Umsetzung relativ komplexer Lagersituation

Thema wurde von saschadd, 7. April 2016 erstellt.

  1. saschadd

    saschadd Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    24. März 2015
    Beiträge:
    216
    Danke erhalten:
    14
    Danke vergeben:
    28
    #1 saschadd, 7. April 2016
    Zuletzt bearbeitet: 7. April 2016
    Hallo in die Runde,

    ich steh im Moment vor der Problematik, dass eine neue Lagerverwaltung bzw. Warenwirtschaft her muss, die so viel wie möglich automatisiert.
    Ich habe mal versucht das ganze in der angehängten Grafik zu verdeutlichen.

    Die Hauptprobleme, die ich im Moment sehe sind:
    1. die Zusammenfassung der Lagerbestände von beiden Firmen in 1 gemeinsames Lager von dem dann bei Verkäufen abgebucht wird
    2. die Verbindung von 1 Artikel mit den unterschiedlichen Varianten des gleichen Artikels auf Amazon (da fast jeder mittlerweile bei Amazon Artikel auch erstellen kann, gibt es zahlreiche Produkte unter unterschiedlichen Bezeichnungen auf Amazon. Dafür geht ja bei uns immer ein und derselbe Artikel raus, dies müsste bei der Lagerabbuchung richtig umgemünzt werden.)
    3. es wäre gut, wenn sowohl Netto- als auch Bruttorechnungen geschrieben werden könnten ohne jedesmal die Firma wechseln zu müssen.

    Mir ist klar, dass ich hier auf der Suche nach einer "eierlegenden Wollmilchsau" bin, aber ich hab die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass wir nicht allein sind mit unserem Problem.

    Würde mich freuen, wenn es Ideen oder auch Erfahrungswerte mit ähnlichen Konstellationen gibt, woraus sich dann möglicherweise eine Lösung für uns stricken lässt.
    Besten Dank im Vorraus für jeden Input.
     

    Anhänge:

  2. saschadd

    saschadd Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    24. März 2015
    Beiträge:
    216
    Danke erhalten:
    14
    Danke vergeben:
    28
    Hmm, bin wohl doch allein mit dieser Situation. Schade!
     
  3. Kai Schoelzke

    Kai Schoelzke Beta-Held

    Registriert seit:
    30. März 2016
    Beiträge:
    3.463
    Danke erhalten:
    449
    Danke vergeben:
    163
    Hallo Sascha,
    hast du dir mal Vario https://www.vario-software.de angesehen, das sollte meiner Meinung nach für Euch passen, und was nicht passt, machen die dir passend. Ich habe zwei Kunden die damit sehr komplexe Sachen verwalten, Ebay, Amazon, mehrere Shops und Kassen in verschiedenen Filialen.
     
  4. Hallo also geht es "nur" umd die Verwaltungssoftware ? Oder geht es um die Shopanbindung ?
    Zur Shopanbindung kann Ich leider nichts sagen wie das in diesem Format klappen sollte. Zur Waren und Lagerverwaltung kann Ich nur ein Produkt von Lexware empfehlen. Da hier mehrere Firmen mit einen Lager oder mehrere Lager z.B Außenlager angelegt werden können. Auch sind diese Produkte Netzwerkfähig. Welches da passen könnte musst du auf Lexware direkt nachschauen.

    Gruß Michael
     
  5. saschadd

    saschadd Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    24. März 2015
    Beiträge:
    216
    Danke erhalten:
    14
    Danke vergeben:
    28
    Na huch, da geht ja doch was. ;)
    Danke Kai, das werd ich mir mal anschauen.

    Michael, wir nutzen momentan Lexware Financial Office Premium, das halte ich aber für zu unflexibel für unsere Belange, oder ich hab noch nicht die geheimen Funktionen entdeckt. ;)
    Ein großer Minuspunkt von Lexware ist, dass es regelmäßig abstürzt und langsam ist, obwohl die Systemvorraussetzungen mehr als erfüllt sind. Das nervt mich eigentlich am meisten.

    Hauptsächlich geht es um die Verwaltung, die beste Variante wäre allerdings wenn man so viel wie möglich Schritte im Workflow automatisieren könnte, also auch Shop und alle Vertriebswege anbinden kann. Für eine Automatisierung müssen die real vorhandenen (weitestgehend) Artikelstückzahlen stimmen, was momentan durch unterschiedliche Lager in unterschiedlichen Firmen noch nicht gegeben ist. Deswegen war meine Überlegung so ein "virtuelles Gesamtlager" aller real vorhandenen Artikel zu schaffen.
     
  6. Mein Bekannter schwört auf Orgamax da dieser auch eine Gambio Schnittstelle hat
    Das kann man auch vor dem Kauf 30 Tage lang kostenlos testen
     
  7. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    22. September 2011
    Beiträge:
    851
    Danke erhalten:
    80
    Danke vergeben:
    120
    Hallo
    schau dir das mal an (Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.) die WaWi ist sehr gut Anbindung an Gambio möglich.
     
  8. stephan_tannert

    stephan_tannert Mitglied

    Registriert seit:
    29. Mai 2016
    Beiträge:
    7
    Danke erhalten:
    0
    Hallo Saschadd

    das kann man nur mit der Vario7 vom Hersteller Variosoftware AG lösen. Dor t kann man Filialübergreifenden auf ein Lager zugreifen, mit Filialabrechnung. :) usw.

    Deine 3 Punkte sind lösbar und habe ich schon verwirklicht.

    Gruß Stephan Tannert IT Beratung aus HH
    info@tannert-it.de
     
  9. Kana

    Kana Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2016
    Beiträge:
    8
    Danke erhalten:
    0
    Hi,
    wenn's noch nicht zu spät ist, gibt's auch eine Lösung von Catura (www.catura.de oder vertrieb@catura.de).
    Schnittstelle zu Amazon, Gambio und Ebay.
    Individuelle ERP-Lösungen, je nach Anforderungen.