Zahlung von Vorkasse auf ändern auf PayPal und danach PayPal-Link senden

Thema wurde von jps, 14. Mai 2020 erstellt.

  1. jps

    jps Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    9. Juni 2015
    Beiträge:
    500
    Danke erhalten:
    54
    Danke vergeben:
    94
    Hallo,

    wir konnten früher (PayPal3) jede Bestellung mit Vorkasse auf PayPal ändern und dann dem Kunden einen PayPal-Link senden. Seit dem wir nur noch PayPal2Hub installiert haben, wird dieser PayPal-Link in den Bestelldetails - der geänderten Bestellung - nicht mehr angezeigt. In Bestellungen, die mit PayPal2Hub direkt bezahlt wurden, ist dieser Link aber weiterhin vorhanden.

    Soll das so sein? Gibt es eine Lösung?

    Danke für Eure Hilfe.

    Gambio Hub 1.16.3 installiert
     
  2. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2. Mai 2012
    Beiträge:
    471
    Danke erhalten:
    193
    Danke vergeben:
    107
    Ja, das Paypal2Hub-Modul bietet den Link nur an, wenn es sich um eine Paypal-Bestellung handelt. Wenn du den Link in allen Bestellungen wünschst, bleibt nur wieder der Umstieg auf das Paypal3-Modul.

    Achtung: es darf nur ein Paypal-Modul zur Zeit installiert sein, die beiden behaken sich sonst.
     
  3. jps

    jps Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    9. Juni 2015
    Beiträge:
    500
    Danke erhalten:
    54
    Danke vergeben:
    94
    #3 jps, 15. Mai 2020
    Zuletzt bearbeitet: 15. Mai 2020
    Reicht es, wenn nur ein PayPal-Modul aktiv ist?
    So hatten wir das jetzt eine Weile, auch weil man beim ändern der Zahlungsart nur Gambio Hub ohne weitere Auwahl hatte.
    Jetzt ist die Auswahl im Gambio Hub unterteilt, darum wollten wir das intaktive PayPal3 rauswerfen.

    Der Link brauchen wir öfter, weil wir am Telefon für die Kunden eine Bestellungen machen, und danach auf PayPal ändern und den Link senden. Und da geht eben nur Vorkasse.

    Paypal2Hub-Modul ist sonst natürlich besser.
     
  4. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    22. Juni 2011
    Beiträge:
    4.531
    Danke erhalten:
    1.632
    Danke vergeben:
    126
    Ich glaube, du suchst https://paypal.me/
    Das ist PayPals aktuelle und offizielle Lösung für solche Anwendungsfälle.
     
  5. agin

    agin Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    8. April 2013
    Beiträge:
    219
    Danke erhalten:
    44
    Danke vergeben:
    87
    d.h. es wird künftig generell keine Lösung mehr dafür geben?
    Also keine Verknüpfung der Zahlung mit der Shop-Bestellung mehr geben?
    Und man muss solche Zahlungen wieder komplett händisch verwalten?

    Wir haben den Fall leider auch oft...
    Diese "offizielle" Sache von PayPal ist ja ganz nett, aber ohne Bezug und Anbindung natürlich ein großer Rückschritt.
    Auch von der Zuordnung und zB für Rückerstattungen. :-(
     
  6. barbara

    barbara G-WARD 2014-2020

    Registriert seit:
    14. August 2011
    Beiträge:
    34.389
    Danke erhalten:
    10.745
    Danke vergeben:
    1.528
    Alternativ könntest Du die Bestellung anlegen und dem Kunden entweder einen Link zum Warenkorb senden, oder der Kunde meldet sich in seinem Kundenkonto an und schließt die Bestellung ganz normal über den Checkout ab.
    Dann kann er sich auch aussuchen, wie er bezahlen möchte.
    Ist zwar ein bisschen umständlicher für den Kunden, aber esser als die Zahlung manuell zuordnen zu müssen.

    P.S. bei mir steht übrigens ein HUB-Error - Code in der Bestellung, wenn ich die Zahlung nachträglich auf PP-Hub ändere.
     
  7. agin

    agin Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    8. April 2013
    Beiträge:
    219
    Danke erhalten:
    44
    Danke vergeben:
    87
    Nee, dann lieber manuell Arbeit.
    Sowas bekämen wir mit kaum einer Kundin durchgekaut.

    Übrigens fällt es mir schwer zu glauben was Marco da schreibt:

    Paypal hat ja dann gar keinen Bezug mehr zu den bestellten Waren,
    dass es überhaupt um eine Warenlieferung geht,
    die Geschichte mit der Versandadresse und dem Käuferschutz, usw.
    Klingt mir nicht plausibel.
     
  8. jps

    jps Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    9. Juni 2015
    Beiträge:
    500
    Danke erhalten:
    54
    Danke vergeben:
    94
    Nein. Wie @agin schon schrieb, wäre das ein großer Rückschritt.

    Wir werden bei unserer Varainte bleiben, beide installiert aber nur Paypal2Hub aktiv.
    Ich denke, wir hatten bis jetzt keine Probleme damit.
    Wir würden die Probleme denn möglichweise aussehen?
    Villeicht hatten wir ja in der Vergangenheit doch schon welche?
     
  9. barbara

    barbara G-WARD 2014-2020

    Registriert seit:
    14. August 2011
    Beiträge:
    34.389
    Danke erhalten:
    10.745
    Danke vergeben:
    1.528
    Die nachträgliche Umstellung der Zahlart auf PayPah-HUB ist völlig sinnlos, wenn man dem Kunden dadurch keine Zahlungsmöglichkeit geben kann.
    Und ohne den Link hat man keine....
     
  10. agin

    agin Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    8. April 2013
    Beiträge:
    219
    Danke erhalten:
    44
    Danke vergeben:
    87
    Ja, aber das liegt m.E. ausschließlich an Gambio. Einen Link zu einer Zahlung im Shop, die dann wiederum ganz normal die Vorgänge bei Paypal auslöst ist für Gambio sicherlich implementierbar.
    Wir wissen letztlich nur nicht WARUM Gambio das nicht macht, denn Marcos Aussage kann nicht die wirkliche (oder nicht die vollständige) Antwort sein.
     
  11. jps

    jps Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    9. Juni 2015
    Beiträge:
    500
    Danke erhalten:
    54
    Danke vergeben:
    94
    Genau, deshalb lassen wir auch PayPal3 zusätzlich drin.

    Zahlungsweise umstellen kann man jetzt eigentlich nur noch auf Gambio Hub - Vorkasse, nach einer misslungenen Zahlung von PayPal oder AmazonPay.