Metadaten bei Bildern einfügen

Thema wurde von rorei, 15. Februar 2019 erstellt.

  1. rorei

    rorei Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2019
    Beiträge:
    6
    Danke erhalten:
    0
    Danke vergeben:
    8
    Hallo, bin wahrcheinlich in dem falschen Themenbereich .......
    Also, Google, Ebay und wahrscheinlich auch Amazon verbieten das Einfügen von Copyright Logo´s und Wasserzeichen in den Bildern. Viele wollen aber nicht ihre Arbeit einfach nur herschenken (von wegen Kopieren). Könnte man wahrscheinlich über den Bildtitel oder <Alt Tang> lösen. Beides finde ich nicht gerade Elegant. Angeblich kann Google das Erstellungsdatum eines Bildes auslesen und somit erkennen wer als erster ein Bild eingestellt hat.
    1: Wie kann man Metadaten der Bilder mit Hochladen. Wenn ich mir Bilder über die Grafik Info des Browsers im Netz ansehe finde ich dazu keine Angaben.
    2: Wenn es nur über den den Bildtitel oder <Alt Tang> geht hat jemand eine Ahnung wie lange (Buchstabenanzahl)
    Bildtitel oder <Alt Tang> sein dürfen.
    Würde mich über eine Reaktion freuen
    Schönen Abend noch
     
  2. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    3. März 2018
    Beiträge:
    201
    Danke erhalten:
    12
    Danke vergeben:
    138
    Die Daten sind soweit ich weiss im Foto selbst gespeichert. Also in der Jpeg Datei. Das müsstest du dann mit einem separaten Programm machen
     
  3. Dennis (Print-Weilburg.de)

    Dennis (Print-Weilburg.de) G-WARD 2013/14/15/16

    Registriert seit:
    22. September 2011
    Beiträge:
    30.351
    Danke erhalten:
    5.904
    Danke vergeben:
    1.053
    Beruf:
    Mann für alles :)
    Ort:
    Weilburg
    Ich vermute du meinst die EXIF Daten in der Bilddatei. Da steht dann welche Kamera, wann, wo usw usw.
    ABER beim verkleinern von Fotos fürs Web wird das normal entfernt, da es die Datei unnötig vergrößert. Auch sind die weg wenn man es einmal durch sowas durchlauffen lässt oder öffnet und anders speichert.
    Kurz: Unnötig viel arbeit für sehr wenig bis keinen nutzen.

    Du kannst Bilder nicht effektiv schützen. Den Leuten sind auch Wasserzeichen und alles andere egal. UND private Kopien und nutzung kannst eh nix gegen machen.
    Nutzt es jemand gewerblich kannst dem dann die Rechnung schicken. Gibt auch Webseiten die das für dich automatisch machen wie plugaware oder anticopy
    effektiv und selbst bei screenshots oder verkleinerung auslesbar. digitale unsichtbare wasserzeichen.
    (Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.)
    ist in Photoshop drinnen.
     
  4. rorei

    rorei Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2019
    Beiträge:
    6
    Danke erhalten:
    0
    Danke vergeben:
    8
     
  5. barbara

    barbara G-WARD 2014-2020

    Registriert seit:
    14. August 2011
    Beiträge:
    31.899
    Danke erhalten:
    9.794
    Danke vergeben:
    1.443
    Und wenn Du nicht ein Logo oder Wasserzeichen auf das Bild setzt, sondern den Artikel mit einem unverkennbaren Teil zusammen Fotografierst?
    Also z.B. eine PC-Mouse auf einer Modell-Rennbahn (auf einem Teil davon)
    Die Bahn sollte nur ein einzigartiges Merkmal haben :)
    Das schützt Deine Bilder nicht, Du kannst aber immer nachweisen, dass Du der Urheber bist, weil du die Bahn mit dem Merkmal hast.
     
  6. Dennis (Print-Weilburg.de)

    Dennis (Print-Weilburg.de) G-WARD 2013/14/15/16

    Registriert seit:
    22. September 2011
    Beiträge:
    30.351
    Danke erhalten:
    5.904
    Danke vergeben:
    1.053
    Beruf:
    Mann für alles :)
    Ort:
    Weilburg
    In deiem Shop kannst machen was du willst.
    Aus Usersicht sage ich dir aber: Mich stört es wenn ich Wasserzeichen in Produktfotos habe. Es nervt einfach.
    Und aus Copy-Shop Sicht sag ich dir: Den Leuten is es scheißegal ob das da drinnen ist. Die drucken sich das trotzdem aus. Bekommen wir sehr oft, das so Fotos in Berichten, Plakaten usw. verwendet wurden.