Gesammelter Geschäftskundenportal-Aufkleberdruck

Thema wurde von Anonymous, 9. Mai 2018 erstellt.

  1. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    19. Juni 2012
    Beiträge:
    4.606
    Danke erhalten:
    1.012
    Danke vergeben:
    883
    #1 Anonymous, 9. Mai 2018
    Zuletzt bearbeitet: 9. Mai 2018
    Mit einem Klick alle in Gambio erstellten und noch ungedruckten DHL Label per API aus dem Geschäftskundenportal abrufen und gesammelt ausdrucken.

    Die Zeit- und Arbeitsersparnis explodiert mit zunehmender Bestellungs-Anzahl und macht die Nutzung der Gambio GKV-API attraktiver und Gambio insgesamt als Arbeitsablauf-optimierte Shopsoftware besser.

    Unser Fallbeispiel: Wir haben die Intraship-Schnittstelle nie genutzt, weil sie zu behäbig war. Wir hatten einfach ein Eingabefeld in der Bestellung fürs Gewicht und haben dann mit einem Button eine XML-Datei für Easylog exportiert, die direkt übers Polling eingelesen wurde. Gewicht eingeben, 1 Klick, Aufkleber fertig.

    Anderes Beispiel: Bekannte mit Gambio Shop und mit 100.000 Bestellungen pro Jahr machen die Labelerstellung über eine extra programmierte Schnittstelle aus ihrer Warenwirtschaft, weil die aktuelle Gambio-DHL-Labelerstellung 750 Arbeitsstunden bedeuten würden: 27 Sekunden von der Bestellübersichtsseite zum Labeldruck und wieder zurück zur Bestellübersichtsseite bedeuten: 100.000 Bestellungen * 27 Sekunden / 60 / 60 = 750 Stunden. Bei angenommenen 20,- EUR Stundenlohn inkl. Lohnnebenkosten sind das 15.000 EUR im Jahr für die Labelerstellung über Gambio. Ok, da muss man dann die Arbeitszeit für die Labelerstellung über die Warenwirtschaft abziehen, aber gut - Gambio, ihr versteht den Ansatz und das Anliegen dieses Feature-Wunsches, oder? Auch in eurem Interesse?
     
  2. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    19. Juni 2012
    Beiträge:
    4.606
    Danke erhalten:
    1.012
    Danke vergeben:
    883
    Bitte fleißig danken und kommentieren, wenn ihr das auch gut findet, damit das dann bei Gambio in der Roadmap mit höherer Priorität aufgenommen wird!
     
  3. Anonymous

    Anonymous Beta-Held

    Registriert seit:
    22. März 2015
    Beiträge:
    2.381
    Danke erhalten:
    640
    Danke vergeben:
    412
    Finde ich gut
     
  4. Christian Mueller

    Christian Mueller Beta-Held

    Registriert seit:
    4. Juli 2011
    Beiträge:
    3.297
    Danke erhalten:
    707
    Danke vergeben:
    246
    Bei einer größeren Anzahl von Bestellungen kann ich mir kaum vorstellen, ohne WaWi auszukommen.

    Bei mir werden die Label aus der WaWi heraus automatisch beim Lieferscheindruck erzeugt.
    Komplett ohne weitere Interaktion. Ich würde wahnsinnig, wenn ich für jeden Auftrag das Label manuell erstellen müsste.

    Die WaWi erzeugt eine CSV-Datei, die die Labelerstellungsprogramme von DPD und DHL automatisch einlesen und dann die Label drucken. Wenn irgendwas manuell nachgebessert werden muss, kann man das in den externen Programmen noch individuell machen. (DelisPrint bei DPD und Versenden über den DHL-Polling-Client. Für GLS gäbe es noch Gepard)

    Welche Etiketten gedruckt werden, bestimmt die Lieferart im Auftrag.
     
  5. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    22. Juni 2011
    Beiträge:
    4.416
    Danke erhalten:
    1.580
    Danke vergeben:
    116
    Ein paar Probleme, die tlw. direkt in der DHL-GKV-API liegen:

    • Es gibt keinen Unterschied zwischen erstellten und gedruckten Labels.
    • Es gibt keine mir bekannte/dokumentierte Schnittstelle für den Abruf der erstellten Labels, man könnte nur die im Shopsystem (Tabelle gkv_shipments) gespeicherten Label-URLs verwenden.
    • Ansteuerung von Druckern ist ein lokales Problem, das weit jenseits des Shopsystems liegt.

    Was du eigentlich brauchst, ist ein bei dir lokal laufender Prozess, der regelmäßig beim Shopsystem die gkv_shipments ausliest, neue Einträge erkennt, die dort referenzierten Labels herunterlädt und auf einen geeigneten Drucker wirft.
    Die eigentliche Labelerzeugung müsste dann aber immer noch wie gehabt ablaufen, die hätte man damit noch nicht verkürzt.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    19. Juni 2012
    Beiträge:
    4.606
    Danke erhalten:
    1.012
    Danke vergeben:
    883
    Ok, das ist ja schonmal was. Habe gerade mal geschaut, wenn ich die gkv_shipments.label_url so aus der DB kopiere und aufrufe, gibt's einen 500 Server Error. Habe die URL in der Datenbank mit dem Link im Backend verglichen - absolut identisch. Hast du eine Idee Marco?
     
  7. Wilken (Gambio)

    Wilken (Gambio) Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. November 2012
    Beiträge:
    17.853
    Danke erhalten:
    6.801
    Danke vergeben:
    2.060
    Ich glaube das Zauberwort ist hier Polling Client. Der müsste Label die im DHL Portal landen dort abholen und automatisch zum Drucker senden können.
     
  8. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    22. Juni 2011
    Beiträge:
    4.416
    Danke erhalten:
    1.580
    Danke vergeben:
    116
    Die URLs sind nicht ewig abrufbar. Ich glaube, mit Erreichen der Manifestationsgrenze des Tages (22:00 Uhr?) werden die ungültig.
     
  9. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    22. Juni 2011
    Beiträge:
    4.416
    Danke erhalten:
    1.580
    Danke vergeben:
    116
    Der Polling Client ist mit Version 2 der GKV-Schnittstelle nicht kompatibel, so weit wir wissen.
     
  10. Christian Mueller

    Christian Mueller Beta-Held

    Registriert seit:
    4. Juli 2011
    Beiträge:
    3.297
    Danke erhalten:
    707
    Danke vergeben:
    246
    Muss man vielleicht im GK-Portal eingeloggt sein?
     
  11. Christian Mueller

    Christian Mueller Beta-Held

    Registriert seit:
    4. Juli 2011
    Beiträge:
    3.297
    Danke erhalten:
    707
    Danke vergeben:
    246
    Bin ich da in der falschen Abteilung?
    upload_2018-5-9_15-13-0.png
     
  12. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    22. Juni 2011
    Beiträge:
    4.416
    Danke erhalten:
    1.580
    Danke vergeben:
    116
    Nein. Ich habs gerade mal konkret ausprobiert, alte Labels werfen 500er, aktuelle kann man abrufen.
     
  13. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    22. Juni 2011
    Beiträge:
    4.416
    Danke erhalten:
    1.580
    Danke vergeben:
    116
    Nein, da bist du genau richtig.
     
  14. Christian Mueller

    Christian Mueller Beta-Held

    Registriert seit:
    4. Juli 2011
    Beiträge:
    3.297
    Danke erhalten:
    707
    Danke vergeben:
    246
    Wahrscheinlich sind nur die abrufbar, die noch nicht manifestiert sind.
     
  15. Christian Mueller

    Christian Mueller Beta-Held

    Registriert seit:
    4. Juli 2011
    Beiträge:
    3.297
    Danke erhalten:
    707
    Danke vergeben:
    246
    und createShipmentOrder ist das, was inkompatibel zum Polling-Client ist?
     
  16. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    22. Juni 2011
    Beiträge:
    4.416
    Danke erhalten:
    1.580
    Danke vergeben:
    116
    Richtig. Der Aufruf hieß auch in Version 1 schon createShipmentOrder, da hat sich nicht viel geändert. Aber mit Version 2 erzeugte Labels sind für den Polling-Client unerreichbar. Und wenn das GKP auf Polling-Client-Druckerkonfiguration eingestellt ist, kann man über den V2-createShipmentOrder-Aufruf keine Labels erzeugen; hast du ja selbst festgestellt, das ist der berühmt-berüchtigte Fehler 214.
     
  17. Christian Mueller

    Christian Mueller Beta-Held

    Registriert seit:
    4. Juli 2011
    Beiträge:
    3.297
    Danke erhalten:
    707
    Danke vergeben:
    246
    Wie sieht das denn aus, wenn Du mit validateShipment einen Datensatz erzeugst?
    Liegt der dann schon im GK-Portal unter unvollständige Sdg. oder vollständige Sdg.?
     
  18. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    22. Juni 2011
    Beiträge:
    4.416
    Danke erhalten:
    1.580
    Danke vergeben:
    116
    DHL beschreibt das so:
    Also, da wird offenbar nichts gespeichert.
     
  19. Christian Mueller

    Christian Mueller Beta-Held

    Registriert seit:
    4. Juli 2011
    Beiträge:
    3.297
    Danke erhalten:
    707
    Danke vergeben:
    246
    #19 Christian Mueller, 9. Mai 2018
    Zuletzt bearbeitet: 9. Mai 2018
    So.. getestet und für gut befunden:

    Ich habe einen Workaround gefunden, um die Label gebündelt auszudrucken.

    Das Tool, was man dazu benötigt, gibt es nur für Windows und nennt sich Polling-Client.
    Den kann man sich direkt im GK-Portal herunterladen.

    upload_2018-5-9_16-18-38.png


    Der Polling-Client wird normalerweise benötigt, um aus lokalen CSV-Dateien auf dem Windowsrechner DHL-Label zu erzeugen. Das nutzen wir hier nicht, sondern nutzen nur die Tatsache, daß der Polling-Client vom GK-Portal als direkte Druckerschnittstelle zum heimischen Drucker benutzt werden kann.

    D.h. wenn ihr im GK-Portal arbeitet und druckt, werden die Etiketten und sonstigen Versandpapiere automatisch auf den richtigen Druckern gedruckt, z.B. Label auf dem Thermodrucker und Zollpapiere auf dem Tintenstrahler.

    Nun gibt es aber das Problem, daß die API-Schnittstelle von DHL immer automatisch die Label zurückliefert. Der Polling-Client kann in Verbindung mit der Gambio-Schnittstelle nicht benutzt werden und wirft einen Fehler aus.

    Lösung:
    Man muss mit zwei Benutzerkonten im GK-Portal arbeiten!
    Eins für den Shop, ohne Polling-Client-Konfiguration und ein zweites Konto, für den normalen Benutzer, mit Polling-Client. Wenn man dann im Shop Label erstellt, stehen die unter Gedruckte Sdg. Die kann man gesammelt nochmal ausdrucken. Macht man das als Benutzer mit der Polling-Client-Konfiguration, läuft das auch einwandfrei über den Polling-Client.

    Nachtrag:
    Ohne Polling-Client kann man natürlich auch alle Sendungen unter Gedruckte Sdg. markieren und als Sammel-PDF herunterladen und dann aus einem PDF heraus ausdrucken. Es werden dann getrennte PDFs pro Formularart erstellt.
     
  20. Wilken (Gambio)

    Wilken (Gambio) Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. November 2012
    Beiträge:
    17.853
    Danke erhalten:
    6.801
    Danke vergeben:
    2.060
    So grob hab ich mir das vorgestellt, super Beitrag.