Blockieren von Artikeln?

Thema wurde von Rainer Amend, 18. September 2021 erstellt.

  1. Rainer Amend

    Rainer Amend Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    24. Dezember 2015
    Beiträge:
    579
    Danke erhalten:
    12
    Danke vergeben:
    85
    Hallo,

    wie kann man Artikel sperren, dass diese nicht mehr ausgewählt werden können?

    Wenn ein Artikel nur noch einen Bestand von 2 Stück haben oder kein Artikel mehr zur Verfügung ist, möchte ich, dass bei den 2 Stück keine 3 Stück bestellt werden können und bei den nicht vorhandenen 2 Stück gar nicht mehr Bestellt werden kann.

    "Diese Kombination ist derzeit nicht lieferbar.
    Die bestellte Menge wird kurzfristig von uns geliefert."


    Das muss ist das Problem.

    upload_2021-9-18_10-49-52.png




    Geht das überhaupt? Sowas macht ja nur Probleme.

    MfG Rainer
     
  2. barbara

    barbara G-WARD 2014-2020

    Registriert seit:
    14. August 2011
    Beiträge:
    33.558
    Danke erhalten:
    10.412
    Danke vergeben:
    1.497
    Du kannst einstellen, dass generell keine Ware bestellt werden kann, die keinen Bestand hat.
    Bestandsprüfung muss eingeschaltet sein und der Verkauf nciht vorrätiger Artikel muss deaktiviert werden.
    Beides müsste in den Lagerverwaltungs-Optionen sein.
     
  3. Rainer Amend

    Rainer Amend Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    24. Dezember 2015
    Beiträge:
    579
    Danke erhalten:
    12
    Danke vergeben:
    85
    Danke, ich habe den Haken "Einkaufen nicht vorrätiger Artikel erlauben" deaktiviert.


    Aber... es gibt ja auch Produkte und das sind viele, die man trotzdem Bestellen muss, obwohl das Produkt nicht lieferbar ist, weil wenn man die beim Hersteller bestellt, ich am nächsten bzw. übernächsten Tag erhalten habe.


    Da nehme ich an, dass ich einfach den Lagerbestand auf unendlich setzen muss. Und wenn der Hersteller dennoch nicht liefern kann bzw. erst in 1 Woche liefern kann, steht beim Kunden „Lieferung innerhalb 2-4 Werktage“ und nicht „10 Stück sind sofort lieferbar und 6 Stück innerhalb X Woche/n“. Kann das Problem irgendwie aufgefangen werden?
     
  4. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    5. April 2017
    Beiträge:
    1.334
    Danke erhalten:
    313
    Danke vergeben:
    153


    ... JA, mit einer Warenwirtschaft !
     
  5. Rainer Amend

    Rainer Amend Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    24. Dezember 2015
    Beiträge:
    579
    Danke erhalten:
    12
    Danke vergeben:
    85
    @JörgW.

    Eine WaWi habe ich sowieso, aber mir geht's um den Shop. Da sollen nur die Verfügbare Menge bestellt werden und trotzdem soll man bei bestimmten Produkten bestellen können. Und die Auslaufen, da eben keine Bestellung möglich sein.
     
  6. barbara

    barbara G-WARD 2014-2020

    Registriert seit:
    14. August 2011
    Beiträge:
    33.558
    Danke erhalten:
    10.412
    Danke vergeben:
    1.497
    Der Shop kann leider nur entweder oder, der kann nicht beides.
     
  7. Rainer Amend

    Rainer Amend Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    24. Dezember 2015
    Beiträge:
    579
    Danke erhalten:
    12
    Danke vergeben:
    85
    Ok, danke.

    Wäre doch gut, wenn das ginge.

    Produkte die es nicht mehr gibt (das sind Produkte zum Beispiel: alle halbe Jahre Auslauf Modelle von Kollektionen und Produkte die immer Bestellt werden können.

    Sollte man mal drüber nach denken.
     
  8. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    5. April 2017
    Beiträge:
    1.334
    Danke erhalten:
    313
    Danke vergeben:
    153
    Keine Ahnung was Du für eine Wawi hast, aber offensichtlich kommuniziert die nicht (oder nicht umfangreich) mit Deinem Shop denn dann hättest Du das Problem nicht, sorry!
     
  9. Rainer Amend

    Rainer Amend Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    24. Dezember 2015
    Beiträge:
    579
    Danke erhalten:
    12
    Danke vergeben:
    85
    Es läuft doch so zumindest bei mir:

    Kunde Bestellt (Artikel nicht Lieferbar) -> hat sich jetzt Erledigt -> die WaWi oder was auch immer holt die Daten vom Gambio Shop ab und Erzeigt einen Auftrag/Lieferschein/Rechnung -> merkt aber, dass nicht ausreichend Artikel vorhanden sind und kann keine Rechnung erstellen.

    Ich denke, dass das Problem in Gambio angepackt werden muss, dass dies gar nicht so weit kommt.

    Das har sich ja jetzt Erledigt, da ein Kunde nicht Bestellen kann wenn Artikel nicht ausreichend vorhanden ist.

    Oder läuft das bei euch anders.
     
  10. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    5. April 2017
    Beiträge:
    1.334
    Danke erhalten:
    313
    Danke vergeben:
    153
    Klar, offensichtlich ganz anders ...

    Die Wawi meldet die Bestände an Gambio.
    Die gemeldeten Bestände können "absolut" sein oder z.Bsp. (teilweise) ein Lieferantenlager beinhalten, das kommt darauf an wie Du Deine Wawi einstellst bzw. mit Deinen Lieferanten kommunizierst.

    Jenachdem wie der Shop eingestellt ist, kann der Kunde nur das bestellen was der Shop als Bestand hat.
    So kann der Kunde auch nur die Menge in den Warenkorb legen die im Shop vorrätig ist.
    Wie sich diese Verfügbarkeit zusammensetzt konfigurierst Du in der Wawi ...
    ... aber wenn sich das jetzt bei Dir erledigt hat ist es ja auch gut. :)
     
  11. Christian Mueller

    Christian Mueller Beta-Held

    Registriert seit:
    4. Juli 2011
    Beiträge:
    3.192
    Danke erhalten:
    659
    Danke vergeben:
    235
    Ich habe verschiedene Läger, die ich in der Wawi führe. Hauptlager, Lieferantenlager und ein virtuelles Lager. Die Bestände werden addiert zum Gambio Shopbestand.
    Das virtuelle Lager benutze ich, wenn ich keinen Zugriff auf aktuelle Bestände im lieferantenlager habe. Dann gebe ich die Menge für erlaubte überverkäufe vor.
     
  12. Rainer Amend

    Rainer Amend Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    24. Dezember 2015
    Beiträge:
    579
    Danke erhalten:
    12
    Danke vergeben:
    85
    Ich hake noch mal ein. Es wäre sinnvoller, es so zu Entwickeln wie es Shopware hat, einen Button Abverkauf einzurichten, mit oder ohne Hinweis, "nur noch X Verfügbar" anzuzeigen, und alle anderen Artikel bleiben offen.

    Da sollte man darüber mal nachdenken.
     
  13. Christian Mueller

    Christian Mueller Beta-Held

    Registriert seit:
    4. Juli 2011
    Beiträge:
    3.192
    Danke erhalten:
    659
    Danke vergeben:
    235
    Man könnte auch bei allen Artikeln standardmässig die Begrenzung auf lieferbare Artikel setzen und im Artikel die Möglichkeit von Überverkäufen zulassen.So könnten Artikel, die schnell beschafft werden können, ohne Limit verkauft werden.