WaWi/ERP/- Erfahrungen mit Lexware finanical office premium Handel

Thema wurde von Anonymous, 5. April 2016 erstellt.

  1. Anonymous

    Anonymous Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2016
    Beiträge:
    6
    Danke erhalten:
    0
    Danke vergeben:
    5
    #1 Anonymous, 5. April 2016
    Zuletzt bearbeitet: 5. April 2016
    Hallo Zusammen,

    auch ich muss mich nun zeitnah für ein WaWi entscheiden, hat jemand Erfahrung mit

    Lexware financial office pro oder financial office premium handel??

    hierzu gibt es ja dann die finalen Anbindungen zu Gambio über Sync 4 von Dopp


    Freu mich auf Erfahrungswerte.- System Gambio GX2

    VG
    Rainer
     
  2. saschadd

    saschadd Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    24. März 2015
    Beiträge:
    216
    Danke erhalten:
    14
    Danke vergeben:
    28
    Hallo raini,

    wir nutzen financial office premium, sind aber momentan auf der Suche nach einer Alternative.
    Grundsätzlich ist das Programm gut, bietet eine Aktualitätsgarantie für Buchhaltung und Lohnabrechnung und hat grundsätzlich alles an Bord, was man braucht.
    Die Aktualitätsgarantie braucht man allerdings nur, wenn man Lohnabrechnung und Buchhaltung selbst erledigt.

    Größtes Manko der Software ist leider die Geschwindigkeit und relativ häufige Abstürze, vor allem beim Firmenwechsel.
    Wir nutzen die Netzwerkvariante mit Server und Clients und trotz ausreichend Kapazitäten beim Server und den Clients und einem Gigabit-Netzwerk ist die Software langsam.

    Weiterhin hat die Software Module, die wir mitbezahlen aber noch nie benutzt haben. Da wäre für uns ein modular aufgebautes Programm besser.

    Den Shop haben wir nicht an Lexware angeschlossen, da unsere Lagersituation nicht so ist, dass wir damit die Lagerbestände im Shop aktuell halten könnten. Für automatischen Bestellimport oder ähnliches könnte es vielleicht sinnvoll sein, da weiß ich aber nicht was da alles möglich ist.

    Ich weiß nicht wie deine Situation aussieht, was du alles mit dem Programm erledigen willst/musst und um wieviel Aufträge/Monat und Kunden es geht.
    Wenn du grad erst mit einer Wawi anfangen willst, könnte ein kleineres Paket von Lexware ohne Server/Client vielleicht für dich erstmal ausreichend sein.
     
  3. Anonymous

    Anonymous Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2016
    Beiträge:
    6
    Danke erhalten:
    0
    Danke vergeben:
    5
    Hallo Sascha,
    besten Dank für Dein ausführliches Feedback.

    In den letzten Jahren haben wir von Lexware Faktura Auftrag genutzt, also ein altes Ding aber es passte ganz gut, auch wenn es nicht immer so für den Handel ausgereift war. Aber so fingen wir damals an.

    Nun wollte ich ganz gerne was haben, was auch die Buchhaltung inklusive hat, da in der Vergangenheit alles noch in ein externes Programm eingetippt wurde und da nach den GOB ja auch eine Schnittstelle für den Betriebsprüfer da sein muss.

    Im Hinterhalt wollte ich halt eine Shopanbindungsmöglichkeit haben, wobei es hier eher darum geht, dass wir nich alle Artikel
    doppelt anlegen muessen, im Lexware z.B. und dann im Gambio nochmal.
    Es würden mit Lexware max 2 Personen arbeiten, also ich und meine Kollegin in Teilzeit, ggfs. Wollte hierfür dann einen Server anschaffen- aber ggfs reicht ja dann auch ein super PC der nur für des Programm gedacht ist und dann einfach 2 Bildschirme für beide Arbeitsplätze anschliessen. Klar kann immer nur einer dran arbeiten, aber des wäre erstmal ok.
    Wie siehst Du des Sascha?

    VG
    Rainer
     
  4. saschadd

    saschadd Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    24. März 2015
    Beiträge:
    216
    Danke erhalten:
    14
    Danke vergeben:
    28
    Hallo Rainer,
    ja, mit Faktura und Auftrag haben wir auch angefangen, das war soweit ganz gut.
    Wir sind dann auf Premium umgestiegen, da es erforderlich war, dass mehrere Mitarbeiter gleichzeitig Aufträge bearbeiten konnten. Die Verknüpfung mit der Buchhaltung war ein netter Nebeneffekt, der aber für unsere Struktur mittlerweile nicht mehr ganz so relevant ist, da wir trotzdem ex- und importieren müssen. (Siehe mein Beitrag hier http://www.gambio.de/forum/threads/umsetzung-relativ-komplexer-lagersituation.24649/)

    Das mit der Pflege der Shopinhalte in der Wawi ist sicherlich ein gutes Feature, wenn es denn so richtig funktioniert wie man es sich wünscht. Ich kann wie gesagt dazu nicht wirklich was sagen, da wir es nicht nutzen.
    Wir hatten in früheren Zeiten mal diese Anbindung ausprobiert, damals gab es aber nur die Möglichkeit einen 1und1 Shop anzubinden. Damals fand ich die Umsetzung schlecht bzw. nicht wirklich gut gelöst.
    Das ist aber schon Jahre her, in denen mit Sicherheit viel passiert ist. Das müsste man wohl ausprobieren, was möglich ist und wie viel Flexibilität und Anpassbarkeit man braucht und bekommt.

    Für nur 2 Mitarbeiter, die nicht oder nur sehr selten gleichzeitig dran arbeiten würden, halte ich die Client-Server Variante für übertrieben. Ich weiß nicht wie viele Aufträge ihr habt, aber für so eine 2 Leute Konstellation würde ich eher auf Faktura und Auftrag und Buchhalter als einzelne Programme setzen und monatlich die Daten von Faktura in Buchhalter ex- und importieren.
    Für die Premium Variante musst du 1200 € im Jahr rechnen, und dafür, dass du/ihr nur einen Bruchteil der bereitgestellten Funktionen nutzen würdet, wäre das weniger sinnvoll.
    Wenn ihr natürlich im Wachstum seid und es sich abzeichnet, dass mehrere Mitarbeiter Aufträge bearbeiten sollen etc. dann könnte man schon zukunftsorientiert in diese Technologie investieren.

    Unter den genannten Gesichtspunkten halte ich auch die Anschaffung eines Servers für übertrieben. Ein Server muss auch gewartet werden und es muss sich jemand regelmäßig darum kümmern, auch wenn es eigentlich nur ne Kiste ist, die irgendwo in der Ecke steht. Und nur für ein Programm einen Server anzuschaffen halte ich für nicht sinnvoll, da es ein weiterer Kostenfresser ist (Strom, Zeit (Wartung)).
    Dann lieber einen ordentlichen Rechner (in etwa ein i5 mit 8gb DDR3 Ram und SSD, ein Tip am Rande: gebrauchte Leasingrückläufer von Dell, Lenovo oder Fujitsu kann man für kleines Geld kaufen, die sind durchdacht konfiguriert und noch lange Zeit ausreichend und wir sind sehr zufrieden) und einen 22 oder 24 Zoll Monitor.
    Damit würde sich auch die 2 Monitore Geschichte erübrigen.
    Wenn sowieso immer nur 1er dran arbeiten (können) soll, macht die 2 Monitor Variante eigentlich keinen Sinn, es sei denn du brauchst den 2. Monitor für irgendwas bestimmtes.

    Soweit meine Gedanken dazu.
     
  5. Anonymous

    Anonymous Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2016
    Beiträge:
    6
    Danke erhalten:
    0
    Danke vergeben:
    5
    Hallo Sascha,

    lieben Dank für Deine wirklich ausführliche Antwort und Dein Statement und Deine Ideen.

    Dass mit dem PC werde ich nun auf jeden Fall so umsetzen, da hast Du Recht- was soll ich mir für meine
    derzeitigen Zwecke so eine Kiste hinsetzen.
    Ich bin zwar nimmer soo in den Anfängen aber es ist auch ein Saisongeschäft, welches 3 Monate wie verrückt boomt aber
    danach die Auftragslage aufgrund der Saisonprodukte zurück geht.

    Ich hab ja eine Testversion nun runtergeladen (30Tage testen) und es ist auf der einen Seite ein bekannte Plattform, aber ich brauche kein Lohn und Gehalt, kein Reisekostenabrechnung und da wir noch Einnahmen Überschussrechnung machen ist dies auch natürlich super Überausgestattet. Des Kalkulationsprogramm ist natürlich super, wo ich bei jedem Artikel gleich die Spanne in % und Euro sehe. Dass ist des was mich am meisten reizt.

    Nun hat mich noch jemand angerufen, mit gefiel auch Sage 50 aber die Anbindung an den Shop mit mtl. 89 Euro war mir zu teuer. NUn soll es auf monatlich 45€ reduziert werden als Starterlösung. Wobei ich noch nicht genau weiss ob ich es gleich buche. aber es soll wohl perfekt laufen mit Gambio .
    Hast Du hierzu ggfs auch nen Feedback hierzu? Des Sage 50 komplettpaket liegt dann bei 40€ mit all in - schaue mir des nochmal an wie es von der Oberfläche ist.

    Viele Grüße und besten Dank nochmal
    Rainer
     
  6. saschadd

    saschadd Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    24. März 2015
    Beiträge:
    216
    Danke erhalten:
    14
    Danke vergeben:
    28
    Hallo Rainer,

    freut mich wenn ich helfen konnte und/oder den ein oder anderen Denkanstoß geben konnte.

    Es gibt eigentlich bei jeder Software DIE eine Funktion die man gern nutzen würde, aber leider muss man immer das ganze sehen und die Kosten/Nutzen abwägen.
    Einerseits ist es gut, dass es viele verschiedene Anbieter gibt, aber andererseits wünsch ich mir manchmal eine Software, die man mit Modulen um die Funktionalität erweitern kann die man braucht. ;)

    Mit Sage kenn ich mich leider gar nicht aus. Aber das es perfekt mit vorhandener Software läuft wird dir wohl jeder Verkäufer erzählen, da wäre ich erstmal vorsichtig und würde nach einer Testzeit fragen, in der sich die perfekte Funktion beweisen kann. Wenn es denn so perfekt funktioniert sollten sie sich davor nicht zu scheuen brauchen, da man ja gern bei etwas perfekt funktionierenden bleibt.

    Da wir grad selbst auf Suche sind, wäre ein kurzes Feedback zu Sage nett, wenn du es denn ausprobieren konntest.