v3.10.x Anzeige Kunde gesamt Betrag fehlerhaft bei Stornierungen

Thema wurde von Diego (Feuerflair.de), 6. Januar 2019 erstellt.

  1. Diego (Feuerflair.de)

    Diego (Feuerflair.de) Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    31. August 2017
    Beiträge:
    272
    Danke erhalten:
    18
    Danke vergeben:
    38
    Hallo,

    heute hat ein kleiner Grobmotoriker bei mir im Shop einen Artikel 5x hintereinander mit Klarna Rechnung bestellt und als dies anscheinend nicht korrekt durchlief noch einmal mit Paypal, das klappt dann endlich.

    Ich habe natürlich alle fünf fehlerhaften Bestellungen storniert, die Artikel dem Lager gutgeschrieben etc., also alle Haken gesetzt.

    Gehe ich jetzt auf die korrekte Bestellung, werden mir bei dem Kunden alle Bestellungen, also auch die stornierten Bestellungen, in einer addierten Summe angezeigt.
    Dies verfälscht leider den echten Wert des Kunden total, so dass diese Angabe eigentlich unzuverlässig und nutzlos ist.
    Mich interessieren ja die echten Zahlen, also die wirklich entstanden sind.

    Ist das ein Bug oder ein Feature? ;-)

    Einen schönen Abend wünscht

    Diego
     

    Anhänge:

  2. Diego (Feuerflair.de)

    Diego (Feuerflair.de) Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    31. August 2017
    Beiträge:
    272
    Danke erhalten:
    18
    Danke vergeben:
    38
  3. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2. Mai 2012
    Beiträge:
    388
    Danke erhalten:
    163
    Danke vergeben:
    93
    Kein Bug. Der Kunde hat 5 Bestellungen platziert, die Aussage ist also richtig. Dass diese Bestellungen später storniert wurden, spielt an dieser Stelle keine Rolle.
     
  4. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    30. Oktober 2015
    Beiträge:
    2.744
    Danke erhalten:
    540
    Danke vergeben:
    408
    Bisher ging - zumindest ich - davon aus, dass diese abgebildeten Werte (Anzahl der Bestellungen und Gesamtwert dieser) den Wert des Kunden für den Shop darstellen. Nun ... dem ist nicht so.

    Man hätte aus korrekten Werten durchaus im Bereicht Marketing was machen können, zB besondere Aktionen/Preise ab der 10. Bestellung oder ab 1.000 EUR Umsatz ... wenn der Kunde diese aber auch erreichen kann, indem er nur oft genug Bestellungen auslöst, um Wert und Anzahl zu erhöhen, ist das natürlich Schwachsinn.

    Ergebnis:
    Die Werte an dieser Stelle sind für den Shopbetreiber nicht aussagekräftig sondern sinnlos und nutzlos.
     
  5. Diego (Feuerflair.de)

    Diego (Feuerflair.de) Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    31. August 2017
    Beiträge:
    272
    Danke erhalten:
    18
    Danke vergeben:
    38
    Ich wollte nach der Antwort von Stefanie das Gleiche schreiben, dachte mir nur wozu, es bringt ja eh nichts.
    Auch ich halte die Angaben für nutzlos, da diese Werte uns Shopbetreibern nichts bringen.
    Wünschenswert wäre die Summe der tatsächlich zustandegekommenen Summen, alles andere ist doch uninteressant.

    Ein Kunde bestellt 5x Artikel für je 3200€, 4x schafft er es nicht die Kreditkartendaten korrekt einzugeben (der Honk) und ich sehe nachher auf den ersten Blick den Wert der Bestellungen und denke mir whow, der kriegt doch glatt mal einen Gutschein verpasst. Wäre fatal, da die Werte nicht stimmen.

    Vielleicht melden sichja noch Leute und es wird mal darüber nachgedacht diese Anzeige zu verändern oder zwei Werte brutto/netto auszugeben.