Shopsystem + WaWi + Lagerveraltung + Kasse [POS] + ausbaufähig auf Mehrlager/Filialen

Thema wurde von iKauf, 25. September 2012 erstellt.

  1. marioeuchner

    marioeuchner Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2012
    Beiträge:
    10
    Danke erhalten:
    1
    Hallo,
    Wir benutzen seit einiger Zeit Finos. Bei uns läuft es als Netzwerkversion mit dem SQL Server. Wir haben auch das Kassenmodul im Einsatz und diverse andere Module. Für unsere Anforderungen wurde die Software auch noch speziell angepasst.
    Die komplette Installation wurde per Fernwartung erledigt. Wenn es mal Probleme gab wurde auch immer schnell geholfen. Wenn mal keiner ans Telefon ging wurde wir auch immer zurück gerufen.
    Beim Preis / Leistungsvergleich kann ich Finos nur empfehlen.
     
  2. ziagO

    ziagO Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    30. Oktober 2012
    Beiträge:
    149
    Danke erhalten:
    1
    Danke vergeben:
    26
    Hallo Forum! Versuche nun hier etwas aktiver zu werden.

    Meine Lösung lautet: Kasse LA Cash <-- Amicron --> Gambio GX2 --> weitere Vertriebskanäle
     
  3. berndbecker

    berndbecker Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2011
    Beiträge:
    34
    Danke erhalten:
    1
    Danke vergeben:
    15
    Hallo wir nutzen seit 7 Jahren Microtech BüroPlus (Filialbetrieb möglich) Mit der Schnittstelle Cateno Shop Sync zu Gambio GX2.
    OK, Low Budget ist das nicht. Aber Du mußt Dir einfach überlegen ob die EDV für Dich da ist oder Du ständig etwas beitüftelts und Dein Kerngeschäft ggf. vernachlässigst.
     
  4. Petra

    Petra G-WARD 2013/14/15

    Registriert seit:
    27. August 2011
    Beiträge:
    6.998
    Danke erhalten:
    1.213
    Danke vergeben:
    227
    Meschi, nochmal ganz auf die Ruhige: In jedem Wawi-Thread den selben Text zu posten ist kontraproduktiv und gleicht Spamming. Deshalb nicht wundern, wenn einige deiner Einträge plötzlich verschwunden sind.
     
  5. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    8. Februar 2013
    Beiträge:
    1.425
    Danke erhalten:
    250
    Danke vergeben:
    173
    ich muss das Thema auch nochmal aufwärmen,

    ich suche jetzt auch ein System das es mir ermöglich eine WAWI mit Kasse an den Shop zu knüpfen.
    Dabei bin ich auf (Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.) gestoßen. Scheinbar ist es möglich hier eine WAWI mit Kassenfunktion anzubinden.

    Hat schon jemand Erfahrung/Information mit diesem System?
     
  6. Stoppel

    Stoppel Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    3. März 2013
    Beiträge:
    539
    Danke erhalten:
    115
    Danke vergeben:
    81
    Erfahrungen habe ich mit dem System nicht, aber der "CSS Online Manager" ist im Detail auf modified commerce ausgelegt. Seit Gambio 2.1.x gibt es da einige Inkompatibilitäten. Das ist alles machbar, nur kann man bei einem reinen Connectorpreis von über 500 EUR schon erwarten, dass der Anbieter Dir ein funktionierendes Modul übergibt. Frag da lieber vorher nach, ob die schon Anpassungen für GX 2.1 vorgenommen haben.

    Mittlerweile haben viele Wawis eine Kassenfunktion (zumindest als AddOn) und andersherum viele Kassensysteme (z.B. LaCash, welches ich selbst vertreibe) eine Schnittstelle für Wawis. Der Knackpunkt wird daher eher sein, wie die Wawi an Gambio angebunden ist. Da ist Gambio derzeit noch nicht optimal aufgestellt, aber laut Infos von Gambio gibt es mit 2.1. jetzt eine ausdokumentierte Schnittstelle und bereits erste mitentwickelnde Anbieter von Wawis, die damit eine Syncfunktion basteln. JTL hat beispielsweise auch ein eigenes Kassensystem für seine Wawi, den Connector für die Wawi gibt's hier im Forum.

    Musst Du mit Demoversionen (sofern erhältlich) mal testen, welcher Anbieter seine Versprechen halten kann, ich bin da schon öfters auf den Bauch gefallen.
     
  7. Dennis (Print-Weilburg.de)

    Dennis (Print-Weilburg.de) G-WARD 2013/14/15/16

    Registriert seit:
    22. September 2011
    Beiträge:
    30.361
    Danke erhalten:
    5.906
    Danke vergeben:
    1.053
    Beruf:
    Mann für alles :)
    Ort:
    Weilburg
    Wir haben das uralte Kassensystem von denen im Einsatz - Geht. Die neueren sind auch OK aber für uns sind da paar neuerungen die unschön sind und daher haben wir nie ein Update gemacht.
    Was mich bei denen auch stört ist das seit 2008 im Grunde nur fixes rausgekommen und keine neue Version mehr.
     
  8. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    8. Februar 2013
    Beiträge:
    1.425
    Danke erhalten:
    250
    Danke vergeben:
    173
    Danke Dennis, du hast also das System am laufen, allerdings ein älteres Model.
    gehen da Atribute und/oder Eigenschaften?
     
  9. Dennis (Print-Weilburg.de)

    Dennis (Print-Weilburg.de) G-WARD 2013/14/15/16

    Registriert seit:
    22. September 2011
    Beiträge:
    30.361
    Danke erhalten:
    5.906
    Danke vergeben:
    1.053
    Beruf:
    Mann für alles :)
    Ort:
    Weilburg
    Ohne Shopanbindung am laufen. Als REINE Kasse nutzen wir das.
    Kannst aber kostenlos Demo bei denen runterladen und mal testen. Denke eigenschaften werden nciht gehen, da die in den Details nur noch auf Modified eingehen.
    Entwickelt wird das ganze wohl in USA, denn jedesmal wenn unser alter Kassen PC Geist aufgibt und neuer hinkommt muss SW neu freigeschaltet werden - dazu muss man für eine aus 2004 stammende Software die Rechnungen und Seriennummern einschicken damit die die aktivierung wieder freigeben, dauert immer ne Woche bis die mal reagieren. Anfangs wollten die sogar das wir die defekte HDD einschicken, was ich natürlich abgelehnt habe. Aufwand bei denen also extrem wenn mal was war.
     
  10. Futterkisterl-Tirol

    Futterkisterl-Tirol Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    26. Juli 2014
    Beiträge:
    411
    Danke erhalten:
    29
    Danke vergeben:
    183
    Da kann ich Dir leider nur Recht geben. Mir ist seit Weihnachten 2014 versprochen, die neueste Version für Gambio GX2.1..... aufgespielt zu bekommen, höre aber leider trotz vieler Versuche den guten Mann zu erreichen nichts mehr!
     
  11. RJHGW

    RJHGW Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    12. August 2015
    Beiträge:
    100
    Danke erhalten:
    6
    Danke vergeben:
    68
    Ich möchte keine Diskussionsrunde starten, eher ein kleines Feedback haben von Shopsbetreiber die meine Vorstellung bereits erfolgreich nutzen.
    Ich habe nur ein kleines Lager mit einigen hundert Artikeln und für das kommende Jahr soll alles ein wenig ausgebaut werden (eventl. Versandstraße), daher muss eine Wawi her. (Die Artikelpflege mit vielen Eigenschaften bleibt im Gambio)
    Meine Hauptpunkte wären:
    - Auftragsverwaltung (alle aus GX3 ziehen) und Versandabwicklung (Pickliste, Kommisionierung, Versand usw)
    - Bestandsabgleich der Wawi füf GX3 und ebay


    Eine spätere Erweiterung für Filiale/Kasse ist in Planung.
    Ich persönlich finde das 1 Scan Shipping, Tablet Kommisionierung und Pick-LED-Lageranzeigen für wichtig im Ablauf.

    Ich habe mir jetzte zwei Tage mehrere Stunden einiges angeschaut, gelesen und Videos geschaut... *mir fallen gleich die Augen zu.
    Mir ist als sehr gutes System JTL und pixi aufgefallen, die anhand deren Beschreibungen auch meine Bedürfnisse zufrieden stellen.
    Mit Vario8 und FacturaXP gibt es wohl noch einige Schwierigkeiten bzw. Betas....

    Frage: Nutzt hier jemand JTL/pixi für die Auftragsabwicklung -> Sammelkommisionierung -> Versand und Lagerbestand GX3/ebay (mit Eigenschaften)? und kann dies empfehlen?
    Danke
     
  12. RJHGW

    RJHGW Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    12. August 2015
    Beiträge:
    100
    Danke erhalten:
    6
    Danke vergeben:
    68
    OK, nachdem hier anscheinend keiner JTL/pixi mit GX3 produktiv nutzt, werde ich mit JTL-Gambio jetzt anfangen und testen.
    Ich hoffe es gibt nicht alzu viele Probleme, denn möchte ungern das Shopsystem wechseln.... (JTL auch kein Partner auf HP)
     
  13. Dennis (Print-Weilburg.de)

    Dennis (Print-Weilburg.de) G-WARD 2013/14/15/16

    Registriert seit:
    22. September 2011
    Beiträge:
    30.361
    Danke erhalten:
    5.906
    Danke vergeben:
    1.053
    Beruf:
    Mann für alles :)
    Ort:
    Weilburg
    JTL ist gut - zu bedenken gibt es das du dann NIX mehr am Shop direkt machen darfst sondern nur noch über JTL.
    JTL nutzen einige, Pixi wohl eher weniger da doch für viele zu teuer / Umfangreich nehm ich mal an.
    Wenn du JTL Hilfe brauchst eBackery macht viel damit
     
  14. iKauf

    iKauf Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    3. November 2011
    Beiträge:
    74
    Danke erhalten:
    7
    Danke vergeben:
    7
    Hallo,

    da bin ich wieder- leider immer noch ohne präsentierbare Ergebnisse. Ich habe hier jetzt nochmal im Forum gelesen und festgestellt, dass die Suche nach der richtigen Softwarekombination (ich schreibe hier mal nicht explizit "ERP" oder "WaWi", denn es muss ja weder riesig sein, noch sich auf eine WaWi beschränken) ein Schicksal ist, mit dem auch einige andere geschlagen sind... :-/

    Ich versuch's an dieser Stelle nochmal, da die Überschrift ja noch altuell ist, ich fasse mich bei der Projektbeschreibung aber kürzer, damit es übersichtlich bleibt:

    POS [Kasse]:
    - aufgeräumtes GUI für Touchscreen und kaffeebargeeignet (Produkttasten, etc.)
    - Guthabenkarten (ganz wichtig!!!) - im einfachsten Fall (nicht soo doll) ein Gutscheinsystem, im Idealfall wiederufladbare Guthaben (Kunden-) Karten, mit denen sich noch Loyality- bzw. Rabattfunktionen kombinieren lassen
    --> Das wäre eine Funktion, die eine Menge Unternehmer gut brauchen könnten. Erkundigt man sich beim POS-Hersteller wird seit Ewigkeiten behauptet, dass es da keine Nachfrage gebe (für mich total unglaubwürdig) oder dass man daran arbeite. Einige Hersteller scheinen schon seit einer Ewigkeit daran zu "arbeiten", wobei die Implementierung nun wirklich nicht soo schwer sein kann.

    In mehreren Filialen (Größenordnung ca. 3-4) soll die Kasse eingesetzt werden können- und jeweils an eine Lagerverwaltung (jew. pripheres Lager) angeschlossen sein. Dabei sollen die über die Kasse verbuchten Verkäufe von zB Kaffeetassen in der zur Filiale gehörenden Lagerverwaltung als Warenausgang erfasst werden. Umgekehrt sollen natürlich auch die Wareneingänge aufgezeichnet werden.

    Die Vorgänge in diesen Filialen (peripheren Lagern) sollen zentral zusammengeführt werden (aber nach Filialen separat bleiben)- also eine Server-Client-Architektur (oder , falls existent, eine vergleichbare Lösung).

    Zusätzlich gibt es noch ein Zentrallager, welches teilweise zur Belieferung der peripheren Lager, teilweise für den Onlinehandel benötigt wird.

    Das Zusammenspiel mit Gambio GX3 soll gut funktionieren.

    Ich habe mir u.a. jetzt mal "JTL-WaWi" plus die damit zusammenarbeitende Kasse "LS-POS" von Luwosoft angeschaut. Das könnte (vielleicht!) in die richtige Richtung gehen.

    Vario 8 geht nicht, weil es diese Kundenguthabenkarte nicht gibt (gilt ebenso für die wahrscheinlich meisten Systeme).

    Etwas Optimismus könnte man noch bei "Futura4Retail" bzw. "Futura4POS" haben.

    Bei WISO "Mein Büro" hatte ich mich auch mal umgeschaut- angeblich kommt beim nächsten Update solch eine Guthabenkarte raus. Da man MB auch in Form einer Client-Server-Architektur installieren kann , wäre obiges evtl. auch damit denkbar.

    Hat hier jemand mit irgendwas von dem Erfahrungen? Oder bessere Vorschläge?
     
  15. RJHGW

    RJHGW Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    12. August 2015
    Beiträge:
    100
    Danke erhalten:
    6
    Danke vergeben:
    68
    Ich habe gerade mit zweimonatiger vorheriger Testphase die JTL-Wawi mit WMS eingeführt und muss sagen das System von JTL ist schon sehr gut. (habe aber nur Webshop mit Lager).
    Leider happert es extrem an dem bereitgestellten Connector, der nach einer Woche nur noch eingeschränkt genutzt wird um Bestellungen abzuholen und Bestand zu pflegen. Ich habe explizit extrem Probleme mit den Abgleich der Eigenschaften (in JTL Varkombis) und deren Grundpreisangaben gehabt. Mit den Abgleich einzelner Artikel ohne Eigenschaften und deren Aktualisierung unter der Federführung der JTL-Wawi lief alles Problemlos.
    ABER folgender Satz eines JTL-Mitarbeiters ist schon sehr zutreffend:
    Ich denke hier wird es keine einfach Lösung aus der Schublade geben, sondern für den Zweck müsste man sich an einen Servicepartner wenden, der dann auch die gesamten Infrastruktur und Konstellation aus Wawi und Shop individuell begutachten kann.
     
  16. iKauf

    iKauf Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    3. November 2011
    Beiträge:
    74
    Danke erhalten:
    7
    Danke vergeben:
    7
    Da hast Du was Wahres gesagt bzw. zitiert!

    Das Thema ist wahrscheinlich das komplizierteste überhaupt. Verwirrung kommt hinzu, weil wahrscheinlich viele von falschen Voraussetzungen ausgehen (wie bei mir ja auch oft...). Ich hatte heute mit einem Vario- Menschen gesprochen, der etwas ähnliches sagte. Das ist für mich schlüssig und ich hatte nicht den Eindruck, dass er mich auf eine falsche Fährte bringen wollte:
    Demnach entstehen wohl viele Probleme bei der Anbindung von GX3 an Vario (jetzt Vers. 8) dadurch, dass manche User zu sehr von der GX3-Sichtweise kommen bzw. Einstellungen und Ordnungsparameter (Stichwort hier: wohl fehlende Nummerierung bzw. eindeutige Bezeichnung von Varianten in GX3, die Vario dann nicht zuordnen kann) von GX3 auf Vario überzustülpen versuchen. Hier wäre die Lösung laut Vario die, von vornherein nur über Vario als WaWi den Shop zu bedienen. Ich bin mangels Versuchen in diesen Dingen totaler Laie, aber es hört sich schlüssig an und ist so wohl auch auf praktisch alle Systeme übertragbar. Vario meinte, die GX3-Schnittstelle sei ziemlich schlecht / veraltet. Ich kann das nicht beurteilen... Demnach könnte der Connector durchaus gut sein, aber in seinen Möglichkeiten durch den Shop ausgebremst werden. Oder gibt es einen Connector, der nachweislich 1a mit GX3 funzt?

    Bei mir kommt ja dieses Kassenproblem leider noch hinzu, was das Ganze nochmal durch Auswahleinschränkung verkompliziert.

    Wenn man das Manko mit Schnittstelle / Connector ausbügeln könnte und LS-POS die Kriterien als Kasse erfüllen sollte, dann wäre das was, womit ich liebäugeln könnte. Ich wäre dankbar für Meldungen von Usern dieser Kombination hier- und auch von "Futura4Retail" bzw. "Futura4POS"!
     
  17. barbara

    barbara G-WARD 2014-2020

    Registriert seit:
    14. August 2011
    Beiträge:
    32.360
    Danke erhalten:
    9.983
    Danke vergeben:
    1.456
    Dazu hätte ich gerne mal eine Meinung von Gambio.
    Ist die Schnittstelle so schlecht, oder haben die Entwickler nur noch nicht mitbekommen, dass Gambio umstellt / umgestellt hat?
     
  18. iKauf

    iKauf Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    3. November 2011
    Beiträge:
    74
    Danke erhalten:
    7
    Danke vergeben:
    7
    Ein Teil des Geheimnisses liegt sicherlich in den jeweiligen Schnittstellen (und selbst wenn die genau dkomentiert sind: welcher Laie blickt da schon durch?) und in den Connectoren (mit wahrscheinlich meistens geheimem Innenleben).

    Was das andere angeht: ich habe mich mal wieder zu früh gefreut, die LS-POS kasse kann es doch nicht...
     
  19. iKauf

    iKauf Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    3. November 2011
    Beiträge:
    74
    Danke erhalten:
    7
    Danke vergeben:
    7
    Hmmm.... wie man sieht, geht es genau an dieser Stelle nicht weiter- und das ist wohl auch die Stelle, an der es eben notorisch krankt:
    Für den Normal-User ist es praktisch unmöglich, alle Kombinationen aus Webshops, WaWis / Lagerverwaltungen, Finanzbuchhaltung, Kassen, etc. zu testen. Das kann wohl nur eine hochspezialisierte Agentur. Wenn man sich "nur" auf das Problem der Anbindung Webshop- WaWi konzentriert, wird es schon schwierig genug. Leider kenne ich mich selbst darin auch nicht aus. Es hängt aber offenbar mit der Gestaltung des "shopeigenen WaWis", so nenne ich das mal, dessen Schnittestelle nach außen, dann der Gestaltung des externen WaWis, dessen Schnittstelle und dem Konnektor dazwischen ab. Man hätte damit drei Bereiche, wenn man die Schnittstellen noch vereinzelt dann fünf, die alle zusammenspielen müssen. Drei dieser Bereiche werden meist von verschiedenen Anbietern hergestellt. Am Ende hofft man, dass es irgendwie passt.

    In der Technik führt man üblicherweise Normen und Standards ein, um solche Probleme nicht entstehen zu lassen oder wenigstens abzumildern. Diese Standards fehlen hier offenbar bzw. man bedient sich derer nicht. Es gibt zwar bestimmte Normen in diesen Bereichen, "DATANORM " fällt nir da gerade ein als Datenaustauschformat, es gibt noch eine Reihe anderer, von denen ich aber nicht weiß, ob sie in diesem Zusammenhang hier eine Rolle spielen.

    Die Hersteller müssten sich also auf bestimmte Standards einigen, dann wäre eigentlich allen geholfen. Man könnte jetzt mutmaßen, dass die momentane unvollkommene Situation aus taktischen Gründen gewollt sei, zumindest von einigen Herstellern, aber das wäre aus meiner Sicht ziemlich kurzsichtig von den betreffenden Softwareproduzenten.

    Aber auch die Kunden selbser tragen teilweise mit dazu bei: Viele sind wahrscheinlich ziemlich unbedarft, was Technik und vor allem auch rechtliche Normen angeht. Sobald eien System aufgesetzt ist, dass optisch irgendwie passabel funktioniert, ist es gut. Ob es zumindest auch rechtlich gesehen gut ist, das stellt im bittersten Fall erst eine Betriebsprüfung mit Rückschau auf die letzten 10 Jahre fest. Wenn dann festgestellt wird, dass die Buchführung aufgrund systematischer Mängel zu verwerfen ist und dann ordnungsgemäß nach oben über diese 10 Jahre geschätzt wird, dann dürfte es so manches Insolvenzverfahren geben. Ich habe den Eindruck, dass es viele "Quereinsteiger-Kaufleute" gibt (bin auch einer), die hier extrem blauäugig sind (versuche dies nicht zu sein).

    Die seit 10 Jahren und mehr existente Lage wird erstmal nicht besser, so, wie ich das sehe. Die vom BAF eingeführten GoBD sehe ich eher positiv, als dass zumindest ein gewisser Rahmen aufgezogen wird, an den sich die Softwarehersteller halten müssen. Aber selbst heute noch gibt es Hersteller von Systemen (die sehr wohl in Gebrauch sind und aktuell in einer neuen Version vorliegen und hier im Forum positiv diskutiert werden), die fernab von jeglicher Zusicherung einer GoBD-Konformität liegen. Es gibt dafür zwar kein "offizielles Zertifikat", aber die Fa. Audicon z.B. (zuständig in Deutschland für die IDEA- Software der Finanzämter), bietet Zertifizierungen an. Diese haben in meinen Augen durchaus einen Wert für den Endnutzer (und auch für den Softwarehersteller, der seine Produkte damit besser vermarkten kann).

    Für's Erste nützlich wäre eine Art Matrix, die darstellt: welches System kann mit welchem was und wie. JTL-WaWi hat sowas für verschiedene Shops. Wenn man aus der anderen Richtung des Shops, hier GX3, schaut, wäre die Darstellung entsprechend umgekehrt. Und das wäre erst die technisch-funktionale Seite, fernab von GoBD, etc.
     
  20. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    22. September 2011
    Beiträge:
    851
    Danke erhalten:
    80
    Danke vergeben:
    120
    @iKauf
    ich habe meine Meinung zum Thema JTL WaWi schon einige Male gesagt.
    Habe immer das Gefühl ist hier nicht gern gehört.
    Für dich aber noch mal meine Meinung.
    JTL finde ich sehr gut.
    Arbeitsabläufe wie Lagerverwaltung, Wareneinkauf, Droppshipping, Rechnungslegung, Versand, Artikelpflege ( auch mit Variationen) funktionieren.
    Wenn man sich eingearbeitet hat läuft alles sehr gut.
    POS Kasse, Ammazon, Ebay alles aus der Wawi möglich(kostenpflichtig)
    Pick u. Pack möglich auch in der Kostenlosen Version.
    Für goße Läger dann mit JTL WMS aufrüstbar (kostenpflichtig)
    Mein Tipp Testshop aufsetzen WaWi installieren und anbinden und selber testen.

    Nachteil bei Fremdshop (kein JTL Shop) im JTL Forum kaum Hilfe zu erwarten.