Kundengruppenspezifische Angebotsanfrage

Thema wurde von fischeranalytics, 22. Juli 2020 erstellt.

  1. fischeranalytics

    fischeranalytics Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2017
    Beiträge:
    35
    Danke erhalten:
    0
    Danke vergeben:
    6
    Guten Tag!
    Wir haben folgenden Plan:
    Wir wollten Kunden aus nicht-eu Ländern, wenn diese sich registriert haben, am Ende des Warenkorbs statt des abschließenden Kaufens ein Button anzeigen zu lassen der letztlich nur eine Angebotsanfrage an uns sendet.
    Die Idee rührt daher, dass wir an sich gerne Versandpauschalen nutzen würden, aber da es auch manchmal 25kg Positionen gibt, und diese teilweise dann in solche Drittländer hin zu 900€ Versand bei z.B. UPS nach Chile gehen müssten - nun Ihr seht, es scheint uns kompliziert da irgendwie was drum zu bauen. Zumal es auch direkt Bestellungen an uns gibt, die nicht über den Shop gehen, und wir dort dann ja auch gerne die identischen Versandpreise berechnen würden (dort geht es nur Pauschal).
     
  2. MosTec

    MosTec Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    10. Februar 2014
    Beiträge:
    181
    Danke erhalten:
    15
    Danke vergeben:
    22
    Man kann das doch einstellen über die Länderzonen und dann über KG-Preise die entsprechenden Versandpreise hinterlegen
    zB.
    Zone 2 Länder
    BE,NL,LU

    Zone 2 Versandkosten
    3:12.90,7:14.90,11:16.90,15:18 ...

    Heisst ein Kunde aus Belgien, Niederlande oder Luxemburg würde bis 3kg 12,90 Euro netto Versandkosten zahlen usw..

    Das kannst Du für alle möglichen Länder einstellen.
    Dazu muss aber natürlich das richtige Gewicht in den Artikeln hinterlegt sein und evtl. ist auch die Verpackung zu berücksichtigen.
     
  3. fischeranalytics

    fischeranalytics Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2017
    Beiträge:
    35
    Danke erhalten:
    0
    Danke vergeben:
    6
    Das stimmt, aber da wir auch "nicht-Shop-Bestellungen" haben, und unsere Warenwirtschaft da eher auf einer recht manuellen Basis bezüglich Versandkosten arbeitet (bin nicht mal sicher, ob Versandkosten anhand Gewicht überhaupt geht) - wollten wir eben lieber simple einheitliche Tarife. Da aber das Ausland eben solch horrende Preise erreichen kann bezüglich Versand - wollten wir da eben diese Angebot anfragen - Geschichte drüber bügeln.
     
  4. barbara

    barbara G-WARD 2014/15/16

    Registriert seit:
    14. August 2011
    Beiträge:
    30.747
    Danke erhalten:
    9.353
    Danke vergeben:
    1.366
    Das siehst Du doch vorher.
    Wenn Du normalerweise einheitliche Tarife, aber schwere Pakete abfangen willst, kannst du das doch auch mit einem Gewichtsbasierten Modul.
    Dafür gibt es ja eigentlich die Zonen - da sond die Länder bei den Versandfirmen doch schön zusammengepackt..

    Zone 1 hat die Länder A, D und F
    Zone 2 die Länder B, M und Z....

    Für alle Länder Zona 1 bis 25kg 10,00€ ab 25kg - bis max. Paketgewicht 90,00€
    für alle Länder Zone 2 bis 15kg 10,00€ ab 15kg - max-Paketgewicht 50,00€
    ....
    Also so weit es geht Deinen Pauschalpreis, und wenn es zu schwer wird, denn höheren, oder dann gestaffelt

    Wenn Deine WaWi das nicht kann, dann musst Du da nacharbeiten - musst Du aber sonst auch.
     
  5. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    30. Oktober 2015
    Beiträge:
    2.119
    Danke erhalten:
    357
    Danke vergeben:
    325
    Ich frage mich gerade, was "nicht-Shop-Bestellungen" mit Versandkosteneinstellungen im Shop zu tun haben. Das sollte dann entsprechend in der WaWi eingearbeitet werden.
    Hinterlegt die entsprechenden gewichtsbasierenden Tarife im Shop und wenn eine "nicht-Shop-Bestellung" kommt, schaut im Shop nach, was das Paket kosten würde und tragt den Preis - wie ihr es jetzt bereits macht - manuell ein ... oder fragt den Hersteller der WaWi, ob es dort ein entsprechendes Modul gibt.