Extrem enttäuscht

Thema wurde von KKW, 23. Februar 2021 erstellt.

  1. KKW

    KKW Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    19. August 2014
    Beiträge:
    183
    Danke erhalten:
    20
    Danke vergeben:
    30
    Viele Jahre bin ich mit Gambio total zufrieden, aber im Augenblick verstehe ich die Welt nicht mehr. Einfach so schraubt Gambio im Shop bzw. StylEdit herum, so dass die Datenbankabfragen bei mir einen Error 500 auslösen.

    Die Antwort von Gambio


    Hallo,

    es gab im Shop in der Version 4.3. einige Änderungen im StyleEdit. Die Widgets im StyleEdit bauen jetzt alle eine eigene Datenbankverbindung auf. Wenn dies länger dauert, dann kann es sein, dass viele gleichzeitige Datenbankverbindungen benötigt werden und es kommt zu dem von dir beschriebenen Fehler. Wir können hier nur raten, dich an deinen Hoster zu wenden und in ein Paket mit mehr gleichzeitigen Datenbankverbindungen zu wechseln.

    Nach Rücksprache mit All-inkl.Com müsste ich von meinem Jetzigen Paket auf den Buisness Tarif wechsel, d.h. für mich eine monatliche Preissteigerung des Webhoster von Monatliche 10,- auf 24,95,- Euro.

    Nur weil ihr die Scripte anpasst?????????

    Sorry, aber das ist kein Kundenservice - Mit friss oder Stirb

    Ich kann leider so schnell nicht das Geld verdienen...
     
  2. Anonymous

    Anonymous G-WARD 2015/2016

    Registriert seit:
    20. Februar 2012
    Beiträge:
    8.530
    Danke erhalten:
    1.478
    Danke vergeben:
    938
    Ich kenne jetzt die Zusammenhänge nicht und ja es ist immer ärgerlich wenn etwas Gewohntes plötzlich nicht mehr funktioniert; aber erforderliche Neuerungen im Shopsystem erfordern schon mal Anpassungen beim Hosting und da reicht dann wohl der kleine Privattarif nicht mehr. Und wenn 15 EUR / Monat mehr für Dich ein Problem sind, dann läuft das mit dem Shop doch sowieso nicht wirklich gut?!
     
  3. Dennis (Print-Weilburg.de)

    Dennis (Print-Weilburg.de) G-WARD 2013/14/15/16

    Registriert seit:
    22. September 2011
    Beiträge:
    30.352
    Danke erhalten:
    5.904
    Danke vergeben:
    1.053
    Beruf:
    Mann für alles :)
    Ort:
    Weilburg
    Neuerungen brauchen auch neue Technik dahinter. Parallele abfragen sind meist sicher besser als der Reihe nach, weil mehr Daten gleichzeit meist auch schneller bedeutet.

    Das kein friss oder stirb das ein, erneuere mal deine eingeschränkten Hosting-Grundlagen. Dein neues Auto passt nicht mehr in deine alte kleine Garage.

    Was soll Gambio da deiner Meinung nach tun? Beim alten Modus bleiben und nix erneuern und beschleunigen? Dann jammern andere.
    Such dir nen guten Hoster der auf Shop Hosting spezialisiert ist und du gewinnst sicherlich an Ladezeiten und damit auch indirekt mehr Neue Kunden durch google.
     
  4. KKW

    KKW Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    19. August 2014
    Beiträge:
    183
    Danke erhalten:
    20
    Danke vergeben:
    30
    Also mit Rücksprache von All-inkl.com ist sogar fraglich ob das Premiumpaket ausreicht um die gleichzeitigen Anfragen abzuarbeiten, selbst deren Server wird da langfristig Schwierigkeiten bekommen. Die schütteln aber auch nur den Kopf, weil diese Vorgehensweise überflüssig sei und langfristig viele Shopbetreiber vor arge Probleme stellen wird. Es macht in ihren Augen keinen Sinn die Scripte auf so viele Datenbanken (Anfragen) zu verteilen.

    Bis vor 4.3 hat auch alles Reibungslos funktioniert. Als Betriebswirt habe ich immer die Kosten im Blick und eine Preissteigerung von über 250% kann ich meinen Kunden nicht verkaufen. Das hat nicht mit dem Erfolg des Shops zu tun. Aber vielleicht ist Gambio an kleinen Shops auch nicht mehr interessiert. Gut....
     
  5. mmatecki

    mmatecki Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    24. Juni 2018
    Beiträge:
    444
    Danke erhalten:
    66
    Danke vergeben:
    45
    Neue Technik ist ja nicht schlecht, aber dann sollte das auch funtionieren! Der Styledit4 ab V.4.3. hat mehrer Macken.
    Warum also jedesmal den Shop an die Shopsoftware anpassen? Beim nächsten Update fängt man wieder von Vorne an weil da wieder etwas nicht passt.
     
  6. Wilken (Gambio)

    Wilken (Gambio) Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. November 2012
    Beiträge:
    17.237
    Danke erhalten:
    6.566
    Danke vergeben:
    2.000
    Ich ordne das mal etwas ein:

    Wenn man sich ankuckt wie Computer und alles in der Computerwelt im Kern in den letzten 10 Jahren schneller geworden ist, dann gibts da einen zentralen Begriff: Parallelisierung. Früher hat man alles im Gänsemarsch gemacht, alles nacheinander, nichts gleichzeitig. Wollte man schneller sein, hat man die eine Sache immer schneller getan. Irgendwann kam man an Limits, man konnte nicht mehr leicht eine Sache viel schneller tun. Die Idee war dann mehrere Sachen gleichzeitig schnell zu tun. Man ging statt in die Höhe in die Breite. So funktioniert das bei Prozessoren in Computern, Handies und überall, aber auch in anderen Dingen wie Grafiklösungen oder Supercomputern insgesamt, auch in Servern die Webseiten ausliefern. Will man aus denen das Maximum herausholen, muss man die mit mehreren Jobs gleichzeitig beschäftigen. Tuts mans nicht, bleibt einiges auf der Strasse liegen.

    Von uns verlangen nun Kunden, Händler und Google, dass alles immer schneller wird. Für Rankings, für gute Nutzbarkeit für den Händler, für eine gute Kundenerfahrung. Alles valide Punkte. Da müssen wir schauen was geht und mehr rausholen, das heisst auch wir müssen im Shop mehr parallel machen. Das tun wir zusehends, das bringt dich gerade in dein Problem.

    Wenn ein Hostingpaket nun heute so tut, als würde es auf einer Maschine wie vor 10 Jahren laufen, dann tut das dem Server erstens sicher unrecht, zweitens passt das nicht mehr in die Welt. Ein Hoster reibt sich eigentlich die Hände, weil er viel mehr Kunden auf eine einzelne Kiste werfen kann. Da die nicht an die neuen, parallelen Ressourcen kommen, kann das Ding ja viel mehr Kunden gleichzeitig bedienen. Ja, stimmt, lässt aber ausser acht, dass die Kunden der Hoster ja eben auch mehr wollen.

    Wir müssen uns entscheiden, orientiert am Wohl unserer Kunden und Nutzer: Bleiben Schmalspurhostings ein zu verteidigendes Ziel, oder legen wir die Latte höher, damit alle mit besserem Hosting mehr Leistung kriegen?

    Im ersten Fall kriegen wir Ärger, weil alles zu langsam ist, alle anderen schneller, Google mault, Kunden abspringen, 2021 ist, was macht Gambio da eigentlich, und so weiter. Dafür sind die Kunden in Minihostings glücklich.

    Im zweiten Fall kriegen wir Ärger von den Kunden in Minihostings, weils bei denen nicht mehr tut. Dafür kriegen alle anderen schneller.

    Wir haben uns für Fall 2 entschieden, weil 2021 ist.

    Und nochmal kurz dazu, wenn Styleedit da jetzt nicht mag: Der baut jetzt wegen der Parallelität mehr gleichzeitige Verbindungen auf als früher, absolut richtig. Aber ein kleiner, überschaubarer Ansturm von Kunden auf das Shopfrontend würde dann auch schon immer einen Kollaps ausgelöst haben, dabei passiert genau dasselbe. Wirklichen Erfolg dürfte jemand in einem kleinen Hosting also nie haben dürfen, das wäre ganz schlecht für ihn. Alle würden dann nur Fehlermeldungen sehen.
     
  7. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    20. Februar 2017
    Beiträge:
    221
    Danke erhalten:
    23
    Danke vergeben:
    57
    Ich muss als Ahnungsloser mal Zwischenfragen: reden wir bei "Datenbanken" von "MySQL-Datenbanken"?
     
  8. KKW

    KKW Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    19. August 2014
    Beiträge:
    183
    Danke erhalten:
    20
    Danke vergeben:
    30
    All-inkl.com stand für mich bisher immer für einen extrem guten Webhoster bezüglich Performance und Kompatibilität zu Gambio. Wenn nicht Die, wer soll dann als langfristig als Webhoster in Frage kommen.
     
  9. Anonymous

    Anonymous G-WARD 2015/2016

    Registriert seit:
    20. Februar 2012
    Beiträge:
    8.530
    Danke erhalten:
    1.478
    Danke vergeben:
    938
    also ich habe von all-inkl. wegen extremer Häufigkeit von Shopausfällen zu Estugo gewechselt und woran das auch immer liegen mag, seitdem habe ich Steigerungen von Besuchern im Shop (laut Matomo) von 300% (habe allerdings auch einen Managed Server).
     
  10. KKW

    KKW Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    19. August 2014
    Beiträge:
    183
    Danke erhalten:
    20
    Danke vergeben:
    30
    Ich bin auch immer offen für Vorschläge, aber diese müssen für mich auch plausibel sein. Welcher Hoster leistet dann eurer Meinung nach jetzt und in Zukunft diese Anforderungen? All-inkl.com ist es wohl nicht mehr!
     
  11. Wilken (Gambio)

    Wilken (Gambio) Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. November 2012
    Beiträge:
    17.237
    Danke erhalten:
    6.566
    Danke vergeben:
    2.000
    Wir reden im Kern von gleichzeitig erlaubten Verbindungen zu einer Datenbank. Einige Hoster versuchen darüber die zur Verfügung stehende Leistung für ihre Kunden zu regeln. Das war schon immer sagen wir mal wonky, weil ich 100 einfache DB Anfragen stellen kann, die kaum Leistung kosten, aber mit einer komplexen Anfrage über Minuten alles zum stehen bringen kann. Es ist also nicht nur die Zahl der Anfragen relevant, sondern auch deren Inhalt, und das konnte das nie abbilden. Dafür, dass das nicht gut war, gings aber schnell und einfach reinzukloppen, darum sieht man das öfter. Das machts nicht besser, ist aber so.

    Ums gut zu machen, müssten eigentlich CPU Slices pro Kunde reglementiert werden, also wieviel der CPU ein Kunde abbekommt. Das ist nur freilich deutlich komplexer. In der Gambio Cloud machen wir sowas.
     
  12. Wilken (Gambio)

    Wilken (Gambio) Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. November 2012
    Beiträge:
    17.237
    Danke erhalten:
    6.566
    Danke vergeben:
    2.000
    Ich würde vermuten allinkl kann das auch weiterhin, nur die kleinsten Tarife dort sind wohl nicht mehr unbedingt das Mittel der Wahl.
     
  13. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    30. Mai 2016
    Beiträge:
    194
    Danke erhalten:
    37
    Danke vergeben:
    208
    Ich hatte in letzter Zeit auch gelegentlich Austausch mit All-Inkl.com, das Problem ist so oder so immer eine Gratwanderung zwischen diesen und jenen Vorteilen und Nachteilen. All-Inkl.com hat bereits die Datenbanken auf SSD´s gepackt, wenn aber bei einem Server, den sich einige Shop-Betreiber teilen, nur 1 Shop mal rush-hour herrscht, gehen alle anderen mit in die Knie. Ich habe das selber immer wieder gehäuft gehabt, dann wurde auf einen anderen Server umgezogen, der Verursaher erstmal gestoppt und nach Fehlern gesucht, Festplatten modernisiert oder sonstwas und es ging wieder besser. Für einen Online-Shop ist aber bei All-Inkl.com der Business-Tarif nach meiner langjährigen Erfahrung das Minimum, wenn es nicht einfach nur nebenberuflich laufen soll. Allein der 24/7 Support macht sich bezahlt, wenn man nur 1x im Jahr einen Problemfall hat. Ein eigener Server für 99,90€ aufwärts im Monat ist mir aktuell auch noch zu teuer, da könnte man schön die Caches für Gambio anpassen usw., aber ob der Performance-Zugewinn das rechtfertigt...
     
  14. Susanne Diekmann

    Susanne Diekmann Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2016
    Beiträge:
    37
    Danke erhalten:
    4
    Danke vergeben:
    11
    Hallo,

    ich habe das gleiche Problem und All-Inkl. hat mir heute mitgeteilt, dass das Problem nur mit eigenem Server behoben werden kann.
    Das bedeutet doch min 99€ im Monat, oder? Ich habe bisher All-Inkl. Premium.
    Ich habe derzeit keine Probleme, dass irgendwas in die Knie geht und auch keine Ausfälle o.ä.

    Heißt das jetzt, ich bin gezwungen, auf diesen teuren Tarif umzusteigen?
    Ich bin jetzt schon sauer, weil das schon extrem hohe Kosten sind. Ja, es ist unser Werkzeug und dafür muss man Geld ausgeben, da kommt aber ein "aber". Ich gebe Geld für Support aus (für 2 Shops), ich lasse den einen Shop für ca. 500€ im Jahr technisch verwalten (das wollte ich auch für den neuen 2. Shop machen lassen). Kosten für SSL-Zertifikate kommen hinzu. Ich wäre ja noch bereit von 10 auf 25€ bei All-inkl. hochzugehen, aber 99€/Monat?

    Deshalb hier noch meine Fragen dazu:

    1. wenn die 99€ sein müssen, kann ich dann beide Shops auf dem Server laufen lassen, oder müsste ich für jeden Shop einen eigenen Server haben?

    2. Welche Alternativen Anbieter habe ich, die das günstiger hinkriegen? Estugo? Wie lange geht das dann bei denen gut?

    3. Wenn ich jetzt gar nix mache, hab ich dann nur das Problem beim StyleEdit oder bekomme ich dann auch im übrigen Shop Probleme. Wirkt sich das auf den ganzen Shop aus oder ist das nur ein StyleEdit Problem?

    LG, Susanne
     
  15. Dennis (Print-Weilburg.de)

    Dennis (Print-Weilburg.de) G-WARD 2013/14/15/16

    Registriert seit:
    22. September 2011
    Beiträge:
    30.352
    Danke erhalten:
    5.904
    Danke vergeben:
    1.053
    Beruf:
    Mann für alles :)
    Ort:
    Weilburg
    nein, solange alles läuft brauchst nicht wechseln.
    und managed Server braucht man nicht unbedingt. Und gibt auch günstigere.

    kannst mehrere darauf laufen lassen. machst quasi das was ein Hoster auch macht. Mehrere "Kunden" / Domains auf einem Server betreiben.
    Estugo hat Gambio spezielle Hosting Tarife, also genau auf bedürftnisse des Gambio Shops ausgerichtet. Das geht lange gut. Wie lange hängt immer von den anforderungen und der Besucherzahl ab.
     
  16. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    20. Oktober 2016
    Beiträge:
    103
    Danke erhalten:
    19
    Danke vergeben:
    41
  17. markus_wick

    markus_wick Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    10. Oktober 2018
    Beiträge:
    647
    Danke erhalten:
    116
    Danke vergeben:
    90
    Eine andere Möglichkeit wäre natürlich, schlicht eine Version drunter zu bleiben, bei GX4.2. Das dürfte als Shopversion das eine oder andere Jahr gut funktionieren - vielleicht verbessert AllIncl. bis dahin dann die Leistungen seiner günstigen Hosting-Pakete.
    Wenn es aber einen wichtigen Grund gibt, 4.3 zu nutzen, bleibt wohl nichts anderes als die guten (wichtige neue Funktionen) und die schlechten (höhere Anforderungen) Seiten zu akzeptieren.
     
  18. Geri*

    Geri* Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    18. Mai 2014
    Beiträge:
    397
    Danke erhalten:
    46
    Danke vergeben:
    121
    Moin Kai!
    Ich bin seit über 10 Jahren bei Estugo und habe das noch nie bereut. Vielleicht guckst du mal auf deren Seite. Sind in Preis/Leistung super; haben ein tolles Team; und eine tolle Beratung, wenn du Fragen hast. Die sind echt flink und der Preis ist mehr als OK für diesen Service. Ich kann diesen Hoster nur empfehlen. Ruf doch einfach mal an und laß dich beraten.
     
  19. Kai Schoelzke

    Kai Schoelzke Beta-Held

    Registriert seit:
    30. März 2016
    Beiträge:
    3.428
    Danke erhalten:
    447
    Danke vergeben:
    156
    Einige unserer Kunden hatten auch bei Estugo extreme Probleme, ich denke gemeinsam mit Gambio haben die das jetzt im Griff bekommen.
     
  20. nadine_schmitz

    nadine_schmitz Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2017
    Beiträge:
    5
    Danke erhalten:
    2
    "In den Griff bekommen", aber nicht beseitigt. Ich hatte trotz einem Upgrade bei Estugo auf extreme Probleme. Estugo hat sich sehr bemüht, Fehler zu suchen und auch zu finden. Estugo hat hier einen wirklich TOP- Kundenservice geleistet. Leider ist die Problembehebung nicht allzu leicht, denn wenn man die tollen Möglichkeiten, die einem das neue Styleedit bietet - zB verschiedenen Ansichten für Desktop/ Handy/ Tablet - ausschöpft, legt man den Shop und den Server lahm. Bei mir war es trotz sehr kleiner Bilder sogar so schlimm, dass ich andere Shops auf meinem Server mit lahm gelegt hab. Fehler mit 500 oder Bad Gateway war standard! Gambios Antwort war hier, niemals mehr 24 Produkte pro Seite anzeigen zu lassen, so dass sich der Kunde dann durch ein Flut von bis zu 10 Seiten kämpfen muss (was kein Kunde tut). Also habe ich alle Ansichten wieder gelöscht und auch mobil gibt es eben nur die abgespackte desktop Ansicht - schade! Wenn ich das Problem richtig verstanden hab, dann laden die Gambio Shops ALLES gleichzeitig, auch die Seiten, die nicht aufgerufen werden. Dass das ein System in die Knie zwingt, ist nur klar. Der Shop läuft jetzt relativ stabil, allerdings werden bei der Speedmessung immer bis zu 200 unterschiedliche Seiten mit langen Ladezeiten bemängelt (und das sind immer andere Seiten). Kurzum: Jedem, dem ein stabiler Shop wichtiger als ein supermodernes Äußeres ist, würde ich vorerst raten, alles beim Alten zu belassen. Mich hat das Update viele Nerven, Kunden und letztendlich auch jede Menge Geld gekostet.