Paypal kennt Rechnungsdetails

Thema wurde von birgit-wienand, 22. Januar 2021 erstellt.

  1. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    19. Juni 2012
    Beiträge:
    4.547
    Danke erhalten:
    1.000
    Danke vergeben:
    866
    ? Offenbar scheint das dann doch auf jeden Fall an Gambio zu liegen - die steuern doch mit ihrem Paypal Plugin, welche Daten an Paypal übermittelt werden, und offenbar geht es dann auch weniger detailliert, wenn andere Shops das auch schaffen. Vermutlich ist Gambio dazu aber schon mit der IT Recht Kanzlei und Paypal im Dialog jetzt.
     
  2. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    23. Januar 2020
    Beiträge:
    88
    Danke erhalten:
    43
    Danke vergeben:
    60
    Die IT Recht Kanzlei warnt doch schon seit Jahren vor den Einsatz von Paypal. Wie man (Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.) lesen kann.
     
  3. Christian Mueller

    Christian Mueller Beta-Held

    Registriert seit:
    4. Juli 2011
    Beiträge:
    3.194
    Danke erhalten:
    662
    Danke vergeben:
    235
    Das sind Leserkommentare und kein Artikel von IT-Recht.
    Ich nutze Paypal seit 15 Jahren und habe mitlerweile einige Millionen durchgehandelt.
    Nie gab es Probleme mit PayPal. Im Gegenteil.

    Probleme kann man bekommen, wenn man sich nicht an die Spielregeln hält. Da sitzt das Problem meist vor dem Rechner.
     
  4. barbara

    barbara G-WARD 2014-2020

    Registriert seit:
    14. August 2011
    Beiträge:
    33.569
    Danke erhalten:
    10.414
    Danke vergeben:
    1.498
    Der Artikel der IT-Recht steht hier:
    https://www.it-recht-kanzlei.de/paypal-kontosperrung.html
    Und da geht es nciht um Datenweitergaben, sondern um Sperrung des Händlerkontos - das ist ein anderes Thema.
    Und der Artikel ist von 2008 - Ob der noch aktuell ist....
     
  5. mmatecki

    mmatecki Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    24. Juni 2018
    Beiträge:
    525
    Danke erhalten:
    90
    Danke vergeben:
    56
    Nun, es gibt ja eine vielzahl von Gründen warum ein Händler-Konto auf PayPal gesperrt wird. Z.B. zu viele Anträge auf Käuferschutz, Handel mit nicht angemeldeten genehmigungsplichtigen Artikeln oder Dienstleistungen, Verstöße gegen Nutzungsrichtlinen von PayPal usw.

    Aber das ist alles wie in die Glaskugel gucken.

    Bei meinen Zahlungen mit oder über PayPal, sowie bei erhaltenen Zahlungen von Kunden über PayPal, steht immer auch der Artikelname, der Einzelpreis, die Menge, der Gesamtpreis und ggf. die Versandkosten und MwSt. in jeder Transaktion.

    Eventuell sind da ja unterschiede bei Privat- oder Geschäftskunden bei PayPal.