Bestellnachbearbeitung - dicker Fehler!!!

Thema wurde von MikeHH, 1. Juni 2011 erstellt.

  1. sirtet

    sirtet Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    4. Juli 2012
    Beiträge:
    994
    Danke erhalten:
    80
    Danke vergeben:
    76
    @wilken, das ist in meinem testshop, der grad auf 2.1.4.0 steht...

    PS:
    Wie ist denn nun die Meinung von Gambio, ist das Bearbeiten der Bestellungen nun eine unterstützte Funktion, oder ist sie das (noch) nicht? (Feature wird beworben, aber die Warnung ist noch im Admin)
     
  2. Wilken (Gambio)

    Wilken (Gambio) Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. November 2012
    Beiträge:
    17.845
    Danke erhalten:
    6.793
    Danke vergeben:
    2.059
    Über die weitere Richtigkeit der Warnung müssen wir uns intern auch nochmal unterhalten. Dein gemeldetes Problem ist aber in jedem Fall ein Kandidat für eine Korrektur, ich hab dazu ein Bugticket eröffnet:

    https://tracker.gambio-server.net/issues/41083
     
  3. Daniel (Gambio)

    Daniel (Gambio) Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. April 2011
    Beiträge:
    1.901
    Danke erhalten:
    1.620
    Danke vergeben:
    424
    Kurzer offizieller Status Quo:

    Vor und in der 2.0 Reihe war die Bestellnachbearbeitung ziemlich verbugt und kaum zu gebrauchen, das kann man im Thread ausführlich nachlesen. Die offizielle Linie war: Wir lassen das Modul im Shop, da es für eine Menge Shopbetreiber trotzdem nutzbar, wenn auch nicht toll war. Wir haben aber versprochen, das Modul umfangreich zu überarbeiten, damit es auch wirklich seinen Namen verdient. Bis dies der Fall war, haben wir dieses Feature auch nirgends offiziell erwähnt oder beworben. Am liebsten hätten wir es wie gesagt ganz aus dem Shopgeworfen, aber das wäre für diejenigen die es trotzdem nutzen wollten blöd gewesen. Stattdessen haben wir einen Warnhinweis angebracht, damit kein Shopbetreiber "zu Schaden" kommt.

    Es hat dann ziemlich lange gedauert, aber mit der 2.1er Reihe haben wir die Bestellnachbearbeitung dann endlich umfangreich überarbeitet, so dass wir dann auch guten Gewissens dieses Feature offiziell auf die Website setzen konnten. Da das Feature ziemlich komplex ist und es fast unmöglich ist, jeden Anwendungsfall zu 100% durchzutesten, haben wir uns entschieden, den Warnhinweis noch zu belassen und diesen erst in einer der Folgeversionen zu entfernen.

    Der Stand heute ist also, dass wir nach wie vor meinen, dass die Bestellnachbearbeitung erfolgreich überarbeitet wurde und gut funktioniert. Das ist auch das Feedback, dass wir dazu bislang erhalten haben. Anscheinend gibt es aber nun einen neuen Bug und wir versuchen den möglichst bald zu beheben, wie wir das mit jedem uns gemeldeten Bug tun.
     
  4. sirtet

    sirtet Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    4. Juli 2012
    Beiträge:
    994
    Danke erhalten:
    80
    Danke vergeben:
    76
    Ok, das ist mal ne Ansage.

    Hab ich bisher etwas übersehen, oder darf ich Kritisieren:

    Warum berichtet ihr nicht etwas deutlicher über eure Fortschritte und Pläne? Etwa einen Blog-Eintrag zum 2.1 Master Update sehe ich nicht.
    Wie immer versäuft alles irgendwo im Forum, wenn's denn existiert. Das ist schade.
    Wenn's so einen schwierigen Fall wie den hier dabei hat, könnte man doch auch aufrufen, möglichst viele verschiedene Spezialfälle durchzuprobieren. Ihr habt ja wohl schon eine Vorstellung, wo noch am ehesten Hunde liegen könnten, etwa bei mehreren MwSt. Sätze, etc... Das wär was für's Forum.

    Könnte man immernoch machen.
     
  5. Moritz (Gambio)

    Moritz (Gambio) Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    26. April 2011
    Beiträge:
    5.379
    Danke erhalten:
    2.421
    Danke vergeben:
    783
    Hallo,

    dass bei der MwSt. nach Neuberechnung zzgl. statt inkl. steht liegt daran, dass in der Kundengruppenkonfiguration die Option "MwSt. in Rechnung ausweisen" nicht aktiviert ist. Das sollte man jedoch tun. Dann sollte das auch klappen :).
     
  6. Wilken (Gambio)

    Wilken (Gambio) Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. November 2012
    Beiträge:
    17.845
    Danke erhalten:
    6.793
    Danke vergeben:
    2.059
    Wir haben seit kurzem einen neuen Kollegen an Bord, der Kommunikation als eine seiner Hauptaufgaben hat, quasi ein "Blogheizkraftwerk". Ich glaube da wird sich in Zukunft auch mehr tun als wir bisher geschafft haben. :)
     
  7. sirtet

    sirtet Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    4. Juli 2012
    Beiträge:
    994
    Danke erhalten:
    80
    Danke vergeben:
    76
    Ja, das hat geholfen.
    Das ist dann aber trotzdem ein Bug. Diese Einstellung dürfte in dem Fall keinen Einfluss haben.
     
  8. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    10. August 2012
    Beiträge:
    1.554
    Danke erhalten:
    455
    Danke vergeben:
    96
    Das ist aber eine böse Falle. Die Option wird mit "Soll MwSt. in Rechnung ausgewiesen werden, wenn Preise exkl. MwSt. angezeigt werden?" genauer beschrieben und steht per default auf Nein. Die meisten Kundengruppen bekommen aber die Preise nicht exkl. Mwst angezeigt, da wird ohne den Thread hier kaum jemand auf das als Ursache kommen.
    Wäre es an der Stelle nicht richtiger auf "Möchten Sie die Preise inklusive oder exklusive Steuer anzeigen?" abzufragen und nur wenn das auf "exkl." steht in der 2. Option zu schauen?
     
  9. Moritz (Gambio)

    Moritz (Gambio) Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    26. April 2011
    Beiträge:
    5.379
    Danke erhalten:
    2.421
    Danke vergeben:
    783
    Diese Abhängigkeit ist wirklich unschön, stimmt. Es hat sich halt nichts daran geändert, dass die Bestellnachbearbeitung auf dem uralten xtc-Quellcode basiert und das grundsätzliche Problem besteht, dass eine saubere Bestellnachbeabeitung aktuell nur mit sehr vielen ganz, ganz unschönen Umwegen möglich ist. Aber wir haben es zumindest geschafft, dass es möglich ist :).
     
  10. sirtet

    sirtet Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    4. Juli 2012
    Beiträge:
    994
    Danke erhalten:
    80
    Danke vergeben:
    76
    Hmm... auch wenn ich Moriz's Aussage verstehe, muss ich sagen, sie hört sich für mich doch wieder an wie "Das ist kein offizielles Feature, bitte akzeptiert den unvollkommenen Status Quo."
    Daniel hat da eher so getönt, "Das sollte nun ein offizielles Feature sein, wir arbeiten daran, verzeiht wenn's dauert".
    Wilken tönt nach "Ja, haben wir intern auch noch nicht ganz ausdiskutiert..."

    Bitte synchronisiert euch doch nochmal darüber, ruft ev. zu Test-Mithilfe auf, und gebt dann auch ein RICHTIG KLARES Statement dazu ab, unter anderem indem ihr die Warnung im Adminbereich demnächst löscht oder anpasst...
     
  11. Daniel (Gambio)

    Daniel (Gambio) Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. April 2011
    Beiträge:
    1.901
    Danke erhalten:
    1.620
    Danke vergeben:
    424
    Nein, beides ist richtig:

    Das Feature wurde vollständig überarbeitet und hat aus unserer Sicht nun den Status eines funktionierenden Moduls, was nicht bedeutet, dass es nicht wie bei jedem anderen Modul auch, Bugs geben kann, die dann behoben werden müssen.

    Was Moritz sagt ist, dass wir seinerzeit vor der Entscheidung standen, das vorhandene Modul, was eben noch aus xtc stammt komplett wegzuwerfen und neu zu bauen oder eben die alte Basis beizubehalten und das Modul dafür sehr umfangreich zu überarbeiten. Wir haben uns für letzteres entschieden, da die komplette Neuentwicklung noch deutlich mehr Zeit gefressen hätte, als es bei der Überarbeitung schon der Fall war.
    Damit das Ganze auf Basis des alten Kerns funktioniert, waren einige "moves" notwendig, aber die Bestellnachbearbeitung funktioniert nun und am Ende ist es das was zählt.

    Die Meldung wird mit einem der nächsten Upates verschwinden, sobald wir uns sicher sind, dass nicht doch noch etwas übersehen wurde.
     
  12. Rico

    Rico Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    25. März 2013
    Beiträge:
    821
    Danke erhalten:
    67
    Danke vergeben:
    48
    Punkt 1:

    Habe eben eine neue Bestellung angelegt. Bei den Summen habe ich einen Vorkasse-Rabatt eingetragen (2,5% ausgerechnet) und anschließend auf Neuberechnung geklickt. Die MwSt. wurde aber nicht ausgehend vom neuen Nettobetrag errechnet, sondern vom ursprünglichen Nettobetrag. Folglich musste ich alle Summen manuell berechnen und eintragen.

    Punkt 2:

    Wenn ich eine Bestellung manuell anlege und ein Land außerhalb der EU habe, dann bekomme ich bei der Summennachbearbeitung die MwSt. nicht weg. D.h. auch hier muss ich alle Summen manuell ausrechnen, eintragen und die Nachberechnung NICHT anwählen.
     
  13. barbara

    barbara G-WARD 2014-2020

    Registriert seit:
    14. August 2011
    Beiträge:
    33.730
    Danke erhalten:
    10.491
    Danke vergeben:
    1.500
    #253 barbara, 4. Mai 2015
    Zuletzt bearbeitet: 4. Mai 2015
    Jetzt war ich im falschen Fred :eek:
     
  14. Rico

    Rico Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    25. März 2013
    Beiträge:
    821
    Danke erhalten:
    67
    Danke vergeben:
    48
    @Gambio: Kann der "Fehler" reproduziert werden und viel wichtiger noch, kann und wird dies behoben werden?!
     
  15. Rico

    Rico Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    25. März 2013
    Beiträge:
    821
    Danke erhalten:
    67
    Danke vergeben:
    48
    Ich würde gern das letzte Thema nochmal hervorheben, da bis heute nicht wirklich darauf reagiert worden ist. Sprich Nachbearbeitung -> Rabatt oder Betrag abziehen und dann Netto und MwSt. richtig berechnen lassen.
     
  16. Rico

    Rico Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    25. März 2013
    Beiträge:
    821
    Danke erhalten:
    67
    Danke vergeben:
    48
    Noch ein Fehler, den ich hier mit reinpacke. Ich lege eine neue Bestellung im Admin für einen Kunden an. Wenn ich eine Eigenschaft bei dem Artikel auswähle, kann ich diese nicht speichern. Also übernimmt er natürlich den Aufpreis auch nicht. Bug?! HAbe 2.5.3.1
     
  17. gerhardwank

    gerhardwank Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2013
    Beiträge:
    9
    Danke erhalten:
    0
    Danke vergeben:
    1
    Ich habe das bisher immer über den uneleganten Weg bewerkstelligt, dass ich mich mit der Kunden E-Mail und dem Adminpasswort eingeloggt habe.
    Ja das geht nach wie vor.
    Dort hab ich dann für den Kunden eine Bestellung generiert. Aber wie gesagt ist ein etwas holpriger Weg, der auch manchem Kunden etwas verwundern wird.
    Wesentlich eleganter und für dem Kunden bestimmt auch angenehmer wäre es, man könnte das verlässlich im Adminbereich erledigen.
    Habe aber noch nicht versucht, ob das bei der Shopversion 2.5.3.1. die ich seit Gestern aufgespielt habe funktioniert.

    Was ich aber für ein Problem habe, ich finde im ganzen Adminbereich keinen Bereich mit dem Rechnungsausgang.
    Klar ich kann unter den Bestellungen schauen, aber ein Bereich in dem man alle erstellten Rechnungen mit Rechnungsnummer suchen und finden könnte wäre ganz angenehm.
    Viele Grüße
    Gerhard
     
  18. Rico

    Rico Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    25. März 2013
    Beiträge:
    821
    Danke erhalten:
    67
    Danke vergeben:
    48
    Der Fehler ist auch unter 2.6.1.0 noch vorhanden :(
     
  19. vp

    vp Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    21. April 2015
    Beiträge:
    72
    Danke erhalten:
    1
    Danke vergeben:
    3
    Wann wird dieser schwerwiegende Fehler endlich behoben.
    Ist in der neuen Version 2.7.2.0. die Sache behoben?

    WIe gesagt:
    Ich bearbeite eine Bestellung im ADMIN nach und füge einen Artikel über "Eigenschaften" neu ein. Es ist nicht möglich, diesen Vorgang zu speichern und in der Bestellung steht der Preis mit 0,-- €
     
  20. vp

    vp Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    21. April 2015
    Beiträge:
    72
    Danke erhalten:
    1
    Danke vergeben:
    3
    Bei Nachbearbeitung einer Bestellung fügt das Sytem den Artikel zwar ein, aber ohne Preis, weil dieser in den Eigenschaften angeklegt ist. Die Auswahl "EIgenschaften" lässt sich aber nicht speichern.

    WANN WIRD DENN DAS ENDLICH BEHOBEN?