magnalister Erweiterungen: Was wünscht Ihr Euch von uns?

Thema wurde von magnalister, 9. November 2016 erstellt.

  1. magnalister

    magnalister Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    14. Mai 2013
    Beiträge:
    84
    Danke erhalten:
    41
    Danke vergeben:
    5
    Hallo zusammen,

    wir haben uns in Zusammenarbeit mit Gambio dafür entschieden, die Zahlart bei Rechnungskauf wie folgt zu handhaben.

    Für Kunden ab Gambio Version 2.5 (Voraussetzung: Tabelle orders_payment_instruction ist vorhanden, bei älteren Shopversionen existiert diese nicht) sehen eBay Rechnungskauf-Bestellungen jetzt wie PayPal-Bestellungen aus. Im Bestellkommentar finden sich nun folgende Infos: „magnalister-Verarbeitung: Zahlung bei eBay eingegangen (PayPal Rechnungskauf)"

    In der Tabelle orders_payment_instruction werden entsprechend alle Werte so eingetragen, um auf der Kundenrechnung den
    Zahlungshinweis darzustellen, dass der Käufer an PayPal zahlen soll.

    Für ältere Gambio-Versionen vor Version 2.5 bleibt es wie gehabt - dort legen wir weiterhin nur "Rechnungskauf" als Zahlart an.

    Bitte führt ein Update vom magnalister aus (Button oben rechts im Plugin), damit Ihr diese Änderungen übernehmt und nutzen könnt. Die Änderungen sind ab magnalister Build 7668 eingebaut. Die Build Version findet Ihr unten rechts im Plugin.

    Falls Ihr Fragen habt, meldet Euch jederzeit bei uns.

    Viele Grüße
    Euer magnalister Team
     
  2. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    19. Juni 2012
    Beiträge:
    4.412
    Danke erhalten:
    953
    Danke vergeben:
    832
    @magnalister Könnt ihr mal bei der IT-Recht-Kanzlei bitten, dass die euch in den Rechtstexte-Konfigurator für die eBay-Datenschutzbestimmungen mit aufnehmen? Sonst kann bald keiner mehr rechtssicher mit Magnalister verkaufen...
     
  3. magnalister

    magnalister Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    14. Mai 2013
    Beiträge:
    84
    Danke erhalten:
    41
    Danke vergeben:
    5
    #63 magnalister, 11. April 2018
    Zuletzt bearbeitet: 11. April 2018
    Hallo aus Berlin,

    vielen Dank für Ihren Post und Ihr Feedback!

    Spielt Ihre Frage auf die Änderungen ab, die die DSGVO mit sich bringt? Wir sind aktuell dabei diese für uns und für unsere Kunden umzusetzen. Die Umsetzung nimmt etwas Zeit in Anspruch aber all unsere Kunden werden von uns zu dem Thema noch informiert.

    Weiterhin würde uns sehr interessieren, in welchem Bereich vom magnalister-Plugin Sie ggf. Gefahren sehen, die dazu führen könnten, das man nicht mehr rechtssicher verkaufen kann. Ist Ihnen etwas aufgefallen, dass wir verbessern können bzw. wo wir Lösungen aufzeigen können? Z.B. in der Produktvorbereitung oder beim Produkt-Upload?

    Viele Grüße,
    magnalister
     
  4. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    19. Juni 2012
    Beiträge:
    4.412
    Danke erhalten:
    953
    Danke vergeben:
    832
    Sie haben ja Zugriff auf personenbezogene Daten. Darüber müssen Shopbetreiber dann wohl in ihrer Datenschutzerklärung auf eBay, Amazon, Hood, Dawanda, Rakuten, ... informieren. Das macht man rechtssicher und mit anwaltlicher Haftungsübernahme für die Texte mit einem Anbieter von Rechtstexten wie der IT-Recht-Kanzlei, Händlerbund, Janolaw, Protected Shops, ... Die haben Konfiguratoren für die Rechtstexte à la "Verwenden Sie einen Dienstleister, um Bestellungen abzuwickeln?" Wenn ja, muss man auswählen welchen, und schon hat man die entsprechenden Textbausteine rechtssicher in seiner Datenschutzerklärung. Bin kein Anwalt und kenne die DSGVO nur in Grundzügen. Vermutlich muss da nur 1 Satz drin stehen, sowas wie: "Wenn Sie bei uns über diese Plattform bestellen, hat der Dienstleister Redgecko GmbH Zugriff auf Ihre Rechnungs- und Lieferadresse, Emailadresse und ggf. Ihre Telefonnummer."

    So ist doch die Vorgabe der DSGVO: Der Kunde muss über alles informiert werden, was mit seinen personenbezogenen Daten passiert.

    Edit: Also technisch gibt's nichts zu verbessern, sondern nur vernetzungstechnisch: Zusehen, dass ihr in die Konfiguratoren der Rechtstexte-Anbieter reinkommt...
     
  5. magnalister

    magnalister Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    14. Mai 2013
    Beiträge:
    84
    Danke erhalten:
    41
    Danke vergeben:
    5
     
  6. magnalister

    magnalister Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    14. Mai 2013
    Beiträge:
    84
    Danke erhalten:
    41
    Danke vergeben:
    5
    Danke für die Erläuterung - der Hinweis ist absolut richtig. Wir haben einen Katalog an Punkten die wir aktuell abarbeiten.
    Dazu gehört auch ein Mustertext für die Händler, den sie in ihre Datenschutzerklärung aufnehmen können. Die Möglichkeit das über Janolaw, IT-Recht-Kanzlei etc. mit auszusteuern, macht Sinn. Wir nehmen hier Kontakt mit den Parteien auf.
     
  7. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    1. November 2016
    Beiträge:
    504
    Danke erhalten:
    39
    Danke vergeben:
    44
    Könnte es sein dass Magnalister kein Handbuch oder ähnliches für seine Software hat?

    Deswegen hatte ich hatte schon Telefon- sowie E-Mail Kontakt mit denen, da kam aber nicht viel bei heraus.
    Immer wieder wurde ich auf deren Website verwiesen, die aber nicht wirklich informativ ist sondern mehr auf Eigenwerbung ausgelegt ist.
    Im Vergleich, Gambio hat ein Handbuch mit über 500 Seiten, auch wenn dieses immer etwas hinter den vielen Versionsaktualisierungen hinterherhinkt, ist es mehr als hilfreich.
    Nebenbei bemerkt, ein brauchbares Handbuch entlastet ungemein den Support, unzählige Bagatellanfragen können vermieden werden, was sich auf alle Fälle für den Programmherausgeber bezahlt macht.

    Ist das Programm so simpel in der Anwendung dass man keine Anleitung benötigt oder wie machen es die Shopbetreiber die damit arbeiten?
    Die Abklärung dieser Frage hat mich bisher davon abgehalten ebenfalls damit zu Arbeiten.

    Gibt man bei Google Magnalister ein, erscheint gleich im Zusammenhang der Begriff "Handbuch", ist also eine häufige Suchanfrage.
     
  8. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    19. Juni 2012
    Beiträge:
    4.412
    Danke erhalten:
    953
    Danke vergeben:
    832
    Hallo,

    gibt es schon was Neues dazu?

    VG
     
  9. CITYJEWELS

    CITYJEWELS Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    13. März 2015
    Beiträge:
    618
    Danke erhalten:
    143
    Danke vergeben:
    248
    Bei Amazon "Prime durch Verkäufer" funktioniert der Abgleich des Status nicht:

    Prime orders cannot be confirmed through feeds. Please use Amazon's Buy Shipping tool to ship this item.

    Ein Aktualisierung des Status sollte auch von Amazon -> Gambio erfolgen.
    Dann könnte auch die Fehlermeldung entfallen.
     
  10. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    1. November 2016
    Beiträge:
    504
    Danke erhalten:
    39
    Danke vergeben:
    44
    Kann das jemand Abklären?
     
  11. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    27. Mai 2016
    Beiträge:
    426
    Danke erhalten:
    94
    Danke vergeben:
    96
    #71 Anonymous, 15. März 2019
    Zuletzt bearbeitet: 15. März 2019
    @magnalister

    könntet ihr eine Option reinbringen, das anstatt ein globaler Preisaufschlag auf Artikel bei eBay, es auch nur für Einzelartikel möglich ist?

    Aktuell lässt sich das leider nur über Konfiguration -> Einstellungen für Festpreis-Listings global für alle Artikel festlegen (und das gilt auch für die, die schon übertragen wurden und wird bei der Artikelaktualisierung dann mit übertragen).

    Und das ist wirklich unflexibel und blöd. Sorry!

    Schöner wäre wenn man die Option unter Produkte vorbereiten -> Auktionseinstellungen festlegen könnte.
     
  12. Dennis (Print-Weilburg.de)

    Dennis (Print-Weilburg.de) G-WARD 2013/14/15/16

    Registriert seit:
    22. September 2011
    Beiträge:
    30.367
    Danke erhalten:
    5.908
    Danke vergeben:
    1.053
    Beruf:
    Mann für alles :)
    Ort:
    Weilburg
    Mach eine Kundengruppe ebay Kunden und leg da die ebay Preise fest. Die stellst dann als Preissuche ein und fertig is dein Wunsch nach individuellen Preisen für ebay
     
  13. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    27. Mai 2016
    Beiträge:
    426
    Danke erhalten:
    94
    Danke vergeben:
    96
    Moin Dennis,
    tolle Idee aber ->

    1. Dann muss ich erstmal für x tausend Artikel die Preise manuell im Feld eintragen, da das wieder nur im Magnalister global genommen werden kann. Das kann man machen wenn man nur einkleines Sortiment anbietet.
    (Dann kann ich auch gleich alles bei eBay manuell eintragen).

    2. Sind die Artikelpreise mit unserer Warenwirtschaft verknüpft und werden von dort aus gepflegt.
    (Und die Ebay Kundengruppe wird davon nicht erfasst). Bedeutet also das sich dadurch Fehlerquellen einschleichen wie Preise werden vergessen manuell zu ändern, vergessen zu pflegen und und und ....

    Etwas weitergedacht dann keine keine Gute Idee.
     
  14. Dennis (Print-Weilburg.de)

    Dennis (Print-Weilburg.de) G-WARD 2013/14/15/16

    Registriert seit:
    22. September 2011
    Beiträge:
    30.367
    Danke erhalten:
    5.908
    Danke vergeben:
    1.053
    Beruf:
    Mann für alles :)
    Ort:
    Weilburg
    Beim erstellen wird ja die Kundengruppe kopiert, samt der Preise die hinterlegt waren. Nur wenn auf ebay teurer machen willst musst das bearbeiten.
    das natürlich dann bescheiden wenn die keine versch. Kundenkruppen unterstützt.
    ABER änderst du preise oft?
    Sonst kann man mittels Artikelexport (macht man sich ein Schema wo nur die Pflichtfelder samt Preise exportiert werden.
    Jagst es durch Excell (open Office eher oder Libre Office) mittels Formel und die paar die anderst willst änderst du danach nochmal.
    Importierst Preise. fertig.

    Selbst wenn magnalister da eine Funktion baut muss das ja hiterlegt und auch gepflegt werden. Macht also kein so großen unterschied find ich.
     
  15. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    27. Mai 2016
    Beiträge:
    426
    Danke erhalten:
    94
    Danke vergeben:
    96
    ABER änderst du preise oft?
    Ja die Stahlpreise sind nicht durchgehend stabil...

    Sonst kann man mittels Artikelexport (macht man sich ein Schema wo nur die Pflichtfelder samt Preise exportiert werden.
    Unmöglich da reichlich Varianten und Attribute, die werden zwar exportiert können aber nicht wieder importiert werden.


    Jagst es durch Excell (open Office eher oder Libre Office) mittels Formel und die paar die anderst willst änderst du danach nochmal.
    Importierst Preise. fertig.

    Ne Dennis das geht bei deine Liste vielleicht, bei uns sitzt du da paar Monate dran und wie schon erwähnt ist der Import nicht möglich bei Varianten und Attributen.

    Und im Shop sollen die Preise so bleiben...


    Selbst wenn magnalister da eine Funktion baut muss das ja hiterlegt und auch gepflegt werden. Macht also kein so großen unterschied find ich.

    Öhm doch und ist außerdem auch der Thread für Vorschläge....

    Oder darf ich keinen machen?
     
  16. Dennis (Print-Weilburg.de)

    Dennis (Print-Weilburg.de) G-WARD 2013/14/15/16

    Registriert seit:
    22. September 2011
    Beiträge:
    30.367
    Danke erhalten:
    5.908
    Danke vergeben:
    1.053
    Beruf:
    Mann für alles :)
    Ort:
    Weilburg
    Doch klar. Wollte dir nur Alternativen nennen die vielleicht schon nutzbar sind, wenn nicht für dich (wegen WaWi und Staffelpreisen usw) dann vielleicht für andere. Wir machen das z.B. so.
    Hab lange keinen Artikel mehr manuell einzeln (also nicht massenweise) vorbereitet. evtl. kannst da auch den Preis vorgeben. müsstest mal checken ob neben den Artikeldaten da auch Preis hinterlegen kannst.