v3.10.x DHL GK Modul - Schweiz Versand Fehler

Thema wurde von Anonymous, 23. Oktober 2018 erstellt.

  1. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    5. Februar 2015
    Beiträge:
    400
    Danke erhalten:
    50
    Danke vergeben:
    135
    Guten Abend,
    ich verzweifle gerade an einer Labelerstellung mit dem DHL Modul.

    Der Einkauf war steuerfrei, Lieferland Schweiz, Gesamtbetrag 56,55 EUR inkl. 12,60 EUR Versand

    Paket International wird ordentlich erkannt

    Erster Fehler der auffällt, die einzelnen Positionen werden nicht angepasst wenn der Kunde mehr als 1x von einer Position gekauft hat. Im Mengenfeld wird zwar 2x eingetragen, aber die Endsumme pro Zeile nicht aktualisiert. Also stimmt ausgewiesene Gesamtsumme nicht
    Hab ich von Hand korrigiert. Ist ziemlicher Aufwand wenn da 50 Positionen stehen und hat eine hohe potentielle Fehlerquote.

    Dann habe ich das Porto extra unter zusätzliche Gebühren und Entgelte eintragen müssen, das fehlte auch in der Gesamtsumme.

    Wenn ich jetzt das Label erstelle, stimmt aber die Gesamtsumme wieder nicht. Statt 12,60 EUR (2x neu gemacht und explizit drauf geachtet) steht im Exportlabel (CP 71) nur 12,00 EUR und die Gesamtsumme steht dann bei 55,95 EUR.

    ich bin am Ende mit meinen Ideen. Zur Hülf!
     
  2. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    5. Februar 2015
    Beiträge:
    400
    Danke erhalten:
    50
    Danke vergeben:
    135
    Hallo Gambio, hat da eventuell schon mal wer drauf geschaut? Bin ich die einzige mit dem Problem?
     
  3. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    22. Juni 2011
    Beiträge:
    4.415
    Danke erhalten:
    1.579
    Danke vergeben:
    116
    In der Eingabemaske müssen die Einzelpreise (!) der Waren (!!) angegeben werden, damit die Zollinhaltserklärung korrekt erzeugt werden kann. Nebenleistungen und was du dafür in Rechnung stellst, sind an der Stelle unerheblich; es geht darum, was da physisch über eine Grenze bewegt wird und welchen monetären Wert das darstellt.
     
  4. Christian Mueller

    Christian Mueller Beta-Held

    Registriert seit:
    4. Juli 2011
    Beiträge:
    3.271
    Danke erhalten:
    700
    Danke vergeben:
    245
    #4 Christian Mueller, 8. November 2018
    Zuletzt bearbeitet: 8. November 2018
    Soweit ich weiss berücksichtig DHL nur 5 (!!!) Warenpositionen in der Zollanmeldung.
    Nein, die Nebenkosten gehören mit zum Zollwert und sind demnach auch in der Zollerklärung anzugeben.

    EDIT:
    Hier mal die Ausführungen zu Feld (6) lesen:
    https://www.paketda.de/ausland/zollinhaltserklaerung.php#cn23-ausfuellen
     
  5. Dennis (MotivMonster.de)

    Dennis (MotivMonster.de) G-WARD 2013/14/15/16

    Registriert seit:
    22. September 2011
    Beiträge:
    30.477
    Danke erhalten:
    5.932
    Danke vergeben:
    1.061
    Beruf:
    Mann für alles :)
    Ort:
    Weilburg
    wahrscheinlich punkt komma verwechselt
     
  6. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    5. Februar 2015
    Beiträge:
    400
    Danke erhalten:
    50
    Danke vergeben:
    135
    Danke Euch für die Antworten

    Marco, das Modul zieht es falsch aus der Bestellung! Das Modul rechnet die Mehrmengen pro Position nicht richtig aus.
    Die einzelnen Positionen werden nicht angepasst, wenn der Kunde mehr als 1x von einer Position gekauft hat. Im Mengenfeld wird zwar 2x eingetragen, aber die Endsumme pro Positions-Zeile nicht aktualisiert. Also stimmt die ausgewiesene Gesamtsumme nicht

    und Christian hat Recht, auch das Porto wird mit verzollt, es geht um den gesamten Warenwert plus Porto

    Das mit dem Komma und dem Punkt kann sein :eek:
     
  7. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    22. Juni 2011
    Beiträge:
    4.415
    Danke erhalten:
    1.579
    Danke vergeben:
    116
    Kann schon sein. Aber, wenn ich das richtig verstehe, als „Entgelte/Taxes“ (CP71), also über das Feld „Zusätzliche Gebühren“ bei der Labelerzeugung, nicht in der Inhaltserklärung (CN23).
     
  8. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    22. Juni 2011
    Beiträge:
    4.415
    Danke erhalten:
    1.579
    Danke vergeben:
    116
    Es gibt da keine Summenspalte, die Werte beziehen sich jeweils auf einzelne Exemplare. Das wird erst von der Labelerzeugung mit dem Mengenfeld ausmultipliziert.
     
  9. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    5. Februar 2015
    Beiträge:
    400
    Danke erhalten:
    50
    Danke vergeben:
    135
    ok, ich hab in dem Thema jetzt nochmal bisschen rumprobiert

    solange es eine Brutto-Bestellung ist, mit nicht mehr als 6 Positionen und man das Porto mit Punkt statt Komma eingibt, funktioniert es.

    ABER
    wenn es eine Netto-Bestellung ist mit vielen Positionen, dann geht es nicht.

    Fall:
    9 Positionen mit diversen Mehrmengen, Nettorechnung in die Schweiz, Rabattkupon eingelöst

    Laut Shop:
    Zwischensumme, netto: 143,57 EUR
    Rabatt Kupons: - 7,18 EUR
    Standardversand (Ausland 4) (Standard): 12,60 EUR
    Summe, netto: 148,99 EUR

    Zollinhaltserklärung CN23 Gesamtsumme incl. Porto: 104,08 EUR
     
  10. Christian Mueller

    Christian Mueller Beta-Held

    Registriert seit:
    4. Juli 2011
    Beiträge:
    3.271
    Danke erhalten:
    700
    Danke vergeben:
    245
    Du kannst bei DHL nicht mehr als 6 Positionen anmelden. Wenn Du das Label erstellst, werden nur die ersten 6 Positionen gezogen. Alles andere wird verworfen. Das gilt für die Rechnungssumme genauso wie für das Versandgewicht.

    Du musst also entweder alle Angaben in einer beiliegenden Rechnung machen und die Rechnungsnummer im Formular angeben oder einige Positionen zusammenfassen (wo es geht).

    Alternativ den Auftrag splitten und zwei Pakete schicken (teuer).
     
  11. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    5. Februar 2015
    Beiträge:
    400
    Danke erhalten:
    50
    Danke vergeben:
    135
    dann schreib ich zukünftig halt gleich rein:
    2 Kilo Glasperlen rund
    und die Gesamtsumme nach Rabattabzug zzgl. Porto mit Punkt
    spart mir einen Haufen Zeit und Rumgerechne :p
     
  12. Christian Mueller

    Christian Mueller Beta-Held

    Registriert seit:
    4. Juli 2011
    Beiträge:
    3.271
    Danke erhalten:
    700
    Danke vergeben:
    245
    In der Zollerklärung kannst Du das genau so machen, wenn das alles unter eine Tarifnummer fällt. Das wäre völlig korrekt.
    Kannst das auch als Paket verkaufen. "Sortiment von XYZ".