Nach gecrashtem Update Backup wiedereinspielen - habe nur zip-Version

Thema wurde von Anonymous, 26. Juni 2020 erstellt.

  1. Anonymous

    Anonymous Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2018
    Beiträge:
    15
    Danke erhalten:
    0
    Danke vergeben:
    7
    Hallo,
    leider war ich nicht in der Lage, um mein vor einem gecrashten Update auf 4.0.0.1 (vorher 3.14.) mit dem Admin erstelltes Backup wieder richtig einzuspielen und der Shop ist gerade komplett down.
    Ich war wohl zu leichtsinnig, da ich noch nie Probleme mit Upload und Update hatte.
    So war mir auch nicht bewusst, dass die Datensicherung per Admin nicht alle Dateien und Ordner beinhaltet, die offensichtlich notwendig sind.

    Könnte mir evtl. jemand sagen, wie ich meinen Zustand von gestern (Datenbankbackup liegt vor und konnte eigentlich problemlos wieder eingespielt werden) sauber per FTP wieder zusammenkriegen kann?
    Woher kriege ich die Dateien, die offensichtlich in der zip fehlen?
    Ich habe nach dem gecrashten Update alles vom Server gelöscht, weil ich das hier so gelesen hatte...

    Ich habe leider nur die zip-Datei aus dem Gambio Admin sowie ein Komplettbackup des zerschossenen Zustands, wo theretisch wohl die Ordner/Dateien drin sind die fehlen, aber in welchem Zustand...?
    Bin etwas verzweifelt (auch wenn mir klar ist, dass es mit regelmäßigen Vollbackups nicht dazu gekommen wäre.

    Ein Ticket habe ich schon eröffnet, daher würde ich von euch gerne hören, ob es eine Möglichkeit für mich gibt, im Notfall selbst alles wieder hinzukriegen.
    Danke im Voraus!
     
  2. Kai Schoelzke

    Kai Schoelzke Beta-Held

    Registriert seit:
    30. März 2016
    Beiträge:
    3.428
    Danke erhalten:
    447
    Danke vergeben:
    156
    Lass erst mal gambio Schauen ob die das hin bekommen. Wenn nichts, bitte deinen Provider eine Sicherung wieder einzuspielen. Für die Zukunft, Lade dir den gesamten Shop per FTP runter, dann bist du auf Nummer sicher.
     
  3. Anonymous

    Anonymous Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2018
    Beiträge:
    15
    Danke erhalten:
    0
    Danke vergeben:
    7
    Genau diese Schritte habe ich jetzt durch und beim Provider die Wiederherstellung beantragt.
    Das Komplettbackup wird in Zukunft immer eingeplant...

    Leider ist mir schleierhaft, wieso es überhaupt dazu kam. Das erste Update (Masterupdate von 3.14 auf 4.0) lief noch ohne Probleme, brachte jedoch die Meldung dass Dateien gelöscht werden könnten.
    Ist es möglich, dass diese dann vom darauf folgenden Serviceupdate doch wieder benötigt wurden?
    Den hier vielfach beschriebenen Fehler wegen der Zeichenbegrenzung unter Windows habe ich in den zwei Jahren, die der Shop nun läuft, nie gehabt, daher schließe ich das tendenziell aus. es gab beim Upload auch keine Fehler im FileZilla.
     
  4. barbara

    barbara G-WARD 2014-2020

    Registriert seit:
    14. August 2011
    Beiträge:
    31.944
    Danke erhalten:
    9.813
    Danke vergeben:
    1.443
    Bei jedem Update werden Dateien verschoben oder gelöscht.

    Wenn im Update steht, dass nicht alle Dateien da sind, wurden die nicht richtig hochgeladen.
    Das kann sein, dass sich FileZilla verschluckt hat, eine Datei mal kaputt ist....
    Meistens hilft es, die Dateien dann einzeln in das entsprechende Verzeichnis zu laden.

    Eine Vollsicherung per FTP ist immer gut, denn das ZIP sichert nur die Ordner, die für den Shop zwingend notwendig sind.
    Es können aber auch in anderen Ordnern Unterordner oder Dateien hinzukommen, oder wegfallen.

    Wenn man keine Vollsicherung hat, kann man das aber auch hinbekommen.
    z.B. so:
    Zip entpacken, dann sieht man, welche Ordner gesichert sind.
    Den Ordner im Shop umbenennen (z.B. aus "admin" ein "__admin" machen), damit der nicht mehr genommen wird.
    Ordner aus der Sicherung hochladen.
    Nach dem alle Ordner aus dem entpackten ZIP im Shop liegen, Dateirechte Prüfen und neu setzten.
    Cache leeren (Datenbanksicherung zurückspielen) und Shop testen.

    So hat man einen Überblick, welche Ordner man übertragen hat, hat keine Mischung aus alt und neu und kann die Ordner mit dem geänderten Namen anschließend einfach löschen.

    Man sollte aber auch noch mal schauen, ob noch Dateien in andere (nicht gesicherte Ordner) gekommen sind, die einzeln gelöscht werden müssen.

    Tipp:
    Wenn beim Update Dateien gelöscht werden, sollte man die einmal runterladen. Da gibt es ja extra einen Button für.
    Falls die aus einem Ordner kommen, der nciht in der Sicherung war, hat man die somit noch.
     
  5. Anonymous

    Anonymous Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2018
    Beiträge:
    15
    Danke erhalten:
    0
    Danke vergeben:
    7
    Danke für deine ausführliche Beschreibung, das werde ich probieren, falls der Provider wider Erwarten nicht den Stand wiederherstellen kann (Warten kann so aufreibend sein...).

    Vermutlich war bereits die erzeugte zip nicht ganz vollständig, da wurden auch zwei erstellt, von denen nur eine zu öffen war. Da eine zweite lesbare dabei war, habe ich mir aber nichts dabei gedacht.