Vorstellung: Gambio secured Payments - powered by Klarna

Thema wurde von Wilken (Gambio), 16. Januar 2018 erstellt.

  1. Wilken (Gambio)

    Wilken (Gambio) Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. November 2012
    Beiträge:
    16.451
    Danke erhalten:
    6.201
    Danke vergeben:
    1.911
    #1 Wilken (Gambio), 16. Januar 2018
    Zuletzt bearbeitet: 27. April 2018
    Update:
    Die Registrierung kann in aktuellen Versionen direkt und schneller aus dem Shop vorgenommen werden! Einfach auf der Zahlungsweisen Seite bei Klarna auf Installieren klicken, ihr werdet dann durch den Prozess geleitet.

    Hallo zusammen,

    wir sind dabei das Gambio Hub immer weiter mit Leben zu füllen und möchten euch heute "Gambio secured Payments - powered by Klarna" vorstellen. Dieser Service umfasst die folgenden Zahlarten:
    • Sofort
    • Lastschrift
    • Rechnung
    • Ratenkauf
    Alle Zahlarten sind für euch als Händler zu 100% abgesichert - ihr erhaltet euer Geld also in jedem Fall. Es handelt sich um eine ganz neue Integration, die wir in den vergangenen Monaten gemeinsam mit Klarna entwickelt haben und auch nach dem Launch schrittweise weiter entwickeln werden.

    Es war uns wichtig einen wirklich großen und zuverlässigen Partner für die neuen abgesicherten Zahlarten zu gewinnen, von dessen starker Marke ihr als Händler profitieren könnt. Wir arbeiten schon viele Jahre mit Klarna zusammen, haben jetzt nochmal besonders Gas gegeben und können so gemeinsam ein, wie wir finden, wirklich attraktives Angebot auf die Beine stellen.

    Es gibt keinerlei monatliche oder sonstig wiederkehrenden Grund- oder Setupgebühren, das bedeutet: wenn keine Transaktion laufen gibt es auch keinerlei Kosten. Die Transaktionsgebühren sind trotzdem sehr fair und sehr einfach zu rechnen. Bei Zahlarten wie Rechnung, Ratenkauf etc. kommt es unserer Erfahrung nach aber auch ohnehin gar nicht unbedingt allein auf die Gebühren an, sondern vor allem auch auf die Akzeptanzquoten. Es geht also darum, wieviele eurer Kunden am Ende den Kauf auf Rechnung tatsächlich nutzen können, weil Sie vom Anbieter "durchgelassen" werden. Zahlungsanbieter mit besonders niedrigen Gebühren werden in der Regel höhere Risiken vermeiden, und dementsprechend häufiger kaufwillige Kunden ablehnen. Darunter leidet am Ende Ihr als Händler, da viele eurer Kunden einige der beliebtesten Zahlarten gar nicht nutzen können und eine "Bitte wählen Sie eine andere Zahlungsweise" Meldung erhalten.

    Dazu hat Klarna den Vorteil, dass ein Kunde auch nachträglich mal über das Klarnaportal und die Klarna App für Kunden aus einem Rechnungskauf einen Ratenkauf machen kann, wenn er sich dann doch freier halten möchte, damit ist die Klarna Welt für ihn ein Ort, der sich ihm wirklich flexibel zeigt. Auch ein Zahlungsziel kann mal um einige Tage verlängert werden. Und auch das alles glauben wir kann eure Reputation als angenehme Händler und Chancen auf gerne wiederkehrende Kunden erhöhen.

    Auch wichtig: alle Zahlungsweisen sind einzeln de- und aktivierbar, es gibt keine obligatorischen nicht-deaktivierbaren Zahlungsweisen.

    Lange Rede kurzer Sinn: Klarna ist bekannt für seine hohen Annahmequoten und wir konnten uns dennoch auf wirklich gute Konditionen für Gambio-Händler einigen.

    Wir freuen uns sehr auf den Ausbau der Kooperation mit Klarna und konstruktives Feedback von euch!

    Ihr könnt euch ab heute bereits registrieren, der offizielle Launch erfolgt dann schon in wenigen Tagen!

    Weitere Infos und Registrierung hier: https://www.gambio.de/iaM9Z
     
  2. Dennis (Print-Weilburg.de)

    Dennis (Print-Weilburg.de) G-WARD 2013/14/15/16

    Registriert seit:
    22. September 2011
    Beiträge:
    30.307
    Danke erhalten:
    5.887
    Danke vergeben:
    1.052
    Beruf:
    Mann für alles :)
    Ort:
    Weilburg
    Neuer Klarna Vertrag bereits Unterschrieben. Sind dabei :)
     
  3. Anonymous

    Anonymous Beta-Held

    Registriert seit:
    22. März 2015
    Beiträge:
    2.381
    Danke erhalten:
    640
    Danke vergeben:
    412
    Hab mich auch mal angemeldet. Mal schauen ob es klappt.
     
  4. Wilken (Gambio)

    Wilken (Gambio) Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. November 2012
    Beiträge:
    16.451
    Danke erhalten:
    6.201
    Danke vergeben:
    1.911
    Wird Klarna schon prüfen. Und: zumal man instant nach Bestelleingang weiss ob man sein Geld bekommt, würde sich Klarna denke ich von daher echt gut für dein Business eignen.
     
  5. Anonymous

    Anonymous Beta-Held

    Registriert seit:
    22. März 2015
    Beiträge:
    2.381
    Danke erhalten:
    640
    Danke vergeben:
    412
    Bei Digitaler Ware haben die meisten Anbieter ein Problem beim Rechnungskauf.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    2. Dezember 2012
    Beiträge:
    577
    Danke erhalten:
    65
    Danke vergeben:
    233
    @Wilken (Gambio) - Arbeitet Gambio hier auch mit Janolaw zusammen bezüglich rechtlicher Aspekte beim Ratenkauf? Wir haben bisher den Ratenkauf bei Paypal, welcher für uns sehr interessant ist, nicht genutzt, da dieser laut Janolaw nicht rechtssicher umgesetzt werden konnte.
     
  7. Christian Mueller

    Christian Mueller Beta-Held

    Registriert seit:
    4. Juli 2011
    Beiträge:
    2.866
    Danke erhalten:
    556
    Danke vergeben:
    209
    Kannst Du noch was dazu schreiben, für welche Kunden aus welchen Ländern das gilt?
     
  8. Wilken (Gambio)

    Wilken (Gambio) Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. November 2012
    Beiträge:
    16.451
    Danke erhalten:
    6.201
    Danke vergeben:
    1.911
    Klarna und PayPal - beide - sind eigentlich drauf erpicht und darauf angewiesen, dass ihre Zahlungsweisen rechtssicher einsetzbar sind. Ein ausschliessendes Kriterium ist mir weder beim einen noch beim anderen bekannt. Zu der Klarna Integration ist Janolaw soweit nicht explizit befragt worden, wohl aber Rechtsexperten. Es würde mich sehr wundern, wenn es da ein rechtliches Problem gäbe.
     
  9. Dennis (Print-Weilburg.de)

    Dennis (Print-Weilburg.de) G-WARD 2013/14/15/16

    Registriert seit:
    22. September 2011
    Beiträge:
    30.307
    Danke erhalten:
    5.887
    Danke vergeben:
    1.052
    Beruf:
    Mann für alles :)
    Ort:
    Weilburg
    Also IT-Recht hat da auch keine Probleme mit. Vielleicht mal von Janolaw genauere Details, was da nicht sicher sein soll posten.
     
  10. Wilken (Gambio)

    Wilken (Gambio) Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. November 2012
    Beiträge:
    16.451
    Danke erhalten:
    6.201
    Danke vergeben:
    1.911
    Digitale Güter sind tatsächlich nicht ganz ohne. Da gibts keine Pauschalantwort, sondern da wird der Einzelfall von Klarna geprüft, die Kriterien sind mir auch nicht alle bekannt. Muss also nicht klappen, kann aber wirklich.
     
  11. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    2. Dezember 2012
    Beiträge:
    577
    Danke erhalten:
    65
    Danke vergeben:
    233
    Ich möchte jetzt das Thema nicht verwässern, da es ja um Klarna geht. Im August 2017 war es so, dass beim Paypal Ratenkauf ab einem Warenwert von 200 Euro nicht die von Janolaw generierte WRB, sondern eine von Paypal erstellte WRB verwendet werden musste. Da wir dann aber keinen "Abmahnschutz" mehr gehabt hätten, haben wir die Sache sein lassen.
     
  12. Wilken (Gambio)

    Wilken (Gambio) Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. November 2012
    Beiträge:
    16.451
    Danke erhalten:
    6.201
    Danke vergeben:
    1.911
    Ja, schon dabei: Im Moment kann man mit den Klarna Zahlweisen Endkunden aus Deutschland und Österreich bedienen. Es ist für die Zukunft auch denkbar, dass zum Beispiel für den Rechnungskauf auch Businesskunden möglich werden, noch gehts aber nicht. Was kommt wird sich danach richten was ihr anfragt und haben möchtet, dem lauschen sowohl wir als auch Klarna. Wir sind mit diesen neuen Zahlungsweisen auf einer absolut neuen Plattform von Klarna, mit dem Namen "Klarna Payments". Es gibt weltweit erst wenige Systeme die das schon können. Die Plattform wird aktuell weiter ausgebaut, das heisst es kommen ohnehin langsam immer neue Möglichkeiten hinzu, von einigen wissen wir schon :)

    Hübscher Fakt: Gambio ist das erste Shopsystem in der DACH Region, dass Klarna Payments anbieten kann!
     
  13. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    30. Oktober 2015
    Beiträge:
    2.027
    Danke erhalten:
    335
    Danke vergeben:
    311
    Gibt es eine Betragsmäßige Obergrenze?
     
  14. Wilken (Gambio)

    Wilken (Gambio) Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. November 2012
    Beiträge:
    16.451
    Danke erhalten:
    6.201
    Danke vergeben:
    1.911
    Es gibt keine generelle Obergrenze, aber Klarna prüft natürlich jeden Kunden den sie kennenlernen auf nötige Bonität für eine Zahlung. Damit existiert so etwas wie eine kundenindividuelle Obergrenze pro Monat über alle an Klarna angeschlossenen Shops gleichwelchen Systems.
     
  15. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    30. Oktober 2015
    Beiträge:
    2.027
    Danke erhalten:
    335
    Danke vergeben:
    311
    #15 Anonymous, 16. Januar 2018
    Zuletzt bearbeitet: 16. Januar 2018
    Ich hatte vor Monaten mit Klarna mal telefoniert, da meinten die, die Obergrenze liegt bei 1.500 EUR. Das ist zu wenig für mich.

    Bei 1.500 EUR muss man dann allerdings auch schon 45 EUR Gebühren abdrücken und 3 Wochen auf das Geld warten. Bei 20 Verkäufen schwirren 30.000 EUR für 3 Wochen in der Gegend rum und kosten dann noch 900 EUR Gebühren.

    Na mal sehen. Ich habe mich registriert ... wird sich ja wohl jemand melden, den man löchern kann.
     
  16. Wilken (Gambio)

    Wilken (Gambio) Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. November 2012
    Beiträge:
    16.451
    Danke erhalten:
    6.201
    Danke vergeben:
    1.911
    Jetzt habe ich Klarna gerade auch nochmal gesprochen, die haben eine ähnliche Arbeitsmoral wie ich, darum geht das auch jetzt. Bei diesen Limits lassen sich nicht alle Anbieter in die Karten schauen wie das genau läuft, ich bin aber schlauer geworden und kann darum mehr sagen:

    Es wird doch auch ein oberes Limit pro Shop festgelegt, das abhängig von Branche und Business ist. Das Minimum für die Obergrenze liegt dabei bei 1500 Euro, wenn man mit Klarna verhandelt kann es um mehrere tausend Euro angehoben werden.

    Sei also ein wenig nett zu den Kollegen dort wenn man mit dir spricht, das kann sich auszahlen :)
     
  17. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    30. Oktober 2015
    Beiträge:
    2.027
    Danke erhalten:
    335
    Danke vergeben:
    311
    Mein Gesprächspartner hatte auf Nachfrage (damals wegen Ratenkauf) Rücksprache mit dem Teamleiter gehalten und gemeint, die 1500 EUR wären relativ fix und man könne nach einem längeren Geschäftsverlauf über eine Erhöhung reden.
    Als dann noch erwähnt wurde, dass die 1500 EUR nicht die Obergrenze für >meine< Rechnungen sind, sondern vielmehr den "Kreditrahmen" des Kunden darstellen ... war die Klarna Geschichte für mich erledigt. Wenn der Kunde also schon für 1000 EUR eingekauft hat, bleiben lächerliche 500 EUR übrig. Damit brauche ich gar nicht anfangen.
     
  18. Wilken (Gambio)

    Wilken (Gambio) Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. November 2012
    Beiträge:
    16.451
    Danke erhalten:
    6.201
    Danke vergeben:
    1.911
    Auch das Kundenlimit ist... kundenabhängig.

    Aber: du musst da jetzt erstmal aufhören alles in einen Topf zu werfen, es gigbt da zum Beispiel Unterscheide zwischen Rechnungszahlung und Ratenzahlung. Mein Gehalt ist ganz ok, wenn ich in einem Monat eine Rechnungsverpflichtung über 1,5k eingehe ist das trotzdem schonmal ganz ordentlich Geld. Nehme ich 1500 Euro und lege die auf 6 Raten um, sieht das schon anders aus. Das wissen die auch über ihre Kunden, und das muss bei der Einstufung ob jemand als Kunde eine grosse Einmalzahlungen hinbekommt irgendwo berücksichtigt werden

    By the way: Eine Maximalgrenze in der Bonität von 1500 Euro auch für Kunden mit Toprating besteht soweit ich weiss nicht, meines Wissens nach kann die höher sein. Mein Kontakt bei Klarna ist nicht perfekt sicher aber grundsätzlich derselben Meinung, die Kollegin müsste das auch wissen.

    Und: Das ist der Vorteil einer langen Geschäftsbeziehung, darum kenn ich ja auch dich und nehm das nicht ganz so 105% Ernst: Du bist nunmal ein Schwarzmaler, der Risiken überhaupt nicht leiden kann und jedes auf sich fallen sieht, wie dein Freund dieser Murphy. So ist das real nicht, ein Pessimist ist kein Optimist mit Erfahrung ;)
     
  19. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    30. Oktober 2015
    Beiträge:
    2.027
    Danke erhalten:
    335
    Danke vergeben:
    311
    Problem ist einfach, dass ich keine Handtaschen für 30 EUR verkaufe. 30 EUR kann man abschreiben. Auch 10 mal im Monat. Auf solchen kleinen Beträge kommt es mir nicht an.

    Meine Produkte sind um ein Vielfaches teurer. Wenn ein 1500 EUR Artikel mal flöten geht ... wäre das schon sche+++e. Kommen 10 davon unter die Räder, sind mal schnell 15000 EUR weg.

    Und wenn ich an einem 20 EUR Artikel mal 10 EUR schnappe heißt das nicht, dass man an einem 2000 EUR Artikel 1000 EUR schnappe. Wenn das so wäre, würde ich über PayPal Gebühren und Versandkosten nur lachen. Das gäbe es bei mir alles kostenlos für den Kunden.
     
  20. Wilken (Gambio)

    Wilken (Gambio) Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. November 2012
    Beiträge:
    16.451
    Danke erhalten:
    6.201
    Danke vergeben:
    1.911
    Du musst das einpreisen. Müssen alle. Auch alle mit teureren Gütern. Damit haben alle die gleichen Bedingungen, du bist nicht benachteiligt.