Eine Frage für die SEO Crack´s

Thema wurde von Anonymous, 2. Februar 2021 erstellt.

  1. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    18. März 2017
    Beiträge:
    255
    Danke erhalten:
    4
    Danke vergeben:
    29
    Eine Frage für die SEO Crack´s - Ich zeige die Artikel in der Unterkategorie an und habe sie auch noch in der Oberkategorie verknüpft. Das ist im Admin etwas unübersichtlich. Wenn ich die nun die Artikel nun noch in den Unterkategorien haben, sie aber im Shop auch in der Oberkategorie anzeigen lasse hat das einen Effekt auf das Ranking bei Google & Co? Kann das eine SEO Crack verlässlich beantworten? Möchte ungerne nur der Aufgeräumtheit das Ranking beschädigen, Vielen lieben Dank!
     
  2. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    30. Mai 2016
    Beiträge:
    227
    Danke erhalten:
    46
    Danke vergeben:
    239
    Soweit ich weiß schnallt google das grundsätzlich und schaut sich v.a. die Produktseite an sich an, interne Verlinkung ist ja vom Kunden gewünscht und daher auch für google gut. Solches "Aufräumen" hatte bei mir aber immer gefühlt negative Effekte auf die Verkaufsrate der betroffenen Produkte, Das hielt nie lange an, aber bei Bestsellern merkt man jeden Tag. Kann aber auch Einbildung sein. Ich denke, dass jede Verbesserung der Logik einer Shop-Struktur auch immer von google belohnt wird.
     
  3. Wilken (Gambio)

    Wilken (Gambio) Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. November 2012
    Beiträge:
    17.404
    Danke erhalten:
    6.633
    Danke vergeben:
    2.008
    Grundsätzlich werden die Artikel immer gefunden werden, so oder so. Ein Knackpunkt ist aber ob deine Artikel, wenn du die an einem Ort rausnimmst, dadurch technisch umziehen. Das könnte sein und würde dann einen zumindest vorübergehenden Rankingnachteil bringen, bis sich alles wieder eingeschwungen hat. Dieser Zeitraum beträgt gerne mal ein paar Wochen.

    In einem einsprachigen Shop muss man sich um das zu beurteilen das Canonical Tag in der jeweiligen Artikelseite ansehen, in einem mehrsprachigen Shop die href lang Metatags, die dort dasselbe erledigen. Jeder Artikel wird immer an genau einem Ort hauptsächlich verortet, auch wenn er in mehreren Orten verlinkt wird. Der Shop nimmt sich dabei selbstständig einen der Orte, und zeichnet den in den genannten Tags aus. Nimmt man genau diesen Ort weg, sieht Google das etwas weg ist und muss es woanders neu finden. Google sieht keinen Umzug, Google sieht wirklich was altes weg, was neues da. Steht im canonical bzw. href lang Tag der Ort an dems auch danach sein wird, ist das Problem nicht existent, alles bleibt gut.
     
  4. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    18. März 2017
    Beiträge:
    255
    Danke erhalten:
    4
    Danke vergeben:
    29
    Puhh, ersteinmal Danke. Also nimmt und sieht Google den ArtikelX wenn er in Kategorie1 und 2 und 3 steht. Was Google nimmt bestimmt der "erste" Pfad (href lang) den Gambio angelegt hat und ignoriert dann alle anderen Kategorien. Der Pfad kann ja wichtig für das Ranking sein. Grundsätzlich würde ich doch sagen, je detailierter und feiner der Pfad ist sollte das doch eher positiv sein. Ähnlich wie die Google Shopping Kategorien, je besser getroffen, desto besser gerankt. Wenn ich also die Artikel nur in der untere tiefere feineren Kategorie lasse, und in der oberen Kategorie die Produkte aus der Unterkategorie anzeigen lasse, sollte es doch besser sein. OK ich verstehe das manche Artikel dann ersteinmal neu gefunden werden müßen, aber am ende wäre es doch für goggle auch besser. Sorry für die komischen Fragen.

    Anderesherum, gibt es eine Abfarge um zu prüfen welche href lang die produkte haben?

    1000 Dank!
     
  5. barbara

    barbara G-WARD 2014-2020

    Registriert seit:
    14. August 2011
    Beiträge:
    32.678
    Danke erhalten:
    10.123
    Danke vergeben:
    1.471
    Es kommt auch noch darauf an, ob man lange oder kurze URLs nutzt.
    Bei den kurzen steht die Kategorie nicht in der URL - und auch nicht in den Canonical Tags.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    18. März 2017
    Beiträge:
    255
    Danke erhalten:
    4
    Danke vergeben:
    29
    Oh, wichtiger Hinweis denke ich, ich nutze die kurzen, also ohne artikel kommen die kategorie strings, und bei Artikel nur homepage.de/artikel.html

    Was heist das dann, ohne probleme richtig sortieren :)
     
  7. barbara

    barbara G-WARD 2014-2020

    Registriert seit:
    14. August 2011
    Beiträge:
    32.678
    Danke erhalten:
    10.123
    Danke vergeben:
    1.471
    Kannst Du ganz einfach prüfen, wenn Du einen Artikel aufrufst, dann mit der rechten Maustaste irgendwo in die Seite klickst und auf "Seitenquelltext anzeigen" gehst.
    Da findest Du den Canonical Tag, oder den href lang Metatag.

    Vielleicht kann Wilken da aber auch noch mal etwas zu sagen, wie das genau in dem Fall aussieht.
     
  8. mmatecki

    mmatecki Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    24. Juni 2018
    Beiträge:
    474
    Danke erhalten:
    79
    Danke vergeben:
    50
    #8 mmatecki, 2. Februar 2021
    Zuletzt bearbeitet: 2. Februar 2021
    Der Canonical Tag geht bei kurzen URL auf den Artikel mit der kurzen URL. Die Katategorie in der Artikel angelegt oder verlinkt wurde hat auch einen eigenen Canonical Tag.

    Hat den Vorteil das du die in den jeweiligen Kategorien in die der Artikel verlinkt wurde, unterschiedliche Meta-Titel und Meta-Beschreibungen anlegen kannst. Der Artikel kann in den Suchergebnissen von Google mehrfach auftauchen.

    Nachteil ist zuviel interne Verlinkungen
     
  9. barbara

    barbara G-WARD 2014-2020

    Registriert seit:
    14. August 2011
    Beiträge:
    32.678
    Danke erhalten:
    10.123
    Danke vergeben:
    1.471
    Das habe ich jetzt 3 mal gelesen und nicht verstanden :)

    Bei langen URLs kann man den Artikel genauso verlinken, er wird auch hier immer mit der selben URL geführt.
    Und so wie es Wilken beschreibt auch mit dem selben Canonical Tag.
    Früher war das die Kategorie mit der kleinsten ID, das hat sich aber wohl geändert.
    Das hat aber nicht mit den kurzen URLs zu tun.

    Wer jetzt denkt, das man damit einen stabilen Breadcrumb hat, der Irrt. Man hüpft auch ohne Kategorie in der URL / den Canonical Tags munter durch die verlinkten Kategorien, wenn man die Artikel-Navi benutzt.
     
  10. mmatecki

    mmatecki Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    24. Juni 2018
    Beiträge:
    474
    Danke erhalten:
    79
    Danke vergeben:
    50
    #10 mmatecki, 2. Februar 2021
    Zuletzt bearbeitet: 2. Februar 2021
    Ups bisschen blöde geschrieben, musste selber zweimal lesen:)

    ich kann für den Artikel mit der kurzen URL einen Meta-Titel und eine Meta-Beschreibung anlegen und in jeder Kategorie wohin der Artikel verlinkt wurde entsprechende Meta-Titel und Beschreibungen anlegen die auf den Artikel zeigen/verweisen.

    dadurch könnte im google suchergebniss, sowohl der Artikel als auch die kategorien in die der Artikel verlinkt wurde, erscheinen wenn man die keywords entsprechend setzt.
     

    Anhänge:

    • Bild0.jpg
      Bild0.jpg
      Dateigröße:
      224,3 KB
      Aufrufe:
      15
  11. barbara

    barbara G-WARD 2014-2020

    Registriert seit:
    14. August 2011
    Beiträge:
    32.678
    Danke erhalten:
    10.123
    Danke vergeben:
    1.471
    Ach sooo. Jetzt hat es Klick gemacht :)
     
  12. rorei

    rorei Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2019
    Beiträge:
    14
    Danke erhalten:
    2
    Danke vergeben:
    13
    #12 rorei, 3. Februar 2021
    Zuletzt bearbeitet: 3. Februar 2021
    Hallo,
    kann mir jemand sagen in welcher Zeile (sind rund 2300) das zu finden ist?
    Danke Robert
    PS habs gefunden Zeile 86
     
  13. barbara

    barbara G-WARD 2014-2020

    Registriert seit:
    14. August 2011
    Beiträge:
    32.678
    Danke erhalten:
    10.123
    Danke vergeben:
    1.471
    im Chrome kann ich mit der Taste "F3" eine Suche für die Seite aufrufen. Da den Begriff rein und das Teil findet das Wort und springt auch dahin. Ist einfacher als alle Zeilen durchzugehen. Außerdem sieht man auch, ob das mehrfach vorhanden ist.
     
  14. Wilken (Gambio)

    Wilken (Gambio) Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. November 2012
    Beiträge:
    17.404
    Danke erhalten:
    6.633
    Danke vergeben:
    2.008
    Die Zeile ist nicht immer gleich, darum das Wort suchen.