Modul Bestellungen als CSV exportieren

Thema wurde von Steffen (indiv-style.de), 10. Oktober 2014 erstellt.

  1. barbara

    barbara G-WARD 2014-2020

    Registriert seit:
    14. August 2011
    Beiträge:
    32.370
    Danke erhalten:
    9.987
    Danke vergeben:
    1.456
    In meinem Testshop 4.2.0 funktionert es.
    Aber: bei mir steht in der Spalte "Versandksoten" der gesamte Warenwert, die Versandkosten tauchen nicht auf und die
    Hausnummer (wird extern gespeichert) erscheint auch nicht.
    Dafür wird jeder Artikel 3 - 5 mal wiederholt.
    Bei einer Bestellung mit einem Artikel hat man also 4 - 6 Zeilen.
    Bei 3 Artikeln mindestens 12...
    Das bläht die Liste ganz schön auf.

    in 4.3 teste ich gleich.
     
  2. barbara

    barbara G-WARD 2014-2020

    Registriert seit:
    14. August 2011
    Beiträge:
    32.370
    Danke erhalten:
    9.987
    Danke vergeben:
    1.456
    #42 barbara, 21. Dezember 2020
    Zuletzt bearbeitet: 21. Dezember 2020
    in der GX4.3 ändert sich schon mal die Datei
    prod_export.xml...

    Ich habe die Datei umbenannt und genau so geändert, wie eine andere Datei - aber sie wird nicht angezeigt. ;(
     
  3. barbara

    barbara G-WARD 2014-2020

    Registriert seit:
    14. August 2011
    Beiträge:
    32.370
    Danke erhalten:
    9.987
    Danke vergeben:
    1.456
    #43 barbara, 21. Dezember 2020
    Zuletzt bearbeitet: 21. Dezember 2020
    Es lässt mich ja nicht in Ruhe :)
    Ich habe jetzt:
    den Ordner "admin" in "Admin" geändert
    die Datei "prod_export.xml" umbenannt in "menu_prod_export.xml"

    dann wurde das angezeigt

    Es wird auch die CSV erzeugt.
    Aber auch hier ist es so, dass die Artikel mehrfach aufgelistet werden, die Versandkosten und Versandart fehlen.
    Ist aber vielleicht nur ein Fehler in der Abfrage, oder ein Feld, was dazu muss.

    Nachtrag:
    das mit der Mehrfach-Auflistung habe ich jetzt rausbekommen:
    In der Zeile "Versandkosten" wird nur ein Wert angezeigt - bei mir der Warenwert der Bestellung.
    Wenn ich das jetzt so ändere, dass doppelte Werte erlaubt sind, dann werden hier auch MwSt, Versandkosten und Gesamtsumme ausgegeben.
    Da müsste man in der Abfrage noch den Titel mit einbeziehen, damit die Werte nebeneinander stehen.
     
  4. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    16. April 2019
    Beiträge:
    64
    Danke erhalten:
    9
    Danke vergeben:
    12
    Hallo Barbara,
    klingt super. Du hast ja richtig was gemacht! Verstehe ich Dich richtig, dass MwSt. , Versandkosten und Gesamtsumme jetzt untereinenader in 3 zeilen je Bestellung stehen?
    Wie selectest Du denn jetzt? Also Du hast doch die Mwst. in einem anderen Feld stehen als die Versandkosten?
    Normalerweise musst Du doch nur "As 'MwSt.' beim selecten angeben und unten die 'MwSt.' dann noch hinzufügen, damit er die als Spaltenüberschrift auch anzeigt. Oder eben andere unwichtige spalten nutzen.(Die CONCAT Anweisungen im original sind ziemlich knifflig. Hinzu kommt, dass keine einheitliche Syntax verwendet wird. Also mal in Hochkommas mal ohne)
    Wenn Du mir das hier bereitstellst, was Du da gemacht hast, würde ich gerne drüber schauen!
    Also auch für uns! macht immer Sinn sowas mit mehreren umzusetzen und evtl an unterschiedliche Bedürfnisse anzupassen.
    Evtl. mal 2 zip files zusammenstellen (bis 4.2 und ab 4.3 weil da ändern sich ja dann wohl Bezeichnungen der Dateien?
    Aber die Datenbankabfragen bleiben ja gleich denke ich? Aslo reicht mir die export.php zum bearbeiten.
    Für uns wäre es z.B. Super einfach nur eine Eingabe Seite (unter "Bestellexport") zu haben, wo man den zulieferer eintragen kann. Er die manufacturer_id dann im script ändert und nur die Bestellungen dieser Firma zusammengefasst werden.
    Aber noch habe ich hier anderes zu tun.
    Grüße an Alle
    frohe Festtage
     
  5. barbara

    barbara G-WARD 2014-2020

    Registriert seit:
    14. August 2011
    Beiträge:
    32.370
    Danke erhalten:
    9.987
    Danke vergeben:
    1.456
    Ich habe die Datei so genommen, wie Du sie im Zip gepackt hast.
    Die Spalten MwSt, Versandkosten und Gesamtsumme werden angezeigt, bleiben aber leer, bzw. steht in der Spalte "Versandkosten" der Warenwert.
    Mich hat gewundert, dass die Artikel immer mehrfach untereinander stehen, deshalb habe ich versucht zu finden warum das so ist.
    Wenn man in der Zeile 58
    PHP:
    $dontDouble = array('Name des Kunden''Status''Land''PLZ''Region''Ort''Telefonnummer''E-Mail-Adresse''Zahlungsmethode''Versandkosten''Nachnahmekosten''Gesamtpreis''Nachnahmewert''Versandart');
    das "Versandkosten" rausnimmt, dann werden Warenwert, Versandkosten, MwSt und Gesamtsumme untereinander in dem Feld "Versandkosten" angezeigt.
    Und das für jeden Artikel - deshalb stehen die da so oft.
    Ich habe hier mal ein Bild, das Rote habe ich daneben geschrieben, damit man weiß was das für ein Wert ist:
    upload_2020-12-22_13-49-30.png

    Ich denke, das kommt daher, dass nur "ot.value" abgefragt wird.
    Da fehlt die Verbindung zu ot.titel

    Hat mich auch erst irritiert, aber:
    mehrere Begriffe stehen im Hochkomma ('Adresse 1', 'Name des Kunden'), Einzelbegriffe stehen ohne Hochkomma
    (Preis, MwSt)
     
  6. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    16. April 2019
    Beiträge:
    64
    Danke erhalten:
    9
    Danke vergeben:
    12
    Ok, der ersetzt bzw. ergänzt da jede Menge der liebe Steffen.
    Weiss nicht ob Du/ich/man oder Frau das braucht, dass EUR z.B. vor dem Preis steht?
    Aber :
    der Fehler steckt hier: (Zeile 37)

    CONCAT('EUR ',replace(replace(format(ot.value , 2),',',''),'.',',')) as Versandkosten,

    ot.value kann 4/5 Werte annehmen!!! (Warenwert, Versandkosten, MwSt, und die Summe (MwSt auf den versand).
    Also genau die Werte, die bei Dir auftauchen. (Die sind in der Tabelle hinterlegt.Als 4/5 Zeilen, was schon mal ziemlich dämlich ist, wobei ich nicht weiss welche Bedeutung die class Spalte am Ende hat) daran wird es wohl liegen.

    Er fragt aber einfach nur den Wert ab der betreffenden bestell ID (also 4/5 mal)! Wie Du sagst fehlt der Bezug zum Titel !
    Da steht dann nämlich z.B. "Warenwert" unter title!
    Bei uns werden keine Versandkosten erhoben, es gibt also auch keine MwSt auf die Versandkosten. Also nur 4 Zeilen nicht 5 wie bei Dir.

    Er findet einfach nur 4 bzw bei Dir 5 Werte, holt die aus der tabelle und weisst die jedesmal "Versandkosten" zu!

    In der dontdouble steht dann Versandkosten damit die nur einmal angezeigt werden und nicht 4/5 mal . Du hast dann "Versandkosten" rausgenommen und jetzt zeigt er die 5 Zeilen bei Dir an!

    ABER Oha, oha, da muss man mal schauen.
    ich würde erstmal die ganzen concat also diese String zusammenführung "EUR 3,50" sowie die replaces (Punkt durch Komma (weil Gambio immer noch keine deutsche Preiseingabe akzeptiert in der CSV) rausnehmen und dann wie oben auch
    schauen, ob er ot.value(ot.title="Warenwert") AS Gesamtpreis überhaupt akzeptiert, hmm. So nebenbei wird das aber jetzt nix, sorry. Aber interessant!
     
  7. barbara

    barbara G-WARD 2014-2020

    Registriert seit:
    14. August 2011
    Beiträge:
    32.370
    Danke erhalten:
    9.987
    Danke vergeben:
    1.456
    Ich werde mal ein bisschen "Spielen", wenn ich Zeit habe.
    Das kann aber auch etwas dauern :)
     
  8. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    16. April 2019
    Beiträge:
    64
    Danke erhalten:
    9
    Danke vergeben:
    12
    Was mir gerade noch aufgefallen ist:
    WHERE ot.class = 'ot_shipping' (Zeile 48)
    Hast Du die rausgenommen die Zeile?
    Weil dann dürfte er ja nur die Verandkosten raussuchen solange die drinn steht!!!
    zumindest steht bei mir z.B. bei title = Warenwert dann class="ot_subtotal" und nicht ot_shipping !?!
     
  9. barbara

    barbara G-WARD 2014-2020

    Registriert seit:
    14. August 2011
    Beiträge:
    32.370
    Danke erhalten:
    9.987
    Danke vergeben:
    1.456
    so ist das, wenn man nach der Zeilennummer geht und nicht weiter schaut, was da steht :)
    Das ist meine exprot_neu - unverändert:

    upload_2020-12-22_16-18-36.png

    Dann passt das mit den Versandkosten, aber die anderen Werte fehlen ja auch - also schau ich mir das trotzdem bei Gelegenheit an
     
  10. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    16. April 2019
    Beiträge:
    64
    Danke erhalten:
    9
    Danke vergeben:
    12
    #50 Anonymous, 22. Dezember 2020
    Zuletzt bearbeitet: 22. Dezember 2020
    Aber dann hätten wir auch nicht gemerkt, wo sich das Problem versteckt ;)

    Wenn Du in der von Dir markierten Zeile 49 'ot_shipping' durch 'ot_subtotal' ersetzt bekommst Du den Warenwert,
    aber keine Versandkosten mehr!!!

    Man müsset die tabelle mehrmals durchlaufen oder mit sich selbst joinen!

    Ich glaube aber inzwischen, dass die tabelle in der alten version KEINE mehreren Zeilen hatte!
    Also er ersetzt auch z.B. in zeile 38 ot_shipping durch Normalversand und ot_cod_fee durch Nachnahme.
    Die ganzen Abfragen ab zeile 36 tauchen bei mir nicht auf in der CSV oder bleiben leer.
    Da wir weder den Preis noch die Versandkosten oder sonstwas davon brauchten ist mir das nie aufgefallen!

    Ich schaue nachher mal ob in unsrere 3.15 er DB die Tabelle anders aussieht.
    irgendwie lässts mich ja jetzt doch nicht los...
    So jedenfalls kann da ja niemals ein vernünftiges Ergebnis rausgekommen sein !!!
    Dann aber hätte hier doch jemdand mal gemault glaube ich ;)

    ich tippe auf eine anders aufgebaute Tabelle!

    Nö ;( habe gerade geschaut. tabelle von der 3.14.1.0 sieht genauso aus.
    Wann und für welche Version hatte Steffen dass denn gemacht?


    Okt. 2014 hatte er das online gestellt. Was gabs da für eine Gambio Version?
     
  11. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    16. April 2019
    Beiträge:
    64
    Danke erhalten:
    9
    Danke vergeben:
    12
    Hi Barbara,
    ich habs dann doch nicht lassen können. Funktioniert nur mit einer Subquery (oder ich habs nur damit hinbekommen)
    Wenn einer eine bessere Lösung hat, her damit.
    Evtl gibt es eine Möglichkeit mit Ersetzungen zu arbeiten, also (Value/class/Ausgabe) ohne Subquery?
    Was ein wenig unglücklich ist, dass die Vermeidung von den doppelten Zeilen erst nach der Abfrage beim Erstellen der CSV aus dem Array erfolgt! Er fragt halt doch die DB vorher doppelt und dreifach ab bzw. erhält dementsprechend mehr Zeilen, was das Ganze nicht unbedingt performanter macht. Aber gut. Wenn man mehrere tausend Bestellungen am Tag hat, kann man sich dann vielleicht auch endlich mal eine/n Progger/in leisten der/die das optimiert ;)

    Wir berechnen die MwSt vom Versand nicht extra! Wenn Du also die auch noch ausgeben willst, musst Du eine von den (SELECT CONCAT-Zeilen kopieren und durch ot_mwstbezeichnung_versand und die entsprechende Bezeichnung (AS MwSt auf Versandkosten) ergänzen.
    Kann man mit praktisch allen benötigten Zeilen aus der "orders_total Tabelle" so machen!

    Ich werde für uns denke ich noch eine version ohne CONCAT (also ohne EUR im Preisfeld) erstellen,
    weil irgendwer will in der Regel die CSV ja uch wieder irgendwo einlesen und wir haben kein "EUR" in unserer Preisspalte stehen. Aber so fürs Tagesgeschäft manuell natürlich praktikabel.

    Hab jetzt hoffentlich nicht noch Fehler eingebaut, ist ziemlich spät. Wenn Du das nutzen kannst wäre es super, wenn Du mir bescheid gibst und irgendwann wenn Luft ist mal erklären könntest wie ich über die prod_export.xml eine Seite aufrufen kann (also wo die dann hin muss und wie die aufgerufen wird) in der ich ein/mehrere Eingabefeld/er unterbringen kann, die ich dem script mitgebe, damit man das individualisieren kann. Erstaml nach Zulieferer, aber evtl auch welche Spalten man braucht usw.
    Die smarty blöcke und das ganze templatesystem von Gambio hab ich noch nicht durchschaut ;)
    Sodele, schönen Abend
    Habt friedliche und gesunde Feiertage
     

    Anhänge:

  12. Wilken (Gambio)

    Wilken (Gambio) Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. November 2012
    Beiträge:
    17.331
    Danke erhalten:
    6.615
    Danke vergeben:
    2.004
    Ich hab den Quellcode gerade kurz überflogen. Nur ums mal gesagt zu haben: Die Machart mit der das gebaut ist, ist exakt die, mit der euch das mit Shopudates am maximal schnellsten wieder um die Ohren fliegen wird.

    Weil:
    Direktes SQL ist böse. Wir haben vor in der Datenbank absehbar diverse Daten hin- und herzuschieben. Und zwar wie wir lustig sind, und ohne ewige Vorwarnung. Vielleicht auch mehrfach, wenn wir in Schritten vorgehen. Und irre dokumentieren werden wir das auch nicht. Das Datenbankschema ist nichts, wo wir noch irgendwie Stabilität über einen mittleren Zeitraum garantieren wollen, eher im Gegenteil. Das ist kein Luftschloss, das ist der Plan. Damit ist klar: Komplexe Queries haben eine kurze Halbwertszeit.

    Richtiger wäre: Den Orderservice instanziieren, damit über die Orders laufen und den die Daten holen lassen, diese dann in eine CSV dumpen. Die Serviceinterfaces sind sowohl dokumentiert als auch über längere Zeit garantiert in ihrem Gesicht stabil.

    CSV Dateien sind zwar auch hässlich und für alles immer die schlechtest mögliche Lösung, aber davon kommt ihr ja irgendwie nicht weg ;)
     
  13. barbara

    barbara G-WARD 2014-2020

    Registriert seit:
    14. August 2011
    Beiträge:
    32.370
    Danke erhalten:
    9.987
    Danke vergeben:
    1.456
    @Wilken (Gambio)
    Das ist immer noch der Code von 2014, und der geht noch :)
    Und ja, man muss sich dann mal mit der REST-API auseinandersetzen.

    Das hier:
    https://www.gambio.de/forum/threads/rest-api-multiple-orders.44181/#post-365874
    habe ich auch schon gesehen, und das geht auch (zumindest wenn ich das als Datei per URL aufrufe) - nur weiß ich noch nicht, wie es dann weiter geht - da muss ich mich noch einlesen und testen - wenn ich Zeit habe :)

    @edgar_comanescu
    Danke.
    Ich schau es mir noch mal an.
    Die MwSt für Versandkosten müssend a nicht rein, die sind bei mir nur mit in der Tabelle, deshalb habe ich immer noch eine Zeile mehr.
    Ich werde es aber auch mal ohne "EUR" probieren, das brauche ich auch nicht.
     
  14. barbara

    barbara G-WARD 2014-2020

    Registriert seit:
    14. August 2011
    Beiträge:
    32.370
    Danke erhalten:
    9.987
    Danke vergeben:
    1.456
    Die Daten, die die rest-Datei ausspuckt, sind schon ganz gut:
    Bestellnummer; Bestellstatus (mit ID und Name); Bestelldatum; Gesamtsumme; Kundennummer, Kundengruppe, Name, und E-Mail, Versand und Rechnungsadressen, Versandart und Zahlungsart, Tracking-Link.
    Was fehlt dien die Bestellten Artikel, die man aber sicher auch noch da hinein bekommt.
    und dann muss man das noch irgend wie in die WaWi bekommen :)
     
  15. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    16. April 2019
    Beiträge:
    64
    Danke erhalten:
    9
    Danke vergeben:
    12
    Hallo lieber Wilken,
    wie besprochen, haben wir uns bereit erklärt uns mit der REST API auseinander zu setzen und evtl. sogar die Zusatzfelder wieder aufzugeben weil Deinerseits ein Vorschlag kam das anders zu lösen.
    Das war am 15.12.20 also vor ziemlich genau 7 Tagen!
    Seitdem haben wir von Euch nichts mehr gehört!
    EMAIlVERLAUF: ________________________________________________________________________
    Sehe ich mir gerne an! Habe ich im Forum leider ehrlich gesagt nichts positives drüber gelesen.
    Brauche aber definitv eine Einführung seitens Gambio, wenn da zeitnah etwas passieren soll!
    Vertstehe ich nicht, die Anpassung betrifft lediglich die Darstellung!!!
    Die Felder werden in einer Gambio eigenen Funktion gefüllt und in eine Gambio eigene Variable geschrieben.{$additional_fields}
    Ich habe lediglich den Anzeigeort dieser Variablen geändert! Die Logik stammt von Gambio !
    Was wäre denn das standardmäßig vorhandene Feld? Habe ich nicht gefunden. Aber sehr guter Vorschlag.
    Hatte gefragt vorher. Sowohl im Forum als auch beim Support meine ich. Gab leider keine Vorschläge
    Bitte ich um kurze Erklärung wo ich das finden kann. Danke!
    EMAIL ENDE ____________________________________________________________________________

    Ums auch nochmal in aller Deutlichkeit gesagt zu haben:
    Euer Support ist grotten schlecht,
    und ich begründe das jetzt auch mal:

    Auf meine vor einer Woche gestellten Fragen oben habe ich bis dato keine Antwort erhalten und zumindest die Frage nach den standardmäßig vorhandenen Feldern hättest Du mir doch in der Zeit in der Du den Kommentar hier geschrieben hast beantworten können oder nicht?

    Ich habe hier im Forum vor Monaten angefragt welche Felder ich für die Technischen Details unserer Produkte nutzen könnte. Auch da kam von Dir/Euch nichts! (Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.)
    Wenn ihr nach einer Eskalation mit guten Vorschlägen rüberkommt , die dann aber Eurerseits nicht umgestezt werden bzw. den Kunden, und das sind wir ja noch, im Regen stehen lasst, dann habt ihr kaufmännisch grundlegend etwas nicht verstanden! Oder es geht Euch so gut, dass ihr keine Kunden mehr braucht.

    Wir zahlen für 2 shops den Support bei Euch! Und ich frage wie Du sehen kannst auch hier im Forum oft nach!
    Wir haben seit dem 19.09.2019 zwanzig Tickets bei Euch aufgemacht. Davon sind bis heute! Fragen nicht beantwortet worden. Wenn unsere Fragen so dämlich sind, dann frage ich mich warum ihr es nicht schafft Euch 3 Minuten Zeit zu nehmen und es zu erklären? Wenn wir ernsthafte Probleme haben, wälzt ihr es auf ein einmaliges rsync Kommando ab und meldet Euch wieder nicht für 10 Tage!
    Wenn ich hier im Forum lese, dass ihr in einem Eurer Updates die Startseite des Admins verändert ohne bei den Nutzern nachzufragen, ob das gewünscht ist und jetzt lese, dass Du mir oben mitteilst, dass ihr die Tabellen in der DB nach eigenem Gusto verändern werdet und ich dann mit meiner Abfrage dämlich da stehe, dann frage ich mich inzwischen ob ich es mit einem Haufen Pubertierender Zwanzigjähriger zu tun habe oder tatsächlich mit einer seriösen Firma ?
    Sorry.
    Ich bin echt ein friedlicher Mensch und ich habe mich selbst mehrmals wieder runter gekocht, abgekühlt und zugegeben Fehler zu machen, das machen wir alle. Und ich kann auch mal aufbrausen, mich aber dann auch entschuldigen und konstruktiv weiter machen.
    Aber Euer Umgang mit Euren Kunden grenzt an Größenwahn! Ich habe einige Posts hier im Forum gelesen und gehe davon aus, dass einige verärgert sind / waren und nur nicht abwandern, weil man einen laufenden shop eben nicht mal so eben umziehen kann. Also nicht ohne immensen Aufwand!
    Wenn nicht per Mail, kannst Du mir ja vielleicht hier im Forum schreiben welche Felder Du meinst und ob ich die mit der REST API befüllen kann. Dass sieht nämlich nicht so aus als ob ich die Zusatzfelder oder andere damit editieren kann, nachdem was ich gelesen habe in der Anleitung der REST API
    Der link in der Anleitung auf der ersten Seite zu github läuft übrigens ins Leere!

    Und wenn man an 'nem LIVE Shop rumdoktort, obwohl es einen Testshop gibt von dem Ihr ja in Eurem Kundenportal die Zugangsdaten habt, dann erwarte ich eigentlich wenigstens ein Entschuldigung.
    Ich kenne Leute, die hätten Dich dafür gevierteilt! Aber so sind wir nicht. Wir sind eigentlich ganz entspannt...
    Unbedingt Euer Kundenmanagement checken! Ihr lebt von denen, glaubs mir ;)
     
  16. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    16. April 2019
    Beiträge:
    64
    Danke erhalten:
    9
    Danke vergeben:
    12
    Wie bekommst Du die denn zurück die Daten? Als Array? Du kannst damit aber nur schon angelegte Felder abfragen, also keine eigenen anlegen für zukünftige Abfragen?
    Und sorry für den Aufriss, war aber echt stinkig auf Wilken. Kommt mit Vorschlägen, die keiner bei uns versteht und erklärt sich dann nicht eine Woche lang. Muss dann aber hier seinen Senf dazu geben...
     
  17. barbara

    barbara G-WARD 2014-2020

    Registriert seit:
    14. August 2011
    Beiträge:
    32.370
    Danke erhalten:
    9.987
    Danke vergeben:
    1.456
    Ich wollte nur mal sehen, was da überhaut kommt und habe die Vorlage von Moritz einfach in eine Datei gepackt, mit meinen Daten versehen, in den Admin-Ordner geladen und die URL aufgerufen. Danach hatte ich die Daten im Browser.
    Da stehen die nach einander, immer mit der Bezeichnung, was es ist.

    Ich habe aber hier:
    https://developers.gambio.de/docs/4.3.1.0/rest/gambio-gx3-api/reference/orders/search-orders/
    und hier
    https://developers.gambio.de/docs/4.3.1.0/rest/gambio-gx3-api/guides/search-example/
    gerade eine Anleitung mit Liste gefunden, wie man auch mehrere Felder abrufen kann,

    Ich weiß nur noch nicht, wie es nach dem Aufruf weiter geht.

    Man kann nur vorgegebene Bereiche / Felder abrufen.
    Es steht aber auch in der Anleitung, welche

    Das andere ist eine Sache zwischen Dir und Wilken / Gambio - da halte ich mich raus.
    Aber: wenn von Tabs im Artikel gesprochen wird, ist das meistens in der Artikelbeschreibung und geht da über html.
    Ich meine dazu steht auch etwas im Forum, wie man die schreibt.
     
  18. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    30. Oktober 2015
    Beiträge:
    2.425
    Danke erhalten:
    437
    Danke vergeben:
    372
    Es ist also eher davon abzuraten, in naher Zukunft 4-stellige Beträge in Drittanbietermodule zu investieren, weil davon ausgegangen werden muss, dass die spontan einfach nicht mehr funktionieren und man den Modulentwickler wieder wochenlang für zusätzliches Geld betteln muss, dass sich dieser herablässt, das Modul anzupassen.
     
  19. FlorianR

    FlorianR Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    20. November 2015
    Beiträge:
    1.100
    Danke erhalten:
    170
    Danke vergeben:
    659
    Du arbeitest mit den falschen Modulentwicklern zusammen ;)
     
  20. Wilken (Gambio)

    Wilken (Gambio) Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. November 2012
    Beiträge:
    17.331
    Danke erhalten:
    6.615
    Danke vergeben:
    2.004
    Wenn du das so hart sehen willst gilt noch eine Einschränkung mehr: Es ist in der Vergangenheit, Gegenwart und weiteren nahen und fernen Zukunft damit zu rechnen, dass Module bei Shopupdates ein Update gebrauchen können, weil stetige Weiterentwicklung des Shops unabdingbar ist, und sich dabei immer irgendwo irgendwas verändert und irgendwas altes nicht mehr geht. Es ändert sich nicht immer alles auf einmal, aber irgendwo ändert sich was. Es ist unmöglich und auch nicht sinnvoll alles alte dabei am Leben zu lassen. Damit gäbs nach deiner Rechnung niemals je einen guten Zeitpunkt, die Story ist immer gleich.