Neue Zahlungsweise im Gambio Hub - Ratenkauf by easyCredit

Thema wurde von Wilken (Gambio), 25. Juni 2020 erstellt.

  1. Wilken (Gambio)

    Wilken (Gambio) Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. November 2012
    Beiträge:
    17.207
    Danke erhalten:
    6.552
    Danke vergeben:
    1.997
    Wir haben heute eine neue Zahlungsweise für alle Gambio Händler über das Gambio Hub verfügbar gemacht, den Ratenkauf per easyCredit.

    Hinter easyCredit steckt die Teambank, die wiederum gehört zu den Volks- und Raiffeisenbanken. Wir reden also über das Angebot einer hierzulande schon sehr lange sehr etablierten Bank, die die meisten aber bislang wohl immernoch eher "offline" sehen, das stimmt aber nicht.

    Per easyCredit können deutsche Kunden Zahlungen zwischen 200 und 10000 Euro per Ratenkauf finanzieren, damit sind auch grössere Warenkörbe durchaus drin, das klappt nicht bei jedem Anbieter. Auch längere Lieferfristen für Artikel sind kein Problem, easyCredit erlaubt bis zu 16 Wochen bis zum Versand der Ware. Der Kunde wird mit der ersten Zahlung frühestens 30 Tage nach Kauf belastet, zahlt also im ersten Moment gar nichts.

    Interessierte Händler können sich hier weitergehend informieren und anmelden:
    https://www.easycredit-ratenkauf.de/gambio-aktion/

    Im Shop muss für die Funktion mindestens der Gambio Hub Connector 1.17 installiert sein, dieser kann für alle aktuellen Shops im Gambio Store oder in vielen älteren Shops per AutoUpdater upgedated werden. Der nötige Connector wird auch in allen Gambiocloud Shops zeitnah eingespielt, in wenigen Tagen sollte er alle Händler dort erreicht haben, die meisten vorraussichtlich schon morgen.

    Auf gute Verkäufe mit neuen Kunden!
     
  2. Anonymous

    Anonymous Beta-Held

    Registriert seit:
    6. September 2011
    Beiträge:
    1.800
    Danke erhalten:
    432
    Danke vergeben:
    406
    Kurze Frage: auch für B2B?
     
  3. Wilken (Gambio)

    Wilken (Gambio) Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. November 2012
    Beiträge:
    17.207
    Danke erhalten:
    6.552
    Danke vergeben:
    1.997
    Nein, easyCredit ist ein Angebot für Privatkunden.
     
  4. Anonymous

    Anonymous G-WARD 2015/2016

    Registriert seit:
    20. Februar 2012
    Beiträge:
    8.527
    Danke erhalten:
    1.476
    Danke vergeben:
    934
    muss man sich da wirklich erst registrieren oder kann man die Konditionen auch schon vorher erfahren?
     
  5. Anonymous

    Anonymous Beta-Held

    Registriert seit:
    6. September 2011
    Beiträge:
    1.800
    Danke erhalten:
    432
    Danke vergeben:
    406
    Gute Frage! Hab mich schon gefragt wer die als erster stellt!;)
     
  6. Wilken (Gambio)

    Wilken (Gambio) Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. November 2012
    Beiträge:
    17.207
    Danke erhalten:
    6.552
    Danke vergeben:
    1.997
    Ah, ja. Dazu hätte man ehrlich was schreiben können. Die Konditionen sind wie folgt:

    "Als Händler zahlt man für jede gemeldete Transaktion ein Factoringentgelt i.H.v. 1,49 % des Kaufpreises. Die standardmäßige Auszahlung erfolgt nach 16 Bankarbeitstagen ohne weiteres Entgelt."

    steht im Zweifel auch nochmal hier:
    https://www.easycredit-ratenkauf.de/faqs-category/vertrage-und-konditionen/
     
  7. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    25. Februar 2017
    Beiträge:
    61
    Danke erhalten:
    20
    Danke vergeben:
    8
    @Wilken (Gambio)

    Da ich mich bereits vor einigen Wochen für easyCredit registriert hatte, hätte ich da mal noch ein paar Fragen:

    • Gilt das für alle Gambio-Kunden, also auch für die, die sich vor eurer gemeinsamen Partnerschaft registriert haben?
    • Gilt das Factoringentgelt i.H.v. 1,49 % dauerhaft, oder nur im ersten Jahr der Kooperation? easyCredit hat ja normalerweise eine Staffelung, abhängig von den monatlichen Transaktionen.
    • Lässt sich der Ratenkauf einfach konfigurativ auf der Produktdetailseite einbinden und prominent bewerben, inkl. Popup zur Ansicht der verschieden Ratenpläne? Also so wie im Testshop von easyCredit:
    upload_2020-6-25_21-53-59.png


    upload_2020-6-25_21-54-44.png
     
  8. Anonymous

    Anonymous Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2020
    Beiträge:
    1
    Danke erhalten:
    0
    Geht das jetzt tatsächlich nur über den Hub?
    Ich hätte es natürlich gerne so eingebunden, angenommen bei Easy Credit bin ich ja fix da ich ja auch schon den stationären Laden über die laufen habe, bisher fehlte mir der Shop. Da ich aber gerne alles selber hoste und mir der Hub nicht so zusagt, wie binde ich es ohne Hub ein. Kommt da noch was oder übersehe ich das?

    Wäre echt super, denn sonst gibt das wohl nix mit Easy Credit in den Shops für uns :)
     
  9. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    30. Oktober 2015
    Beiträge:
    2.327
    Danke erhalten:
    406
    Danke vergeben:
    355
    (Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.)
     
  10. CITYJEWELS

    CITYJEWELS Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    13. März 2015
    Beiträge:
    582
    Danke erhalten:
    133
    Danke vergeben:
    239
    Neue Zahlungsanbieter wird es nur noch über den Gambio-Hub geben.

    Was ist dein Problem mit dem Hub?
     
  11. Wilken (Gambio)

    Wilken (Gambio) Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. November 2012
    Beiträge:
    17.207
    Danke erhalten:
    6.552
    Danke vergeben:
    1.997
    Ja, das geht nur über den Hub.

    Das Ding verantwortet allein EasyCredit. Wenn ich die Kollegen richtig verstanden hab wird die Pflege davon eingestellt, zugunsten der neuen Lösung. Für ein Ziel 2x arbeiten ist auch nicht so sonderlich sinnvoll...

    Ja, das wird direkt unterstützt. Der Demoshop von Easycredit hat zwar noch ein paar Sachen mehr reingetüdelt die wir nicht gemacht haben, aber die Sachen die du zeigst sind z.B. beide auch bei uns da.

    Nach meiner Kenntnis dauerhaft, allerdings haben wir da keine Spezialkonditionen abweichend von anderen. Ich hak nochmal nach.
     
  12. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    25. Februar 2017
    Beiträge:
    61
    Danke erhalten:
    20
    Danke vergeben:
    8
    Danke für deine Rückmeldung, Wilken.
    Ich habe den HUB auf die aktuelle Version aktualisiert, easyCredit im HUB installiert und die notwendigen Daten (Shop-ID + API-Token) hinterlegt. Im Checkout wird mir easyCredit als Zahlungsart auch angezeigt, aber auf der Produktdetailseite hab ich bisher nichts erkennen können. Wo muss man das einstellen, dass der Ratenkauf auch auf den Produktseiten angezeigt wird?
    Sollte dann normalerweise auch nur bei Produkten ab 200€ der Fall sein, oder?
     
  13. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    30. Oktober 2015
    Beiträge:
    2.327
    Danke erhalten:
    406
    Danke vergeben:
    355
    Er hatte gefragt, ob das geht und es geht. Man weiß ja nichtmal, welche Shopversion er nutzt. Man kann auf eine neuere mutmaßen, da er erst seit März 2020 registriert zu sein scheint, aber wer weiß das schon.
     
  14. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    2. Dezember 2012
    Beiträge:
    581
    Danke erhalten:
    68
    Danke vergeben:
    235
    Frage zum rechtlichen Aspekt - Muss die Datenschutzerklärung im Shop angepasst werden?
     
  15. Andreas Siebold

    Andreas Siebold Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    12. März 2019
    Beiträge:
    263
    Danke erhalten:
    45
    Danke vergeben:
    63
    Jedenfalls lassen sich bei der ITRK die Datenschutzerklärung sowie die AGB dafür konfigurieren.
     
  16. Wilken (Gambio)

    Wilken (Gambio) Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. November 2012
    Beiträge:
    17.207
    Danke erhalten:
    6.552
    Danke vergeben:
    1.997
    Ich habs trotzdem mal sagen wollen, ich vermute nämlich stark das Ding würde mit einem Shop ab GX4.1 nicht laufen. Und obs dafür dann noch eine passende Pflege geben wird halte ich zumindest für fraglich...

    Normal muss man das nicht, es sollte einfach da sein. Wenn nicht stimmt was nicht, dann gern ein Ticket.

    Nein, das steht dann immer da. Es kann ja auch ein Anreiz sein mehr zu kaufen.
     
  17. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    22. Juni 2011
    Beiträge:
    4.189
    Danke erhalten:
    1.487
    Danke vergeben:
    103
    Korrektur: Technisch ist das da, aber bei Artikeln unter 200 EUR zeigt sich der Banner nicht. Derzeit; das steuert Easycredit selbst.
     
  18. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    25. Februar 2017
    Beiträge:
    61
    Danke erhalten:
    20
    Danke vergeben:
    8
    @Marco (Gambio) & @Wilken (Gambio)

    Erstes Feedback zum Ratenkauf by easyCredit von meiner Seite:

    Bei mir hatte noch eine Freischaltung - warum auch immer - durch easyCredit gefehlt, deswegen wurde mir der Ratenkauf nicht auf der Produktdetailseite angezeigt. Jetzt wurde diese aber scheinbar nachgeholt und jetzt seh ich auch den Ratenkauf by easyCredit auf der Produktdetailseite. Das passt also.

    Jetzt kommt aber ein großes ABER und das solltet ihr euch dringend mal anschauen bzw. prüfen:

    Klickt man bei Artikeln mit Sonderpreisen auf der Produktdetailseite auf den Link "mehr Infos zum Ratenkauf", nimmt easyCredit den ursprünglichen Preis zur Finanzierungsberechnung und nicht den Sonderpreis.
    Bei Artikeln mit aufpreispflichtigen Eigenschaften wird auch nur der Grundpreis des Artikels für das Finanzierungsbeispiel berücksichtigt. D.h. hat man alle Eigenschaften ausgewählt und der Artikel hat sich dadurch im Preis erhöht, rechnet easyCredit immer noch mit dem Preis, den der Artikel in der günstigsten Variante hat.

    Im Warenkorb wird dann die Berechnung wieder richtig durchgeführt, wenn man auf den Link "auch Ratenkauf möglich" klickt.

    Bitte prüft das mal. Die Berechnung der Finanzierung sollte an jeder Stelle im Shop richtig sein, bzw. immer der jeweilige Preis herangezogen werden, den der Kunde auch sieht. So wie es jetzt ist, wird sich jeder Kunde fragen, warum hier für die Finanzierung ein anderer Preis herangezogen wird und wird wenig Vertrauen haben den Artikel mit easyCredit zu finanzieren.

    Ein Ticket dazu hab ich bereits erstellt:
    #100948519
     
  19. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    22. Juni 2011
    Beiträge:
    4.189
    Danke erhalten:
    1.487
    Danke vergeben:
    103
    Bei den Sonderangebotspreisen lässt sich da vermutlich noch etwas machen, aber bei den Eigenschaftenpreisen wird es eng. Der easyCredit-Banner bekommt den Finanzierungsbetrag einmalig bei seiner Initialisierung, d.h. er kann dynamische Änderungen innerhalb der Seite nicht so einfach berücksichtigen.
    Der Finanzierungsrechner auf den Artikelseiten dient aber sowieso nur einer groben Orientierung, da der zu finanzierende Endpreis in aller Regel höher ist. Gerade bei hochpreisigen Artikeln kommen ja nicht selten noch erhebliche Versandkosten dazu (Speditionsversand). Deswegen ist der Betrag im Popup ja auch frei veränderbar.
     
  20. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    25. Februar 2017
    Beiträge:
    61
    Danke erhalten:
    20
    Danke vergeben:
    8
    #20 Anonymous, 29. Juni 2020
    Zuletzt bearbeitet: 29. Juni 2020
    Ok, verstehe. Allerdings sehe ich das schon etwas kritischer, wenn sich der Finanzierungsbetrag nicht dynamisch ändert. Ein Kunde interessiert sich für einen höherpreisigen Artikel, den er finanzieren möchte. Dann hat man als Kunde schon die Erwartungshaltung, dass einem das passende Finanzierungsbeispiel angezeigt wird. Was interessiert den Kunden ein Finanzierungsbeispiel mit einem günstigeren Preis? Er will doch wissen, was ihm eine Finanzierung mit dem tatsächlichen Produktpreis kostet. Dass er den Preis dann noch händisch anpassen muss, wenn aufpreispflichtige Eigenschaften dazukommen, kann man denke ich einem Kunden nur schwer vermitteln. Das ist dann so wie bei der Amazon-Pay Zahlung. Erst schön den ganzen Checkout durchlaufen, um anschließend wieder zurück zum Warenkorb geschickt zu werden, damit man mit Amazon-Pay bezahlen kann.
    War jetzt nur ein Beispiel um zu verdeutlichen, dass das heutzutage den Kunden eben kaum vermittelt werden kann, da die sowas einfach nicht kennen bzw. nicht nachvollziehen können.

    Außerdem frage ich mich auch, wie es mit dem rechtlichen Aspekt aussieht, wenn auf der Produktdetailseite dann sowas wie "Finanzieren ab 20.00 € / Monat" steht, obwohl dieser Betrag mit der getroffenen Auswahl gar nicht möglich ist. Könnte evtl. als irrefüherende Werbung ausgelegt werden.

    Den Umstand dass ggf. Speditionskosten dazu kommen, sehe ich nicht als Begründung. Da zu diesem Zeitpunkt - wenn er sich auf der Produktdetailseite befindet - noch gar nicht klar ist, ob der Kunde einen Speditionsversand überhaupt auswählt. Was aber definitiv feststeht ist der Preis des Artikels, der in der getroffenen Konfiguration anfällt. Und deswegen müsste meines Erachtens auch der Finanzierungsrechner diesen Preis berücksichtigen.

    Ich bitte euch daher das noch mal zu prüfen. Eine Anpassung wäre aus meiner Sicht und den oben genannten Punkten schon essentiell.