MYDPD Schnittstelle funktioniert nicht mehr

Thema wurde von elke_buettel, 6. April 2020 erstellt.

  1. elke_buettel

    elke_buettel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2017
    Beiträge:
    1
    Danke erhalten:
    0
    Hallo Zusammen,

    seit dem Wochenende funktioniert das Modul MyDPD Business/iloxx nicht mehr.
    Wenn ich auf den Button 'Versandlabels abrufen' drücke, kommt der Hinweis 'Beim Erzeugen des Labels ist ein Fehler aufgetreten, bitte überprüfen Sie die Adresse'. Das kam immer schon mal vor, aber dann hat die Adresse tatsächlich nicht gestimmt, aber jetzt kommt es bei jeder Adresse.
    Drücke ich auf 'Adressen prüfen' kommt folgendes: 4 ungültige Zugangsdaten oder die Nutzung des Service ist nicht freigeben.
    Vom Gambio Support bekomme ich nur die Mitteilung, dass dieses Modul nicht mehr unterstützt wird!Sehr hilfreich!

    Kann mir hier jemand kurzfristig weiterhelfen?
     
  2. barbara

    barbara G-WARD 2014-2020

    Registriert seit:
    14. August 2011
    Beiträge:
    31.941
    Danke erhalten:
    9.812
    Danke vergeben:
    1.443
    Eine Schnittstelle ist eine Verbindung von 2 Punkten. Wenn ein Punkt die Wartung aufgibt, dann kommt die entweder vom 2. Punkt, oder es gibt keine mehr, weil nicht genug nachfrage besteht.
    Wenn Gambio keinen Support mehr dafür anbietet, dann musst Du Dich an DPD / Iloxx wenden und schauen, ob die das noch supprten, oder ein neues Modul dafür anbieten.
     
  3. Wilken (Gambio)

    Wilken (Gambio) Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. November 2012
    Beiträge:
    17.237
    Danke erhalten:
    6.566
    Danke vergeben:
    2.000
    DPD hat mal allen Partnern im E-Commerce den Hahn zugedreht, nach dem Motto ihr dürft gerne alles bauen, aber wir beteiligen uns nicht mehr an den Kosten. Eine Anbindung zu pflegen und funktionstüchtig zu halten verursacht dabei durchaus Kosten, das können wir nicht für 0 bewerkstelligen. Wir haben nichts gegen Modelle, die auf gegenseitigem Erfolg beruhen, aber irgendwie brauchts immer eine Refinanzierung. Die Chefs der Muttergesellschaft von DPD gehen davon aus, dass sie so systemrelevant sind, dass Leute wie wir das schon trotzdem machen werden und das für die Herren dort kostenneutral pflegen.

    Wir sind nun wie ein kleines gallisches Dorf, und rundherum die Römer, und sind bisher auf diese Art von Deal nicht eingestiegen. Das ist einfach nicht das Modell von Begegnung auf Augenhöhe das wir uns vorstellen, darum siecht die DPD Schnittstelle seit einer Weile. Ich, mit meinem Wissen, würde mich nicht übermäßig wundern, wenn das jetzt nicht mehr tut. Auch das hätte man uns nicht gesagt, aber möglich ists sicher.

    Wir entwickeln aktiv an Hermes, DHL und Shipcloud mit, da ist alles in Butter. Shipcloud bindet zum Beispiel auch DPD an, so dass dort ein Weg wäre. Die Kollegen refinanzieren das über die Grundgebühren für Händler, und es trifft dann eben nur die, die sowas auch haben wollen. Die veranschlagten Kosten sind den Aufwänden durchaus angemessen. Ich denke daher da wäre ein Weg für dich, wo es weitergehen könnte.

    Oder du sagt DPD mal, dass die, wenn die Kunden behalten wollen, auch mal aus der Aktionärs-Komfortzone kommen müssen. Wäre mir auch recht, die sind da bislang taub.
     
  4. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    1. November 2016
    Beiträge:
    478
    Danke erhalten:
    36
    Danke vergeben:
    41
    "Dank" Corona dürfte DPD einen deutlichen Kundenverlust zu verzeichnen haben, der Löwenanteil der DPD-Shops waren kleine Läden die nun alle geschlossen haben. Dafür hat die Post jetzt einiges mehr zu tun.
    Von Kundenfreundlichkeit sind die weit entfernt, das bekommt man immer dann zu spüren wenn man ein Problem hat und mit niemanden einen brauchbaren Kontakt herstellen kann und nur ins Leere läuft.
    Vielleicht dient das der Bewustseinserweiterung.
     
  5. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    18. März 2017
    Beiträge:
    245
    Danke erhalten:
    4
    Danke vergeben:
    29
    Hi, heisst das ich kann keine Labels aus dem Shop herauserzeugen, bähhh und nun habe ich gerade ein Konto bei DPD. Über schipcloud geht das dann?
     
  6. CITYJEWELS

    CITYJEWELS Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    13. März 2015
    Beiträge:
    585
    Danke erhalten:
    133
    Danke vergeben:
    239
    Ja, über Shipcloud geht das, allerdings nicht mit dem kostenlosen Tarif.
     
  7. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2. Mai 2012
    Beiträge:
    291
    Danke erhalten:
    128
    Danke vergeben:
    68
  8. CITYJEWELS

    CITYJEWELS Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    13. März 2015
    Beiträge:
    585
    Danke erhalten:
    133
    Danke vergeben:
    239
    Aber nicht die Hinterlegung der eigenen Vertragskonditionen.
     
  9. shopperman

    shopperman Mitglied

    Registriert seit:
    29. Februar 2020
    Beiträge:
    5
    Danke erhalten:
    0
    Das ist eine Basisfunktionalität. Wieso zwingt ihr mich meine Daten an einen Drittanbieter zu geben, der mir wieder einen Vertrag vor die Nase setzt, den ich verstehen und beachten muss und der mir nichtmal die Tarife ohne Anmeldung nennen will?
    Ist das wirklich ein Problem dieses Modul zum laufen zu bekommen?
    Ich steig auch gerne auf den nächsthöheren Tarif bei euch um.
     
  10. barbara

    barbara G-WARD 2014-2020

    Registriert seit:
    14. August 2011
    Beiträge:
    31.941
    Danke erhalten:
    9.812
    Danke vergeben:
    1.443
    Du willst DPD, ich will Hermes, Max will DHL, und Beate-Siglinde will den regionalen Anbieter, den sie um die Ecke hat.
    Und alle wollen das natürlich direkt aus dem Admin heraus.
    Die Anbindungen bauen sich aber nicht von alleine - da müssen immer 2 miteinander reden - Wenn die Kommunikation nicht klappt, dann gibt es auch kein funktionierendes Modul.

    Das Modul läuft nicht (mehr) weil sich Gambio bewegt und weil sich DPD bewegt.
    Und wenn beide Seiten sich nicht einigen können, wie man das Modul am besten Pflegt (wer was dabei macht), dann wird da schlicht nicht weiter entwickelt.

    Wenn DPD keine Lust zu einem Gambio-Modul hat, dann muss man sich entweder einen Drittanbieter suchen, oder DPD so auf den Senkel gehen, das sie wieder an einem Modul Interesse haben.
    DPD verdient doch an Euch, dann sollten die doch auch dafür sorgen, dass ihr den Service optimal nutzen könnt.
     
  11. b3-systems

    b3-systems Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2018
    Beiträge:
    4
    Danke erhalten:
    2
    Danke vergeben:
    2
    Ich habe für einen Kunden die Schnittstelle MyDPD eingebunden. Nun, wenn er ein Versandlabel aufruft erfolgt keine Mitteilung an den Kunden, dass der Vorgang in Bearbeitung ist, was nach konformer Einstellung im Modul eigentlich so sein müsste. Ist dieser Fehler auf die derzeitige Problematik Schnittstelle DPD/Gambio darauf zurückzuführen bevor ich mir den Wolf nach einem Fehler suche?

    Danke für eine Antwort und allen ein gutes Neues noch nachträglich.
    Michael
     
  12. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2. Mai 2012
    Beiträge:
    291
    Danke erhalten:
    128
    Danke vergeben:
    68
    Nein, das Modul erlaubt dir nur, automatisch einen Bestellstatus zu setzen. Vom automatischen Versand einer Benachrichtigung steht da nichts. Ein Statuswechsel löst nicht automatisch den Versand einer Nachricht aus.
     
  13. mathias_gruss

    mathias_gruss Mitglied

    Registriert seit:
    25. Oktober 2020
    Beiträge:
    7
    Danke erhalten:
    0
    Na toll. Ich betreibe seit 4 Monaten einen Gambio-Shop, freue mich, dass immer mehr Leute bestellen, sehe eine Schnittstelle dpd/iloxx, die ich installieren kann, um schneller Labels erstellen zu können, installiere diese, besorge mir einen Kundenaccount bei DPD und merke dann, dass die Schnisttstelle nicht funktioniert und lese hier, dass die Schnittstelle nicht mehr angefasst wird, weil DPD die Gelder gestrichen hat. Was ist das denn?

    1. hätte ich dann erwartet, dass die Schnittstelle gar nicht erst angeboten wird bzw. abgeschaltet wird
    2. würde ich als Shop-Entwickler mal ganz stark darüber nachdenken, ob es nicht auch im eigenen Interesse sein müsste, wenn es eine funktionierende Schnittstelle gäbe. Vielleicht ist ja genau das (eine funktionierende Schnittstelle) der Grund, warum man sich für einen bestimmten Shop entscheidet.....

    Ich bin auf jeden Fall deprimiert. Was soll man jetzt machen? Wechsel zu DHL? Wer sagt mir denn, dass diese Schnittstelle dann funktioniert. Wechsel zu shopcloud? Wie bereits hier erwähnt: Wieder ein neuer Vertrag.

    Mit Magnalister gibt's doch auch Verträge, die dafür sorgen, dass Dank erbung ein bisschen was in eure Kasse kommt. Vielleicht strebt ihr sowas auch mal bei DPD und Co an. Ach nee, Magnalister bietet ja Schnittstellen zum großen Amazon. Das ist natürlich was anderes......

    Irgendwelche Vorschläge? Vielleicht Shopsystem-Wechsel? :(
     
  14. CITYJEWELS

    CITYJEWELS Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    13. März 2015
    Beiträge:
    585
    Danke erhalten:
    133
    Danke vergeben:
    239
    DHL Schnittstelle funktioniert.

    DPD ist bei den Kunden nicht gerne gesehen.

    Shipcloud bietet für Gambio-Shops einen kostenlosen Einsteigertarif.

    Warenpost ist auch noch eine Alternative über das Modul Internetmarke.
     
  15. Wilken (Gambio)

    Wilken (Gambio) Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. November 2012
    Beiträge:
    17.237
    Danke erhalten:
    6.566
    Danke vergeben:
    2.000
    Damit arbeiten noch Leute bei denen es tut, denen würden wir das dann wegnehmen.

    Das wäre in unserem Interesse, aber nicht, wenn es allein zu unseren Lasten geht. Zweitens würden wir behaupten, dass es mit Shipcloud eine funktionierende Anbindung gibt.

    Wir bewerten gerade diverse Optionen neu. Nur mal Musterbeispiele ohne Umsetzungsgarantie oder Absage, es sind einfach Ideen: Was wäre, wenn wir sagen wir werfen direktes DHL, DPD und Hermes raus und machen alles über Shipcloud? Wenn wir passende Verträge hinkriegen würden, so dass das weitestgehend Geldbeutelschonend für alle Shopbetreiber ginge, könnte das eine Option sein. Uns würds einen Haufen Arbeit ersparen, die wir für anderen Vortrieb nutzen könnten.

    Wir haben auch noch einige andere Ideen, wie selbst diverse Sachen mehr machen, die sind alle in einem Wettstreit um die beste Gesamtlösung.

    Magnalister ist ein schönes Beispiel, weil die wie Shipcloud Mittler sind. Es gibt keinen Magnalister Marktplatz aber von da kriegt man viele angebunden. So funktioniert zum Beispiel ein Shipcloud auch. Unser Koop mit Magnalister ist auch durchaus ein Erfolgsmodell.