DHL Fehlermeldung: Das Versandlabel konnte nicht erzeugt werden. - SECURITY_VIOLATION

Thema wurde von Anonymous, 11. Juni 2019 erstellt.

  1. FlorianR

    FlorianR Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    20. November 2015
    Beiträge:
    1.097
    Danke erhalten:
    168
    Danke vergeben:
    657
    dhl geht wieder
     
  2. Wilken (Gambio)

    Wilken (Gambio) Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. November 2012
    Beiträge:
    17.330
    Danke erhalten:
    6.613
    Danke vergeben:
    2.004
     
  3. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    29. September 2014
    Beiträge:
    271
    Danke erhalten:
    13
    Danke vergeben:
    59
    So, DHL geht wieder .. zwar sehr langsam - aber geht.
    Dafür spinnt ebay heute ... irgendwas ist ja immer :rolleyes:
     
  4. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    19. Juni 2012
    Beiträge:
    4.216
    Danke erhalten:
    889
    Danke vergeben:
    777
    Heute was Neues:

    "Error - Too many requests".

    DHL sagt dazu: "Wir arbeiten dran".

    Ein Hoch auf den Zwang zur Cloud-Lösung...
     
  5. Dennis (Print-Weilburg.de)

    Dennis (Print-Weilburg.de) G-WARD 2013/14/15/16

    Registriert seit:
    22. September 2011
    Beiträge:
    30.361
    Danke erhalten:
    5.906
    Danke vergeben:
    1.053
    Beruf:
    Mann für alles :)
    Ort:
    Weilburg
    Cloud ansich hattest früher auch schon. Die erste hat damals Datev gehabt :)
    Is also nix neues wenn man es so sieht gibts die schon viele viele Jahre diese Cloud
     
  6. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    19. Juni 2012
    Beiträge:
    4.216
    Danke erhalten:
    889
    Danke vergeben:
    777
    Wir hatten Easylog - da konnten deine Mitarbeiter wenigstens noch arbeiten weil es lokal installiert war.
     
  7. Dennis (Print-Weilburg.de)

    Dennis (Print-Weilburg.de) G-WARD 2013/14/15/16

    Registriert seit:
    22. September 2011
    Beiträge:
    30.361
    Danke erhalten:
    5.906
    Danke vergeben:
    1.053
    Beruf:
    Mann für alles :)
    Ort:
    Weilburg
    und was bringt dir lokal installiert wenn die Sendungsnummer vom DHL und Co. Server nicht bekomst?
     
  8. Wilken (Gambio)

    Wilken (Gambio) Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. November 2012
    Beiträge:
    17.330
    Danke erhalten:
    6.613
    Danke vergeben:
    2.004
    Das Problem ist nicht dass es eine Cloudlösung ist, das Problem ist die Zuverlässigkeit. Die brauchst du egal ob du lokal oder irgendwo bist. Cloud heisst nicht pauschal unzuverlässig.

    Dazu kommt noch: Das jeder kleine Zuverlässigkeit so gut kann oder besser kann als ein Grosser mit eigenem Rechenzentrum stimmt auch nicht.
     
  9. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    19. Juni 2012
    Beiträge:
    4.216
    Danke erhalten:
    889
    Danke vergeben:
    777
    ? Die generiert Easylog. Die habe ich auf dem PC.
     
  10. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    19. Juni 2012
    Beiträge:
    4.216
    Danke erhalten:
    889
    Danke vergeben:
    777
    Also wenn ich eine Software lokal installiere und kein Netzwerk dazu benötige, funktioniert sie so lange ich Strom habe. Dann kann ich arbeiten. Das war Easylog: Stabil, zuverlässig, ausfallsicher. Paketaufkleber konntest du uneingeschränkt immer drucken. Am Tagesende hast du einen Abschluss gemacht und die Daten an DHL übermittelt. Und wenn das mal nicht ging, was nie vorkam, hat der Fahrer trotzdem ein paar Wagen voll mit Paketen mitnehmen können, weil ja zumindest Aufkleber drauf waren. Und jetzt?
    • Internet ausgefallen - kein Arbeiten möglich
    • Netzwerkstörung vor Ort - kein Arbeiten möglich
    • DHL Server überlastet - kein Arbeiten möglich
    • Hardware im DHL Server kaputt - kein Arbeiten möglich
    Was macht ein Großversender mit 10.000 Mitarbeitern in der Logistikbranche, wenn einen halben Tag die DHL GKV Cloud ausfällt? Was macht Amazon?? Was machen die tausende mittelständische Unternehmen und die abertausende Kleinunternehmer?

    Bißchen wie in der ehem. DDR: Du gehst zur Arbeit und schaust mal ob es gerade was zu tun gibt. Wenn nicht, dann einfach Zeit absitzen und Lohn kassieren.

    Und wofür das Ganze, das kann mir bei DHL auch keiner sagen...
     
  11. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    19. Juni 2012
    Beiträge:
    4.216
    Danke erhalten:
    889
    Danke vergeben:
    777
    Aber Cloud heißt pauschal unzuverlässiger weil es mehr Möglichkeiten eines Ausfalls gibt.
     
  12. Wilken (Gambio)

    Wilken (Gambio) Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. November 2012
    Beiträge:
    17.330
    Danke erhalten:
    6.613
    Danke vergeben:
    2.004
    Das ist doch falsch. Gerade Redundanz lässt sich im RZ normal erheblich besser abbilden als ein Kleinhändler das jemals kann.
     
  13. Dennis (Print-Weilburg.de)

    Dennis (Print-Weilburg.de) G-WARD 2013/14/15/16

    Registriert seit:
    22. September 2011
    Beiträge:
    30.361
    Danke erhalten:
    5.906
    Danke vergeben:
    1.053
    Beruf:
    Mann für alles :)
    Ort:
    Weilburg
    Die Sendungsnummer bei allen lokal zu generieren und dann zu übermitteln ist aber doch genauso doof. was wenn du sie nicht senden kannst und die dann nicht im depot bekannt sind?

    Du brauchst so oder so ne anbindung und die kann ausfallen. Seit wir Smart Home Funktionen nutzen und IPTV haben fällt es direkt auf wenn 1x die Woche das Internet für paar Minuten weg ist :)
     
  14. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    19. Juni 2012
    Beiträge:
    4.216
    Danke erhalten:
    889
    Danke vergeben:
    777
    Na und? Die Nadelöre werden mehr und sind fataler. Ergo: Cloud-Dienst ist nie so zuverlässig wie eine lokale Lösung.
     
  15. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    19. Juni 2012
    Beiträge:
    4.216
    Danke erhalten:
    889
    Danke vergeben:
    777
    Nee Dennis. ICH habe damit ein Jahrzehnt gearbeitet, nicht du. Du kannst darüber nicht sprechen weil du nicht weißt wie es funktioniert.
     
  16. Dennis (Print-Weilburg.de)

    Dennis (Print-Weilburg.de) G-WARD 2013/14/15/16

    Registriert seit:
    22. September 2011
    Beiträge:
    30.361
    Danke erhalten:
    5.906
    Danke vergeben:
    1.053
    Beruf:
    Mann für alles :)
    Ort:
    Weilburg
    ich hab dir nur ne schwachstelle aufgezeigt.
    Cloud ist normal viel flexibler da redundant aufgebaut.
    Die Anforderungen werden höher und damit ist lokale Software irgendwann raus. Die Logistik will die Daten und Infos für die Routen und belegungen und Kapazitäten so früh wie möglich haben.

    Das Problem is vielleicht eher die alten struckturen im Hintergrund die nicht mit der wachsenden Anzahl Sendungen standhällt.
     
  17. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    5. April 2017
    Beiträge:
    1.257
    Danke erhalten:
    294
    Danke vergeben:
    147
    Du glaubst wirklich, dass die "Cloud" (grundsätzlich) ein Segen für die Menschheit ist, oder ?
     
  18. Wilken (Gambio)

    Wilken (Gambio) Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. November 2012
    Beiträge:
    17.330
    Danke erhalten:
    6.613
    Danke vergeben:
    2.004
    Das ist kein zwangsweises Element einer Cloudlösung, mehr Nadelöhre. Das ist Unsinn.

    Ich bin nicht Dennis, aber ich glaube das zum Beispiel für sehr viele Anwendungsfälle.
     
  19. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    5. April 2017
    Beiträge:
    1.257
    Danke erhalten:
    294
    Danke vergeben:
    147
    Das glaube ich ja eigentlich auch, darum habe ich grundsätzlich dazu aber auch in Klammern geschrieben.

    Das Anwendungsbeispiel das L & B hat spricht aber klar gegen die Cloud und es gibt noch eine ganze Menge mehr davon.
    Dazu kommt, dass Dennis der Meinung ist:

    Je größer das Unternehmen desto eher Cloud ...
    ... und genau das sehe ich ganz anders!

    Aber auch hier gilt der Spruch meiner Oma: "... wie et Len' will !" ;)
     
  20. Wilken (Gambio)

    Wilken (Gambio) Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. November 2012
    Beiträge:
    17.330
    Danke erhalten:
    6.613
    Danke vergeben:
    2.004
    Für mich gar nicht. Grund?

    Unkonkret, inhaltsleer.

    Das ist dann aber falsch. Bei den Top 100 Unternehmen dieser Welt fällst du bei jedem einzelnen mit der These auf die Nase.