Neues bei Paypal - Paypal Checkout in Gambio

Thema wurde von Wilken (Gambio), 15. Februar 2022 erstellt.

  1. Wilken (Gambio)

    Wilken (Gambio) Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. November 2012
    Beiträge:
    18.410
    Danke erhalten:
    7.128
    Danke vergeben:
    2.162
    #1 Wilken (Gambio), 15. Februar 2022
    Zuletzt bearbeitet: 9. November 2022
    Edit: Wichtiger Hinweis für Händler aus Österreich, PayPal Checkout steht noch nicht zur Verfügung

    Liebe Shopbetreiber,

    Paypal verändert sich immer wieder und bringt neue Produkte in den Markt. Gerade stehen wir wieder nah an einer Schwelle, die mindestens genau so gross ist wie der Launch von Paypal Plus vor einigen Jahren, und natürlich wird das auch in Gambio Shops einziehen. Der Zeitpunkt ist nicht mehr weit weg, der offizielle Produktstart für alle soll zum Monatswechsel Anfang März stattfinden, also erklären wir euch das Ganze hier mal etwas und eröffnen die gemeinsame Diskussion.

    Ein bisschen Einführung in Hintergründe

    Beim letzten grossen Umbruch der Technik, das war Paypal Plus, hat Paypal Deutschland eine Lösung speziell für den hiesigen Markt gebaut. Damals kamen zum Beispiel Rechnungszahlung und Ratenzahlung neu ins Programm, das hatte es vorher dort nicht gegeben. Die speziell deutsche Insel hat damals ermöglicht, dass Paypal hier Produkte anbot, die in anderen Ländern so nicht existent sind. Die Beliebtheit von Rechnungskäufen bei Kunden war damals ein eher deutsches oder vielleicht noch europäisches Thema, in den USA oder an anderen Orten aber quasi unbekannt. Für den deutschen Markt war das genial, aber die deutsche Insellösung hatte für Paypal und seine Nutzer auch nicht nur Vorteile, es blieben auch einige Probleme offen. Es war zum Beispiel ein Problem das Zahlungsweisenangebot auch für Händler in anderen Ländern auszudehnen, man denke hier zum Beispiel an österreichische Händler. Auch hatte Paypal hier einigen Aufwand die lokale Plattform zu pflegen, eigene Inseln lassen sich schwerlich mit anderen teilen...
    Paypal weitet nun das Angebot an neuen Zahlungsweisen aus, es gibt eine neue Palette an Optionen, mehr als vorher. Gleichzeitig wird die deutsche Insel abgeschafft, das Ganze lebt in Zukunft auf der global gleichen Technikplattform und ist diesmal dort entstanden und eingebaut worden.

    Vielleicht hat der eine oder andere da zum Beispiel schon bemerkt, dass Paypal keine neuen Händler mehr für den Paypal Plus Rechnungskauf annimmt, spätestens jetzt dürfte dann der Grund klar werden...

    Bevor wir ein Fazit ziehen, schauen wir aber mal was neu kommt.

    Was wird neu sein?

    Ich zeige euch mal einen Screenshot aus einem aktuellen Laborshop bei uns:

    upload_2022-2-15_12-30-36.png

    Alle gezeigten Zahlungsweisen werden von Paypal abgewickelt. Was könnte auffallen?

    Der Paypal Plus Iframe ist weg

    Auf technischer Ebene verschwindet das PayPal Plus Iframe, alle Zahlungsweisen sehen aus wie andere shopnative Zahlungsweisen. Einige Zahlungsweisen, wie der Rechnungskauf, werden kleine, integrierte Formulare haben, die dann in der jeweiligen Box der Zahlungsweise sitzen. Gestalterisch vereinfacht das einiges, weil der PayPal Plus Iframe nie echt designanpassbar war...

    Es werden "paypalfremde" landestypische Zahlungsweisen angeboten

    Der Screenshot zeigt das Beispiel eines deutschen Kunden in einem deutschen Shop. Hier werden einem Sofortüberweisung und Giropay auffallen, die im Paypal Universum neu sind. Es gibt noch einige weitere Zahlungsweisen, ich fände zum Beispiel iDeal für niederländische Kunden ein schönes Plus.

    Liste, Stand 15.02.2022 aus der Paypal Dokumentation, nur auf englisch verfügbar:
    upload_2022-2-15_12-53-49.png

    Ein wenig Vorsicht: Die Liste scheint noch deutlich in Bewegung zu sein. Wir haben die Tage einige Zahlungsweisen kommen gesehen, einige auch wieder verschwinden. Es ist also durchaus wahrscheinlich, dass sich hier bald und in Zukunft bei Paypal nochmal Änderungen ergeben.

    Zahlungen auch mit wenig Paypal Markenbezug

    Es dürfte in der Nutzung auch auffallen, dass einige Zahlungsweisen trotz Abbildung über Paypal nur sehr sehr wenig Paypal Branding zeigen. Es ist damit durchaus denkbar, dass die Kunden das häufiger mal nicht mitbekommen. Es geht Paypal hier weniger darum sich für ihre eigene Marke zu schämen, es geht mehr darum Kunden mit Paypal Abneigung neben Paypal auch gleich trotzdem noch Alternativen zu bieten. Es ist dann auch stärker gleichgültig ob ein Kunde denkt "Ich möchte mit Paypal bezahlen" oder "Ich möchte mit Kreditkarte bezahlen". Er findet in jedem Fall was er sucht.

    Wie verhält man sich als Händler


    Wir haben die neuen Paypal Zahlungsmethoden über das "Paypal2 Hub" Zahlungsmodul angebunden. Was für einen Umstieg zu tun sein wird, hängt dann ein wenig davon ab was man als Händler bislang verwendet hat, wer ein wenig dabei ist weiss es sind mehrere alte Alternativen im Umlauf. Hier im Kurzabriss...

    Grundsätzliche Anforderung wird ein aktueller Gambio Hub Connector im Shop sein, der zum Beispiel in neuen Shopversionen enthalten sein wird und sich in äteren Shopversion bis GX3.13, also die allererste mit Gambio Store, von dort per Klick aktualisieren lässt. Das Ding ist Stand heute noch nicht freigeschaltet, wird zum Launch aber da sein. Bei ausreichender Nachfrage können wir vorraussichtlich auch Shops bis GX3.9 mit einem passenden Hub Connector Update versorgen, also auch einige Shopversionen die schon aus dem Supportfenster heraus sind. Richtet eure Nachfragen dazu gerne an uns.

    Den kürzesten Weg wird dann haben, wer bisher schon Paypal über das Gambio Hub mit dem "Paypal2 Hub"-Modul verwendet. Die Konfigurationsseite für Hub Zahlungsmodule wird euch auffordern euren Shop via PayPal Login alle nötigen Berechtigungen zu geben. Für Bestandshändler ist das nicht viel mehr als Knopf klicken, einmal Paypal Nutzername und Passwort einzugeben und 2-3x weiter klicken, fertig. Danach müssen Händler, die bisher PayPal Plus genutzt haben, in der Modulkonfiguration den Plus Schalter abschalten, fertig. Bleibt der trotzdem weiter aktiv weil man das noch nicht macht, bleibt solange alles für die Kunden beim alten.

    Wer bisher einen recht alten Shop hat und dort noch "Paypal1 Hub" nutzt, muss sich in jedem Fall umstellen. Das Modul ist daran zu erkennen, dass es zum Beispiel nie PayPal Plus, Rechnungs- oder Ratenzahlung beherrschte. Wir haben das Modul für Neuhändler vor mehr als einem Jahr ausgeblendet und das neuere gezeigt, wer das aber vor langem mal aktiviert hat und noch hat, muss etwas tun. Wir werden dieses funktional minimale Modul gänzlich einstellen und überall abschalten. Dazu werden alle Händler, bei denen wir noch eine Nutzung in jüngerer Zeit erkennen, angemailed werden und dann noch 2-3 Monate mögliche Reaktionszeit bekommen.

    Wer bisher das shoplokale "paypal3" Modul benutzt sollte sich an der Stelle eine Umstellung auf das Hub überlegen. Das Modul wird weiter funktionieren wie gehabt, aber es ist nicht geplant die neuen Funktionen dort auch zu implementieren.

    Was wird passieren wenn man nichts macht?

    Erstmal nichts, es gibt keinen Grund zum Starttermin unbedingt innerhalb von Rekordzeit auf alle Knöpfe zu klicken. MIttelfristig sieht die Lage etwas anders aus, schon weil Paypal den dann alten Paypal Plus Dienst nicht ewig weiterlaufen lassen wird. Paypal hat noch keinen Termin für eine Abschaltung von Paypal Plus bekannt gemacht, aber von einem Termin im Sommer ist da stark auszugehen. Die alten Zahlungsmodule müssen dann zumindest auf den klassischen Betrieb umgestellt werden und werden dann weiter Paypal Wallet Zahlungen erlauben, aber mehr geht dort dann nicht mehr.

    Kurz zum aktuellen Stand

    Wir werden das sogenannten "Boarding" (das meint den Händleranmeldeprozess...) in den nächsten wenigen Tagen im Hub allgemein live schalten. Das bedeutet dann jeder Händler, der sich ab dann neu mit Paypal verbindet, wird schon die Berechtigungen um die neuen Zahlungsweisen anzubieten von Paypal abholen. Bestandshändler werden auch, bei Navigation in die Hubkonfiguration, einen Warnhinweis sehen, dass ein Datenabgleich benötigt wird. Die dann angebotene Aktion wird die Bestandshändler ebenfalls an den Punkt führen, die neuen Berechtigungen schon abholen zu können. Eure Kunden werden noch nichts neues sehen, für die bleibt dann noch alles gleich.
    Wir starten diese Woche ausserdem mit einigen, von Paypal ausgewählten, Händlern in die praktische Pilotphase unserer Anbindung. Das heisst in ersten Gambio Shops könnte euch die neue Auswahl schon begegnen, wir sind gespannt. Das können dann noch nich alle haben, wenn alles gut läuft wie oben gesagt schon bald und zwar zum ersten März.

    Das war jetzt viel und ich werden Sachen vergessen haben. Ich nehme auch an euch wird noch einiges einfallen, stellt eure Fragen also gerne hier. Was wir beantworten können, werden wir beantworten.
     
  2. GameNatiX

    GameNatiX Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    5. März 2019
    Beiträge:
    95
    Danke erhalten:
    52
    Danke vergeben:
    43
    Bin gespannt! :)
     
  3. Wilken (Gambio)

    Wilken (Gambio) Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. November 2012
    Beiträge:
    18.410
    Danke erhalten:
    7.128
    Danke vergeben:
    2.162
    Und jetzt doch ein Aufruf:

    Mit Paypal war abgestimmt, dass Paypal Pilothändler identifizieren und auswählen möchte, das hat sich soben geändert: Jetzt dürfen wir das und damit kann ich die Frage in den Raum stellen: Hat jemand von euch Lust mitzumachen?

    Was man bedenken sollte, wissen sollte, was wir dann gerne hätten:
    1. Ihr solltet idealerweise bereits mit Paypal arbeiten. Wer noch nicht mit Paypal arbeitet würde zu lange in der allgemeinen Anmeldung unterwegs sein. Ihr solltet auch tatsächlich eine gewisse Menge erwartbare PayPal Transaktionen haben. Binden wir das irgendwo ein und dann will kein Kunde dort kaufen, lernen wir nicht so viel. Wir würden sagen ab pi mal Daumen 10 Transaktionen/Tag ist super.
    2. Ihr solltet einen Shop mindestens ab GX3.13 haben, je neuer je besser.
    3. Auch wenn die Palette auch für nicht deutsche Händler jetzt grösser werden soll, würden wir uns für den Pilot erstmal vorrangig über deutsche Händler freuen. Wenn irgendwas sein sollte, wäre der Weg das glattziehen zu können da für uns einfach am kürzesten, die deutsche Paypal Dependance haben wir auf Kurzwahl.
    4. Wir haben viel getestet, aber jeder weiss es kann immer noch was gefunden werden was nicht mitspielt, wie bei jedem Rollout von irgendwas. Wer sich fragt was man tun würde, wenns einen Bug geben sollte der Bestellungen verhindern könnte: Erstmal würde unsere Zusage gelten Bugs so schnell wie möglich auszuräumen. Aber auch wenn man sofort an die Diagnose und Reparatur geht, dauert sowas meistens ein paar Stunden. Jeder qualifizierte Shop hat aber auch zum Beispiel das paypal3 Modul an Bord, so dass im absoluten Worstcase garantiert auch immer ein zeitnahes Fallback für den individuellen Shop in Reichweite ist. So richtig auf die Nase fallen, könnte hier also für mein Gefühl normal niemand...
    Bewerbungen können hier formlos abgegeben werden, alternativ per Mail an info@gambio.de. Wir schauen dann kurz drauf, Paypal schaut kurz drauf, und wenn alles gut aussieht gehts dann sehr bald los.
     
  4. heiko_d

    heiko_d Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Oktober 2018
    Beiträge:
    28
    Danke erhalten:
    3
    Danke vergeben:
    5
    Hi ich hätte Interesse

    Mit freundlichen Grüßen
    Heiko
     
  5. Sabine-BB

    Sabine-BB Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2019
    Beiträge:
    17
    Danke erhalten:
    2
    Danke vergeben:
    10
    Ich hätte ebenfalls Interesse :)
     
  6. CITYJEWELS

    CITYJEWELS Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    13. März 2015
    Beiträge:
    667
    Danke erhalten:
    153
    Danke vergeben:
    281
    Wir würden gerne teilnehmen.
     
  7. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    16. Februar 2016
    Beiträge:
    391
    Danke erhalten:
    92
    Danke vergeben:
    43
    Lese ich das oben richtig, das das neue "Paypalmodul" NUR über den GambioHub angeboten wird? Bedeutet ich muß mich bei Euch anmelden im GambioHub und alles über Euch laufen lassen? Oder wird es auch eine Lösung für die Modulebene -> Zahlungsweisen geben?

    VG Marco
     
  8. Wilken (Gambio)

    Wilken (Gambio) Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. November 2012
    Beiträge:
    18.410
    Danke erhalten:
    7.128
    Danke vergeben:
    2.162
    Von dir hatten wir schon das Ticket gesehen, alles auf bestem Weg.

    Auch ihr beiden: Prima.

    Ihr müsstet alle 3 bald von uns hören, ich schätze morgen.

    Das ist richtig, ja.

    Ja, müsstest du, das ein zweites mal für die "sonstigen" Zahlungsweisen zu bauen ist Stand jetzt nicht geplant. Das wäre auch nicht ganz wenig Arbeit, da stellt sich hier also immer die Frage was sich wie rechtfertigt. Solltest du Sorgen dabei haben kannst du die gern einmal ausformulieren, dann kann man auch darüber reden.
     
  9. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    20. Januar 2021
    Beiträge:
    401
    Danke erhalten:
    136
    Danke vergeben:
    54
    Also, paypal3 bleibt, wie es ist und funktioniert auch weiterhin, wie bisher, ja? Habe ich es richtig verstanden?
     
  10. Wilken (Gambio)

    Wilken (Gambio) Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. November 2012
    Beiträge:
    18.410
    Danke erhalten:
    7.128
    Danke vergeben:
    2.162
    Abgesehen von der Tatsache, das Paypal im Sommer irgendwann Paypal Plus abschalten wird. Es müsste dann im Klassikmodus laufen, weil das andere paypalseitig weg ist.

    Ich halte das praktisch zwar für eine mögliche aber nur begrenzt für eine gute Option.

    Warum solltest du nicht das Beste benutzen? Deine Motivation liegt da wo?
     
  11. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    20. Januar 2021
    Beiträge:
    401
    Danke erhalten:
    136
    Danke vergeben:
    54
    Um ehrlich zu sein, will ich PayPal nicht zwingend, aber Kunden nutzen es. Klarna läuft super, auch inkl. Sofort, KK unsw., und PP ist schlicht zu teuer. Wenn PP hier irgendwann diese Tür schliesst, dann nehme ich PP aus den Zahlungsweisen raus.
     
  12. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    6. Dezember 2016
    Beiträge:
    283
    Danke erhalten:
    162
    Danke vergeben:
    96
    Ich finde PayPal wird Klarna immer ähnlicher. Den Mix an den zusätzlichen Zahlungsoptionen kann ich nur begrüßen. Aber ich dachte Sofortüberweisung wäre ein Produkt fest in der Hand von Klarna und beide Unternehmen stehen sich als Konkurrenz gegenüber.
     
  13. guenter_baeumler

    guenter_baeumler Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    22. Juni 2018
    Beiträge:
    335
    Danke erhalten:
    58
    Danke vergeben:
    62
    Eine interessante Frage, die mich auch interessieren würde.
    Ist dann die SofortÜberweisung über Klarna und PayPal möglich, oder muss man sich für einen Anbieter entscheiden?
    Schönen Abend
     
  14. mmatecki

    mmatecki Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    24. Juni 2018
    Beiträge:
    557
    Danke erhalten:
    93
    Danke vergeben:
    63
    Wir würden gerne teilnehmen.
     
  15. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    20. Januar 2021
    Beiträge:
    401
    Danke erhalten:
    136
    Danke vergeben:
    54
    Ganz sicher nicht.
    Klarna ist PP meilenweit voraus. Allein der Kundensupport und die Möglichkeiten, auch für gewerbliche Kunden - die machen es wirklich gut und vorausschauend.
    PP kann im Prinzip nur eine Sache gut: Übertriebene Gebühren verlangen, und Zusatzgebühren, und Nebengebühren, und Extragebühren ... . ;)
     
  16. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    16. Februar 2016
    Beiträge:
    391
    Danke erhalten:
    92
    Danke vergeben:
    43
    Weniger ist mehr ist immer eine gute Aussage.

    Stand jetzt: Paypalmodul im Shop, somit hat der Kunde direkten Kontakt nur zu uns und Paypal

    Stand Gambio Hub: Zusätzlich zum Kunden und Paypal bekommt Ihr Daten, die eigentlich unnötig sind. Und hier sehe ich den Schwachpunkt. Nicht das ich Euch nicht vertaue (wen dem so wäre, wäre ich ja nicht hier und auch nicht mit dem Shop unterwegs), und ich weiß Wilken das Du jetzt gleich wahrscheinlich wieder ein riesen Roman schreiben wirst, aber die Daten an Gambio weiter zu leiten auf die Cloudserver ist unnötig und finde ich persönlich nicht gut. Es müßen AGB angepasst werden, Datenschutz muß angepasst werden, eine Auftragsverarbeitungsvertrag kommt hinzu, der Cloudserver kann Ausfälle haben, Verbindungsprobleme, je nach Auslastung Ladezeiten, eine weitere Schwachstelle um Daten Abzugraben usw usw.

    Meine Persönliche Meinung dazu: Unnötig und müsste nicht sein. In der Kürze liegt die Würze und da ist was Wahres dran!
     
  17. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    6. Dezember 2016
    Beiträge:
    283
    Danke erhalten:
    162
    Danke vergeben:
    96
    Wir hatten Klarna und waren unzufrieden. Mit PayPal haben wir bisher sehr gute Erfahrungen.
    Wenn jetzt noch die anderen Optionen dazukommen, dann bin ich zufrieden. Die Gebühren sind sowieso in der Kalkulation eingerechnet.
     
  18. Manja MJ

    Manja MJ Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    12. November 2015
    Beiträge:
    139
    Danke erhalten:
    28
    Danke vergeben:
    39
    Für uns ist Paypal viel günstiger als Klarna. Bei Widerrufen/Gutschriften bekommen wir die flexible Gebühr von PP zurück, Klarna behält alles ein.
     
  19. Wilken (Gambio)

    Wilken (Gambio) Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. November 2012
    Beiträge:
    18.410
    Danke erhalten:
    7.128
    Danke vergeben:
    2.162
    Das verstehe ich noch nicht ganz. Du sagst du nutzt Klarna, also wahrscheinlich unsere Anbindung über das Gambio Hub. Das bedeutet du hast wahrscheinlich kein generelles Problem damit das Hub zu nutzen, dich nervt einfach überhaupt irgendwas tun zu müssen?

    Die Antwort wäre dann: Da du ja schon Paypal nutzt, hast du wenn du das weiternutzen willst das Schlimmste schon hinter dir (Die Händleranmeldung mit allen Daten, Dokumenten, etc die die Paypal und der Gesetzgeber verlangen...). Der Weg wäre, wenn du Paypal weiter nutzen möchtest, recht kurz.

    Übrigens lässt sich auch weiterhin als Händler Einfluss nehmen, welche Zahlungsweisen angeboten werden. Nicht absolut ins Detail, aber zumindest kategorieweise.

    Wenn jemand behaupten man schaut nichtmal links und rechts, jeder der beiden, dann wäre das sicher gelogen ;)

    Sofortüberweisung ist ein Klarna Produkt, Paypal ist hier Wiederverkäufer. Das sieht erstmal dann sicher etwas verrückt aus, ist es aber nicht. Am Ende bietet eine Integration beiden Seiten an, an der Transaktion zu partizipieren und Auswahl schadet weder Kunden noch Händlern.

    Man könnte beides gleichzeitig anbieten, ich find das nur als Kunde dann speziell. Warum sind da Sachen doppelt?

    Bei Paypal fällt das in die Rubrik "alternative Zahlungsmethoden", die sich abschalten liesse. Dann schliesst man aber auch die Zahlungsweisen wie z.B. obengenanntes iDeal aus.

    Bei Klarna wäre die Rubrik "Pay now" oder "Jetzt bezahlen", die in aktuellen Inkarnationen ein Element mit Kreditkarte und Lastschrift ist.

    Wie gesagt, alles hat Vor- und Nachteile. Die jetzt steigende Vielfalt ist zum Beispiel aber sicher eins der vielen Plus von Paypal ohne Paypal Plus... :)

    Ich machs ganz kurz und ich geb mir wirklich Mühe. Gambio deutsches Unternehmen, deutsche Standorte, deutscher Datenschutz. Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung für jeden Hub Anwender serienmässig da, guter Trackrecord für geringe Ausfallzeiten des Hubs über einen Betrieb nun schon einiger Jahre.

    Und noch was spezielles: Ja, es gehen einige Daten durch unsere Hände, aber vielleicht weniger als du glaubst. Das Paypal Javascript SDK, über das viel der Einbindung läuft, redet direkt zwischen Paypal und Shop, ohne Hub dazwischen. Das entkräftet dein Argument nicht völlig, ist aber ein finde ich erwähnenswertes Randdetail.

    Kann ich nachvollziehen, schliesst aber auch einige andere Optionen dann eben aus. Das neue Paypal auch in ältere Shops zu kriegen wär zum Beispiel ganz schön anstrengend geworden, und vieles weitere, wir sparen also vielen Leuten Shopupdates... usw....

    Bei vielen WIderrufen ist das tatsächlich ein starkes Pro Argument für Paypal.
     
  20. Wilken (Gambio)

    Wilken (Gambio) Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. November 2012
    Beiträge:
    18.410
    Danke erhalten:
    7.128
    Danke vergeben:
    2.162
    Notiert!