REST API für Attribute und Eigenschaften vorhanden?

Thema wurde von sirtet, 8. September 2020 erstellt.

  1. sirtet

    sirtet Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    4. Juli 2012
    Beiträge:
    966
    Danke erhalten:
    80
    Danke vergeben:
    75
    Hmm, beim WAWI suchen höre ich von flour.io, dass Gambio "Keine Schnittstelle für Varianten" habe...
    Klar, in Gambio gibt's nichts was sich Varianten nennt, so viel ich weiss. Sondern Attribute und Eigenschaften.
    Die haben wohl eines davon gemeint.
    In älteren Threads hier finde ich aber auch Hinweise, dass zB. Vario nur das Eine könne aber nicht das Andere...

    Also, wofür gibt's inzwischen eine API und wofür nicht?
    Hab mal kurz auf https://developers.gambio.de/docs/4.1.1.0_beta2/rest/
    geschaut, aber das beantwortet die Frage wohl nur für Programmierer...

    Als Bonusfrage, kann mir jemand WAWI's nennen, die mit beidem können? (Shop ist momentan auf 3.9)

    PS:
    Vielleicht ist meine Frage zu allgemein, da gibt's ja viele Aspekte. Mir geht's in erster Linie darum, dass die Wawi Bestände an den Shop geben kann. Und für den Start wär's schön wenn die WAWI möglichst viel zu den Produkten aus dem Shop holen kann.
     
  2. barbara

    barbara G-WARD 2014-2020

    Registriert seit:
    14. August 2011
    Beiträge:
    32.485
    Danke erhalten:
    10.039
    Danke vergeben:
    1.466
    Ich weiß nicht ob Varianten (Attribute / Eigenschaften) schon über API gehen, aber soweit ich weiß, gibt es noch nicht so viele WaWis die schon die API nutzen. Die hängen da noch sehr hinterher.
    Spontan fällt mir da auch nur Faktura XP ein, die so viel wie möglich über API machen.

    Vario z.B. geht noch direkt in die Datenbank, weshalb die auch mit einem 4.1 nicht mehr klar kommen.
     
  3. Wilken (Gambio)

    Wilken (Gambio) Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. November 2012
    Beiträge:
    17.372
    Danke erhalten:
    6.628
    Danke vergeben:
    2.004
    Es gibt bislang keine API für Attribute/Eigenschaften/Varianten. Das fänden wir schon lange wünschenswert, aber wir hatten auch andere Sachen mit hohen Prioritäten, die vorgegangen sind. Inzwischen ist das Varianten API Thema ziemlich weit oben, in den Top3 Wünschen an uns selbst, damit arbeiten wir.
     
  4. markus_wick

    markus_wick Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    10. Oktober 2018
    Beiträge:
    684
    Danke erhalten:
    124
    Danke vergeben:
    97
    Das freut mich :) Darauf warte ich schon inständigst...
     
  5. sirtet

    sirtet Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    4. Juli 2012
    Beiträge:
    966
    Danke erhalten:
    80
    Danke vergeben:
    75
    Danke Wilken. Gibt es denn irgendwo eine Übersicht, was schon per Api geht und was nicht? Abgesehen von der dev. Doku?

    Hätte gedacht Artikel bidirektional (sku's Preise Bestände) und Bestellungen abrufen wären am häufigsten gebraucht.
     
  6. Wilken (Gambio)

    Wilken (Gambio) Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. November 2012
    Beiträge:
    17.372
    Danke erhalten:
    6.628
    Danke vergeben:
    2.004
    Die Doku ist eigentlich genau dazu gemacht das technischen Leuten aufzuzeigen..

    Bestellungen abrufen geht gut. Artikel mit Preisen und Bestände gehen auch in beide Richtungen, solange da keine Varianten dranhängen.
     
  7. Kai Stejuhn

    Kai Stejuhn Beta-Held

    Registriert seit:
    26. September 2014
    Beiträge:
    1.179
    Danke erhalten:
    450
    Danke vergeben:
    70
    Ist es eher geplant die jetzigen Attribute/Eigenschaften in die API zu bringen oder werden die Attribute/Eigenschaften überarbeitet und die "neue Form" kommt in die API?
     
  8. Wilken (Gambio)

    Wilken (Gambio) Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. November 2012
    Beiträge:
    17.372
    Danke erhalten:
    6.628
    Danke vergeben:
    2.004
    Das kann man nicht gut abschliessend beantworten. Klar ist wir brauchen in der Zukunft Funktionalitäten, die die Nutzung eigenschaften- und attributartiger Dimensionen an Artikeln gleichzeitig erlauben. Klar ist auch: Der vorhandene Code, besonders der für Attribute, muss weg. Kahlschlag. Bei den Eigenschaften ist die Codequalität und die Qualität des Datenmodells höher, das ist vergleichend weniger ein Problem Es gibt auch noch Wünsche, die wir dazu umsetzen wollen. Das meint also Funktionalität, die es heute noch gar nicht gibt.

    Das Problem ist: Das alles umzusetzen ist relativ viel Arbeit, der Wille in absehbarer Zeit etwas zu haben ist aber eben auch hoch.

    Das heisst wir überlegen vorübergehend Abkürzungen zu nehmen, um früher als alles fertig ist bestimmte Teile schon geben zu können, die besonders relevant sind. Wir sind aber noch nicht sicher, ob das bei festem Mindestnutzen und Ansprüchen an die dann nötige technische Stabilität der Normierung einer API Anbindung hinkriegen.
     
  9. Kai Stejuhn

    Kai Stejuhn Beta-Held

    Registriert seit:
    26. September 2014
    Beiträge:
    1.179
    Danke erhalten:
    450
    Danke vergeben:
    70
    Kannst Du das mal für jemanden übersetzen, der nur Norddeutsch und PHP spricht;)? Meine Frage ist für mich zur Zeit immer noch offen, da ich nicht verstanden habe, was Du mir sagen wolltest.
     
  10. Moritz (Gambio)

    Moritz (Gambio) Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    26. April 2011
    Beiträge:
    5.222
    Danke erhalten:
    2.318
    Danke vergeben:
    753
    Das Thema ist grad in der Priorität bei uns gestiegen und es ist recht wahrscheinlich, dass wir das bald in Angriff nehmen. Da aber die konkrete Konzeptionierung noch aussteht, sind die Aussagen hier noch recht schwammig. Wahrscheinlich ist, dass Attribute und Eigenschaften im ersten Schritt unverändert da bleiben, die in der API nur nicht so heißen werden, sondern dort schon in einem Format behandelt werden, wie wir uns das langfristige Varianten-System vorstellen, so dass die API nicht angepasst werden muss, wenn wir größeres Refactoring im Shop bei Attributen und Eigenschaften durchführen sollten. Eben genau das, was man sich bei einer API wünscht, dass sie beständig bleibt. Vielleicht gibt es noch irgendwelche Fallstricke, die uns bei der Konzeptionierung auffallen werden. Daher können wir dir hier noch nichts konkretes sagen. Weder zeitlich, noch inhaltlich.