Filezilla: Verbindungsversuch fehlgeschlagen mit "ECONNREFUSED - Verbindung durch Server verweigert"

Thema wurde von Anonymous, 12. März 2021 erstellt.

  1. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    30. Oktober 2015
    Beiträge:
    2.802
    Danke erhalten:
    552
    Danke vergeben:
    410
    Hallo.

    Heute Nacht bin ich noch lustig, fromm und fröhlich per Filezilla auf meinem FTP rumgesprungen.
    Nun plötzlich, mag er mich nicht mehr. Außer die Uhrzeit hat sich (für mich jedenfalls) nichts geändert.

    upload_2021-3-12_11-20-36.png

    Windows ist aktuell.
    Filezilla ist aktuell.
    Viren-/Firewallsoftware wurde deaktiviert.
    Passwörter wurden abgeglichen und erneuert.
    Der korrekte Port (21) wurde eingetragen.
    > Alles ohne Erfolg.

    Über Plesk komme ich problemlos an die Dateien ran.

    Hat jemand eine Idee, wieso die Fehlermeldung plötzlich auftaucht und wie man das lösen kann?
     
  2. Wilken (Gambio)

    Wilken (Gambio) Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. November 2012
    Beiträge:
    17.849
    Danke erhalten:
    6.793
    Danke vergeben:
    2.060
    Vielleicht stellt dein Hoster FTP ab, das ist tot, das passiert langsam überall. Versuch mal sftp, einfach hinten Port 22 einstellen.
     
  3. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    30. Oktober 2015
    Beiträge:
    2.802
    Danke erhalten:
    552
    Danke vergeben:
    410
    @Wilken (Gambio)
    Mit dem SFTP imFilezilla kam zunächst das.
    upload_2021-3-12_11-45-12.png

    Dann war mir erinnerlich, dass man das beim "Hosting-Zugang" im Plesk einstellen muss, und dabei ist mir das aufgefallen.

    upload_2021-3-12_11-44-12.png

    Mit "forbidden" kann das natürlich nicht gehen.

    Dann ist mir die Meldung von Plesk wieder in den Sinn gekommen, dass heute Nacht 11 Module ein Update bekommen haben. Da wird sich sicherlich was verstellt haben.

    Den Zugriff auf /bin/sh gestellt und im Filezilla auf SFTP geändert und SchwupDiWupp ... es geht wieder.

    Danke für den Denkanstoß.