Immer noch dringend gewünscht: Artikel Bundle Funktion!

Thema wurde von maryofscotland, 25. Februar 2016 erstellt.

  1. maryofscotland

    maryofscotland Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2011
    Beiträge:
    20
    Danke erhalten:
    2
    Danke vergeben:
    12
    Mein Lieblingsthema. :)


    Liebes Gambio-Team, liegt es im Bereich des Möglichen, das die Bundle-Funktion irgendwann einmal standardmäßig in die Software kommt?


    Wer bietet Artikel-Bundles an und wie habt Ihr das gelöst? Ich habe sehr viele Produktsets im Sortiment, deren Artikel ich alle einzeln pflegen und nach jedem Setverkauf die Lagermengen manuell nachpflegen muss, weil, sie nie stimmen. Das nervt.


    Freue mich über die Zustimmung von potentiellen Mitstreitern, die die Bundle-Funktion ebenfalls vermissen.


    Viele Grüsse von maryofscotland
     
  2. Wilken (Gambio)

    Wilken (Gambio) Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. November 2012
    Beiträge:
    17.788
    Danke erhalten:
    6.765
    Danke vergeben:
    2.048
    Bundleartikel hätten wir auch gern, die sind mit dem aktuellen Checkout aber nur sehr schwer umsetzbar. Den Checkout wollen wir zu Version 2.9 kräftigst aufarbeiten. 2.9 ist das nächste Featurerelease in wenigen Monaten. Danach sollten sowohl wir als auch andere es deutlichst einfacher haben sowas umzusetzen, ich würde aktuell auf eine Lösung zum erscheinen von Version 2.11 tippen.
     
  3. CD

    CD Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    8. November 2011
    Beiträge:
    128
    Danke erhalten:
    10
    Danke vergeben:
    27
    Servus,
    ich hänge mich mal dran, auch wenn es schon ein wenig älter ist:
    Sind Bundles inzwischen möglich?

    Wenn nicht, gibt es eine alternative Lösung? Mir fällt leider nur "Angebot auf Anfrage" für den Verkauf von Buch + ebook ein, aber das dürfte sicher auch schon problematisch werden.

    Viele Grüße
     
  4. Wilken (Gambio)

    Wilken (Gambio) Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. November 2012
    Beiträge:
    17.788
    Danke erhalten:
    6.765
    Danke vergeben:
    2.048
    Nein, wir haben leider noch keine Änderung an der Front, ausser dass die Version in der das kommen könnte nun einen neuen Namen hat: 3.3.
     
  5. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    30. Oktober 2015
    Beiträge:
    2.751
    Danke erhalten:
    541
    Danke vergeben:
    408
    Wie wäre es, einen "kleinen" Konfigurator zu programmieren!?

    Ein Bundle besteht meistens aus im Shop angelegten Artikeln, die zusammengefügt werden. Artikel 1, 2 und 3 anlegen. Bundle 1 anlegen und diesem die Artikel 1, 2 und 3 zuordnen. Der Shop könnte den Gesamtpreis aus den hinterlegten Artikeln errechnen und der Admin gibt entweder einen neuen Gesamtpreis, einen % Rabatt für die Kombination oder einen Rabattbetrag ein.
    Die Lieferfähigkeit des Bundle könnte abhängig sein von der Verfügbarkeit der einzelnen Artikel.

    So ein "kleiner" Konfigurator könnte auch @marmoles (Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.) abbilden.
     
  6. Wilken (Gambio)

    Wilken (Gambio) Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. November 2012
    Beiträge:
    17.788
    Danke erhalten:
    6.765
    Danke vergeben:
    2.048
    Das Problem ist hier, dass alles was du an Artikeln hast irgendwie durch den Checkout durchpassen muss, ohne dass die Giraffe die du reinsteckst als gelbe Katze hinten wieder rauskommt (also als Fragment das miaut). Und wenn du die gelbe Katze am Ende findest, musst du dann noch wissen, dass die vorher eine Giraffe war und kein gelber Bagger. Zusammengesetzte Artikel, oder allgemein komplexe Artikel, kennt der Checkout einfach nicht, das ist alles andere als mini. Das Thema gabs vor 15 Jahren nicht, so alt ist das Konzept von dem Ding. Extremer Beinbruch, bleibt also bei vorläufig nein für eine adhoc Lösung von uns.

    Aber: Die Sache den Checkout neuzubauen ist echt nicht mehr lange hin....
     
  7. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    30. Oktober 2015
    Beiträge:
    2.751
    Danke erhalten:
    541
    Danke vergeben:
    408
    Wir scharren mit den Hufen :)

    Aber mit den Attributen funktioniert es doch derzeit auch. Ein "Hautpartikel" (der Bundlename) unter dem im Checkout die zusammengesetzten Attribute (die einzelnen Bundlebestandteile) stehen.
     
  8. Wilken (Gambio)

    Wilken (Gambio) Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. November 2012
    Beiträge:
    17.788
    Danke erhalten:
    6.765
    Danke vergeben:
    2.048
    Das ist schon richtig, das steckt aber auch an 700 Stellen im Code und ist damit wieder keine Minilösung. Will ich das wirklich bauen um es dann wenn es rauskommt im Prinzip schon wieder in den Orkus zu werfen? :)
     
  9. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    26. November 2015
    Beiträge:
    2.466
    Danke erhalten:
    396
    Danke vergeben:
    1.173
    Bei dem Thema fällt mir ein, (ob es jetzt hierher passt, ist fraglich) :) mir wäre schon geholfen, wenn man einen Artikel nur in Kombination mit einem anderen kaufen könnte. Beispiel: Ich biete kleine Schlüsselanhänger an und würde dazu gern ein Geschenksäckchen mit verkaufen. Die Geschenksäckchen sind nicht Bestandteil des Shops und nur in Verbindung mit dem Anhänger käuflich. Und dann auch nur ein Säckchen pro Anhänger. Da könnte ich den Artikel Geschenksäckchen anlegen und wenn einer einen Anhänger kaufen möchte wird ihm der Kombinationsartikel Säckchen dazu angezeigt, den er dazukaufen könnte. Wenn man dann im Shop nur nach diesem Säckchen sucht, dürfte das nicht angezeigt werden. Ich hoffe das verständlich erklärt zu haben. Falls nicht, sagt es mir :)

    Gruß Momo
     
  10. Wilken (Gambio)

    Wilken (Gambio) Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. November 2012
    Beiträge:
    17.788
    Danke erhalten:
    6.765
    Danke vergeben:
    2.048
    Was spricht da dagegen den als Eigenschaft oder Attribut dem Hauptartikel hinzufügen?
     
  11. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    16. Januar 2016
    Beiträge:
    656
    Danke erhalten:
    112
    Danke vergeben:
    20
    #11 Anonymous, 10. Juni 2016
    Zuletzt bearbeitet: 10. Juni 2016

    Im Prinzip würde dein Vorschlag ein wenig Eintönig werden.
    Man wird dadurch nur erreichen, dass man ein "Artikel" als Set aus mehreren Artikeln im Shop ablegen kann.

    Ein Bundle soll jedoch meiner Ansicht nach flexibel sein.

    Zum Beispiel:

    - Ein Artikel als Set aus mehreren Artikeln anlegen (wie du bereits schon erwähnt hast)
    - Ein Artikel kann in unterschiedlichen Endprodukten eingebaut/verwendet werden
    - Kunde legt zwei Artikeln einzeln im Warenkorb ab, das System ist so intelligent und erkennt diese zwei Artikel als Set für einen günstigeren Preis bereits im Shop und macht den Kunden darauf aufmerksam
    - Teillieferungen anbieten
    - usw. & sofort
     
  12. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    26. November 2015
    Beiträge:
    2.466
    Danke erhalten:
    396
    Danke vergeben:
    1.173
    So hab ich das gemacht. ABER: Es sind 5 verschiedene Farben und davon unterschiedliche Mengen. Wenn jetzt beispielsweise blau alle ist, dann muß ich in jedem Artikel die Eigenschaften bearbeiten um Blau herauszunehmen. Ich hatte das (weil es als kostenlose Beigabe ist) im Cusomizer gemacht, da brauch ich nur einmal rauslöschen und in allen Artikeln ist Blau dann raus. Wäre als Kombiartikel eleganter gelöst. Jetzt muß ich das Säckchen auf den Preis raufrechnen, so wäre der Artikel billiger und der Kunde kann selbst entscheiden ob er ein Säckchen dazu will. :)

    Als Zusatzartikel würde ich das mit den Farben und Mengen auch über Eigenschaften lösen, aber wie gesagt, ich brauch das dann nur einmal anpassen, wenn was momentan nicht erhältlich ist.
     
  13. Stefan Schuster

    Stefan Schuster Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    15. Juni 2011
    Beiträge:
    186
    Danke erhalten:
    7
    Danke vergeben:
    43
    Hallo

    ich habe schön öffters in letzter Zeit bei den Attributen nachgefragt, leider nie eine Antwort bekommen.

    Bei mehrern Atributen ist das Problem, dass der Shop es irgendwann außerhalb des Sichtfeldes anzeigt und somit schlecht für den Kunden bedienbar ist. Selbst bei dem neuen Template oder Shop GX3 ist keine Änderung vorhanden. Gibt es hier hoffentlich bald eine Änderung??
     

    Anhänge:

  14. barbara

    barbara G-WARD 2014-2020

    Registriert seit:
    14. August 2011
    Beiträge:
    33.599
    Danke erhalten:
    10.426
    Danke vergeben:
    1.498
    Hallo Stefan,

    was hat Dein Problem mit einem Bundle-Modul zu tun?
    Wenn Du viele Attribute hast und für jedes ein Bild mit Beschreibungstext erscheint, muss das irgendwann für die Anzeige im Sichtbereich zu viel werden.
    Wie sollte das sonst angezeigt werden?
     
  15. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    30. Mai 2016
    Beiträge:
    241
    Danke erhalten:
    53
    Danke vergeben:
    257
    Nachvornehol....
    Ich würde mir auch DRINGEND eine Bundle-Funktion wünschen! @Wilken, so wie es in Smartsore möglich war, das war schon verdammt arbeitserleichternd. Meiner Meinung nach ist es doch auch "nur" Neuer Artikel anlegen, Artikelart Bundle, Einzelprodukte dem Bundle hinzufügen, um hinterher irgendwie eine Verlinkung vom Bundle zu den Einzelprodukten auf der Produkt-Detailseite und im admin deren Preisen usw. zu haben, und um den Gesamtpreis der Einzelartikel-Summe zu ermitteln, Bundle-Preis ist ja meist dann selbstgewählt und etwas niedriger. Das eine vernünftige Darstellung im Back- und Frontend zu Programmieren eine Großbaustelle ist, kann ich mir schon vorstellen...
    Das Arbeiten mit Eigenschaften habe ich kurz versucht, geht gar nicht! Das wäre zur Kirche ums Dorf und nicht praktikabel.
    Aktuell kann ich nur Bundle/Sets als einzelne Artikel erstellen und in der Beschreibung jeden Artikel-Bestandteil beschreiben, evtl. noch von Hand zum Einzelartikel verlinken. Das ist echt kein Dauerzustand.
    Mich wundert, dass das nicht jeder zweite hier dringend braucht und das Thema öfter auftaucht, oder habe ich da nur nicht die richtigen Foren-Themen gefunden und gelesen?
     
  16. Dennis (MotivMonster.de)

    Dennis (MotivMonster.de) G-WARD 2013/14/15/16

    Registriert seit:
    22. September 2011
    Beiträge:
    30.432
    Danke erhalten:
    5.921
    Danke vergeben:
    1.061
    Beruf:
    Mann für alles :)
    Ort:
    Weilburg
    Doch hast sicher, das hätten viele gerne. hoffen wir das es mit der überarbeitung der artikelseiten dann mal kommt
     
  17. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    22. Juni 2011
    Beiträge:
    4.394
    Danke erhalten:
    1.572
    Danke vergeben:
    115
    So ist es. ;-)
     
  18. Wilken (Gambio)

    Wilken (Gambio) Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. November 2012
    Beiträge:
    17.788
    Danke erhalten:
    6.765
    Danke vergeben:
    2.048
    Eine Artikelbundlefunktion hätte ich auch verflixt gerne...

    Die Artikel Bundle Funktion scheitert aktuell weniger an den Artikeldetailseiten, das wäre relativ schnell gebaut. Das Problem ist eher ein Bundleartikel heil durch den Checkout zu kriegen, dazu müsste unteranderem die Preisermittlung das Ding verstehen, und die kann das nicht und ist da auch relativ unbelehrbar.

    Man muss sich bildlich so vorstellen: Das ist wie ein Kleinkinderspielzeug, ein Brett mit einem dreieckigen, einem quadratischen und einem runden Loch. Unser spezielles Brett hat aber nur ein rundes Loch, unser Bundle ist ein quadratischer Klotz. Wir müssten also bevor der Artikel in den Warenkorn gelegt wird (ab da greift das Problem) alle Ecken abschneiden, und uns merken das die da sind, dann flutscht der durch. Und dann wenn unser runder Klotz durch das Loch ist unsere Hand drunterhalten und den unterm Loch fangen. Dann müssten wir die vier Ecken mit Prittstift wieder drankleben, und könnten dann den Klotz ins Eimerchen unter dem Lochbrett fallen lassen.
    Damits komplexer wird: das Kind das oben den nun runden Klotz ins Loch steckt, ist ein anderes als das, dass die Hand unter dem Loch aufhält. Das Hand-hinhalte-Kind muss rausfinden, dass der Klotz der gerade durchs Loch kommt mal Ecken hatte, und die richtigen Ecken wieder gerade drankleben, es könnten ja gerade mehrere ehemals eckige Klötze auf dem Weg durch das Loch sein. Das geht leider recht lange so weiter...

    Wir sind intensiv dabei die Trauermesse für das "Lochbrett" vorzubereiten, wir wollen das loswerden, jetzt bald. Das hat jahrelang gutes Spielzeug abgegeben, passt aber nicht mehr in die heutige Welt. Ich hoffe sehr, dass das in Zeit gelingt !
     
  19. Dennis (MotivMonster.de)

    Dennis (MotivMonster.de) G-WARD 2013/14/15/16

    Registriert seit:
    22. September 2011
    Beiträge:
    30.432
    Danke erhalten:
    5.921
    Danke vergeben:
    1.061
    Beruf:
    Mann für alles :)
    Ort:
    Weilburg
    Das runde muss ins Eckige, funktioniert bei anderen doch auch :)

    Wenn du dem ehemaligem eckigem Klotz aber eine Runde-ID gibst hast am ende doch einen Runden Stein der durch das Runde teil passt :) und wenn das annehmende Kind das alles vertig hat und die bestellung da ist, kannst die Runde ID wieder in 2 Eckige Klötze auseinandernehmen :D

    Wird einfach Zeit das der Checkout und der ganze restliche alte Mist endlich rausfliegt !
     
  20. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    30. Mai 2016
    Beiträge:
    241
    Danke erhalten:
    53
    Danke vergeben:
    257
    ich habe keine Ahnung davon und vielleicht einen Denkfehler, aber muss nicht einfach nur die Möglichkeit geschaffen werden, beim Erstellen eines neuen Artikels auf mehrere verschiedene Artikeldaten zurückzugreifen und vielleicht dann auch irgendwie eine Artikelverlinkung im Bundle-Artikle hinzubekommen (was meiner Meinung nach nötig, aber erst Schritt 2 wäre)? Meiner Meinung nach ist im Checkout ein Bundle ein ganz normales Produkt, dessen Preis, Beschreibung, Gewicht usw. ich vorher eingetragen habe - aber eben beim Artikel erstellen mit irgendeiner Möglichkeit, Preis, Gewicht und bestenfalls auch den link des Einzelprodukts vor der Nase zu haben. Wenn ich Wilken richtig verstanden habe, wird an einer Bundle-Funktion gebaut, die ein bundle als dicken Komplett-Organismus aus den Einzelartikeln durch den Checkout quetschen muss. Das scheint mir viel komplizierter. Wenn ich falsch gedacht habe, diesen Beitrag einfach vergessen. o_O