Modul DHL GK-Versand an Adressen in Österreich

Thema wurde von Anonymous, 8. Juni 2020 erstellt.

  1. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    13. Mai 2019
    Beiträge:
    257
    Danke erhalten:
    47
    Danke vergeben:
    82
    Hallo,

    in Österreich gibt es Adressen mit Straße + Hausnummer + Stiege + Tür. Wenn ich im DHL GK-Portal eine Sendung nach Österreich erfasse, klappen sich diese Zusatzfelder auf. Im DHL-Modul von Gambio habe ich nur Hausnummer und Adresszusatz.

    Wie macht ihr das? Alles als Adresszusatz? Wie geben eure Kunden das an?

    Ich hatte gerade einen Kunden, der gibt als Adresse "Beispielgasse 21-29/C5" an. Ich glaube hier ist C5 die Stiege. Laut Wikipedia ist aber auch sowas wie Kaiserstraße 53/2/19 üblich, 2 für Stiege, 19 für Tür. Auf jeden Fall schneidet das Gambio Modul DHL Geschäftskundenversand ab 5 Stellen in der Hausnummer ab. Bei 53/2/19 würde sauber die Tür abgeschnitten. In meinem Fall wurde das C5 abgeschnitten, ich habs nicht gemerkt, das Paket ging nach Österreich und geht jetzt an mich zurück, Adresse icht auffindbar. Kann es nun auf eigene Kosten neu verschicken. Versand nach Österreich kostet ja zum Glück so gut wie nichts... :-(.

    Hat jemand einen Tipp, wie man sowas verhindern kann?
     
  2. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2. Mai 2012
    Beiträge:
    365
    Danke erhalten:
    155
    Danke vergeben:
    91
    Wir empfehlen in solchen Fällen, die Hausnummerkombination Stock/Stiege/Tür ins Adresszusatzfeld zu schreiben und nur die Hausnummer im Hausnummerfeld zu belassen.
     
  3. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    8. Februar 2013
    Beiträge:
    1.425
    Danke erhalten:
    250
    Danke vergeben:
    173
    macht ja in automatisierten Prozessen und Massenbearbeitung voll Sinn....
     
  4. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    13. Mai 2019
    Beiträge:
    257
    Danke erhalten:
    47
    Danke vergeben:
    82
    Ich werds jetzt mal mit dem Adresszusatz versuchen.

    Ein ziemlich großes Problem ist, dass beim Übertragen der Daten an das DHL-Modul einfach Felder abgeschnitten werden. Wenn alle Zeichen übergeben würden, und dann beim Erzeugen des Labels eine Fehlermeldung kommt "Hausnummer kann nicht länger als 5 Zeichen sein"... dann kann ich überhaupt das Problem erkennen. So wird das Label aus unvollständigen Daten ohne Probleme erzeugt. Wenn es wie in diesem Fall sauber beim Schrägstrich abgeschnitten wird, sieht es noch nicht einmal seltsam aus. Ich muss mir die Adresse im Grunde merken, um zu sehen, dass sie vollständig ans DHL-Modul übermittelt wurde.

    Ich meine, hier sollte mal das Verhalten des Moduls angepasst werden, weil Retouren aus dem Ausland echtes Geld kosten. Jeden Tag muss ich Adressen korrigieren, weil DHL "Frankfurt am Main" nicht kennt, sondern nur "Frankfurt a. Main" oder so Späße. Hier wäre ich jetzt gerne mal vor dem Labeldruck aufgehalten worden.
     
  5. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    8. Februar 2013
    Beiträge:
    1.425
    Danke erhalten:
    250
    Danke vergeben:
    173
    Für Orts und Straßennamen kann man das ein Stück weit einfangen in dem man den Hacken setzt bei "nur Leitcodierbare Labels erzeugen", somit fallen solche Straßen und Ortsnamen auf. Nur bei der Hausnummer wie in Österreich gibts leider nichts.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    13. Mai 2019
    Beiträge:
    257
    Danke erhalten:
    47
    Danke vergeben:
    82
    #6 Anonymous, 8. Juni 2020
    Zuletzt bearbeitet: 8. Juni 2020
    Ich habe mich wohl falsch ausgedrückt. Genau die Funktion haben wir aktiviert. Was ich sagen wollte, ist es teilweise eine Kunst ist, den Fehler zu finden. Ich versuche häufiger 2, 3 oder 4 mal ein Label zu erzeugen, weil Städtenamen "am Main" "an der Ruhr" usw. tatsächlich nicht akzeptiert werden und ein "Ort ist unbekannt" erzeugen. Ich muss das dann durch "a. d. Ruhr" ersetzen... was ziemlich absurd ist. Aber ich bin das mittlerweile absolut gewöhnt.

    Aber das ist eben DHL, die da so streng sind. Das Problem mit den Adressen in Österreich ist ja der Schritt von den Adressdaten aus der Bestellung, die von Gambio in die Felder des DHL-Moduls übergeben und dabei gekürtzt werden. Dann ist das Kind schon in den Brunnen gefallen.

    Und das kann natürlich auch in Deutschland passieren. Wenn jemand "Universitätsstraße 255 App. 115" eingibt, wird nur "255 A" ins Hausnummernfeld übertragen (habe ich gerade geprüft - passiert wirklich). Bei großen Studentenwohnheimen ist ohne Angabe der Zimmer- oder Appartmentnummer keine Zustellung möglich. Wenn ich das nicht zufällig vorher gelesen habe, sieht "255 A" ja ziemlich unspektakulär aus, Haussnummer 255A eben. Da wäre ein Warnung, dass ein großer Teil der Hausnummer abgeschnitten wurde (und welcher!) sehr angebracht.
     
  7. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    8. Februar 2013
    Beiträge:
    1.425
    Danke erhalten:
    250
    Danke vergeben:
    173
    Ja, da stimme ich zu, genau das ist das Problem. Die Sucherrei nach dem richtigen Namen laut Google Maps ist das "machbare" die abgeschnittenen Angaben gehen definitiv nicht, da es zu Zusatzkosten führt.
     
  8. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2. Mai 2012
    Beiträge:
    365
    Danke erhalten:
    155
    Danke vergeben:
    91
    DHL nimmt als Angabe für die Hausnummer nur 5 Stellen an, da kannst du im Modul anpassen, was du willst, bei DHL werden nicht mehr Stellen ankommen.
     
  9. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    13. Mai 2019
    Beiträge:
    257
    Danke erhalten:
    47
    Danke vergeben:
    82
    Ich scheine mich wirklich nicht verständlich auszudrücken.

    Wenn Gambio alle Daten, die der Kunde eingibt in das Feld "Hausnummer" im DHL-Modul einträgt, und ich versuche ein Label zu erzeugen mit mehr als 5 Zeichen in der Hausnummer, gibt DHL einen Fehler zurück und es wird kein Label erstellt. Dann muss ich mir anschauen, was der Kunde da geschrieben hat und es händisch korrigieren.

    Wenn Gambio einfach alles was länger ist als 5 Zeichen abschneidet und den Benutzer auch nicht darüber informiert, wird ohne Fehlermeldung ein falsches Label erzeugt.

    Was ist wohl die bessere Lösung?

    Meinetwegen darf mich auch Gambio warnen, mir völlig egal. Ohne Meldung Einträge abschneiden ist einfach sau gefährlich.
     
  10. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    13. Mai 2019
    Beiträge:
    257
    Danke erhalten:
    47
    Danke vergeben:
    82
    Sorry wenn das jetzt pampig wirkt... aber so kenne ich das mittlerweile aus dem Forum hier. Wenn man ein Problem hat, kommt entweder gar nichts von Gambio, oder wenn doch, dann mit ziemlicher Sicherheit eine Erklärung von einem Gambio-Mitarbeiter, warum das schon seine Richtigkeit hat. So wie hier jetzt auch.

    Wird das als Bug-Report aufgenommen? Nein. Als Feature-Request? Sicher nicht.
     
  11. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    22. Juni 2011
    Beiträge:
    4.364
    Danke erhalten:
    1.563
    Danke vergeben:
    111
    Tatsächlich fingere ich seit ein paar Tagen nebenher an dem GKV-Modul rum auf der Suche nach Möglichkeiten, diese Abläufe zu verbessern. Die GKV-Schnittstelle macht einem das nicht gerade leicht.

    Aber jetzt klemmt mir erst mal die Motivation und mich mache Feierabend.

    Übrigens, egal, was ich da mache, an der Tatsache, dass die Österreicher ihre Adressen falsch erfassen und ihr das ggf. manuell korrigieren müsst, wird sich nichts ändern.
     
  12. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    13. Mai 2019
    Beiträge:
    257
    Danke erhalten:
    47
    Danke vergeben:
    82
    Alles klar, das muss man natürlich erst einmal wissen! Dann also vielen Dank für die Bemühungen, bin gespannt was rauskommt!

    Naja "falsch" geben die Ihre Adresse nicht an, wenn Sie Irgendwasstraße 35/4/16 schreiben, wenn es in Österreich so üblich ist. Das ist nur für uns ungewohnt.

    Und keine Sorge: Falsche Adressen korrigieren mache ich jeden Tag. Das mal alle Pakete von einem Tag fehlerfrei an DHL durchgehen, gibt es überhaupt nicht. Das ist ja nicht das Thema. Darauf hingewiesen werden, das ist worauf es ankommt.
     
  13. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    13. Mai 2019
    Beiträge:
    257
    Danke erhalten:
    47
    Danke vergeben:
    82
    Da das Problem in der aktuellsten Version von Gambio und der neusten Ausgabe des DHL-Moduls immer noch existiert und ich kein Bug-Ticket finden konnte, habe ich nun ein Ticket aufgemacht. Nur der Vollständigkeit halber, hier der Text meines Tickets:

     
  14. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    22. Juni 2011
    Beiträge:
    4.364
    Danke erhalten:
    1.563
    Danke vergeben:
    111
    Das bleibt so.

    In das Feld für die Hausnummer gehört die Hausnummer, und sonst nichts. Angaben zu Treppenaufgang („Stiege“) und Tür gehören in das Adresszusatzfeld.

    Das DHL-Geschäftskundenportal betreibt da ein bisschen Heuristik und User-Interface-Sugarcoating, weil es diese österreichischen H/S/T-Adressen erkennt und DHL-konform umformt. Das ändert aber nichts daran, dass die H/S/T-Schreibweise nach DHL-Vorgaben falsch ist und aufgeteilt werden muss, um daraus ein sinnvolles Versandlabel erstellen zu können.

    Das ist kein Bug. Du äußerst da eher den Wunsch nach einem Feature zur Erkennung von H/S/T-Adressen und deren automatischer Umformung.
     
  15. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    5. April 2017
    Beiträge:
    1.331
    Danke erhalten:
    312
    Danke vergeben:
    153
    #15 Anonymous, 8. März 2021
    Zuletzt bearbeitet: 8. März 2021

    Also ich übergebe (vermutlich via API) aus meiner WAWI die Adressen an DHL und da ist es genau so wie @Til es darstellt. Da gibt es keine Beschränkung auf 5 Zeichen. Wir versenden auch nach Österreich aber mittlerweile bürgert sich diese Schreibweise auch verstärkt in DE ein.

    Was ich nicht verstehe: Wo ist das Problem das Feld für die Hausnummer von 5 auf 10 Zeichen zu erweitern?
     
  16. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    13. Mai 2019
    Beiträge:
    257
    Danke erhalten:
    47
    Danke vergeben:
    82
    Immer gut, ein Gespräch schonmal mit einem Basta zu beginnen.

    Bin ich 100% bei dir. Ist leider aber nicht zu verhindern, außer man erkennt das automatisch und gibt dem Kunden eine Fehlermeldung aus, oder verschiebt es gleich automatisch, oder blendet wie im DHL-Geschäftskundenportal weitere Felder ein, sobald das Land "Österreich" ausgewählt wurde. Oder man schreibt riesige Warnungen an das Feld. Nichts davon tut die Shopsoftware von Gambio. Aktuell verlässt sich der Shop darauf, dass der Kunde zufällig das Adresszusatzfeld nimmt. Jeder Shopbetreiber wird vermutlich müde lächeln, bei der Vorstellung, die Kunden werden das schon automatisch richtig machen.

    Das ist doch mega! Kein Grund also für Gambio, hier schon im Vorfeld auf 5 Zeichen zu kürzen! Dann ist das Thema für mich durch, Zeichenlänge rauf und Problem ist gelöst. Oder übersehe ich etwas?

    Oder was ist nun genau der Grund, warum Gambio das macht?

    Okay, es ist eine absichtlich einprogrammierte Fehlfunktion. Können wir uns drauf einigen.

    Übrigens, und auch das habe ich schonmal irgendwo erwähnt, gibt es auch Hausnummern in Deutschland mit mehr als 5 Zeichen. Industriestraße 121-124 anyone? Landstraße 123 A-C? Aachener Straße 1420 B?

    Klar, da muss man kein Leerzeichen zwischen 1420 und B machen, und vielleicht findet der DHL-Faher auch die Industriestraße 121-1. Wird ja was größeres sein.

    Aber: Es ist nicht richtig.
     
  17. Wilken (Gambio)

    Wilken (Gambio) Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. November 2012
    Beiträge:
    17.676
    Danke erhalten:
    6.726
    Danke vergeben:
    2.031
    Das Problem liegt darin, dass du das nicht in das DHL Feld Hausnummer tun kannst, weil die DHL das nicht entgegennimmt.

    Manchmal gibts Sachen wie "2 plus 2 ergibt 4, Basta". So ein Basta ist dann normal durchaus berechtigt.

    Siehst du dabei, dass Kundenregistrierung und Labelerzeugung 2 stark getrennte Orte sind, und andere Logistiker andere Vorgaben haben? Die sind da nicht einheitlich aufgestellt. Soll der Kunde nun seine Adresse im DHL Format, DPD Format oder lieber im UPS Format eingeben? Und was kriegen wir zu hören, wenn du mal von DHL zu DPD gehst?

    Ja, aber es basiert auf Ratelogik, die nie perfekt ist, und bei der wir als letzte mitkriegen wenn man anders raten muss. Wir mögen dann Determinismus lieber.

    Doch, weil man mehr als 5 Zeichen nicht abgeben kann.

    Für uns nicht. Für dich eher auch nicht.

    siehe oben.

    Nein, können wir nicht.

    Erklär das der DHL, die laut DHL Doku nicht mehr als 5 Zeichen im Hausnummernfeld entgegennimmt.
     
  18. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    22. Juni 2011
    Beiträge:
    4.364
    Danke erhalten:
    1.563
    Danke vergeben:
    111
    Das ist sogar noch schlimmer: Laut Dokumentation des GKV-API sind 10 Zeichen möglich, aber auf dem Label landen davon nur die ersten 5 Zeichen.
    Das wiederum ist konsistent mit dem Adressierungsleitfaden für Österreich:
    upload_2021-3-8_13-24-24.png

    Wir könnten, wie gesagt, maximal eine Ratelogik einbauen, die Stiege und Tür in den Adresszusatz verschiebt. Dann müssten wir aber wieder bei der Labelerzeugung einen deutlichen Hinweis der Art „ACHTUNG! Adresse automatisch angepasst, bitte prüfen!!“ einbauen. Unterm Strich läuft das also auch wieder darauf hinaus, dass der Shopbetreiber bei der Labelerzeugung die Adresse aufmerksam prüfen muss.
     
  19. barbara

    barbara G-WARD 2014-2020

    Registriert seit:
    14. August 2011
    Beiträge:
    33.440
    Danke erhalten:
    10.366
    Danke vergeben:
    1.495
    Das Feld heißt bei der Kundenanmeldung "Zusatzinformationen"
    Damit können viele nicht so viel anfangen.
    Wenn da z.B. "Zusatzinformationen (z.B. Aufgang, Etage, Tür) stehen würde, würden Kunden das sicher eher nutzen.

    Die Bezeichnung lässt sich ganz einfach im Admin unter Toolbox -> Texte anpassen ändern oder erweitern.

    Ist vielleicht nicht perfekt, aber so könnte man die Kunden dazu bekommt das Feld zu nutzen.
     
  20. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    5. April 2017
    Beiträge:
    1.331
    Danke erhalten:
    312
    Danke vergeben:
    153
    #20 Anonymous, 8. März 2021
    Zuletzt bearbeitet: 8. März 2021

    Komisch ...
    ... ich hänge mal ein Beispiel aus der VARIO8 an.

    upload_2021-3-8_13-49-29.png


    Aus Gambio übernehme ich "Frankfurter Str. 304" Ich habe an die 304 noch einen Bindestrich und die Ziffern 1 bis 9 angehangen, also als Hausnummer: 304-123456789
    Vario8 übergibt diese Hausnummer klaglos an DHL und das Label wird auch gedruckt.

    Wenn also VARIO8 diese Hausnummer an DHL übergeben kann, warum kann das GAMBIO nicht ?
    Liegt das daran das Euer DHL-Handbuch zu alt ist ?

    Ich glaube, wenn VARIO8 das kann, sollte das auch für GAMBIO kein Problem sein.
    jm2c