_usermod.scss wird nicht ausgeführt

Thema wurde von Cyrus (LeGong), 13. Juni 2016 erstellt.

  1. Moritz (Gambio)

    Moritz (Gambio) Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    26. April 2011
    Beiträge:
    5.299
    Danke erhalten:
    2.369
    Danke vergeben:
    770
    Nunja, es gelten die Regeln von CSS. Wenn es in einer Standard-SCSS-Datei z. B. den Code
    Code:
    #categories {
      background-color: $gx-categories-bg;
    }
    gibt, kannst du den in der _usermod.scss z. B. so "überschreiben":
    Code:
    #categories {
      background-color: #ff0000;
    }
    Im kompilierten Ergebnis wird beides stehen aber der Inhalt der _usermod.scss hätte hier eine höhere Priorität, da zuletzt eingebunden.
     
  2. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    16. Januar 2016
    Beiträge:
    656
    Danke erhalten:
    111
    Danke vergeben:
    20
    Versuche es doch einfach mit

    Code:
    @import '_header_categories'; /* oder was auch immer... */
    
    und ein Paar Variablen überschreiben.

    Manchmal muss man sich einfach trauen und probieren ;)
     
  3. Cyrus (LeGong)

    Cyrus (LeGong) Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    21. Dezember 2011
    Beiträge:
    1.382
    Danke erhalten:
    314
    Danke vergeben:
    162
    @Moritz und @monevo,
    Vielen Dank. Jetzt weiss ich was da mit _usermod gemeint ist.
    Code:
    $gx-navbar-topbar-bg:                         #fff;
    #topbar-container {
       background-color: $gx-navbar-topbar-bg;
    }
    
    und es funktioniert auch super. Im Grunde genommen, man muss die Variablen neue Werte zuweisen und diese Werte als Eigenschaften der Selektoren einsetzen.
     
  4. Moritz (Gambio)

    Moritz (Gambio) Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    26. April 2011
    Beiträge:
    5.299
    Danke erhalten:
    2.369
    Danke vergeben:
    770
    Ja, wobei so eine Variable nur Sinn macht, wenn der Wert mehrfach genutzt wird oder man viel Code hat und man an einer Stelle gesammelt seine Farben oder was auch immer da in den Variablen steckt stehen haben möchte. Ansonsten ist reines CSS die kürzere Variante zum Ziel.
     
  5. Cyrus (LeGong)

    Cyrus (LeGong) Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    21. Dezember 2011
    Beiträge:
    1.382
    Danke erhalten:
    314
    Danke vergeben:
    162
    Ja, da hast du wohl recht. Das ist das eigentliche Sinn von SCSS.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    26. April 2011
    Beiträge:
    991
    Danke erhalten:
    206
    Danke vergeben:
    100
    in der _usermod.scss kannst Du ALLE vorherigen Variablen mit deinem Eigenen Code überschreiben ... so wie ich es Dir oben im Beispiel gezeigt habe ...
     
  7. Cyrus (LeGong)

    Cyrus (LeGong) Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    21. Dezember 2011
    Beiträge:
    1.382
    Danke erhalten:
    314
    Danke vergeben:
    162
    @Rene,
    ja, vielen Dank nochmals für deine Mühe. Es funktioniert jetzt ohne probleme. Ich wüsste halt am Anfang nicht, was ich davon halten soll. Dank euere Hinweise, weiß ich jetzt wie es geht. Muss ich nur schauen, wieviel ich an das Design ändern will und ob es sich lohnt _usermod.scss zu verwenden, oder bleibe ich bei usermod.css.
     
  8. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    26. April 2011
    Beiträge:
    991
    Danke erhalten:
    206
    Danke vergeben:
    100
    freut mich ...
     
  9. Christian Jung

    Christian Jung Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    19. September 2011
    Beiträge:
    66
    Danke erhalten:
    2
    Danke vergeben:
    7
    Als keinen Tipp noch.

    Legt man sich für die Bearbeitung eine CSS an und bindet diese vorerst in die head_USERMOD.html ein, erspart man sich das ewige Cache leeren bis man alle Styles passend hat. Ist man fertig kann man die Werte in die _usermod.scss übernehmen und die CSS Datei wieder aus der head_USERMOD.html entfernen. Das spart sehr viel Zeit.

    Schönes Wochenende.