Amazon pay

Thema wurde von Anonymous, 17. Juni 2021 erstellt.

  1. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    18. Juli 2019
    Beiträge:
    305
    Danke erhalten:
    47
    Danke vergeben:
    17
    Voller Vorfreude wollte ich heute Amazon Pay integrieren, angemeldet usw, und eingerichtet, und dann sah ich dass die Umsetzung im Shop nicht wirklich brauchbar ist, der Kunde wird beim Checkout auf den Warenkorb zurück verwiesen wo er ein Amazon Button anklicken muss.
    Das geht gar nicht, und dürfte mehr verwirren als es nützt.

    Ist in näherer Zukunft da noch ein Update zu erwarten dass das so macht wie man das als Kunde gewohnt ist?
    So kann man das nicht verwenden fürchte ich.
     
  2. clems

    clems Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    11. Juli 2011
    Beiträge:
    154
    Danke erhalten:
    2
    Danke vergeben:
    22
    Ich würde mich dieser Frage anschließen, finde das auch nicht so gelungen.
     
  3. pulli#7

    pulli#7 Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    13. Oktober 2017
    Beiträge:
    297
    Danke erhalten:
    51
    Danke vergeben:
    76
    Soweit ich das verstanden und in Erinnerung habe ist das nicht auf Gambios Mist gewachsen, sondern ist so von Amazon gewollt. Warum auch immer.

    So richtig gelungen finde ich es auch nicht, aber ich habe beispielsweise immer wieder regelmäßig Nutzer, die das dennoch nutzen. Von daher denke ich doch, dass man das so durchaus verwenden kann.
     
  4. mmatecki

    mmatecki Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    24. Juni 2018
    Beiträge:
    525
    Danke erhalten:
    90
    Danke vergeben:
    56
    #4 mmatecki, 18. Juni 2021
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juni 2021
    Der Kunde der mit AMAZON PAY bezahlt möchte kein extra Gast- oder Kunden-Konto in einem Shop erstellen!
    Die Daten für Rechnugs- und Lieferadresse sind bei Amazon hinterlegt und werden in der Bestellung durch aktuallisieren der Daten an den Shop, mit dem Status ob die Zahlung autorisiert wurde oder nicht, übermittelt.
    Daher ist im Shop der Link ohne Registrierung aus dem Warenkorb heraus direkt zu Amazon Pay.

    Wo ist das Problem? Läuft Super

    Kunden die AMAZON PAY nutzen, wissen wie das läuft.
     
  5. Christian Mueller

    Christian Mueller Beta-Held

    Registriert seit:
    4. Juli 2011
    Beiträge:
    3.198
    Danke erhalten:
    666
    Danke vergeben:
    235
    Läuft seit Jahren sehr erfolgreich so.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    18. Juli 2019
    Beiträge:
    305
    Danke erhalten:
    47
    Danke vergeben:
    17
    Ok, ich habe es jetzt soweit eingerichtet und getestet mit Testkonten.
    Eine Frage an die Experten habe ich noch:
    Nach Abschluss eines Auftrags scheint die Zahlung an sich noch nicht erfolgt zu sein.
    Auftrag in Gambio steht auf "In Bearbeitung".

    Im Auftrag finde ich dann aber im Amazon-Kasten den Button "Zahlung Autorisieren".

    Im Seller Central von Amazon steht
    "Eingezogener Betrag: 0,00 Euro"
    "Status der Zahlung: Offen"
    Mit einem Button "Zahlung einziehen".

    Verstehe ich das so dass ich die Zahlung manuell anstoßen muss?
    Kann man das automatisch machen, wie bei Paypal z.B.?
     
  7. Wilken (Gambio)

    Wilken (Gambio) Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. November 2012
    Beiträge:
    17.782
    Danke erhalten:
    6.759
    Danke vergeben:
    2.048
    Amazon Pay ist keine klassische Zahlungsweise, sondern eher ein eigener Checkout. Aktuelle Varianten noch viel mehr als vorherige, die aktuellste haben wir nicht implementiert. Das heisst das ganze Konzept ist von Amazon dazu ausgelegt im Warenkorb zu beginnen. Da, wo Kunden normal ihre Zahlungsweise auswählen, auf der checkout payment Seite, gibt es logisch schon keine Option mehr da noch reinzukommen, der Kunde muss zwangsweise zurück. Alternativ könnte man ihm da Amazon Pay nur gar nicht mehr anzeigen.

    Was das ein Stück weit verändert: Wenn Login mit Amazon zugeschaltet ist, dann gehts nur zurück zur Versandseite, nicht in den Warenkorb. Da kann man dann im Kontext ein bisschen was recyclen, das wirkt etwas weniger blöde.

    Das braucht der Shop aber, sonst kann der nicht. Keine Bestellung ohne mindestens temporäres Nutzerkonto.

    Richtig ist: Vor Bestellabschluss und folgender Übermittlung weiss der Shop sehr wenig über den Kunden. Das schickt Amazon nur dann zum Shop, wenn vorher erfolgreich eine Bestellung getätigt wurde.

    Nach einer erfolgreichen Bestellung hast du eine Autorisierung über den Bestellbetrag. Das bedeutet Amazon holt und gibt dir das Geld noch nicht, sie haben aber zugesagt das zu tun wenn es soweit ist. In einer tollen Welt ziehst du das Geld bei Lieferung ein, klickst dann auf den Einzug Knopf. Man kann das Modul einstellen das direkt zu machen, aber Amazon Pay sieht das nicht so richtig gerne.
     
  8. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    18. Juli 2019
    Beiträge:
    305
    Danke erhalten:
    47
    Danke vergeben:
    17
    Ich wüsste gerne wann man das genau anklicken soll.
    Erst dann wenn ich einen Versandaufkleber erstellt habe und somit Trackingdaten vorliegen?
    Oder kann ich das jederzeit machen, also auch direkt nach Bestelleingang?

    Bei Klarna ist es ja so dass bei Versand das automatisch geschieht.
     
  9. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2. Mai 2012
    Beiträge:
    388
    Danke erhalten:
    163
    Danke vergeben:
    93
    Nur, wenn die beteiligten Module (Klarna, Labelerstellung) auch so konfiguriert wurden.