Neues bei Paypal - Paypal Checkout in Gambio

Thema wurde von Wilken (Gambio), 15. Februar 2022 erstellt.

  1. Anonymous

    Anonymous Beta-Held

    Registriert seit:
    6. September 2011
    Beiträge:
    1.874
    Danke erhalten:
    450
    Danke vergeben:
    417
    Kann sein das es ein anderes Thema ist, aber definitiv das erste mal. Und da nur das Checkout neu ist gehe ich davon aus das es damit zu tun hat!?
    Und dadurch haben ja nicht nur wir keine Mail bekommen sondern auch der Kunde der jetzt keine hat!
     
  2. rainer_kopp

    rainer_kopp Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2021
    Beiträge:
    7
    Danke erhalten:
    0
    Hallo,

    ich habe im Modul PayPal2 Hub alles wie in der Anleitung konfiguriert (Anmeldung bei PayPal, Berechtigungen erteilt usw.) Dann den Plus Schalter deaktiviert. Aless funktioniert wie gewünscht.

    Auf der PayPal Konfigurationsseite wird mir angeboten zu PayPal Checkout zu wechseln. hat das irgendetwas mit dem PayPal2 Hub Modul zun tun? Ist PayPal Checkout das alte PayPal Plus? Wo taucht PayPal Checkout in der Konfiguration des PayPal2 Hub Moduls auf?

    Danke!

    Grüße

    Rainer
     
  3. Anonymous

    Anonymous Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2019
    Beiträge:
    6
    Danke erhalten:
    0
    Hallo

    Ich habe eine Gambio Cloud Shop bei welchem die bisherige Paypal-Zahlung nicht mehr funktioniert. Leider kann ich mich für den Datenabgleich und um die Zugriffsberechtigungen zu erteilen nicht einloggen. Beim Einloggen fehlt das Land/Region Schweiz.
    Vielen Dank für eine Lösung dafür.
    Grüsse aus der Schweiz
     
  4. Thomas_F

    Thomas_F Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    15. Januar 2020
    Beiträge:
    298
    Danke erhalten:
    67
    Danke vergeben:
    308

    Ich hatte das selbe Problem, habe OBEN im Post #294 beschrieben wie ich es gelöst habe
     
  5. Wilken (Gambio)

    Wilken (Gambio) Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. November 2012
    Beiträge:
    18.197
    Danke erhalten:
    6.984
    Danke vergeben:
    2.128
    Kurze Info am Rande:

    Wir haben eben wieder ein paar Fixes im Hub für PayPal ausgerollt, in Shops ist nichts zu aktualisieren.

    In Ländern die von PayPal ACDC ("Advanced credit and debit card payments", gleich Kreditkarte unbranded) nicht unterstützt werden, wird nun Kreditkarte branded stattdessen angezeigt. "Kreditkarte unbranded" ist die Variante, bei der bei der Kreditkartenzahlungsweise direkt Eingabefelder bereit stehen, Kreditkarte branded ist die Variante, bei der ein Formular nach Klick auf den Weiter Button der Zahlungsweisen Seite aus dem Button heraus ausrollt. So stehen Kunden aus mehr Ländern Kreditkartenzahlungen zur Verfügung.

    Bei Rechnungskäufen werden B2B Kunden ausgefiltert (gewerbetreibend Haken an oder Firmenadresse nicht leer). Der Rechnungskauf ist ein reines Privatkundenprodukt.

    Bei Rechnungskäufen werden Sonderzeichen wie Pluszeichen aus dem Eingabefeld für Telefonnummern gefiltert, PayPal akzeptiert diese nicht.

    Das Geburtsdatum-Feld bei Rechnungszahlung akzeptiert keine Eingaben für Kunden mehr, die damit älter als 110 Jahre wären. So werden weitere Eingabefehler direkt abgefangen.
     
  6. guenter_baeumler

    guenter_baeumler Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    22. Juni 2018
    Beiträge:
    305
    Danke erhalten:
    51
    Danke vergeben:
    58
    Hallo Wilken, eine Frage zu einem aktuellen Kauf.
    Kunde bezahlt mit Karte (Amex) bekommt keinerlei Fehlermeldung und eine Bestellbestätigung.
    Im Shop steht die Bestellung auf abgelehnt.
    Anruf bei PayPal. Hier wird mir die Ablehnung der Kreditkarten Zahlung und die Ablehnung der PayPal-Gebühr (wie bei der Bestellung hinterlegt) bestätigt.
    Also eigentlich alles Super, nur eine Frage - warum geht bei einer abgelehnten Zahlung die Bestellbestätigung an den Kunden und an mich als Shop Betreiber raus?
     
  7. Anonymous

    Anonymous Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2021
    Beiträge:
    13
    Danke erhalten:
    2
    Danke vergeben:
    4
    Hallo Wilken,
    vielen Dank für das Update. Das Problem mit den fehlenden Kreditkartenzahlungen aus meinem folgendem Beitrag ist damit behoben:
    https://www.gambio.de/forum/threads/paypal-checkout-zahlungsarten.48361/#post-400152

    Allerdings ist mir noch ein kleiner Schönheitsfehler aufgefallen: Bei den Zahlungsoptionen wird bei Kreditkarte nicht immer das selbe Logo angezeigt. Bei Ländern mit Kreditkarte "unbranded" erscheint ein Kreditkartensymbol, bei Ländern mit "branded" erscheint das PayPal-Symbol, was hier nicht so gut passt. Könnt Ihr bei den Ländern mit "branded" auch das Kreditkarten-Symbol anzeigen oder ist das von PayPal so vorgegeben und nicht beeinflussbar?

    z.B. Deutschland (unbranded)
    upload_2022-4-28_19-16-40.png

    und Österreich (branded)
    upload_2022-4-28_19-16-58.png
     
  8. Wilken (Gambio)

    Wilken (Gambio) Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. November 2012
    Beiträge:
    18.197
    Danke erhalten:
    6.984
    Danke vergeben:
    2.128
    Das Wissen fehlt uns auch gerade. Normal führt eine Ablehnung einer Zahlung zu einem entsprechenden Orderstatus. Wir sehen derzeit aber vereinzelt Kreditkartenzahlungen, die bei PayPal insgesamt auf abgeschlossen gehen, obwohl innendrin eine Ablehnung ist. Wir haben die Beobachtung gestern bereits an PayPal gegeben, damit die Kollegen dort Auskunft geben was man davon halten soll, haben aber noch keine Antwort.

    Das ist schonmal gut, prima.

    Gute Frage. Müssen wir klären, werden wir.
     
  9. guenter_baeumler

    guenter_baeumler Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    22. Juni 2018
    Beiträge:
    305
    Danke erhalten:
    51
    Danke vergeben:
    58
    Die Antwort hatte ich ja gestern von PayPal eigentlich schon erhalten.

    PayPal hat die abgelehnte Bezahlung an Hand der im Shop angegebenen Daten (z.B. Katenzahlung Amex- Endnummer 1005) gesehen, konnte diese zuordnen und hat die Meldung korrekt zum Shop geführt.

    Für Bestellstatus nach abgelehnter Zahlung" habe ich "abgelehnt" hinterlegt und so wurde es auch im Bestellbereich und im Kundenkonto angezeigt.
    Zwischen Shop und PayPal ist also alles korrekt gelaufen und der Orderstatus ist ebenfalls korrekt ausgegeben worden.

    PayPal teilte mir mit, dass diese nur ein noch vorhandenes Problem im Gambio Payment Hub sein kann, worauf PayPal keinen Einfluss hat und ausschließlich von Gambio behoben werden kann.

    Korrekter Weise müsste es sein, wie z.B. bei einer abgebrochenen Zahlung " Sofort by Klarna". Hier wird die Bestellung im Shop hinterlegt. Allerdings wird in der Bestellübersicht sichtbar ein Briefumschlag (in Spalte Filter) angezeigt mit dem Hinweis "es wurde noch keine Bestellbestätigung versendet"

    Nur am Rande erwähnt:
    Wenn dann noch die Möglichkeit erneut bestände, wie es bisher ging, einen Link für die PayPal-Zahlung zu erzeugen und den Kunden über "Bestellstatus andern" zu schicken wäre es absolut perfekt.
    Alternativ nutze ich derzeitig den Link für die Zahlung per paypal.me/Adresse .
     
  10. christa_imberi

    christa_imberi Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2020
    Beiträge:
    10
    Danke erhalten:
    2
    Hallo zusammen,

    wir hatten auch die ganze Zeit Probleme wie hier schon mehrfach beschrieben. Habe gestern das PayPal Checkout Modul komplett deinstalliert und neu installiert. Davor noch mal geprüft, dass die neuste Gambio-Hub-Version installiert ist. Heute alle Bestellungen ordentlich durchgegangen, Falscheingaben oder abgelehnte Zahlungen tauchen nicht mehr in den Bestellungen auf. Nur noch bei den Kunden. Das ist das vorläufige Ergebnis nach 15 Stunden.

    Hoffe, es hilft und ein schönes Wochenende.
     
  11. Anonymous

    Anonymous Beta-Held

    Registriert seit:
    6. September 2011
    Beiträge:
    1.874
    Danke erhalten:
    450
    Danke vergeben:
    417
    #311 Anonymous, 29. April 2022
    Zuletzt bearbeitet: 29. April 2022
    Hallo,
    wer sollte mal selbst eine Bestellung durchspielen.
    Haben mehrere Meldungen das nur der Nettobetrag bei PayPal angezeigt wird, wodurch die Kunden natürlich abbrechen weil Sie einen Fehler vermuten!!!
    Fehlbetrag_PayPal.JPG

    Also vermute ich das vom HUB etwas nicht richtig übertragen wird!?

    LG Bernd

    Edit: Bei Mitbewerbern aus unserer Branche mit dem gleichen neuen Checkout ist der "Nettoanzeige"-Fehler nicht!
    Fehlbetrag_PayPal-2.jpg
    Also woran liegt es bei Gambio-HUB/PayPal !?
     
  12. Anonymous

    Anonymous Beta-Held

    Registriert seit:
    6. September 2011
    Beiträge:
    1.874
    Danke erhalten:
    450
    Danke vergeben:
    417
    Hatte ich auch gemacht, hat aber keine Verbesserung gebracht!?
     
  13. Anonymous

    Anonymous Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2021
    Beiträge:
    2
    Danke erhalten:
    0
    Das neue Geschäftsmodell von PayPal ist eine Frechheit:

    Ich habe soeben diese Email erhalten:

    Einbehalten xxx EUR

    Warum wird mein Geld einbehalten?
    Wir behalten basierend auf Ihren Verkaufsaktivitäten jeden Monat
    für 21 Tage alle eingehenden Beträge aus Verkäufen ein, die Ihr
    Auszahlungslimit von xxx EUR überschreiten.

    Das heißt PayPal behält sich jeden Monat einen riesen Betrag für 21 Tage zurück.
     
  14. Wilken (Gambio)

    Wilken (Gambio) Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. November 2012
    Beiträge:
    18.197
    Danke erhalten:
    6.984
    Danke vergeben:
    2.128
    Das ist weder so richtig ein Geschäftsmodell noch neu. Wenn ein Händler zum Beispiel schnell in Umsätzen wächst, kommt man leicht in diese Nummer, schon immer. Gewisse Auszahlungsfristen sind aber bei den allermeisten Zahlungsdiensten genereller Standard, bei Klarna sinds zum Beispiel immer 14 Tage. Praktisch kann man keine grösseren Umsätze fahren, ohne ein gewisses Polster zu haben, sonst hat man ein klassisches Cashflow Problem. Von der anderen Seiten kommt man da zwar meist mit Lieferantenkrediten etc oft etwas gegen, aber das bleibt für alle immer da.

    Nicht einfach blind irgendwas machen um etwas zu machen, pauschaler Aktionismus bringt nichts. Du hast doch kein generelles Verbindungsproblem, also ist das ne Nullnummer. Problem mit PayPal ist nicht Problem mit PayPal. Es gibt diese Baustelle und jene Baustelle, und jede hat ihren Deckel.
     
  15. Anonymous

    Anonymous Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2021
    Beiträge:
    2
    Danke erhalten:
    0
    Sorry, aber das Geld gehört uns, nicht PayPal. Wir haben die Rohstoffe bezahlt, den Artikel hergestellt, versendet. Haben keine Retouren. Zahlen brav unsere Gebühren an PayPal. Bezahlen, weil wir PayPal so unendlich lieb haben mit unserem Guthaben über PayPal unsere Rechnungen an die Lieferanten. Und wenn wir dann mit unserem Geld alles bezahlt haben, sind wir an der Einbehaltungsgrenze angekommen. Jetzt haben wir 21 Tage nichts zu Essen weil PayPal aus mir unerklärlichen Gründen meine Einnahmen nicht auszahlt.
    Ich habe jetzt bis auf das reine PayPal alles abgeschaltet und Klarna darf jetzt die PayPal Zahlungsarten (KK, Sepa usw.) bekommen.
     
  16. Anonymous

    Anonymous Beta-Held

    Registriert seit:
    6. September 2011
    Beiträge:
    1.874
    Danke erhalten:
    450
    Danke vergeben:
    417
    Sorry @Wilken (Gambio) , die Antwort ist weder Ziel-, noch Lösungsfindend. Wenn dir Tausende (ernst gemeint!) durch die Lappen gehen, versuchst du alles um Fehler zu beheben. Hätten wir das alles gewusst das dermaßen viele Mängel im neuen Checkout noch sind, hätten wir noch gewartet damit! Ich sehe das inzwischen schon als Fahrlässig an, das ganze so unreif auszurollen. Meine Meinung!
     
  17. Wilken (Gambio)

    Wilken (Gambio) Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. November 2012
    Beiträge:
    18.197
    Danke erhalten:
    6.984
    Danke vergeben:
    2.128
    Du nimmst eine Fremddienstleistung in Anspruch, und diese Dienstleistung folgt Regeln. Denen hast du zugestimmt als du dort einen Vertrag eingegangen bist, den Regeln folgt das. Da gehts nicht darum was du sonst noch rundrum tust, da gehts darum wie diese Dienstleistung funktioniert. Kaufst du zum Beispiel in einem Onlineshop Waren, und es dauert ne Woche bis die bei dir ankommen, obwohl du doch direkt bezahlt hast, dann ist das so. Packen dauert, Versand dauert, das ergibt alles eine Wartezeit in der du weder noch dein Geld noch schon die Ware hast. Das nimmst du in Kauf, weil das die akzeptierte Regel ist, wie sowas normal funktioniert. PayPal macht sowas meistens wenn jemand schnell wächst, es geht darum möglichen Betrug auszuschliessen, das ist die Regel. Und solche Regeln gibts auch überall: Du kannst nicht bei Ebay plötzlich beliebige viele Artikel listen, wenn du das vorher nicht hast, etc.

    Ob du mich überzeugst oder nicht spielt keinerlei Rolle, ich hab da nichts mit zu tun, ich sag dir nur wie es läuft. Und du fährst denke ich besser für dich selbst, wenn du die Regeln zur Kenntnis nimmst, und damit informierter agiieren kannst.

    Ich kann mich hier auch gerne als Überbringer der "schlechten Nachricht" hinrichten lassen, da hab ich keinen Schmerz mit. In "Isso"-Land gibts auch Sachen, die Menschen nicht gefallen. Ich bleib trotzdem immer dabei, die Dinge lieber direkt an und auszusprechen.

    Dann verlierst du. Je blöder die Lage ist, desto besser tut man daran analytisch vorzugehen. Aktionismus ist immer Mist, nicht machen. Das kostet Geld und Nerven, bringt aber fast nie was. Ich halte das also weiter für die komplett falsche Herangehensweise.

    Soviele sinds nicht. Es gehen nur sehr sehr wenig einbringbare Zahlungen verloren. Die Orte wo gefeilt wird sind zu 95% besserer Umgang mit Zahlungen, die nie funktioniert hätten. Das muss besser gefangen werden, das ist fast die ganze Nummer. Massnahme dazu laufen.

    Was hättest du und andere gemacht, wenn Gambio die neuen Optionen viel später als alle anderen bereitgestellt hätte? Was wäre gewonnen worden, hätte man einfach später begonnen genau dieselben Dinge zu lernen und herauszufinden, dann wenn das alte schon ganz weg und nicht mehr da ist? Das wird passieren, von PayPal Seite aus bedingt. Oder bist du irgendwo unehrlich beraten oder aufgeklärt worden?

    Ungerichteter, unanalytischer Zorn hat dasselbe Problem wie Aktionismus. Es führt zu nichts ausser persönlichem Bluthochdruck. Nicht machen.
     
  18. Anonymous

    Anonymous Beta-Held

    Registriert seit:
    6. September 2011
    Beiträge:
    1.874
    Danke erhalten:
    450
    Danke vergeben:
    417
    Umsatz!

    Es wäre viel gewonnen worden, wenn ihr wie früher eine übersichtliche Zahl an Shopbetreiber hättet Testen lassen im Liveshop um Fehler zu finden.
    Und nicht komplett über die Gemeinde auszuschütten um zu sehen was schief geht!

    Das ist die Sicht eines Angestellten, bei uns heißt das Umsatzverlust!
     
  19. Moritz (Gambio)

    Moritz (Gambio) Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    26. April 2011
    Beiträge:
    5.482
    Danke erhalten:
    2.474
    Danke vergeben:
    806
    #319 Moritz (Gambio), 29. April 2022
    Zuletzt bearbeitet: 29. April 2022
    Haben wir doch? Der gesamte Verlauf ist doch hier im Thread nachzuverfolgen. Es ging los mit der Testphase und dem Aufruf an euch an der Pilotphase teilzunehmen, was ja auch sehr gute Ergebnisse geliefert hat und wir bis zum Launch für alle noch einige Kinderkrankheiten ausmerzen konnten. Man bekommt natürlich mit ner zweistelligen Zahl von echten Shops nicht alle Fehler mit, die in einem der vielen, vielen tausend Shops auftreten könnten.

    Wenn man die Shopbetreiber, die sich jetzt im Forum oder an unseren Support wegen irgendwelcher Probleme mit dem neuen PayPal-Checkout an uns wenden mit der Zahl der Shopbetreiber ins Verhältnis setzt, die den neuen PayPal-Checkout bereits nutzen, dann liegt die Quote der Problemfälle bereits unter 0,1%. Jeder einzelne Fall ist blöd und wir versuchen hier zügig weiterzuhelfen und Lösungen zu finden. Aber unter 0,1% Problemfälle sehe ich jetzt nicht als fahrlässiges Ausrollen unsererseits.
     
  20. Christian Mueller

    Christian Mueller Beta-Held

    Registriert seit:
    4. Juli 2011
    Beiträge:
    3.457
    Danke erhalten:
    759
    Danke vergeben:
    255
    Aha!
    Die Quote meiner Kaufabbrüche sinkt aber nicht. Die bleibt bei ca. 50 - 80 %.
    Umsatzverlust ca. 10.000 -20.000 EUR im Monat. Das sind also 0,1 % Problemfälle? Das sind die 0,1 % Problemfälle die Dauerhaft existieren und immer noch nicht abgestellt sind. Die Fehler die immer wieder genannt werden.