v3.1.x eigenmächtige Änderung der canonical-URL und Kategoriezuordnung eines Artikels durch Shop

Thema wurde von pacona.de, 4. Oktober 2016 erstellt.

  1. pacona.de

    pacona.de Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2014
    Beiträge:
    8
    Danke erhalten:
    1
    eigenmächtige Änderung der canonical-URL und Kategoriezuordnung eines Artikels durch Shop

    bei Gambio Version: v3.1.1.1 und auch bei Version: v3.1.3.1

    Hallo in die Runde,

    wir haben in den letzten Tagen folgende Eigenart bzw. Fehler entdeckt.
    • Es wird ein normaler Artikel in einer Kategorie angelegt (nennen wir sie Kategorie Y)
    • somit ist die die Zuordnung zu einer Kategorie vorgenommen (siehe Funktion "Angezeigt in")
    • bis zu diesem Zeitpunkt ist alles in Ordnung bzw. wird im Quellcode auch die richtige canonical-URL angezeigt
    • Nun wird im Anschluß erneut der Artikel im Admin aufgerufen und die Funktion "Angezeigt in" ausgeführt bzw. soll nun der Artikel in weiteren Kategorien verlinkt bzw. angezeigt werden. Es wird also eingestellt, dass der Artikel noch zusätzlich in den Kategorien A, B und C angezeigt wird.
    • Danach wird die canonical-URL und Kategoriezuordnung des Artikels automatisch und natürlich unerwünscht verändert - der Artikel wird automatisch der Kategorie Y entzogen und der Kategorie A zugeordnet.
    Nachdem wir dies mehrfach getestet haben (in zwei verscheiden Shops und mit Gambio Version: v3.1.1.1 und auch mit der Version: v3.1.3.1) stellten wir fest, dass der Shop die neue canonical-URL bzw. die neue Kategoriezuordnung nach Alphabet vornimmt. Dies bedeutet, dass eine die Funktion "Angezeigt in" immer die nach dem Alphabet höher angesiedelte Kategorie als neue Hauptkategorie einträgt. Hierbei wird dann die canonical-URL und auch die Kategoriezuordnung des Artikels vollständig geändert.

    Führt man die selben Schritte aus und lässt den Artikel (befindet sich ursprünglich in der Kategorie Y) noch zusätzlich in der Kategorie X und Z anzeigen, dann taucht der Fehler nicht auf bzw. alles scheint korrekt. Dies würde die Alphabet-Theorie bestätigen, da die Kategorien X und Z nicht über bzw. vor dem Y stehen.

    Ich hoffe sehr, dass ich mich einigermaßen verständlich erklären konnte!? ;-)

    Gibt es evtl. eine Möglichkeit das zu unterbinden, machen wir Fehler oder liegt es evtl. am Shop?

    Für Hinweise, Ratschläge und vor allem für eine Hilfe sind wir wie immer sehr dankbar.

    Grüße,

    René
     
  2. Moritz (Gambio)

    Moritz (Gambio) Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    26. April 2011
    Beiträge:
    5.329
    Danke erhalten:
    2.380
    Danke vergeben:
    776
    Hallo,

    es gibt im Shop keine Hauptkategorie eines Artikels. Jede Verlinkung ist also absolut gleichwertig. Im breadcrumb und für die canonical-Url wird die Kategorie mit der niedrigsten ID genommen, damit es nicht völlig willkürlich ist uns sich nicht immer wieder ändert. Bei nachträglicher Zuweisung einer Kategorie mit niedrigerer ID ändert sich auch breadcrumb und canonical-Url. Dafür gibt es bisher keine Lösung.
     
  3. pacona.de

    pacona.de Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2014
    Beiträge:
    8
    Danke erhalten:
    1
    Hallo Moritz,

    zunächst vielen Dank für deine Antwort.

    Leider hat uns deine Antwort sehr erschrocken. Der Sinn einer canonical-Url ist, dass ein Beitrag oder Artikel eben eine feste URL bekommt, welche sich nicht ändert bzw. sich nur dann ändert, wenn ich es möchte. Wenn ein Artikel keine Hauptkategorie hat, dann frage ich mich gerade, warum es dann überhaupt Kategorien gibt?!

    Wir planen einen Shop mit sehr vielen verschiedenen Kategorien und Artikeln und nach deiner Erklärung würde es (etwas übertrieben) bedeuten, dass z.B. eine Badewanne dann auch schon mal eine canonical-Url bzw. breadcrumb aus der Kategorie Unterwäsche bekommen kann! Dies wäre dann eben genau das Gegenteil von dem was du geschrieben hast -> es wäre leider willkürlich und nicht wirklich berechen- und steuerbar. Weiterhin ist dieser Zustand für den Bereich SEO eine absolute Katastrophe. Ändert sich z.B. die URL eines Top gelisteten Artikels (denn die URL ist sehr wichtig), kann dies einen massiven Umsatzverlust bedeuten. Und genau diese Katastrophe hast du wunderbar in deiner Antwort normalisiert. Dieser Zustand ist gelinde ausgedrückt MIST!

    Du hast in deiner Antwort sehr schön argumentiert, warum der jetzige Zustand normal sein kann ... aber mal im Ernst, wenn der Shop nach dem Masterupdate schon eine canonical-Url erhalten hat (was im Grunde sehr gut ist), dann sollte diese wenigstens auch ihren Sinn erfüllen, denn das tut sie im jetzigen Zustand leider nicht.

    Eine Lösung wäre doch durchaus recht einfach, in dem man z.B. per Select-Button eine manuelle Auswahl einer Hauptkategorie anbietet oder eben manuell die IDs der Kategorien ändern kann usw... aber keine Lösung anzubieten und zu meinen, dies gehe schon mal so, ist keine schöne Art. Evtl. hättet ihr erst eine Lösung finden sollen und dann die canonical-Url nachschieben können bzw. müssen.

    Wir hatten uns für unsere beiden neuen Shops eben für Gambio entschieden, weil jetzt eine canonical-Url vorhanden ist, da dies für den Bereich SEO sehr wichtig ist ... nur leider stehen wir jetzt vor einem Problem.

    Hattet ihr evtl. schon einmal über eine Lösung nachgedacht bzw. gibt es bereits Ansätze für eine Lösung?

    Grüße, René
     
  4. Wilken (Gambio)

    Wilken (Gambio) Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. November 2012
    Beiträge:
    17.788
    Danke erhalten:
    6.765
    Danke vergeben:
    2.048
    Das ist so nicht richtig. Canonical URLs sind dafür da, dass eine Seite, die über verschiedene URLs erreichbar ist (ein Artikel in mehreren Kategorien z.B) als eine einzige Seite erkannt wird. Die Canonical URL legt dabei soetwas wie eine "Haupt-URL" fest. Suchmaschinen strafen "DoubleContent" ab, Canonical URLs vermeiden genau das.

    Das was du willst geht eher über den SEO-Boost und Artikel URLs ohne Kategoriepfad oder URL Rewrites in den Artikeln.
     
  5. Avenger

    Avenger G-WARD 2012/13/14/15

    Registriert seit:
    26. April 2011
    Beiträge:
    4.771
    Danke erhalten:
    1.478
    Danke vergeben:
    89
    Würde ich auch so sehen....

    Deshalb ist die Verwendung der niedrigsten zugeordneten Kategorie für die canonical URL m.E. sinnvoll.

    Wenn man dazu die "products_to_categories"-Tabelle ohne Sortierung abfragt, würde doch immer die zeitlich erste zugeordnete Categorie ermittelt werden, oder?.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    20. März 2012
    Beiträge:
    94
    Danke erhalten:
    4
    Danke vergeben:
    29
    Wilken hat recht. Canonicals sagen den Suchmaschinen bei ähnlichen Artikeln, welches die Haupt-URL ist und dorthin wird der gesamte Trust und Page Rank geleitet. So pusht man den Hauptartikel und sammelt dort die ganze Power. Das hat am Ende aber nichts mit der URL zu tun.

    Blöde Frage mal, wo trägt man die Canonical URL ein? Ich habe da nocht nichts gesehen
     
  7. Wilken (Gambio)

    Wilken (Gambio) Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. November 2012
    Beiträge:
    17.788
    Danke erhalten:
    6.765
    Danke vergeben:
    2.048
    Die vergibt der Shop aktuell automatisch, die lässt sich nicht händisch vergeben. Und die kann für einen Artikel, wenn man die Kategoriezuordnung verändert, und im SEO-Boost nicht die Kurz URLs ohne Kategoriepfad verwendet, in ihrem "Mittelteil" schwanken.
     
  8. Dennis (MotivMonster.de)

    Dennis (MotivMonster.de) G-WARD 2013/14/15/16

    Registriert seit:
    22. September 2011
    Beiträge:
    30.431
    Danke erhalten:
    5.920
    Danke vergeben:
    1.061
    Beruf:
    Mann für alles :)
    Ort:
    Weilburg
    Das würde ja nur passieren wenn du den Artikel in die Kategorie gibst mit "Anzeigen In".

    Allerdings, da ja durch die neue Kategorie (nidrige ID) sich die URL des Artikels ändert die dann als canonical genommen wird. Was ja aus SEO sicht wieder doof wäre oder? Zwar über die alte erreichbar aber dann quasi umgeleitet auf die neue. - ist das nicht etwas unschön?
     
  9. pacona.de

    pacona.de Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2014
    Beiträge:
    8
    Danke erhalten:
    1
    Hallo in die Runde,

    zunächst vielen Dank für eure Tipps und Meinungen.

    Im Grunde ist es aber leider eine recht einseitige Diskussion, denn jedes eure Argumente sprechen sich für den derzeitigen Zustand aus und keine nimmt den Sinn meine Erklärungen auf. Im Prinzip sind die Herleitungen schon richtig, aber eben nur zum Teil. Wenn ich einen Artikel anlege, dann wird dieser auch entsprechend optimiert (SEO) -> dazu gehört auch eine entsprechende URL! ... man denkt sich eben etwas dabei. Eines Tages muß ich aber in dem Artikel z.B. die Beschreibung ergänzen. Was passiert dann? Inzwischen ist der Shop gewachsen und hat evtl. einige Änderungen erfahren und durch das simple Abspeichern der Änderung in dem Artikel, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass damit auch die Canonical URL geändert wird und der Artikel wird im Grunde einer anderen Kategorie zugeordnet -> siehe breadcrumb Anzeige.

    Die Variante, eine feste URL mit URL Rewrite zu vergeben, ist schon eine Lösung, zeitaufwendiger und keine optimale. Hier könnte man zwar die Canonical URL fest bzw. dauerhaft vergeben, aber trotzdem wird der Artikel in die nächst höhere Kategorie bzw. der nächst Kategorie ID zugeordnet bzw. sagt einem dann die breadcrumb Anzeige, dass man sich in einer anderen Kategorie befindet.

    Wir würden jetzt evtl. folgende Variante verwenden: Wir legen eine Artikel an, ordnen diesen zunächst einer Kategorie zu und speichern ab. Anschließend rufen wir den Artikel auf und kopieren die URL, entfernen die Domain nebst dem Zeichen / und fügen dann die URL in den Bereich "URL Rewrite" ein. So legen wir im Grunde unsere eigene Canonical URL fest, die auch bei Änderungen bzw. "Anzeigen in" Aktionen immer gleich bleibt. Wermutstropfen dabei ist allerdings, dass breadcrumb Anzeige der Canonical URL widerspricht ... aber es ist zumindest eine Lösung, der unserem Sinn entspricht.

    Also haben wir zumindest eine akzeptable Lösung für uns gefunden ... Danke ;-)

    Grüße, René
     
  10. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    20. März 2012
    Beiträge:
    94
    Danke erhalten:
    4
    Danke vergeben:
    29
    @Wilken (Gambio) wie Gambio vergibt die automatisch? Woher weiß Gambio denn, welche URL meine HauptUrl sein soll?

    Beispiel:
    Wir haben im Shop 2 identische Produkte, mit einem Unterschied, das eine ist ein Vorführgerät. Ich will eigentlich dieses Vorführgerät (=duplicate Content) per Canonical auf das Hauptprodukt setzen. Die URLs bleiben dabei ja gleich, aber google weiß, dass es alle Power auf das Hauptprodukt (=die kanonische URL) konzentrieren soll.

    Wie kann Gambio so etwas automatisch vorgeben? Das ist überhaupt gar nicht möglich. Und welche URL werden automatisch wohin per canonical markiert oder geleitet? Wo kann ich das sehen?
     
  11. Dennis (MotivMonster.de)

    Dennis (MotivMonster.de) G-WARD 2013/14/15/16

    Registriert seit:
    22. September 2011
    Beiträge:
    30.431
    Danke erhalten:
    5.920
    Danke vergeben:
    1.061
    Beruf:
    Mann für alles :)
    Ort:
    Weilburg
    Bisher passiert das bei dynamischen URLs also Filter Seiten und sowas. Da wird dann auf die URL ohne die Parameter verlinkt per canonical.

    Das was du beschreibst sind 2 verschiedene URLs - da macht der Shop auch nix, da er den zusammenhang ja nicht kennt.
    Nur je Artikel macht der Shop das. Da nimmt der Shop dann die Artikel URL als canonical.
    Der Shop macht das also nicht überall, sondern nur da wo es autom. fiunktioniert.
     
  12. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    20. März 2012
    Beiträge:
    94
    Danke erhalten:
    4
    Danke vergeben:
    29
    Ok. Hm. Wird es denn noch eine Funktion geben, wo ich einen Canonical, so wie ich ihn brauche, einsetzen kann?
     
  13. Dennis (MotivMonster.de)

    Dennis (MotivMonster.de) G-WARD 2013/14/15/16

    Registriert seit:
    22. September 2011
    Beiträge:
    30.431
    Danke erhalten:
    5.920
    Danke vergeben:
    1.061
    Beruf:
    Mann für alles :)
    Ort:
    Weilburg
    Müsste man dann mal Gambio fragen ob die sowas erweitern.
    Allerdings ist das bei 2 versch. Seiten (Vorführ Gerät und Neu Gerät) nicht so schlimm. Sollte meiner Meinung nach auch beides von Google einzeln gefunden werden, denn es gibt ja auch Kunden die geziehlt nach dem Wort vorführgerät suchen. Die sollten das dann auch finden oder? Cacnoicals sollten nur gleiche Artikel zusammen fassen auf eine URL. z.B. wenn du Farbstifte hast das dann in der URL der Parameter der Farbe nciht alles einzeln als URL genommen wird sondern der Artikel selbst ohne Farbauswahl.

    Und als DC ist das nicht so schlimm solange es innerhalb der eigenen Domain ist. Da kann google schon ganz gut unterscheiden was wichtig ist. DC is nur Domain übergreifend wirklich schlimm.
     
  14. Wilken (Gambio)

    Wilken (Gambio) Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. November 2012
    Beiträge:
    17.788
    Danke erhalten:
    6.765
    Danke vergeben:
    2.048
    Wir haben intern angefangen das Thema canonical URLs erneut zu diskutieren. Wir wollen dazu auch nochmal 1-2 externe Experten hören, und das Ganze dann einmal neu bewerten, damit es dann sicher gut ist. Das wird etwas dauern, aber schaun wir mal was dabei rumkommt.

    By the way: Die canonical URLs verändern sich auch passend nach SEO-Boost Einstellungen. Hat man zum Beispiel Artikel-URL-Pfade ohne Kategorien aktiv, ist dieses Thema hinfällig. Fraglich ist hier erstmal nur was ein richtiges Verhalten und ein richtiger Prozess ist, wenn der SEO Boost mit Kategoriepfaden in den URL aktiv ist.
     
  15. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    20. März 2012
    Beiträge:
    94
    Danke erhalten:
    4
    Danke vergeben:
    29
    Das ist gut, ich habe auch das Gefühl, dass die canonicals hier von Gambio nicht ganz richtig verstanden wurden. Zumindest beschäftige ich mich aus SEO Sicht seit Anfang des Jahres damit zunehmend immer mehr und habe eine ganz andere Auffassung als die hier benutzte...

    Vielleicht interessiert euch das noch. Sind nette Infos drin und die Kommentare sind auch sehr hilfreich: https://www.search-one.de/fehler-canonical-tag/
     
  16. Dennis (MotivMonster.de)

    Dennis (MotivMonster.de) G-WARD 2013/14/15/16

    Registriert seit:
    22. September 2011
    Beiträge:
    30.431
    Danke erhalten:
    5.920
    Danke vergeben:
    1.061
    Beruf:
    Mann für alles :)
    Ort:
    Weilburg
    Doch, da macht Gambio keinen Fehler soweit ich sehe
    Parameter von Filtern und Co werden durch die Canonical beseitigt auf die reine URL.

    Bei Pagenierung von Kategorien seh ich kein Canonical sondern das richtige <link rel="prev"

    Was oben angesprochen wurde VOrfühgerät auf Neugerät Seite umleiten ist wie schon gesagt auch dort als Fehler angegeben, wie ich sagte, das nicht richtig und kann der shop nicht, sollte er auch nicht.
    Wo denkst du also noch das Gambio da was falsch hat?
    Wo genau meinst du den dann? (verbesserungen gibts noch, aber was falsch am bisherigem? abgesehen von der Änderung durch IDs bei mehr als einer Kat.)
     
  17. Bin zurzeit am Suchmaschinen optimieren im Shop und habe vorhin und immer wieder mit einem SEO Tool den Shop prüfen lassen. Da sind noch viele Baustellen drin ua. auch die "Canonical URL", der sagt mir dass gar keine vorhanden ist (siehe Anhang)? Auch hat es scheinbar zuviele "eingebundene Java Scripts" drin?

    seo_tool_java_cannonical.PNG
     
  18. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    19. Juni 2012
    Beiträge:
    4.550
    Danke erhalten:
    1.000
    Danke vergeben:
    866
    Das ist ja jetzt so auch nicht richtig! Es wird die niedrigste Kategorie-ID verwendet, die dem Produkt zugeordnet ist, nicht die absolut niedrigste. Somit kann die Badewanne nur eine Unterwäsche-canonical-URL bekommen, wenn du die Badewanne auch tatsächlich in der Unterwäsche-Kategorie verlinkst - was ja auch schonmal keinen Sinn macht. In so fern ist das Problem das du beschreibst zwar da, aber vielleicht weniger gravierend als man denkt: Man kann es nicht 100 % steuern, welche URL jetzt canonical wird, aber man kann sich sicher sein, dass es eine URL wird, die irgendwie mit dem Produkt was zu tun hat. Und man kann sich sicher sein, dass sich die canoncial URL nicht ändert, so lange man das Produkt nicht einer zusätzlichen Kategorie zuweist die eine geringere ID hat als die bestehende...

    Meine Ansicht: Handlungsbedarf für Gambio, aber kein Supergau
     
  19. Kenan Winter

    Kenan Winter Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    2. März 2012
    Beiträge:
    129
    Danke erhalten:
    2
    Danke vergeben:
    41
    Häng mich auch mal dran - ist mir auch noch nicht gelungen mit dem Canonical auf der Startseite.
    In den Referenz Shops hab ich das in einigen Shops geglückt gesehen, allerdings hatten die noch das Eyecandy Template drauf - es scheint also irg. zu gehen.Zb . Treppenshop Intercon oder .hygiene-shop - vielleicht ist es nur ne Kleinigkeit um das auch in Honeygrid umzusetzen?