Einmalig ein Aufschlag pro Produkt

Thema wurde von Thomas_F, 21. Oktober 2021 erstellt.

  1. Thomas_F

    Thomas_F Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    15. Januar 2020
    Beiträge:
    212
    Danke erhalten:
    47
    Danke vergeben:
    208
    Hallo,

    Wir verkaufen Rollenware ( Bodenbelag) , nun berechnet uns der Hersteller eine "Anschnittpauschale" in höhe von 48€ Das heißt der Kunde bestellt 10m² von einer 2m breiten Rolle also 2x5m der Hersteller berechnet uns die Anschnittpauschale plus warenwert (m²) da wir die Rollen per Spedition versenden und den Versandaufpreis über die Versandkosten im Artikel angegeben haben , fällt die Option weg. Gibt es eine andere Möglichkeit eine Pauschale mit einzurechnen?

    Gruß
    Thomas
     
  2. Hilke (Gambio)

    Hilke (Gambio) Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. Mai 2015
    Beiträge:
    176
    Danke erhalten:
    76
    Danke vergeben:
    134
    Huhu,

    spontan wäre mir auch nur der Sperrgutzuschlag eingefallen. Wie hast du die Artikel denn angelegt? Hast du die Auswahl der Größe über Eigenschaften oder Attribute umgesetzt? Dann könntest du die Anschnittpauschale als Grundpreis im Hauptartikel hinterlegen.
     
  3. Thomas_F

    Thomas_F Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    15. Januar 2020
    Beiträge:
    212
    Danke erhalten:
    47
    Danke vergeben:
    208
    Hallo Hilke,

    Eigenschaften und Attribute sind noch frei, wenn ich es aber so mache wie du sagst , dann wird der Artikelgrundpreis als Verkaufspreis genommen (also die 48€) oder liege ich falsch?
     
  4. barbara

    barbara G-WARD 2014-2020

    Registriert seit:
    14. August 2011
    Beiträge:
    33.584
    Danke erhalten:
    10.423
    Danke vergeben:
    1.498
    ja und der Grundpreis passt dann auch nicht mehr.

    Wenn Du die Versandart "Artikelversand" nur für diese Artikel nutzt, dann konntest Du noch eine Handling-Gebühr angeben
     
  5. Thomas_F

    Thomas_F Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    15. Januar 2020
    Beiträge:
    212
    Danke erhalten:
    47
    Danke vergeben:
    208

    Ah Handling-Gebühr hört sich gut an, sowas wäre richtig, wo finde ich diese Gebühr? ARTIKELVERSAND ist aber nicht das was ich im Artikel selber nochmal angeben kann oder? weil dort stehen schon die gesonderten Speditionsversandkosten drin
     
  6. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    19. Juni 2012
    Beiträge:
    4.550
    Danke erhalten:
    1.000
    Danke vergeben:
    866
    Handlinggebühr gibt es im "Versandkosten nach Zonen" Versandmodul.

    Aber wie wäre es denn mit Staffelpreisen? Wäre das nicht schlauer?
     
  7. barbara

    barbara G-WARD 2014-2020

    Registriert seit:
    14. August 2011
    Beiträge:
    33.584
    Danke erhalten:
    10.423
    Danke vergeben:
    1.498
    Das gibt es auch im Modul für Artikelversand. Man muss da nur noch den Text anpassen.
     
  8. Thomas_F

    Thomas_F Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    15. Januar 2020
    Beiträge:
    212
    Danke erhalten:
    47
    Danke vergeben:
    208
    Ich finde dieses Modul nicht, irgendwie stell ich mich glaube etwas blöd an.

    @L & B
    Staffelpreise ? das verstehe nicht ganz, kannst du das etwas näher erläutern?

    LG
    Thomas
     
  9. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    19. Juni 2012
    Beiträge:
    4.550
    Danke erhalten:
    1.000
    Danke vergeben:
    866
    Beim Warenabsatz gestalten Unternehmen die Preise für ein Produkt häufig abhängig von verschiedenen Kriterien. Unterteilte Einheiten einer grösseren Gesamtmenge nennt man Staffeln. Daraus leitet sich der Begriff des Staffelpreises oder auch der Preisstaffeln ab. Am häufigsten werden Staffelpreise zur Festlegung von Mengenrabatten eingesetzt. Staffelpreise können aber auch abhängig von Grössen, Qualitäten, Ausstattungen und Ähnlichem gebildet werden.

    Hieße in deinem Fall: Du legst fest, dass dein Artikelpreis der eigentliche Artikelpreis zzgl. deiner einmaligen Gebühr ist, aber für jeden weiteren Artikel legst du fest, dass der Kunde nur noch den eigentlichen Artikelpreis ohne die einmalige Gebühr zahlt. Also quasi sowas wie ein Mengenrabatt ab der 2.

    Das kannst du für jeden Artikel und jede Kundengruppe separat festlegen. Artikel im Admin aufrufen und im Bereich "Preisoptionen" hinter der Kundengruppe auf das + klicken. Dann kannst du die Staffelpreise hinterlegen. Allerdings musst du vorher im Admin die Staffelpreise für die jeweiligen Kundengruppen global freischalten.
     

    Anhänge:

  10. Thomas_F

    Thomas_F Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    15. Januar 2020
    Beiträge:
    212
    Danke erhalten:
    47
    Danke vergeben:
    208
    Ah @L & B Ich verstehe, ist gar nicht so dumm gedacht, ich werde es mal versuchen.

    @barbara ich habe die Handling gebühr gefunden, aber diese ist ja dann IMMER für alle Artikel mit drin. Das wäre Doof.