Extrem enttäuscht

Thema wurde von KKW, 23. Februar 2021 erstellt.

  1. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    26. November 2015
    Beiträge:
    2.466
    Danke erhalten:
    396
    Danke vergeben:
    1.173
    Ich habe noch 4.2.0 aber hatte auch schon 500er Fehler wenn ich den Styledit benutzt habe. Allerdings etwas seltener als es jetzt hier wohl der Fall ist.
     
  2. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    22. Juni 2011
    Beiträge:
    4.388
    Danke erhalten:
    1.569
    Danke vergeben:
    113
    Nur, um das hier mal in die Waagschale geworfen zu haben: Es ist nicht (ausschließlich) Sache der PHP-Anwendung (des Shopsystems, in unserem Fall), die Verwendung der zur Verfügung stehenden Datenbankverbindungen zu steuern. Die Art und Weise, in der die PHP-Laufzeitumgebung aufgesetzt ist (mod_php vs. FastCGI vs. FPM) spielt da ebenso rein wie die vom PHP-MySQL-Treiber verwendete Library (mysqlnd vs. libmysqlclient), die Konfiguration des Ganzen und weitere Faktoren. Nur aus der Gesamtschau ergibt sich, ob viele einzelne, parallele Requests mit einzelnen Queries performanter laufen oder das ganze eher auf viele Queries pro Request ausgelegt ist.

    Der Trend geht halt dahin, dass man lieber viele kleine, parallelisierbare Requests in Web-Anwendungen verwendet, weil das die Sites (gefühlt) schneller macht. Die Weiterentwicklungen z. B. im HTTP (im aktuellen HTTP/2 und kommenden HTTP/3) gehen ganz deutlich in diese Richtung, indem sie den Overhead für Requests verringern.
     
  3. Tappzeit

    Tappzeit Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    5. Mai 2020
    Beiträge:
    168
    Danke erhalten:
    6
    Danke vergeben:
    68
    Habe gerade einen Anruf vom Gambio Support erhalten. Ich solle mich bitte nach einem anderen Hoster umschauen oder in die Cloud wechseln. Vor einem Jahr war All-inkl.com oder Estugo mit ihrem normalen Tarifen noch okay und völlig ausreichend. Nun sollen die anscheind nicht mehr ausreichen bzw. man sollte überdenken in die Cloud zu wechseln.
    Ich werde das überdenken. Für meine Zwecke ist das alles noch tragbar, aber andere Kunden tun mir gerade echt leid.
     
  4. Anonymous

    Anonymous G-WARD 2015/2016

    Registriert seit:
    20. Februar 2012
    Beiträge:
    8.583
    Danke erhalten:
    1.483
    Danke vergeben:
    961
    Habe Managed Server bei Estugo und trotzdem begrenzt auf 50; da war der Wechsel doch nicht so gut?!
     
  5. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    26. November 2015
    Beiträge:
    2.466
    Danke erhalten:
    396
    Danke vergeben:
    1.173
    Es wäre eigentlich mal schön zu wissen, was an dem Server von Gambio so anders ist. Damit man weiß wonach man suchen muss. So wie sich das anhört,werden sich hier wohl einige nach einem anderen Hoster umschauen müssen. Ich für meinen Teil hab gerade erst in ein Designmodul investiert und kann nicht so einfach auf einen Cloudshop umsteigen, ohne das Geld dafür fehlinvestiert zu haben. Und nutzbar ist mein Modul dann auch nicht mehr. Aber ich habe keinen blassen Schimmer was ich beim Hoster fragen müsste um zu klären, ob er dafür in Frage kommt oder nicht.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    23. Januar 2020
    Beiträge:
    88
    Danke erhalten:
    43
    Danke vergeben:
    60
    Ist es noch immer so das man in einem Cloud Shop keine Fremdmodule nutzen kann?
     
  7. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    1. September 2012
    Beiträge:
    2.063
    Danke erhalten:
    341
    Danke vergeben:
    138
    Ja. Zumindest bei Gambio. Die wollen nicht das einer reinfummelt und was umbiegt.
     
  8. barbara

    barbara G-WARD 2014-2020

    Registriert seit:
    14. August 2011
    Beiträge:
    33.569
    Danke erhalten:
    10.414
    Danke vergeben:
    1.498
    Ganz so ist es wohl nicht. Da sind noch Rechtsfragen offen - hat (ich glaube Wilken) irgendwo hier geschrieben.
    Dafür ist der Gambio-Store auch eingerichtet worden.

    Ich habe gerade in einem Testshop bei Estugo (Paket, kein eigener Server) das Update auf 4.4.0.1 gemacht.
    Der SE ist zwar etwas langsamer, aber er lief fehlerfrei.
    allerdings nicht mit Malibu, sondern mit einem gekauften Theme

    Estugo ist Partner von Gmbio, die schließen sich auch kurz um Probleme zu lösen.
    Und solange es nur den SE betrifft..... Den Text und Überschriften etc sieht man, wenn man die Widgets öffnet.
    Ist zwar nciht ganz günstig für das Einrichten, wenn das nicht im SE angezeigt wird, aber solange der Shop sonst läuft....
     
  9. andreas_p

    andreas_p Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2020
    Beiträge:
    20
    Danke erhalten:
    2
    Danke vergeben:
    10
    Danke Moritz,
    das ist mal eine Aussage die mir zumindest etwas Hoffnung lässt!

    Jetzt versteh ich auch warum Ihr mir kein Angebot für die richtige Positionierung der Filter in der mobilen Ansicht machen konntet... ;)
    Vielleicht könnt Ihr gleich auch diesen Fehler beim nächsten Update korrigieren!?
    Es kann ja nicht sein, dass ich ein responsives Design habe, bei dem die Filter in der Kategorieansicht erst nach den Artikeln angezeigt werden.
     
  10. anton_gabriel

    anton_gabriel Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    29. Juli 2013
    Beiträge:
    201
    Danke erhalten:
    19
    Danke vergeben:
    52
    Noch eine Frage dazu
    Kann man den alten Styleditor weiter verwenden... zwar langsamer aber ohne Verbindungsprobleme ?
    MfG Anton
     
  11. Tappzeit

    Tappzeit Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    5. Mai 2020
    Beiträge:
    168
    Danke erhalten:
    6
    Danke vergeben:
    68
    Ja laut Aussage vom Support heute, ist keine Nutzung der Fremdmodule möglich und der Shop sollte unter 8000 Artikel haben.
    Ja du kannst mit dem Fehler den StyleEditor weiter verwenden. Bei mir werden auch die Fehler angezeigt, aber die Funktion ist weiterhin gegeben. Es könnte halt sein, dass dir an den einzelnen Modulpositionen die Bilder etc. nicht dargstellt werden.

    Irgendwas muss der Support heute an meinem Shop vorgenommen haben. Der ist so schnell wie noch nie ^^
     
  12. Anonymous

    Anonymous Mitglied

    Registriert seit:
    20. Mai 2020
    Beiträge:
    23
    Danke erhalten:
    1
    Moin,

    bin zufällig auf dieses Thema gestoßen und muss mich da mal einschalten.

    Das Problem der gleichzeitigen Datenbankverbindungen ist ein Serverproblem.

    Richtig ist die Vorgehensweise von Gambio nicht mehr alle Scripte nacheinander abzuarbeiten, sondern möglichst gleichzeitig. Dadurch wird der Shop deutlich schneller und wir alle, ob Miniunternehmer oder Mittelständler leben doch von der Performance unseres Onlineshops.

    Mir ist nicht bekannt was andere Hoster für OS bei den Webservern benutzen, ich benutze Debian und als DB MariaDB (MySQL).

    Tatsache ist das die Grundkonfiguration der meisten Webserver nur eingeschränkte Datenbankverbindungen zulässt um den Server nicht zu sehr zu beanspruchen.

    Der Serveradmin kann jedoch generell dieses Limit erhöhen bzw. auch nur für einen bestimmten Abonnenten.

    Das ist natürlich eine Preisfrage!

    Für 9,99 € kann ich nicht die gleiche Leistung verlangen wie für 99 €, leuchtet jedem ein denke ich.

    Fragt euren Hoster was er da für euch machen kann...
     
  13. FRAGO

    FRAGO Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    5. Dezember 2019
    Beiträge:
    778
    Danke erhalten:
    242
    Danke vergeben:
    99
    Hallo Manfred,
    es scheint so als hättest du nur die letzten 5 Beiträge in diesem Post und die Anderen überhaupt nicht gelesen.
    Das, was du schreibst, wurde schon mehrfach erklärt und ist somit nichts Neues.

    Mit dem Thema hat nun jeder seine Meinung und aktuell gibt es dort kaum Überlappungen mit denen der Shop Betreiber und deren von Gambio.

    Es herrscht auch großes Unverständnis, warum war die Welt mit GX 4.2.x noch in Ordnung und seit 4.3.x nicht mehr.
    Dann kommt zwingender Massen noch hinzu das, dass Problem eher nicht im Betrieb, sondern im SE auftaucht.

    Eine Aussage ist jedoch allen klar, dass ein 5€ Hosting nicht geeignet ist, auch nicht dann, wenn es wohl vor der Umstellung funktioniert hat. Der Begriff "funktioniert" sieht jeder anders. Funktioniert heißt für denen einen oder anderen auch, das der erste Aufruf des Shops gut 3 Sekunden und länger dauert.

    Es gilt halt immer noch "Geiz ist geil" ... allerdings gilt, indem Fall auch, dass man "mit einem 50er Rohr, keinen 70er Pubs lassen kann"!

    Ich denke mal, hier muss Gambio nochmal nachbessern und einem Kompromiss machen/finden und die Sparfüchse in ihr Unternehmen investieren... auch hier gilt "von nichts, kommt nichts".

    Schön wäre es, wenn das Thema mal für 2 Wochen ruhen würde, aktuell wird es da keiner eine Lösung aus dem Hut zaubern.

    Eine Frage habe ich noch an Gambio. Gibt es schon eine Antwort von ALL-INKL auf die Mail welche vor ein paar Tagen auf FB gepostet wurde?
     
  14. Anonymous

    Anonymous Mitglied

    Registriert seit:
    20. Mai 2020
    Beiträge:
    23
    Danke erhalten:
    1
    @FRAGO

    Ne da muss ich dich enttäuschen, ich lese nirgends etwas von ändern der Serverlimits, einzig wird hier immer von Providerwechsel berichtet. Das löst aber nicht das Problem.

    Die Geiz ist Geil Mentalität, da hast du völlig recht. Wenn man einen stationären Laden eröffnen möchte muss, je nach Lage ordentlich Miete gezahlt werden. Einen Onlineshop zu betreiben bedarf auch eines gewissen Budgets, versteht sich eigentlich von selber.
     
  15. Wilken (Gambio)

    Wilken (Gambio) Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. November 2012
    Beiträge:
    17.770
    Danke erhalten:
    6.757
    Danke vergeben:
    2.045
    Ich hab Urlaub und versuche seit Tagen die Füße hochzuhalten, aber bevor ich völlig aus dem Trott komme ein paar kurze Einwürfe:

    Dinge ändern sich immer zu irgendwelchen Zeitpunkten. Das sich gröbere Dinge zu Beginn einer neuen Featurereihe ändern, dort eingeführt werden, ist das Produktversprechen. Und keiner kann stehenbleiben, wir auch nicht.

    Die Forderung aus der Kundschaft ist hier: MEHR SPEED!

    Dann muss Gambio überlegen wie es das auf die Kette bringt. Unser Ansatz ist der, den die ganze Branche geht: Mehr Parallelität. Dinge die zu einem Gesamtergebnis führen gleichzeitig statt im Gänsemarsch nacheinander tun, dann ist man schneller am Ziel. Die eigentliche Lastmenge ändert sich dabei insgesamt nicht, die Last tritt nur punktueller aber dafür kürzer auf, das haben wir mit 4.3 hie und da eingebaut.

    Das war einfach der erste Ort, kein zwingend exklusiver. Mit der Stossrichtung vor Augen hätte das auch im Backend sein können (die Bestellübersicht/Statistiken/Artikelverwaltung lädt immer so lange!). Es macht darum wenig Sinn sich über den genauen Ort jetzt zu unterhalten, es macht mehr Sinn über die Richtung ansich zu debattieren.

    By the way: Jeder kann sich mal seinen eigenen Computer oder sein Handy ansehen. Die Taktraten der Prozessoren steigen schon seit Jahren nicht mehr ehrlich, Computer wurden aber schneller. Das kommt viel daher, dass statt einem Einkern-Prozessor inzwischen 4 Kern-Prozessoren Standard sind, im Luxussegment am Desktop sogar 16. Auch hier kommt man mit "eine Sache immer schneller" nicht mehr vorwärts, sondern man macht mehr gleichzeitig, so schnell wie das eben seit Jahren grob gleichmässig geht. Und der Shop trägt dem Rechnung, manche Hoster kaufen aber die Hardware, pennen aber noch fest oder freuen sich nur über ihre Vorteile. Wenn die sich gegenüber Kunden nicht anpassen müssten, können sie mehr Kunden auf eine Kiste packen.

    Wir überlegen für GX4.5 einen kleinen Schritt zurückzugehen. Nicht ganz, aber einen kleinen zurück. Wir können und müssen auch nicht jedes Bananenhosting retten, zumal es für immernoch kleines Geld passable Hostings gibt. Wer willens ist 10-20 Euro im Monat auf den Tisch zu legen, kommt normal klar.

    Wird übrigens auch gern übersehen: Version 4.3 hatte am Ende mehrere tausend Installationen mit Shopkey, und da war das drin und das Thema nicht oder kaum da. Ergo: Das läuft für sehr viele so wie es jetzt ist, aber für ein paar mit Bananenhosting eben nicht. Das sehen wir jetzt, mit der Erkenntnis arbeiten wir. Wir werden nicht Geschwindigkeit für alle zugunsten Bananenhostings weniger vollständig opfern, aber die Latte wohl leicht tiefer legen.

    Ja. Hab ich genau da wo die Mail war auch geposted.

    Kann ich auch nochmal herholen. Ich schrieb:

    upload_2021-4-15_12-16-58.png

    Allinkl antwortete:

    upload_2021-4-15_12-17-27.png
     
  16. FRAGO

    FRAGO Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    5. Dezember 2019
    Beiträge:
    778
    Danke erhalten:
    242
    Danke vergeben:
    99
    [QUOTE="Wilken (Gambio)Allinkl antwortete:[/QUOTE]
    Dann wundert es mich nicht, warum ich das Problem nicht in allen Paketen von ALL-INKL so nachstellen konnte, da ich fast ausschließlich in meinen Projekten das Business Paket nutze... Die 25 Euro sollten einem das schon wert sein. Man muss auch noch berücksichtigen, was man da für 25 Euro alles hat.

    Vielen Dank für deine ausführliche Antwort und jetzt wieder Füße hoch und genieß deinen wohlverdienten Urlaub!
     
  17. Moritz (Gambio)

    Moritz (Gambio) Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    26. April 2011
    Beiträge:
    5.329
    Danke erhalten:
    2.380
    Danke vergeben:
    776
    #117 Moritz (Gambio), 15. April 2021
    Zuletzt bearbeitet: 15. April 2021
    Die Antwort von All-Inkl zeigt, dass die das Problem überhaupt nicht verstanden haben und nicht wissen, wie moderne Web-Anwendungen aus den letzten 10 Jahren funktionieren. Die tun so, als würden wir in einem Prozess (das entspricht einer HTTP-Anfrage) z. B. 20 Datenbankverbindungen aufbauen, dabei geht es um 20 parallele Prozesse, die durch 20 parallele AJAX-Requests (das entspricht 20 HTTP-Anfragen) im Hintergrund beim Aufrufen einer Webseite entstehen. Dadurch ist es eben nicht linear nacheinander. Etwas traurig zu lesen...
     
  18. FRAGO

    FRAGO Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    5. Dezember 2019
    Beiträge:
    778
    Danke erhalten:
    242
    Danke vergeben:
    99
    Eine solche Anfrage gehört auch nicht an den Support adressiert, hier versteht man einen solchen Hilferuf nicht wirklich. Der gehört an eine übergeordnete Stelle.
     
  19. Wilken (Gambio)

    Wilken (Gambio) Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. November 2012
    Beiträge:
    17.770
    Danke erhalten:
    6.757
    Danke vergeben:
    2.045
    Allinkl ist kein Gambio Partner, ich hab die allgemeine Kontaktadresse von deren Webseite benutzt. Das lief in der Vergangenheit auch schon mal ähnlich.

    Fand ich auch. Ich glaub da fehlt noch die Materialisierung eines Gegenwartslernprozesses, der Zug wird die aber irgendwann einholen. Die sind aber eben auch kein Gambio Partner wie Estugo oder Publicompserver wo ich dann anrufe, weitermache und sag "Hömma, echt jetzt, Problem!"
     
  20. mbrehm

    mbrehm Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2016
    Beiträge:
    32
    Danke erhalten:
    7
    Danke vergeben:
    22
    Ich habe es schon mal irgendwo ähnlich geschrieben, aber hier gern nochmal:
    Es gibt in der Gambio-Kundenliste auch sicher eine nicht unerhebliche Anzahl an Shopbetreibern, die kleine Shops betreiben, z.B. im Nebenerwerb, die nur kleine Anpassungen vornehmen, keine IT-Freaks sind und nicht viele Stunden in die Shopfunktionalität stecken wollen, sondern mit der "Standardinstallation" gut leben können, aber trotzdem aus verschiedenen Gründen keinen Cloudshop wollen, die nur eine kleine gleichzeitige Kundenanzahl erwarten und einen Monatsumsatz im 3- bis max. 4-stelligen Bereich haben. Die werden auch nicht mehr als 10-20,- mtl. fürs Hosting ausgeben wollen oder können, damit die Sache für sie wirtschaftlich und zeitlich interessant bleibt. Bitte vergesst diese "Low Level User" im positiven Sinne beim "Mehr Speed"-Denken nicht, die machen einen erheblichen Teil eures Umsatzes aus. Das ist allerdings die schweigende Mehrheit zumindest in diesem Forum. Die arbeiten alle ganz zufrieden mit ihrem Shop. Gibt es nicht eine Möglichkeit, zwischen einer "Low Performance" und eine "High Performance"-Lösung umzuschalten oder zu unterscheiden, so dass alle oder zumindest verschiedene Skalierungen der Shopnutzung abbildbar sind und nicht immer ein Teil der User unzufrieden bleiben wird? Ich denke, hierfür fehlt Gambio - zumindest nach Lesen der Beiträge und Argumentation hier im Forum - noch etwas das Verständnis?