Google Shopping: Promotional overlay on image

Thema wurde von Anonymous, 25. November 2019 erstellt.

  1. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    13. Mai 2019
    Beiträge:
    75
    Danke erhalten:
    6
    Danke vergeben:
    17
    Hallo Barbara,

    zu diesem Punkt kommt man in diesem Forum ja leider immer schnell, dass man Fehlfunktionen ausführlich erklären muss, weil erstmal alles kein Bug ist, weil das aus irgendeinem Grund schon so richtig ist. Davon wirst du mich in diesem Fall aber nicht überzeugen.

    Dann lass mich noch mehr ausholen:
    1. Die Idee ist, Originalbilder unbearbeitet auf den Server zu legen, damit man aus diesen jederzeit die entsprechenden Ausgaben fürs Frontend erzeugen kann. Mit oder ohne Wasserzeichen und in verschiedenen Größen - ganz egal. Ich kann zum Beispiel jetzt schon Bilder von 4000 Pixeln hochladen, damit ich die Bilder schon habe, wenn sich in ein paar Jahren die Bildschirmgrößen und -auflösungen und Internetanbindungen noch weiter verbessert haben. Aktuell würde ich die Bilder vielleicht mit maximal 1000 Pixeln ausgeben, damit die Ladezeit nicht zu groß wird, und in 2 Jahren könnte ich den Wert auf 2000 Pixel erhöhen und mit wenigen Klicks alle Bilder neu erzeugen. Oder ich ändere das Logo in meinem Shop, dann kann ich ohne große Probleme alle Bilder mit einem neuen Logo als Wasserzeichen neu erzeugen lassen. Das Originalbild ist hier die verlustfrei gespeicherte Quelle, mit der man innerhalb kürzester Zeit alle Bilder im Shop überarbeiten und an aktuelle Veränderungen anpassen kann. Es macht in dem Zusammenhang keinen Sinn, das Originalbild auszugeben, es ist dafür nicht gedacht.
    2. Dir ist glaube ich nicht klar, dass das Artikelbild, was man sieht, bevor man draufklickt oder mit der Maus darüber fährt, das Bild aus dem Ordner "info_images" ist. Es kommt natürlich auf deine Einstellungen, aber das popup_image ist sinnvollerweise (und in den Standardeinstellungen von Gambio ist es auch so ) deutlich größer. Du sagst "Dann könnte man doch auch gleich statt der Lightbox das PopUp einstellen." - genau das wäre nicht sinnvoll, wegen der Ladezeiten. Mit der Lightbox lädt der Shop nur das Bild in der größeren Version, wenn der Kunde draufgeklickt hat.
    3. Im Handbuch unter "6.3.2. Bildgröße" findet sich eine Tabelle, die die verschiedenen Bilderordner erklärt. Hier wird erklärt, wo die verschiedenen Bildgrößen verwendet werden. Bei "Originalbild (original_ images)" steht keine Verwendung, sondern einfach nur "unverändertes Originalbild", wohingegen bei "Artikel-Popup Bild (popup_images)" steht: "Großansicht für Flyover, Zoom-Funktion und Artikelbild-Lightbox". Das ergibt Sinn und entspricht genau der Logik, die ich unter Punkt 1 beschrieben habe. Also, entweder ist es ein Bug im Shop, oder das Handbuch ist seit Jahren falsch.
    4. Man muss sich auch fragen, warum ein anderes Bild genommen wird, wenn ich eine andere Darstellung wähle mit der Option "Bildergalerie als Lightbox einbinden". Bei dieser Option geht es doch darum, wie die Anzeige für den Kunden aussieht, von Bildgrößen steht da nichts. Der Shopbetreiber wählt aus, ob die Thumbnails der anderen Artikelbilder in dem Overlay angezeigt werden, oder nicht. Was man hier wählt, sollte eigentlich nur dem Geschmack des Shopbetreibers entsprechen. Tatsächlich ändert sich dadurch aber technisch etwas sehr grundlegendes, was man bei dieser Option überhaupt nicht vermuten würde. Überlege mal, jemand baut seinen Shop mit den Standardeinstellungen auf und lässt sein Shoplogo als Wasserzeichen auf jedes Bild setzen. Nach einem Jahr findet er diese Funktion, und die Darstellung der Lightbox gefällt ihm deutlich besser. Aber auf einmal haben die Bilder in der Lightbox alle kein Wasserzeichen mehr - obwohl er an den Einstellungen für die Wasserzeichen überhaupt nichts verändert hat!
    5. Letzten Endes is es schlicht und ergreifend aus dem Grund ein Bug, weil der Shop die Funktionalität hat, Wasserzeichen auf hochgeladene Bilder zu setzen. In welcher Welt wäre es sinnvoll, so eine Funktion zu haben, um dann im Frontend dem Besucher hochauflösende Bilder ohne Wasserzeichen auszugeben? Es ergibt keinen Sinn.
     
  2. barbara

    barbara G-WARD 2014/15/16

    Registriert seit:
    14. August 2011
    Beiträge:
    26.922
    Danke erhalten:
    7.991
    Danke vergeben:
    1.244
    Wenn Du den Bilderzoom verwendest, würden die Bilder mit 4000px geladen werden - auch wenn als Artikelbild 1000px eingestellt sind.

    Wo ist der _Unterschied?
    Es wird im Artikel das info_image gezeigt, wenn ich drauf klicke öffnet sich entweder das etwas größere PopUp-Image, oder das noch größere original_image.

    Ich habe mir das gerade in meinem Shop angesehen:
    Einstellung:
    Zoom = aus
    Lightbox = ein

    geladen wird das popup_image, das info_image, das thumbnail_image,
    und wenn ich auf das Bild klicke, wird das original_image in der Lightbox nachgeladen

    Schalte ich die Lightbox aus (und damit das popUp ein), werden genau die selben Bilder geladen, nur das beim Klick auf das Bild nicht das originale Bild nachgeladen wird, da das popUp ja schon geladen wurde.

    Beschwere Dich bei Gambio - denn das ist falsch :)
    Stell Dir vor, Do hast ein Wasserzwichen Quer über das Bild, das willst Du vielleicht in der Lightbox, aber ganz sicher nicht im Bilderzoom, wo der Kunde Details erkennen können soll.
    Wenn Du das Wasserzeichen über den Shop einfügst, kannst Du das ganz einfach testen - Du musst nur den Zooom einstellen.
    Und in der Lightbox wird auch das originale Bild verwendet - nur im PopUp nicht.

    ganz einfach:
    das PopUp hat eine feste maximale Größe, die Lightbox passt sich aber dem Bildschirm an
    je Größer der Bildschirm / die Auflösung, desto größer das Bild.
    Das kannst Du auch einfach testen:
    in Cjrome ioder FireFox, wenn Du "Element untersuchen" öffnest (Taste F12) und die Konsole am unteren Bildschirmrand hast.
    Schiebst Du die Konsole nach oben, wird das Bild der Lightbox kleiner. Im PopUp bleibt das gleich

    zum Vergleich Konsole hochgeschoben:
    Unbenannt.JPG
    Konsole weit unten:
    Unbenannt-1.JPG

    Konsole hochgeschoben, mit dem PopUp statt der Lightbox:
    Unbenannt-2.JPG

    Mit der Lightbox entscheidet man sich gegen eine begrenzte Größe, es soll so groß wie möglich - bis zur Größe des Originalbildes.

    Wasserzeichen sind eigentlich eher etwas, das langsam ausstirbt - ein Relikt aus der Steinzeit, wo alle irgend etwas quer über ihre Bilder schreiben mussten. (nur meine Meinung :D)
     
  3. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    13. Mai 2019
    Beiträge:
    75
    Danke erhalten:
    6
    Danke vergeben:
    17
    Korrekt, weil im Shop fälschlicherweise das original_image geladen wird, statt dem popup_image. Das ist ja gerade der Bug, den ich hier beschreibe. Das Verhalten entspricht nicht der Dokumentation und erscheint mir nicht logisch.

    Auch wenn ich kein Profi bin, nehme ich an, dass das info_image zuerst geladen wird, und erst danach das größere popup_image. Der Unterschied müsste die Ladezeit sein, bis man den Artikel mit Bild sieht. Wenn das popup_image direkt im Artikel liegt, muss mehr Daten übertragen werden, bis man den Artikel sieht, als wenn erst nur das info_image geladen wird. Zumindest hoffe ich das, sonst wüsste ich gar nicht warum es die beiden Größen gibt, denn so wird ja insgesamt sogar mehr Daten geladen. Wenn das kein Geschwindigkeitsvorteil gibt, wäre es doch ziemlich sinnlos so wie es aktuell ist, oder?

    Das ist nicht das Thema, deine Meinung dazu spielt hier eigentlich keine Rolle.

    Insgesamt schweifen wir vom Thema ab. Gambio besitzt die Funktion, Wasserzeichen über Bilder zu legen, aber wenn man die Lightbox oder den Zoom verwendet, bekommt der Besucher Bilder ohne Wasserzeichen angezeigt. Egal was man von Wasserzeichen hält - wenn man damit seine Bilder schützen möchte, wird das vom Shopsystem erfolgreich untergraben. Das sollte gefixt werden.
     
  4. barbara

    barbara G-WARD 2014/15/16

    Registriert seit:
    14. August 2011
    Beiträge:
    26.922
    Danke erhalten:
    7.991
    Danke vergeben:
    1.244
    Angenommen Du hast das Wasserzeichen nicht neben dem Bild, sondern mitten drüber - willst Du das dann im Zoom haben?
    Da soll der Kunde doch Details sehen - da ein Wasserzeichen haben zu müssen finde ich unlogisch.

    In der Konsole von Chreome steht das PopUp vor dem info_image in der Liste, ob die Liste jetzt der Reihenfolge entspricht, die galeden wird, weiß ich nicht.

    Das passiert nicht. Es wird beides geladen - egal ob Du das PopUp eingestellt hast, oder die Lightbox.
    War zumindest in meinem Test oben so.
    Nur das original_image wird nachgeladen, wenn man die Lightbox eingestellt hat (vorausgesetzt dass man nicht den Bilder-Zoom aktiv hat).

    Das erste Bild, das man im Artikel sieht, ist das info_image, das PopUp sieht man erst (und nur) wenn man das Artikelbild anklickt und nicht die Anzeige der Lightbox aktiviert hat.
    Das das trotzdem immer geladen wird, ist vermutlich eine Altlast von vor der Einführung der Lightbox.
     
  5. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    13. Mai 2019
    Beiträge:
    75
    Danke erhalten:
    6
    Danke vergeben:
    17
    Ich fange an, mich zu wiederholen. Ein Wasserzeichen soll ein Schutz sein. Wenn ich dann ein hochauflösendes Bild ins Frontend lade ohne Wasserzeichen - wo ist da die Schutzwirkung? Mag ja sein, dass es schöner wäre, wenn der Kunde Bilder ohne Wasserzeichen sieht. Mag ja sein, dass dir Wasserzeichen nicht gefallen, aber das ist aber nicht das Thema. Es geht immer noch darum, dass Gambio den Schutz durch ein Wasserzeichen wirksam aushebelt, wenn ich Lightbox oder Zoom verwende.

    Kennst du Seiten wie Shutterstock? Die haben auch in den hochauflösenden Zoom-Versionen Wasserzeichen... weil es sonst kein Sinn ergibt.

    Was würdest du jemandem sagen, der Gambio verwendet, um Fotos als digitalen Download zu verkaufen? Ich denke das machen doch sogar einige?

    Falls das jemand tut, wird der jedes Foto schon mit Wasserzeichen hochladen müssen, weil Gambio hier einen Bug hat, der es nicht zulässt, das Wasserzeichensystem von Gambio zu nutzen.

    Also hier sind wir mittlerweile also einer Meinung. Das scheint mir ein ziemlich ungünstiges Verhalten in Bezug auf die Ladezeit des Shops zu sein - ist aber ein anderes Thema.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    13. Mai 2019
    Beiträge:
    75
    Danke erhalten:
    6
    Danke vergeben:
    17
    Um das ganze abzuschließen, im Google Merchant Center kann man die automatische Bildverbesserung aktivieren, was ich am Freitag getan habe. Seit dem entfernt das Google-System automatisch mein Logo in dem ersten Bild aus dem Shop, um es für Shopping zu verwenden. Ich bin jetzt von 17 auf 3% disapproved items runter.

    Ich habe ein Ticket zu dem Thema aufgemacht und hoffe, dass Gambio das insofern umbaut, dass man einstellen kann, ob das popup_image oder original_image im Zoom und Lightbox verwendet wird. Bis dahin kann ich die automatischen Wasserzeichen in Gambio nicht nutzen, komme aber erstmal mit meinen hart ins Originalbild gesetzten Logos zurecht. Meine Bilder bei Google Images sind weiterhin sehr gut zu erkennen und bei Google Shopping is so wieder alles im Lot.
     
  7. barbara

    barbara G-WARD 2014/15/16

    Registriert seit:
    14. August 2011
    Beiträge:
    26.922
    Danke erhalten:
    7.991
    Danke vergeben:
    1.244
    Dem würde ich empfehlen das Bild anders zu schützen (z.B. durch so etwas wie digimarc).
    Wenn ich mir ein Bild kaufen will, dann möchte ich zumindest im zoom kein Wasserzeichen sehen, sondern das Bild.
    In der Vergrößerung mag das noch mal etwas anderes sein - aber das ist ja einstellbar, (PopUp oder Lightbox)

    Daran kannst Du sehen, dass das Wasserzeichen Deine Bilder nicht wirklich schützt.
    Man braucht nur das richtige Tool.

    Welche Bilder nutzt Google denn jetzt in der Bildersuche? das aus Deinem Shop mit Logo, oder das aus Google-Shopping ohne?
     
  8. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    13. Mai 2019
    Beiträge:
    75
    Danke erhalten:
    6
    Danke vergeben:
    17
    Das war eine rhetorische Frage, sorry, hätte ich so nicht schreiben sollen. Ich wollte darauf keine Antwort haben.

    Google verwendet in der Bildersuche nur Fotos, die sie von Websiten crawlen. "Optimierte" Fotos aus Shopping-Exports werden nur für Google Shopping verwendet.