Fragen zu Gambio <-> JTL WaWi

Thema wurde von Anonymous, 18. Oktober 2018 erstellt.

  1. Anonymous

    Anonymous Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2018
    Beiträge:
    16
    Danke erhalten:
    1
    Danke vergeben:
    6
    Hallo,

    ich baue einen Shop auf und experimentiere gerade herum, wie das Zusammenspiel zwischen JTL WaWi und Gambio GX3 so läuft.

    Erst mal vorweg, der Gambio-Shop ist sehr durchdacht und man kommt gut damit zurecht. Es macht Spaß, damit zu arbeiten. Aber beim Datenabgleich mit o.g. Wawi bleiben so manche Fragen offen.

    Zum Beispiel würde ich gerne für eine Varkombi den Wert use_properties_combis_quantity auf 1 setzen. Wenn ich aber so ein Attribut in der Wawi erstelle und dem Artikel zuweise, erscheint es im Shop in der Detailansicht als Kundeninformation. Dieser Abschnitt im Quellcode des jtlconnector lässt mich vermuten, dass nur diese Spezialattribute gesetzt werden können:
    PHP:
    protected static $specialAttributes = array(
            
    'products_status' => 'Aktiv',
            
    'gm_price_status' => 'Preis-Status',
            
    'gm_show_qty_info' => 'Lagerbestand anzeigen',
            
    'gm_show_weight' => 'Gewicht anzeigen',
            
    'products_fsk18' => 'FSK 18',
            
    'product_template' => 'Produkt Vorlage',
            
    'options_template' => 'Optionen Vorlage'
    Geht das irgendwie anders?

    Ausserdem habe ich eine Frage zu den Versandarten. Habe ich das Prinzip richtig verstanden, dass alle gewünschten Anbieter, Paketgrößen, Preise, etc. direkt in Gambio konfiguriert werden, und die Wawi sich sich nach der Bestellung einfach den Lieferanten als Position mit Preis aus dem Shop saugt.
    Für die Wawi wäre, laut meinem Verständnis, nur der Preis relevant, der zuvor vom Shop korrekt berechnet wurde. Damit kann dann seitens der Wawi ein Trackingcode generiert, bzw. das Paket angemeldet werden. Oder müssen in die Wawi nochmal alle Paketgrößen, etc. rein?

    Hab das leider zuvor nie gemacht. Bin dankbar für jede Information. Mag auch sein, dass ich im JTL-Forum fragen sollte, aber wir supporten Gambio schon 3 Jahre ohne überhaupt einen Shop zu haben, deshalb dachte ich, ich probier's zuerst mal hier. :)

    Vielen Dank.
    Michael
     
  2. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    5. April 2017
    Beiträge:
    1.257
    Danke erhalten:
    294
    Danke vergeben:
    147
    #2 Anonymous, 18. Oktober 2018
    Zuletzt bearbeitet: 18. Oktober 2018
    Ja, nimm Vario8 ... :cool:


    Ich kann Dir nur sagen wie es in der Vario geht:
    Die Bestellung wird komplett abgerufen, bei mir (mehrsprachig) wird der Artikeltext aus der VARIO8 genommen (ich kann nicht wirklich gut Bulgarisch o_O), komplett gebucht (Mengenreservierung usw.).

    Dabei wird der ausgewählte Frachtführer, die Anzahl der Pakete und die Frachtkosten übernommen.
    Bei der nächsten Replikation wird der Versand-/Lieferstatus für den Artikel im Shop ggf. angepasst (z.Bsp. roter Punkt für "ab xx.xxxxxxx wieder auf Lager"

    Bis hierhin ist ein eingreifen nicht erforderlich, dass geschieht alles automatisch in frei einstellbaren Intervallen (1-n Minuten)

    Wenn der Auftrag bearbeitet und kommissioniert ist bzw. Lieferschein/Rechnung erstellt wurde, wird automatisch die entsprechende Versandmarke erzeugt (DHL/Hermes usw.) und gedruckt.
    Bei der nächsten Replikation werden evtl. geänderte Adressdaten, die Trackingnummer(n) etc. zurück an den Shop übergeben.

    Fertig.
     
  3. Anonymous

    Anonymous Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2018
    Beiträge:
    16
    Danke erhalten:
    1
    Danke vergeben:
    6
    Danke für deine Antwort.

    Hatte mich zuvor über diverse Warenwirtschaftssysteme informiert und einige angetestet, aber Vario8 ist mir irgendwie entgangen. Ich werde morgen mal eine Testumgebung dafür einrichten und es mir anschauen.

    Allerdings glaube ich nicht, dass ich/wir noch auf ein anderes System umschwenken werden. Dafür ist schon viel zu viel eingerichtet (Server, WMS-Lager, Labels, Workflows, MDE, etc). Zur Anbindung der Logistiker bin ich einfach noch nicht gekommen und will mich zuvor etwas schlau machen. Meiner Meinung nach lässt sich dies schlechter testen, als die Übermittlung zu bzw. von einem -zur Not- lokalen Shop.

    Eigentlich wollte ich ohne Varkombis, sondern nur mit Variationen auskommen, aber jetzt muss ich mich eben doch damit befassen. Wenn ich jetzt alles hinwerfe und zu Vario8 wechsele, stehe ich wieder fast am Anfang, und ich bin mir nicht allzu sicher, ob dort alles reibungslos läuft. Ein paar Ansprüche hätte ich schon ans System. Es müsste mich morgen schon komplett vom Hocker hauen. :)

    Dein geschilderter Ablauf ist bei mir derzeit so ähnlich. Es gibt noch Schwierigkeiten mit der Lieferzeit, aber da ist ein Ticket offen. Mal sehen, was da raus kommt, oder ob ich selbst was Scripten muss.

    Also Du musstest in Vario8 nur die Logistiker anlegen und quasi die Accountdaten hinterlegen. Der komplette Rest (Paketgröße, Preis) kommt ausschließlich vom Shop? Das war ja meine ursprüngliche Frage...

    Michael.
     
  4. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    5. April 2017
    Beiträge:
    1.257
    Danke erhalten:
    294
    Danke vergeben:
    147
    Ja genau.
    Wenn Du mit Paketgröße das Produktgewicht meinst: JA ...
    ... wenn Du das Volumen meinst, auch JA.

    Im Shop wird das Gewicht ja berechnet und wenn gewünscht, auch ein Verpackungsgewicht errechnet und hinzuaddiert.
    In der Vario kommt natürlich nur das Warengewicht an.

    Hat der Shop mehrere Pakete errechnet, kommt natürlich auch die Anzahl der Pakete in der Vario an (ich habe 18kg Höchstgewicht pro Paket).
     
  5. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    22. September 2011
    Beiträge:
    851
    Danke erhalten:
    80
    Danke vergeben:
    120
    1. Wenn ich das richtig verstehe möchtest du jeder Varkombi den Bestand von 1 zuweisen. Das ist über die Ameise kein Problem. Ich würde es aber nicht machen da du beim Einkauf über die WaWi irgend wann Probleme mit deinen Beständen bekommst. Du kannst auch einstellen Überverkäufe ermöglichen. Besonders Problematisch ist es wenn du mit Dropshiping arbeitest. Dann will die Wawi zuerst das Standartlager leer machen (da ist aber eigentlich nichts drin)
    2. Versand: Die Logistiker must du in der WaWi anlegen dazu gibt es eine gute Beschreibung. So wie du geschrieben hast soll nach gewicht versendet werden (Versandkosten nach Gewicht) das ist möglich. Es müssen natürlich bei jedem Artikel Gewicht hinterlegt sein. Da die WaWi immer Federführend auch im Shop ist sind die Angaben für das Artikelgewicht im Shop und in der WaWi immer identisch. Must aber in den Grundeinstellungen im Shop und in der WaWi die gleichen Einstellungen haben.
    Tipp: Setze einen Tesshop auf und lege eine 2. WaWi instanz an und Probiere bis alles Klappt.
    Ich bin kein Freund von Versandkosten nach Gewicht man verliert bei vielen Artikeln schnell die Übersicht.
    Der Kunde merkt davon nichts da sich die WaWi die ermittelten Versandkosten aus dem Shop abholt aber wenn dir der Logistiker die Abrechnung schickt kann es zu Abweichngen kommen und die eigene Kalkulation ist hin.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    5. April 2017
    Beiträge:
    1.257
    Danke erhalten:
    294
    Danke vergeben:
    147
    Wie kann es denn zu unterschiedlichen Gewichten kommen wenn Du alle Gewichte erfasst hast?
     
  7. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    22. September 2011
    Beiträge:
    851
    Danke erhalten:
    80
    Danke vergeben:
    120
    Hallo Jörg,
    nur durch Eingabefehler.
     
  8. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    5. April 2017
    Beiträge:
    1.257
    Danke erhalten:
    294
    Danke vergeben:
    147
    jaja ...
    ... das Problem sitzt halt meistens vor dem Bildschirm ! :D
    *unddaswirdsichauchin100jahrennichtändern*
     
  9. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    5. April 2017
    Beiträge:
    1.257
    Danke erhalten:
    294
    Danke vergeben:
    147
    Dann bereite Dich schon mal auf den Sturz vor ... ;)
    ... ich persönlich glaube, dass die JTL eine (sehr) gute Wawi ist und eine perfekte Kombi mit dem eigenen JTL-Shop.

    Was die Kombination von JTL-Wawi und Gambio angeht bin ich mir nicht sicher und glaube da müssen ein paar Abstriche gemacht werden. Da habe aber auch nur die Infos die ich irgendwo aufgeschnappt habe.
     
  10. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    22. September 2011
    Beiträge:
    851
    Danke erhalten:
    80
    Danke vergeben:
    120
    Das kann ich so nicht stehen lassen (ohne Komentar)
    ich arbeite seit Jahren mit JTL viele Krankheiten aus dem Connector sind beseitigt. Seit diesem Jahr hat sich der Support (im JTL Forum) und die Weiterentwicklung erheblch verbessert. Für meine Ansprüche ist die WaWi perfekt.
    Für mich ist das schnelle Anlegen neuer Artkel die Anpassung von Preisen bei vielen Artkeln sehr wichtig.
    Sehr gutes und schnelles Versenden von vielen Bestellungen auch bei Dropshiping. und und und.
     
  11. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    5. April 2017
    Beiträge:
    1.257
    Danke erhalten:
    294
    Danke vergeben:
    147

    Wie gesagt, ich kenne JTL nur von außen und glaube auch das es eine wirklich gute Software ist. Aber ich lese auch zwischen den Zeilen und Du schreibst ja selbst: "... seit diesem Jahr ..."

    Was Deine Anforderungen angeht ist das okay und sicherlich funktional ...
    ... bedeutet aber auch nicht, dass andere es nicht gleich oder vielleicht sogar besser können (komfortabler, einfacher etc.).

    Speziell Preise sind bei mir ein heikles Thema das ich aber schon lange nicht mehr im Detail betrachten muss sondern diese Aufgabe komplett der Vario8 überlasse. Ich beobachte nur noch den Markt und den Wettbewerb und reagiere ggf.

    Dropshipping ist in meinem Geschäftsmodell keine Option, kann Dir aber versichern dass es für die Vario8 nur "kalter Kaffee" ist ;)

    Wie gesagt, JTL-Wawi und JTL-Shop halte ich für eine sehr gute und hochfunktionale Kombination ...
    ... für einen Gambio-Shop gibt es aber mindestens eine sehr gute Alternative ... :cool:
     
  12. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    22. September 2011
    Beiträge:
    851
    Danke erhalten:
    80
    Danke vergeben:
    120
    Ich sage nicht das es andere gute WaWis mit Gambio gibt.
    Ich habe nur versucht meine Erfahrungen mit JTL darzustellen. Ich möchte auch keine Werbung machen.
    Aber Michael hat sich schon ganz gut eingearbeitet und wollte Hilfe.
     
  13. Anonymous

    Anonymous Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2018
    Beiträge:
    16
    Danke erhalten:
    1
    Danke vergeben:
    6
    Ui, hier ist ja richtig was los. Wo fang ich an? Erst mal dankeschön JörgW. für deine Erklärung.

    Nein, wir wollen mit einem sogenannten WMS-Lager arbeiten. Das Standardlager soll eigentlich leer bleiben. Was ich machen möchte: Wenn Du im Gambiobackend einen Artikel öffnest, dann ganz unten im Dropdownmenü auf Eigenschaften, dann oben auf Einstellungen klickst, darin den Wert Lieferzeitanzeige verändern. Das war nur ein Beispiel. Ich würde gerne weitere Artikeleinstellungen durch die Wawi zuweisen lassen. Geht das mit Bordmitteln?

    Ah ok, also gibt es Daten, die der Connector quasi matchen muss, damit die Anmeldung bei z.B. DHL erfolgen kann? Wenn die Wawi die Paketgröße selbst nicht kennt, reicht die Info vom Shop auch nicht? Ich frage deshalb, weil ich mir das, glaub ich, zu kompliziert zum pflegen vorstelle.

    Eine umfangreiche Testumgebung habe ich bereits. Es gibt auf dem Produktiv-, sowie auf dem Testserver diverse VMs und Linuxcontainer mit Shops und Wawiinstanzen. Durch automatisierte ZFS-Snapshots kann ich auch relativ easy mal Shop und Wawi ne Stunde zurücksetzen. Desweiteren habe ich ein Pseudolager mit Artikeln um MDE, Packstation, Barcodes zu testen. Damit kann man echt gut wursteln. Trotzdem hab ich bisher nie an die Paketanmeldung herangetraut, da ich diese Daten doch live zum Anbieter übermittele, oder? Gibt es bei den Anbietern eine Testfunktion, wo nix passiert?

    Abstriche müssen immer gemacht werden, wenn's nicht aus einer Hand kommt. Das ist mir schon klar. Bei Vario8 funktioniert alles? Habe es noch nicht gesehen. Aber im Laufe des Nachmittags...

    Dankeschön.


    Michael.
     
  14. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    22. September 2011
    Beiträge:
    851
    Danke erhalten:
    80
    Danke vergeben:
    120
    Nur mal kurz. Mach es nicht so kompliziert! Ich bin ein Leie mit vielen Dingen die du in
    (Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.) geschieben hast. Mit WMS habe ich mich noch nicht bescäftigen müssen da sind wir zu klein.
    Wenn du JTL voll ausschöpfen willst ( geht auch mit Gambio ) brauchst du viel Zeit oder jemanden von JTL der hilft.
    Die Entscheidung kannst du nur von der Connectorleistung abhängig machen. Primat hat da immer die WaWi. Wen dir reicht was die WaWi sendet und auch abholt aus dem Shop kanst du den restlichen Leisungsumfang der WaWi voll nutzen.
     
  15. Anonymous

    Anonymous Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2018
    Beiträge:
    16
    Danke erhalten:
    1
    Danke vergeben:
    6
    Naja, ich bin eher der Serveradmin, der hin und wieder mal ein paar Websites erstellt hat. Dafür aber Laie im Bereich Shop und allem drumherum. Irgendwie muss ich mir dieses Wissen nun aneignen, also muss ich es etwas "komplizierter" angehen.

    Wenn ich Anfragen bei diversen Firmen mache, dann ist natürlich das eigene System immer das beste und es ist alles möglich. Wir möchten keine Überraschungen haben und so viel wie möglich selbst gestestet haben, bevor es los geht.

    Wir werden uns logischerweise für die Software entscheiden, die unsere Erwartungen am besten erfüllt. Zeit zum testen haben wir noch etwas. Die Firma läuft seit vielen Jahren schon ohne eigenen Shop.

    Aktuell habe ich eine grundkonfiguriertes System inkl. Shop geklont, auf dem ich gerade Vario8 installiert habe, das ich nun an den Shop ankoppeln werde. Die Videos zu Vario sehen zumindest vielversprechend aus.

    Ich werde auch dem JTL-Shop fairerweise noch eine Testphase spendieren. Aber zu 99,9% werden wir trotzdem bei Gambio bleiben. Der Supportvertrag läuft eben schon länger als ich in der Firma bin, nur hat eben zuvor keiner von uns etwas gemacht. Ausserdem bin ich damit mittlerweile relativ vertraut im Umgang und, wie oben schon erwähnt, Gambio gefällt mir bzw. uns sehr gut. Auch ist der Shop "schon" auf dem Webspace und ans Produktivsystem gekoppelt.

    An einen Servicepartner werden wir uns (so hoffe ich doch) schon noch wenden, bevor es los geht.

    Besten Dank für deine Antwort.

    Diese Fragen sind leider noch immer offen.


    Michael.
     
  16. Anonymous

    Anonymous Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2018
    Beiträge:
    16
    Danke erhalten:
    1
    Danke vergeben:
    6
    Nach etwa einem Tag mit Vario8 kann ich sagen, die Anbindung an Gambio funktioniert sehr gut. Mir fehlt allerdings die schöne WMS auf dem Touchscreen und die App für das MDE.
    MDE könnte man nutzen per Remotedesktop und Startoptionen wie z.B. lowreskommi. Meiner Meinung nach ist das keine gut funktionierende Lösung. Habe ich etwas übersehen?


    vario8.JPG

    Untenstehende Einstellungen für die Varianten suche ich für den jtlconnector...
     
  17. barbara

    barbara G-WARD 2014-2020

    Registriert seit:
    14. August 2011
    Beiträge:
    32.360
    Danke erhalten:
    9.983
    Danke vergeben:
    1.456
    Wenn Varianten = Eigneschaften wie Farben oder Größe, bzw, Kombinationen sind, dann hat der Shop dafür keine eigene URL und auch keine eigene Bestellinfo.
    Diese Felder für Varianten (Eigenschaften) zu füllen wäre also nutzlos.
     
  18. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    5. April 2017
    Beiträge:
    1.257
    Danke erhalten:
    294
    Danke vergeben:
    147
    Also einstufige Varianten können problemlos in Vario8 angelegt und an Gambio übertragen werden:
    (Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.)

    Wie das mit einer 2. und 3. Dimension ist kann ich nicht sagen, in Vario8 geht das ...
    ... aber ob das an Gambio übertragen wird weiß ich nicht.

    Was WMS und MDE angeht solltest Du Vario-Software selbst kontaktieren (einfach anrufen), ich denke die haben da auch Lösungen die Dich zufriedenstellen ... ;)
     
  19. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    22. September 2011
    Beiträge:
    851
    Danke erhalten:
    80
    Danke vergeben:
    120
    #19 Anonymous, 21. Oktober 2018
    Zuletzt bearbeitet: 21. Oktober 2018
    Anlegen von Varianten mit Beständen und Bildern ist möglich aber das hier darzustellen schwierig.
    Mit der WaWi erstellt kann es so aussehen: (Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.)
     
  20. Anonymous

    Anonymous Beta-Held

    Registriert seit:
    6. September 2011
    Beiträge:
    1.819
    Danke erhalten:
    433
    Danke vergeben:
    406
    Hallo Holger. Hast du dir deinen Shop mal im Tablet angeschaut!?
    EE799BED-AA7C-499B-A42A-659883D125D5.jpeg 5397C65C-28C8-4B91-9AED-10F49B41045E.jpeg