Service Pack 4.3.1.0 erschienen

Thema wurde von Michael (Gambio), 10. November 2020 erstellt.

  1. mmatecki

    mmatecki Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    24. Juni 2018
    Beiträge:
    507
    Danke erhalten:
    84
    Danke vergeben:
    52
    #41 mmatecki, 12. November 2020
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. November 2020
    TZTZ viel schlimmer ist das der Mist nicht gelöscht wird, ich hab noch WERBUNG fortlaufend seit 2013 in meinem Shop und werde den Quatsch nicht los
     
  2. barbara

    barbara G-WARD 2014-2020

    Registriert seit:
    14. August 2011
    Beiträge:
    33.378
    Danke erhalten:
    10.351
    Danke vergeben:
    1.491
    #42 barbara, 13. November 2020
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. November 2020
    die sind im neuen Admin weg :)


    Update von 4.3.1.RC1 auf 4.3.1.0 ohne Probleme.
    Das Menü sieht normal aus, keine Darstellungsfehler und keine merkwürdigen Texte.

    Unter Versandarten stehen meine table-Kopien alle auf "inaktiv" obwohl sie aktiv sind, mehr habe ich bisher nicht gesehen.
     
  3. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    28. November 2011
    Beiträge:
    244
    Danke erhalten:
    14
    Danke vergeben:
    22
    Also das Menü funktioniert jetzt. Nach gefühlten 50 mal Cache löschen und mehrfachem klicken auf den Hamburger was das auf einmal verschwunden. Favoriten lassen sich aber nicht anlegen, nur wenn man nicht auf der Startseite ist funktioniert das.
    Der Mehrwertsteuerer lässt sich bei mir oben alledings nicht auf "Nettopreise anpassen" umschalten.

    Wohin ist eigentlich template_c gewandert? Oder besser gefragt wo überall kann der Cache per FTP gelöscht werden?
     
  4. Marc Ohmert

    Marc Ohmert Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    6. Februar 2018
    Beiträge:
    48
    Danke erhalten:
    10
    Danke vergeben:
    5
    Das habe ich auch bei dem Mehwertsteuerer. Funktioniert nicht. Und mit der Startseite: Na ja. Gefühlt habe ich auch schon 20mal die Caches gelöscht. Aber leider ohne Erfolg. habe ein Ticket eröffnet. mal sehen was die von Gambio da sagen bzw. regelen können.
     
  5. IH59

    IH59 Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    20. Februar 2018
    Beiträge:
    140
    Danke erhalten:
    7
    Danke vergeben:
    52
    Hallo,

    ja es stimmt das Mehrwert Steuer Modul ist OHNE Funktion !

    Gruss Isabel
     
  6. Anonymous

    Anonymous Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2017
    Beiträge:
    40
    Danke erhalten:
    10
    Danke vergeben:
    12
    Über den Direkt-Link www.shopdomain.xy/admin/admin.php?do=SlidersOverview (als Admin eingeloggt) kommst Du wieder in die Bearbeitung.
     
  7. Anonymous

    Anonymous Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2019
    Beiträge:
    2
    Danke erhalten:
    0
    Danke vergeben:
    1
    Hallo,

    folgendes habe ich auf meinem Test-Shop nach dem Update vorgefunden:

    • Admindesktop bitte wieder das alte Dashbord. Da ich einen Gambio-Shop betreue worin verschiedene Abteilungen arbeiten ist die derzeitige Ansicht des Admindesktop nicht erwünscht, nicht zielführend und völlig daneben. Die alten Gambio-News waren schon störend genug, aber das hier geht gar nicht.
      Das alte Dashbord war ideal von der Chefetage bis zum Außendienst, alle wichtige Zahlen auf einen Blick/Klick, und muss so wieder sein! Im Übrigen war das mit unter auch ein Auswahlkriterium meiner Chefetage um sich für den Gambioshop zu entscheiden.

    • Der Einrichtungsassi / Shop Statistik "war" bei mir überhaupt nicht auf dem Admin Desktop. Erst nach dem ich ein Script der auf eine Seite zu "jsdelivr.net" führt, im Browser (NoScript-Tool) mal zugelassen habe.

      Was haben meine Shop-Statistiken sprich Bestellungen, Umsatzzahlen usw. auf einer Datenbank/Server im Ausland zu suchen??? Damit bin ich nicht einverstanden schon gar nicht ohne vorher, gemäß Datenschutzverordnung, darauf hingewiesen zu werden!!

    Im Weiteren wird seit dem Update ein andere Script ausgeführt der zu "unpkg.com" führt.
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Webseite: unpkg is a fast, global content delivery network for everything on npm. Use it to quickly and easily load any file from any package using a URL like: ...
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Was soll das bitte? Zu den beiden neuen Scripte hätte ich gern eine plausible Erklärung warum die sein müssen und was mit meinen Daten passiert!

    • In den Admineinstellungen (nur Master vorhanden) lässt sich keine Zugriffsrolle für weiteren Admin anlegen
      Shop meldet: Fehler / Es ist ein unerwarteter Fehler aufgetreten.

    • Teaser-Slider nicht mehr vorhanden

    Der Desktop mag bei einem Inhabergeführten Shop sicher toll sein, sobald aber Mitarbeiter damit arbeiten sollen geht das so nicht, und zwar so lange nicht bis der Desktop zumindest editierbar ist. Ein einfacher Anwender des Shops hat mit dem Forum oder sonstige aufgehübschte News nichts zu tun und soll nur seine Arbeit machen und nicht herumklicken.

    Fazit: Zumindest bei uns:
    Update kann so nicht im Liveshop aufgespielt werden.

    Grüße
    Klaus Rieger
     
  8. stephanfennel

    stephanfennel Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2014
    Beiträge:
    12
    Danke erhalten:
    1
    Danke vergeben:
    3
    Na klar, ausgerechnet vor dem Wochenende mache ich das Update und jetzt das:
    1. In der Toolbox funktioniert "Cache für Modulinformationen leeren" nicht. Rödelt los und dann bleibt die Seite weiß. Schon alles an Caches gelöscht dessen ich habhaft werden konnte, ändert nichts.
    2. und viel Schlimmer: Sämtliche Artikel, die Auswahlmöglichkeiten über EIgenschaft und/oder Attribute haben, können aktuell nicht bestellt werden, denn sie werden in jeglicher Kombination (und die sind alle "auf Lager" als aktuell nicht verfügbar angezeigt. Das macht bei uns mal eben 50% aller Artikel und vor allem die mit den größten Umsätzen aus.
    Support ist schon verständigt, aber das Wochenende kann ich wohl vom Umsatz in die Tonne kloppen … Extrem ärgerlich so etwas bei einem eigentlich leichten Update!!!
     

    Anhänge:

  9. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    7. September 2018
    Beiträge:
    89
    Danke erhalten:
    11
    Danke vergeben:
    53
    #49 Anonymous, 14. November 2020
    Zuletzt bearbeitet: 14. November 2020
    Wenn ich mich hier so durchlese bleibe ich vorerst bei der Gambio Version: v4.2.0.0. Abgesehen von der schlechteren Performance als die vorhergehenden Versionen werde ich definitiv kein Update mehr ausführen bis Gambio ein Master Update -das funktioniert und ohne Überraschungen- preisgibt. Ich will einfach nicht vom Regen in die Traufe gehen, Nein danke. Auch sinkt das Suchranking im Google Index zusehends...
    Ich will hier aber keine Debatte auslösen, nein, ich will einfach ein funktionierendes Master Update ohne Überraschungen haben wie viele andere auch!
     
  10. Marc Ohmert

    Marc Ohmert Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    6. Februar 2018
    Beiträge:
    48
    Danke erhalten:
    10
    Danke vergeben:
    5
    Diesem Beitrag kann ich nur voll und ganz zustimmen!!!! Auch bei uns MUSS die Darstellung wieder zwingend auf die Vorgängerversion zurück gesetzt werden. Wir benötigen diese Angaben SOFORT nach einloggen als ADMIN. Und zwar für unsere Mitarbeiter. Hatte bereits ein ticket geöffnet, was aber leider keinen Erfolg brachte. Die Darstellung soll wohl erstmal so bleiben, da man ja IMMER bei Änderungen erst die ganzen Nörgler hätte und sich das dann schon legen würde. Was aber die Intention hinter dieser albernen Darstellung verbergen soll (für die Zukunft) erschliesst sich mir eigentlich nicht. Vor Allem hätte man solch eine grundlegende Änderung auch anders kommunizieren müssen.
     
  11. barbara

    barbara G-WARD 2014-2020

    Registriert seit:
    14. August 2011
    Beiträge:
    33.378
    Danke erhalten:
    10.351
    Danke vergeben:
    1.491
    Ich verstehe Eure Aufregung nicht.
    Es geht um eine eigentlich belanglose Seite, auf die man einmal "zwangsweise" beim Anmelden kommt.
    (Das kann man auch mit Direkt-Links im Browser umgehen)
    Ich warte in der Regel nicht mal, bis die Seite fertig geladen ist, sondern gehe gleich dahin, wo ich hin muss.

    Die Statistik im Dashboard ist so aussagekräftig wie die Wettervorhersage für die nächste Woche.
    "Besuchter" zählt alle Bots und Crawler mit - "Umsatz" stimmt auch nicht mehr wirklich, wenn es z.B. einen Storno gegeben hat, "Bestellungen" sieht man, sowie man die Seite mit den Bestellungen öffnet - oder vorher in den Emaills.....

    Was für Infos sind da so Zwingend erforderlich?
    Abgesehen davon, dass die auch im neuen Admin immer noch da sind - nur eben kleiner

    Wenn man schon eine Umsatz-Statistik haben will, sollte es eine vernünftige sein, die mehr anzeigt (wie z.B. das ZaWu von Manfred.)
    Für die Conversionsate und Besucher gibt es Analyse-Programme (gut, durch die Cookie-Regelungen auch nicht mehr wirklich aussagekräftig)

    Wenn man das hier so liest könnte man meinen dass das die wichtigste Seite des ganzen Shops wäre.
    Und das Arbeiten im Shop jetzt absolut unmöglich geworden ist.
     
  12. Marc Ohmert

    Marc Ohmert Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    6. Februar 2018
    Beiträge:
    48
    Danke erhalten:
    10
    Danke vergeben:
    5
    Hallo Barbara,

    ich verstehe nicht, wie man das so sehen kann. Es ist doch wesentlich einfacher, wenn ich eine sehr übersichtliche Startseite nach dem Login habe, als ständig im Seitenmenü danach zu klicken. Um z. B. zu sehen, wer gerade online ist / oder ob jemand online ist, muss ich zu Statisken. Wenn ich sehen will, welche Bestellungen es gibt, muss ich zu Bestellungen. Zudem war es ja auch so, dass hinter den Bestellungen es direkt möglich war, z. B. direkt ins Kundenkonto zu gehen, oder die Bestellung zu stornieren etc. Das ist wesentlich komfortabler und mitviel weniger Schritten, als das neue Dashboard. Wenn man sich dieses Dachboard wenigstens nach seinen individuellen Vorlieben kreieren könnte, könnte man damit ja noch leben. Aber hier kann man keine Anpassungen vornehmen. Und das verärgert.
     
  13. KKW

    KKW Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    19. August 2014
    Beiträge:
    183
    Danke erhalten:
    21
    Danke vergeben:
    30
    Nach dem Update sieht meine NAVI-leiste komisch aus. Sie ist sehr klein und unübersichtlich...Auch finde ich die SEO-einstellungen nicht mehr um die ROBOT-Datei zu generieren. Habe schon eine ticket aufgemacht aber vielleicht bekomme ich von Euch erste Hilfe zu diesem Problem
     
  14. mmatecki

    mmatecki Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    24. Juni 2018
    Beiträge:
    507
    Danke erhalten:
    84
    Danke vergeben:
    52
    #54 mmatecki, 15. November 2020
    Zuletzt bearbeitet: 15. November 2020
    Ehrlich gesagt weis ich gerade mal nicht warum Gambio diese Service Pack nicht aus dem Download nimmt bis die Probleme behoben wurden. Hier fallen immer wieder Kunden mit aktivem Shop drauf rein das es dieses Service Pack auch tut. Haben nach der Installation nur Probleme und belasten die Resourcen des Support.
     
  15. KKW

    KKW Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    19. August 2014
    Beiträge:
    183
    Danke erhalten:
    21
    Danke vergeben:
    30
    Zu meinem Erschrecken fehlen nun auch alle Einträge für mein Zahlungsmodul EASY_Credit. Wie als hätte es dieses nie gegeben. Was für ein Mist..... Werde nun bei All_Inkl.com versuchen den Shop zurückzusetzen.
     
  16. KKW

    KKW Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    19. August 2014
    Beiträge:
    183
    Danke erhalten:
    21
    Danke vergeben:
    30
    Konnte den Shop auf die alte 4.2.0.0 Version zurücksetzen lassen. Zum Glück war die DB ganz frisch. Bitte seht das als Warnung für Alle, die auf 4.3.1.0 Updaten wollen. Zerschießt Euch den Shop. Erst mal Finger weg. Ist aber nur meine Meinung bzw. meine leidliche Erfahrung, morgens um 2:20 Uhr
     
  17. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    7. September 2018
    Beiträge:
    89
    Danke erhalten:
    11
    Danke vergeben:
    53
    #57 Anonymous, 15. November 2020
    Zuletzt bearbeitet: 17. November 2020
    Die Update Politik von Gambio war schon immer sehr sonderbar und eigenwillig. Ich schnalle diese "Politik" (und zwar die Politik von Updates die danach den Shop im Backend massiv verändert und teilweise gewisse Funktionen nicht mehr funktionieren) bis zum heutigen Datum nicht, nicht mal ansatzweise.
    Tatsache ist dass mein Shop im Google Suchindex zusehends an Terrain verliert und das begann ab der 4.1 Version und zwar deutlich!
     
  18. Nohly

    Nohly Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    13. September 2015
    Beiträge:
    383
    Danke erhalten:
    127
    Danke vergeben:
    56
    Falls etwas schief läuft, bin ich meistens dabei.
    In diesem Fall ist alles gut gelaufen. Update, Testbestellung und Artikel anlegen ohne Probleme.
     
  19. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    3. März 2018
    Beiträge:
    205
    Danke erhalten:
    12
    Danke vergeben:
    141
    Man kann doch fast alles bei Gambio anpassen. Funktioniert das mit der Adminstartseite nicht? Kann man diese nicht umprogrammieren?
     
  20. Wilken (Gambio)

    Wilken (Gambio) Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. November 2012
    Beiträge:
    17.656
    Danke erhalten:
    6.721
    Danke vergeben:
    2.027
    Ich und einige andere Kollegen haben dieses Wochenende mal versucht tatsächlich etwas Wochenende zu machen, nun hat sich hier einiges angesammelt was man wohl mal kommentieren sollte. Ich fang mal irgendwo an:

    Die Admin Startseite ist zweifelsohne jetzt anders als vorher, ja. Wir haben den Zielnutzen auch ein stückweit neu gedacht, ja. Und uns war klar, dass es da Protest einiger geben wird. Die Frage ist nun die Einordnung. Wenn wir in unsere Historie schauen waren sichtbare Änderungen immer und jedesmal erstmal mit einigen Protesten besetzt. War es ein neues Template und der Entfall eines älteren, oder die erste Inkarnation des Backend Facelifts zu GX2.5, da haben immer gewisse Parteien gesagt das ginge alles gar nicht. Wenn man sich aber da anschaut wer heute noch zurück wollen würde, dann gibts nicht mehr viele Handmeldungen dazu, aber andersrum eine erkennbare Zufriedenheit. Ja, man kann und muss immernoch hie und da n paar Sachen anders machen, aber das Gesamtkonzept stört eigentlich, behaupte ich, keinen mehr. Wir finden man muss sich regelmässig mal was trauen. Und wir wissen: neue Dinge brauchen Zeit um anzukommen. Man überlegt sich also nach bestem Gewissen Dinge, rollt die aus, schaut obs einen Sturm gibt oder nur eine "normale Welle" von Protest. Bei einem Sturm geht man zurück. Bei einer normalen Welle Protest lässt mans erstmal einfach laufen und schaut ein paar Monate später nochmal drauf wie die Stimmungslage ist, um dann zu prüfen ob man justieren sollte. Genauso ist nach aktuellem Stand der Dinge unser Plan: Wir lassen das erstmal so und warten ab. Wir werden keine vorschnellen Schüsse zu irgendwas machen. In einer Weile schauen wir wieder, dann wissen alle mehr. Bis dahin kann man Feinheiten durchaus anpassen, aber das Gesamte wollen wir gerade nicht umkippen. Wir finden das auch nur mittelbrisant. Egal wie die eine Startseite aussieht, deswegen wird niemand schlechteres Geschäft machen, darum haben wir in jedem Fall die Cochones das so zu machen.

    Dann Obelix Aussagen...

    Das ist eine durchaus richtige Idee! Dafür gibts das Konzept von Masterupdates. Das war als eine Art Anklage gemeint, ist damit aber irgendwie keine. Behaupten wir mal kurz zusammen das wäre eine:

    Sowas sehen wir im Feld bislang nicht nennenswert.

    Aus unserer Sicht haben wir ein recht gut funktionierendes Master Update 4.2.0.1. Das sind die Updates die wir Leuten die keine eventuellen Überraschungen wollen ohnehin nahelegen, du machst also alles richtig.

    Das behauptest du in zeitlichen Abständen immer wieder, machst alle Leute mürbe, gehst zu anderen Systemen, legst dich da offensichtlich auf die Klappe, machst wieder einen Gambio Shop auf und beginnst den Zyklus von vorne. Ich zitiere jetzt mal keine Beiträge aus vorherigen Forennamen von dir, aber du weisst bestimmt was ich meine. Empirie hab ich bei deinen Aussagen dabei ehrlich noch nie gefunden, ohne Wissenschaft arbeiten wir bei sowas aber nicht. Wir überwachen unsererseits übrigens einen kleinen Haufen Shops, reden regelmässig mit einigen SEOs über deren Arbeit, Erfolge und Probleme, schauen auf Zahlen... Aus unserer Sicht stehen wir bei technischem SEO gerade anständig.

    Find ich bei der Unkonkretheit deiner sonstigen Ausführungen recht stammtischig, aber bitte.

    Nur eins: Es hat noch nie ein Masterupdate oder geschweige irgendein Shopupdate gegeben, bei dem nicht irgendjemand in irgendwas gelaufen wäre. Vorraussichtlich wirds auch in Zukunft nicht ein einziges Update geben, bei dem nicht irgendwem was zustösst. Das will keiner, das wird versucht zu verhindern, das passiert aber trotzdem. Wenn es nur wenige sind läufts gut, besser wirds nicht. Softwareentwicklung ist so: Entweder du machst was und bewegst dich vorwärts, dann wird immer irgendwas sein. Oder du machst nix, dann wirds immer stabiler aber du verlierst alle Relevanz. Wer wäre heute noch mit einem Gambio aus 2014 gegebüber anderen aktuellen Systemen zufrieden?

    Wie manche Kunden, wir kennen aber viele unserer Pappenheimer auch. Als Pappenheimer bezeichne ich immer liebevoll diejenigen Leute, bei denen es immer wieder bekannt in eine immer gleiche Richtung läuft. Noch eine Behauptung: Das ist übrigens eine Sache die uns von Grosskonzernen unterscheidet, wir sind recht nah an der Basis. Bei uns ist man normal keine Nummer sondern ein gutes Stück mehr. Das bringt eben nur auch mit sich, dass man sich durchaus an Historie mit Leuten erinnert und dann auch mal ein Konter kommen kann, wenn ein Mensch bei uns das für anbringbar und im Zweifel menschlich richtig empfindet.

    Hinter den meisten Dingen stecken kleine und grosse Überlegungen, die Zahl der Zufälle ist begrenzt. Wer greifbar fragt wie und warum etwas wie ist und wird, kriegt oft Antwort. Es ist nur manchmal schwer die ganz grossen Kontexte in Kürze allumfassend zu erklären, aber selbst da machen wir immer wieder Versuche.