Schlechte CLS (Cumulative Layout Shift) Werte bei Google Search Console

Thema wurde von Anonymous, 5. Juni 2020 erstellt.

  1. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    13. Mai 2019
    Beiträge:
    249
    Danke erhalten:
    46
    Danke vergeben:
    79
    Hallo Zusammen,

    seit Anfang Mai meldet die Google Search Console über 1000 Fehlerseiten wegen schlechter CLS-Werte (https://support.google.com/webmasters/answer/9205520?hl=de).
    Der CLS liegt bei uns im Schnitt bei 0,55, gut ist unter 0,1; ab 0,25 ist er als schlecht / rot markiert.

    Für mobile hat mich immer schon geärgert, wie ich der Seite beim Layout bauen zusehen kann, das ist irgendwie nicht so richtig elegant. Die Sache ist aber: Wir haben die Fehler ausschließlich für Desktop. Mobile: 0 Fehlerseiten.

    Hat das jemand anderes auch schon bemerkt? Ist das ein Gambio-Problem oder liegt es an unserem Design? Wir benutzen das Standard-Layout mit ein paar Anpassungen, würde aber sagen, nichts gravierendes. Verstehe ich die ganze Meldung vielleicht falsch?

    Ich würds ja gelassen nehmen, aber die Impressionen und Klicks sind bei Google seit Anfang Mai um 30-40 % zurückgegangen, nach 18 Monaten konstantem Aufwärtstrend.
     
  2. Orange Raven

    Orange Raven Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    3. April 2013
    Beiträge:
    270
    Danke erhalten:
    82
    Danke vergeben:
    33
    Ein Link zum Shop wäre sehr hilfreich um mal genauer zu schauen.

    Im Mai gabs ein Coreupdate. Kann miteinander zusmmenhängen, muss aber nicht zwangsläufig.
     
  3. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    13. Mai 2019
    Beiträge:
    249
    Danke erhalten:
    46
    Danke vergeben:
    79
  4. Orange Raven

    Orange Raven Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    3. April 2013
    Beiträge:
    270
    Danke erhalten:
    82
    Danke vergeben:
    33
    Konnte gerade nur einen kurzen Blick werfen. In sehr vielen Fällen liegt ein CLS Problem an einem oder mehreren Bildern, bei dem keine Größe fesgelegt ist. In Verbindung mit einer schlechten Ladeperformance, kann es da zu skalierungen während des Ladevorgangs kommen. Da hätte ich spontan drauf getippt. Scheint aber nicht der Fall zu sein.

    Ein allgemeiner SEO Hinweis direkt, der aber vermutlich nicht das Problem verursacht (weils in allen Seiten vorkommt): Mit 8,15 MB ist deine Startseite viel viel zu groß, wobei es ja scheinbar auf allen Seiten ist (ist also nur ein SEO Problem, kein CLS Problem)

    Hab eben mal dein Seitenladen gerendert als Video und ich würde sagen das Problem liegt an den Linkbuttons "Neue Produkte" und "Zum BSS-Blog".



    Sehe ohne Adminzugang natürlich nicht, wie die Buttons genau eingebaut sind. Empfehle aber diese mal testweise zu entfernen und zu schauen ob der Fehler dann verschwindet. Falls ja, dann überlegen wie man das besser löst.
     
  5. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    13. Mai 2019
    Beiträge:
    249
    Danke erhalten:
    46
    Danke vergeben:
    79
    Wow, vielen Dank!

    Ja die zwei Buttons kommen immer deutlich später hinterher. Ist aber auch immer schon so gewesen. Das ist auf die gleiche Art gemacht wie der "Blog"-Button im Gambio Testshop (https://www.gambio-shop.de/shop1/de/) der auch sichtbar später nachgeladen wird. Gefällt mir auch überhaupt nicht. Wie ginge das denn anders?

    Gemacht ist es wie folgt: Im Content Manager unter "Hauptkategorien" dann "Neue Inhaltsseite" und Typ "Verlinkung" ausgewählt. Dann der Link dort rein.

    Die Seite ist deshalb so groß, weil Gambio alle Slider-Images auf einmal lädt. Je mehr Slider, desto mehr Bilder. Die Slider sind 300 - 500 kb groß. Das ist viel, das weiß ich, aber wenn ich die Qualität runterstelle sieht man deutliche Artefakte. Ich könnte mal versuchen, da zu optimieren, aber vermutlich müsste ich einfach Slider löschen. Ich wollte halt nicht, dass der Kunde mit einem vermatschten jpg begrüßt wird. Die Slider machen aktuell rund 4 MB von den 8 MB aus. Der Rest sind die ganze info_images. Ich möchte im Artikel recht große Fotos haben, aber Gambio hat ja leider keine andere Größe für die Bilder wenn sie in den Kategorien oder in den Karusellen auf der Startseite angezeigt werden. Das sind 800 px große Bilder die auf 200 px skaliert werden. Total bescheuert.
     
  6. Orange Raven

    Orange Raven Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    3. April 2013
    Beiträge:
    270
    Danke erhalten:
    82
    Danke vergeben:
    33
    Ich kann nicht garantieren, dass es daran liegt, aber es könnte sein. Deswegen einfach mal testen indem man sie wegmacht und das ganze ein paar Tage laufen lässt:
    • Gibt es Unterschiede in der Conversation Rate oder sind die Buttons egal (also können sie einfach entfernt werden)
    • Verschwindet der Fehler, wenn die Buttons weg sind. Falls nein --> weiter Fehler suchen
    • Können die Links an anderer Stelle sinnvoller sein
    • usw
    Hier muss man einfach etwas Trial & error betreiben.

    Mehr als 3 Slider sind völlig nutzlos. Kein User ist so lange auf der Startseite oder schaut sich die Slider an. Die Slider sind heiße Flächen, keine Informationsplattform.

    Es lassen sich die Thumbnails als kleine Version laden. Darstellung > Template Einstellungen > Bilder > Kleine Artikelbilder in Übersichten und Swipern verwenden
    Auch wenn Gambio dort was gegenteiliges schreibt. Die Option sollte aktiviert werden um die Ladezeiten runter zu bekommen.

    Darüber hinaus werden die Bilder im Footer stark verkleinert (gleich in idealer Größe einbinden) und sind PNG Dateien. JPG Dateien mit passendem Hintergrund sparen hier massiv ein.

    Kann dir gerne eine komplette SEO Analyse machen: https://www.orange-raven.de/seo-analyse-whitepaper/
    Bin aber aktuell stark ausgebucht und das würde erst im Spätsommer was werden.
     
  7. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    13. Mai 2019
    Beiträge:
    249
    Danke erhalten:
    46
    Danke vergeben:
    79
    Ich würde das Thema gerne noch einmal aufgreifen. Die Search Console gibt uns nun seit dem 27. Oktober auch für Mobile schlechte CLS-Werte aus.
    So sieht unsere Core Web Vitals Übersicht aus:

    core-web-vitals.JPG

    Was mich einfach interessieren würde: Wie sieht es bei euch aus? Alles im Lot? Wenn ja, vielleicht mal Link zu eurem Shop? Wenn nein, vielleicht auch ein Link?

    Ich habe das Gefühl, dass Google hier selbst noch ein bisschen am Herumschrauben ist. Dennoch nehme ich das ernst. Fürs Ranking kann es nicht gut sein, wenn wir ganz überwiegend Seiten mit schelchten CLS-Werten haben.
     
  8. Orange Raven

    Orange Raven Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    3. April 2013
    Beiträge:
    270
    Danke erhalten:
    82
    Danke vergeben:
    33
    Google schraubt in dem Bereich gerade sehr aktiv rum. Bei einigen Projekten ändert sich die Bewertung diesbezüglich im Wochentakt.

    SEO Südwest hat dazu einen hervorragenden Blogbeitrag geschrieben (hach, wenn ich doch nur Zeit hätte mal wieder selbst wieder zu bloggen :/ ): https://www.seo-suedwest.de/5814-google-web-vitals-das-steckt-hinter-der-kennzahl.html

    Von Seiten Google habe ich bisher keine Aussage gehört, dass der CLS Wert direkte Auswirkungen auf das Ranken einer Seite hat. So wie die da aber dran rum bauen, würde ich vermuten, dass es in nicht all zu ferner Zukunft ebenfalls relevant wird. Ziel aus meiner Sicht alles auch in die Richtung mobile first index ab. Denn am Handy ist das Verrutschen von Elementen meiner Ansicht nach noch nerviger als am Desktop-Bildschirm.
     
  9. Wilken (Gambio)

    Wilken (Gambio) Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. November 2012
    Beiträge:
    17.624
    Danke erhalten:
    6.711
    Danke vergeben:
    2.026
    Ich würde mich wundern, wenn das fürs Ranking relevant werden würde, ziemlich stark sogar. Dinge wie Seitengeschwindigkeit sind bis heute ja auch, seien wir ehrlich, fürs Ranking ziemlich komplett irrelevant. Nach Aussagen von John Mueller ist das ja auch nur ein Faktor unter 200 anderen kleineren, der relative Impact ist also zieemlich gering... dann wird das hier auch mehr sein, das ist ja fast noch ein Subthema des schwachen Faktors.

    Was anderes ist Nutzererfahrung, das was ein realer Seitenbesucher empfindet, wenn der auf eine Seite kommt. Das was dessen Laune bewegt oder dessen Geduld erfordert ist immer einen Blick und Optimierung wert. Wenn sich da Sachen real unter den Fingern des Nutzers zu stark verschieben, dann hat der schnell keine Lust weiterzumachen, das muss man darum ansehen.

    Das würde ich summieren mit die Maschine interessierts eigentlich nicht die Bohne, den Menschen aber ja.

    Widerspruch ist erlaubt :)
     
  10. Andreas Siebold

    Andreas Siebold Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    12. März 2019
    Beiträge:
    282
    Danke erhalten:
    45
    Danke vergeben:
    70
  11. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    13. Mai 2019
    Beiträge:
    249
    Danke erhalten:
    46
    Danke vergeben:
    79
    Vielen Dank für die Antworten bisher. Was ihr schreibt ist interessant und nachvollziehbar, also fürs Ranking vermutlich nicht DAS große Ding gerade.

    Was mich aber wohl interessiert, und worauf auch meine Frage abzielte: Ist das jetzt teilweise eine Fehlinterpretation von Google oder wirklich die Wahrheit? Ist Gambio so "schlecht" was CLS angeht? Wir nutzen einen Gambio-Shop mit dem Standardtheme, eigentlich ohne große Spielereien. Wenn es bei uns so bewertet wird, müsste es bei anderen eigentlich auch so aussehen.

    Vielleicht würde sich auch ein Umstieg auf Malibu für uns lohnen, wenn ich wüsste, dass sich da was geändert hat.

    Oder vielleicht ist es auch eine konkrete Sache die wir geändert haben die uns die Werte zerschießt und die in Gambio so standardmäßig besser ist?
     
  12. Orange Raven

    Orange Raven Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    3. April 2013
    Beiträge:
    270
    Danke erhalten:
    82
    Danke vergeben:
    33
    Kein Widerspruch an sich. Indirekt misst Google ja die Nutzerzufriedenheit mit dem Suchergebnis im Bezug auf die Suchphrase (Intention) ja sowieso schon durch die Zeitspanne wie schnell ein Nutzer zurück zur Suchliste kommt (oder eben auch nicht). Dinge wie Pop ups, verschiebende Elemente und lahme Ladezeiten haben eben dann Auswirkungen, wenn der Nutzer wieder zurück springt und ein anderes Ergebnis wählt. Aus Meiner Sicht ist dieser Messwert eine der Haupteinflussgrößen beim Ranking.

    CLS wird aber, genau wie Pagespeed, irgendwan via Messung mit einfließen um die qualitative Wertung der Website unabhängig vom gemessen Nutzerverhalten einschätzen zu können. Ein Faktor mit dem Google die Website bereits einschätzen kann, bevor Messwerte die mit dem Nutzer verbunden sind einfließen.

    Zumindest deutet das deutliche Ausbauen dieser Tools und das Einbinden in die GSC für mich da sehr darauf hin, dass man diesen Weg geht.
     
  13. Wilken (Gambio)

    Wilken (Gambio) Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. November 2012
    Beiträge:
    17.624
    Danke erhalten:
    6.711
    Danke vergeben:
    2.026
    Ich lese auch mal vor was da nicht steht: Im Moment fliesst das nicht wirklich nennenswert ein. Es gibt die Penalties für die langsamsten der langsamen, aber da endet es gerade. Du erwartest für die Zukunft eine Änderung der Faktoren, wie nah oder fern das ist weisste aber auch nicht.

    Korrekt?

    Ich geb nochmal meine Gedanken ab:

    Ich würde auch erwarten, dass da irgendwann irgendwas kommt, ich schätze nur das ist nicht nah sondern eher fern. Auf Dingen wie Ladezeit wird im Bezug auf technisches SEO seit Jahren herumgeeiert, für mich relativ ergebnislos. "In Bezug auf SEO" ist wiederum als Gegenteil zum Thema "echte Nutzererfahrung" gemeint, reale Nutzer kriegt man mit guter und empirisch messbarer Ladezeit wirklich zum konvertieren, nur Google Rankings eben mit normalen und durchschnittlichen Werten für mein dafürhalten zu 100% genauso gut oder schlecht. Es zählt da offensichtlich einfach tendenziell sauwenig...

    Mit den neuen Werten wie LCP und Verwandten werden die Versuche für mich jetzt granularer und von der Idee besser, ich bin sogar positiv angetan davon, dass man da jetzt mal anfängt reale Ladezeiten zu erfassen, anstatt nur den Theorie-Starrsinn und passende fiktionale Mondwerte anzulegen, die Pagespeed Insights jahrelang "propagiert" hat. Ich halte das Ganze nur trotzdem noch für ehrlich hart verbesserungswürdig, immernoch.
    Ich hab in den letzten Tagen einige male Werte aus der GSC für Shops mit denen verglichen, die mein Browser in der Konsole misst und denen, die die Webvitals Browsererweiterung darin ausspuckt. Browsererweiterung und Browserkonsole kann man grob in Einklang bringen, die GSC schwankt aber von nah dran bis zu Mondwerten im Vergleich. Wahrscheinlich kommts drauf an ob der Crawler gerade an nem Bambuskabel aus Dublin lutscht oder in Frankfurt steht, dazu könnte die Messung noch übel wackelig sein...

    Ich glaube nicht das Google da mehr verlangt, solange die Zuverlässigkeit der Erhebung augenscheinlich nach wie vor mässig ist und das Ganze Thema die letzten Jahre so vor sich hin schlich. Wenn das mal kommt sind wir trotzdem glaube ich sowieso nah dran und können bis dahin noch etwas feintunen, das steht eh immer auf der Tagesordnung.
     
  14. Orange Raven

    Orange Raven Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    3. April 2013
    Beiträge:
    270
    Danke erhalten:
    82
    Danke vergeben:
    33
    Wie nah oder fern eine Änderung der Faktoren ist, weiß man bei Google eh nie. Durch den Einsatz von neuronalen Netzen wahrscheinlich an einigen Stellen nicht mal mehr Google selbst (schließlich lässt sich bei neuronalen Netzen der Prozess zwischen Input und Output eh nicht nachvollziehen). Ich vermute aber anhand dessen was ich so sehe, eher nah. Vermutlich ein Schritt, sobald sie endlich nur noch den mobile Bot laufen lassen müssen. Das dürfte auf Seiten Google zu Fokusierung der Ressourcen führen.

    Daher: Nicht inkorrekt. Wissen ist bei Google und SEO eh immer so eine Sache... :D

    Das Thema Ladezeiten wird besonders von SEO Agenturen gerne tot geritten. Ist auch klar:
    • Es ist ein einfach nachvollziehbarer Faktor bei der Erklärung
    • Man kann mit recht einfachen Mitteln Erfolge erzielen, die sofort messbar sind
    Das Thema ist durchaus wichtig. Es ist gut, wenn die Ladezeiten gering sind und man darauf achtet, dass man die Seite dementsprechend optimiert. Es ist aber eben Käse zu denken, dass ein Bestwert bei GTMetrix, Google Page Speed usw. auch automatisch ein besseres Ranking bedeutet. Vor allem da eine Seite mit 5 MB Bildern auf einem Top Server vom User nebenan schneller geladen wird als eine Seite ohne Bilder auf einem Holzserver in Bangladesch.

    Die Tools, die Google offenbar aktuell stärker forciert messen eben nicht die Ladezeit, sondern die Elemente. Es zwingt euch als Entwickler dazu, so meine Meinung, auf sauberen Code und eine sinnvolle Ladereihenfolge zu achten. Es sollte eben nicht so sein, dass (mal übertrieben) erst der Footer lädt und danach noch 5 Elemente nachgeschoben werden, die viel weiter oben liegen, dann noch die Schriftart schnell reinzuschmeißen und hinten noch 5 Javascripts dazu zu schieben, die auf der Seite gar nicht benötigt werden. In soweit sind wir uns da einig: Der Weg ist der richtige, aber es steht noch am Anfang.
    Und wie man Google kennt, kann es auch passieren dass einzelne Dinge plötzlich wieder rausgeworfen werden.

    Google wird im Grunde immer das verlangen, was sie auch jetzt schon verlangen: Eine gute, nutzerfreundliche Website, welche die Suchintention des Nutzers sofort und bestmöglich befriedigt. Denn nur wenn Google solche Ergebnisse liefert, suchen die Menschen auch weiter bei Google.
     
  15. Anonymous

    Anonymous Mitglied

    Registriert seit:
    20. Mai 2020
    Beiträge:
    23
    Danke erhalten:
    1
    Moin,

    ich hänge mich hier mal an.

    Wir haben seit 01.11.2020 in der search console über 400 Seiten, sowohl mobil als auch pc als "schlecht" gekennzeichnet. Gute oder Verbesserungswürdige werden mit 0 angezeigt (???), gesamte Seitenzahl liegt so bei 1300.

    Vor diesem Datum war alles durchwachsen (schlechte 10%, optimierbar 50%, gut 40%).

    Passiert ist folgendes, die Site wird nur noch vom Googlebot für Mobilgeräte gecrawlt, Wechsel fand am 01.11.2020 statt.

    Wir nutzen übrigens das Malibu Template mit eigenen Anpassungen.

    Meine Theorie war anfangs das es an der Topleiste über dem Header liegt, diese verschwindet ja beim Scrollen da der Header fest am oberen Rand stehen bleibt.

    Kann aber eigentlich nicht sein, beim mobilen Template gibt es diese Leiste ja nicht.

    Bislang habe ich noch keine Lösung gefunden.

    So und nun zum Ranking, alles bei Google ist mehr oder wenig Glaskugelmentalität aber das Ranking ist schon etwas gefallen seit dem Datum 01.11.2020.
    Daher wird dieser Messpunkt, wenn auch nicht gravierend, einfluss nehmen - auch wenn wir das alle nicht wahrhaben wollen.
     
  16. Orange Raven

    Orange Raven Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    3. April 2013
    Beiträge:
    270
    Danke erhalten:
    82
    Danke vergeben:
    33
  17. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    11. Juli 2018
    Beiträge:
    189
    Danke erhalten:
    24
    Danke vergeben:
    21
    Bei uns leider auch. Wir haben am 13.11. endgültig auf Mailbu umgestellt. Wie man sieht, variieren die Werte davor erheblich, also google-interne Messkapriolen. Allerdings: Schlechte Seiten hatten wir vor Malibu keine.

    upload_2020-11-19_14-46-37.png
     
  18. Orange Raven

    Orange Raven Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    3. April 2013
    Beiträge:
    270
    Danke erhalten:
    82
    Danke vergeben:
    33
    GT Metrix sagt 0,38 beim CLS für Desktop. Die Menge an Daten ist vor allem mobile bei fummyfutter relativ groß. Vor allem https://www.fumyfutter.de/images/FumyFutter_Tiergruppe_mit_Leiste_komp.jpg und https://www.fumyfutter.de/images/slider_images/Slider_Lilou&Emile.jpg werden nur runter skaliert und nicht in kleinerer Version ausgeliefert (mobile).

    Ich würde spontan vermuten, dass der Slider auf der Startseite den Layout-Shift sowohl mobile als auch Desktop verursacht. Aber ohne jetzt mal mehrere Shops durchgetestet zu haben, wage ich da nicht zu sagen ob das an Gambio selbst, Malibu im speziellen, dem Server oder den Shop im einzelnen liegt.
     
  19. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    15. Mai 2017
    Beiträge:
    417
    Danke erhalten:
    63
    Danke vergeben:
    90
    Wenn es 4.2.0.1 ist, würde ich eher vermuten, dass das an der doppelten Bildanzeige/LoadingSpinner im Artikel liegt.
    Das passt auch zur Google Meldung CLS am Besten.
     
  20. Orange Raven

    Orange Raven Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    3. April 2013
    Beiträge:
    270
    Danke erhalten:
    82
    Danke vergeben:
    33
    Kannst du das nochmal genauer ausführen. Ich hatte für die o.g. Seite auch nochmal ein Render-Video gemacht und dort sieht man sehr schön, wie die Elemente unter Slider zuerst laden und dann lädt erst der Slider und die Elemente springen nach unten: