Vario-Probleme: die Weitergabe der Email-Adressen an DHL nicht korrekt

Thema wurde von infoled, 6. Juni 2018 erstellt.

  1. infoled

    infoled Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    4. Oktober 2011
    Beiträge:
    48
    Danke erhalten:
    2
    Danke vergeben:
    5
    Hallo

    ich würde gerne wissen, wie andere Gambio/Vario Benutzer folgendes Problem lösen:
    In Gambio wird abgefragt, ob der Kunde die Weitergabe der Email-Adresse an z.B. DHL gewilligt oder nicht.
    In Vario kann man das nicht differenzieren. Also entweder alle Email-Adressen werden weitergegeben oder keine (s. Zitat unten).
    Die Daten an DHL werden nur über Vario übermittelt. Da man in Vario nicht unterscheiden kann, ob eine Zustimmung vorliegt oder nicht, haben wir die Weitergabe komplett deaktiviert.... und bekommen dutzende Anfragen von Kunden diesbezüglich.

    Vario meinte, dass wir ein eigenes Modul schreiben sollten, damit die Daten von Gambio an DHL übergeben werden:
    Vielen Dank
     
  2. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    26. Oktober 2011
    Beiträge:
    967
    Danke erhalten:
    148
    Danke vergeben:
    130
    Vario8 schreibt doch bei benutzen von DHL die Trackingnummer in den Shop zurück und der Status wird auf Versand gesetzt.
    Dabei wird dem Kunden auch aus dem Shop heraus ne Email mit den Trackingdaten geschickt.
    So bekommt jeder seine Trackingdaten automatisch..

    So kannste auf das Daten weitergeben an DHL in Vario verzichten.
    Die machen ja nichts anderes, als dem Kunden ne Email zu schicken, wo drin steht wann und wo das Paket ankommt.

    Und die Kunden können sich auch wieder in den Shop einloggen und in der Übersicht im Kunden Account sehen welche Bestellung sie gemacht haben und dort wird auch die Trackingnummer angezeigt.

    Also wo ist das problem....
     
  3. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    5. April 2017
    Beiträge:
    1.257
    Danke erhalten:
    294
    Danke vergeben:
    147
    Ein kurzer Check bei meinen Bestellungen hat gezeigt:
    ALLE haken das Kästchen mit der Datenweitergabe an. puhhh Glück gehabt ... ;)

    Andererseits wäre das auch kein Problem, denn wir versenden aus GAMBIO eine E-Mail mit der Versandbenachrichtigung und dort ist die Trackingnummer enthalten. Der Kunde kann dann selbst entscheiden ob er aktiv an der Sendung arbeiten will oder nur Infos ziehen ....
     
  4. barbara

    barbara G-WARD 2014-2020

    Registriert seit:
    14. August 2011
    Beiträge:
    32.376
    Danke erhalten:
    9.989
    Danke vergeben:
    1.457
    Nimm die Abfrage aus dem Shop raus. Das verwirrt die Kunden nur, wenn Sie das anhaken und dann nichts bekommen.
     
  5. infoled

    infoled Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    4. Oktober 2011
    Beiträge:
    48
    Danke erhalten:
    2
    Danke vergeben:
    5
    Das habe ich natürlich getan. Die Kunden bekommen keine Sendungsdaten von DHL und deswegen anfragen.
     
  6. infoled

    infoled Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    4. Oktober 2011
    Beiträge:
    48
    Danke erhalten:
    2
    Danke vergeben:
    5
    Es geht nicht nur um die Trackingnummer. Der Punkt heißt ja "Weitergabe an Transportdienstleister". Wenn wir bloß die Trackingnummer mitteilen, braucht man auch keine Bewilligung. Von DHL bekommt man nicht nur die Sendungsnummer, sondern auch die Änderungen der Statis, Lieferadresse und viel mehr.
     
  7. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    26. Oktober 2011
    Beiträge:
    967
    Danke erhalten:
    148
    Danke vergeben:
    130
    Wenn der Kunde doch die Trackingnummer hat kann er doch selbst aktiv werden und dann die Statis sehen, Lieferadresse ändern usw. dann bekommt er halt nur eine automatische Email von DHL.
    Es ist doch gehoppst wie gesprungen, das eine passiert Automatisch, bei dem anderen muss der faule Kunde selbst aktiv werden.
     
  8. infoled

    infoled Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    4. Oktober 2011
    Beiträge:
    48
    Danke erhalten:
    2
    Danke vergeben:
    5
    Wir haben etwas andere Einstellungen unseren Kunden gegenüber. Auch ein fauler Kunde ist ein Kunde, der schnell und einfach an die benötigte Informationen kommen sol. Der Kunde muss nicht aktiv werden um an die Informationen zu kommen. Ein Klick sollte ausreichen. Ein Gambio-Shop stellt doch die Möglichkeit einer Kundenabfrage bzgl. der Weitergabe der Email-Adresse zur Verfügung. Eine kundenfreundliche Umsetzung scheitert derzeit an der nicht komplett kompatiblen Gambio-Schnittstelle etc. von Vario. Andere WaWi-Anbieter (ich weiß nicht, ob alle) haben diese Implementierung. Deswegen habe ich hier gefragt, wie andere Vario-Nutzer das handhaben.
     
  9. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    5. April 2017
    Beiträge:
    1.257
    Danke erhalten:
    294
    Danke vergeben:
    147
    Du kannst doch die Trackingnummer von Vario an Gambio übergeben.
    Das einzige das noch fehlt ist in Gambio den Status auf versendet zu setzen (kann Vario auch erledigen) und dann eine E-Mail an den Kunden mit der Trackingnummer zu versenden.

    Dann hat der Kunde das 1-Klick-Erlebnis ebenso, als wenn er eine E-Mail von DHL erhält ...
     
  10. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    26. Oktober 2011
    Beiträge:
    967
    Danke erhalten:
    148
    Danke vergeben:
    130
    Sag ich doch.. o_O:p
     
  11. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    5. April 2017
    Beiträge:
    1.257
    Danke erhalten:
    294
    Danke vergeben:
    147
    ich weiß ... :D
     
  12. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    17. August 2016
    Beiträge:
    117
    Danke erhalten:
    20
    Danke vergeben:
    16
    Generell finde ich das ganze ein wenig Schwachsinn mit der "Weitergabe". Mal überspitzt gedacht: Ein Kunde bestellt etwas, möchte das mit z.B. DHL geliefert bekommen... und sagt dann "meine Daten sollen nicht an DHL übermittelt werden"... wohin soll die gute DHL denn das Paket schicken? #justmytwocents
     
  13. infoled

    infoled Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    4. Oktober 2011
    Beiträge:
    48
    Danke erhalten:
    2
    Danke vergeben:
    5
    Es geht um die Weitergabe der Email-Adressen, damit DHL die Kunden über den Verlauf benachrichtigen kann. Für die Lieferadresse braucht man keine Zustimmung.
     
  14. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    17. August 2016
    Beiträge:
    117
    Danke erhalten:
    20
    Danke vergeben:
    16
    Stimmt @infoled , aber die Dienstleistung des Paketversands beinhaltet eben auch schon fast zwangsläufig den Service der Benachrichtigung z.B. via Email. Ob der verwendet wird oder nicht ist der DHL z.B. ja egal, der Service ist da.

    Wenn der Shop in der API z.B. diese Info mit ausgeben könnte, ob die Zustimmung gegeben ist, und das pro Bestellung, wäre es möglich da in einer WaWi zu reagieren. Natürlich je nach Integration des Shops und des Versenders in Hinblick der genutzten WaWi.
     
  15. infoled

    infoled Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    4. Oktober 2011
    Beiträge:
    48
    Danke erhalten:
    2
    Danke vergeben:
    5
    Genau das gibt es in Vario nicht
     
  16. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    17. August 2016
    Beiträge:
    117
    Danke erhalten:
    20
    Danke vergeben:
    16
    Möglichweise gibt es das nicht weils in der API nicht geht. Hab in einem anderen Fred gelesen, das Vario wohl auch nun mittels API auf Gambio GX3 zugreift.
    Wird es denn in der Datenbank abgespeichert dieser Haken? Pro Kunde? Pro Bestellung?
    Vielleicht kriegen wir genug Infos zusammen um das an @Wilken (Gambio) und sein Team weiterzutragen dass es mit in die API übernommen wird. Denke dann wird es über kurz oder lang auch in Vario verfügbar sein.