Spam-Mails bei online Widerrufsformular - wie verhindern?

Thema wurde von robert, 30. Juli 2015 erstellt.

  1. carstengentsch

    carstengentsch Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    22. Juni 2015
    Beiträge:
    219
    Danke erhalten:
    10
    Danke vergeben:
    31
    Genauso, denn so einen Fall hatte ich vor einiger Zeit mit der WBZ die meinte auch es muss nur als Download zu verfügung stehen mehr nicht. Dort war es eben nicht der Fall deswegen gab es Ärger.
     
  2. Guten Morgen,


    ich werde mich heute mal dem Problem annehmen.
    Wie soll es nun umgesetzt werden ?
    Schreibt bitte mal eure Wünsche bezüglich dem Widerrufformular.


    Mfg Michael
     
  3. carstengentsch

    carstengentsch Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    22. Juni 2015
    Beiträge:
    219
    Danke erhalten:
    10
    Danke vergeben:
    31
    #23 carstengentsch, 2. August 2015
    Zuletzt bearbeitet: 2. August 2015
    Am besten wäre es wenn nur der angemeldete User das Formular aufrufen könnte in seinem Account. Und der Link zum Online Formular sollte nicht mehr so erreichbar sein. Denn für Gastkonten reicht ja der Download aus.

    Das wäre super wenn das so schnell wie möglich ginge bevor noch mehr das Problem bekommen.

    Danke

    Ach ja entsprechend müssten ja noch die Emails angepasst werden. Aber das sollte jeder selber tun können oder?
     
  4. Aktueller Stand:


    Bin heute ein gutes Stück mit dem Problem voran gekommen.
    Ich hoffe euch bis Morgen eine gute Lösung vorstellen zu können.......


    Mfg Michael
     
  5. carstengentsch

    carstengentsch Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    22. Juni 2015
    Beiträge:
    219
    Danke erhalten:
    10
    Danke vergeben:
    31
    #25 carstengentsch, 6. August 2015
    Zuletzt bearbeitet: 6. August 2015
    Völliger Mist sowas lt. WBZ muss nur ein Formular für den Download vorhanden sein und das muss frei zugänglich sein! Und Gast Bestellungen können sehr wohl das Formular welches ja angebotenw ird benutzen.
    Gastkonten werden bei uns nach 1 Monat sowieso gelsöcht so steht es in den AGB und Datenschutzhinweisen drin.
    Von daher muss es nur für Kunden mit Konto möglich sein ein Online Widerruf zu verfassen. Alles andere ist Mist und so nicht zu gebrauchen!
     
  6. Dennis (Print-Weilburg.de)

    Dennis (Print-Weilburg.de) G-WARD 2013/14/15/16

    Registriert seit:
    22. September 2011
    Beiträge:
    30.344
    Danke erhalten:
    5.895
    Danke vergeben:
    1.052
    Beruf:
    Mann für alles :)
    Ort:
    Weilburg
    Und was ist mit anderen Händlern die Gastkonten wie normal angedacht sofort löschen oder jede Nacht?
    Dennoch gerne ein Online-Formular anbieten möchten? Dann gehts nur mit Captcha
    Das man es bei der Bestellung bestätigung und als PDF bereitstellt ändert ja nichts daran ob man es zusätzlich noch online bereitstellt oder nicht.
     
  7. carstengentsch

    carstengentsch Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    22. Juni 2015
    Beiträge:
    219
    Danke erhalten:
    10
    Danke vergeben:
    31
    Dazu sagte der Herr Wilken schon mal das sowas nicht gehte wegen Abmahngefahr, steht schon mal hier im Forum.
     
  8. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    19. Juni 2012
    Beiträge:
    3.758
    Danke erhalten:
    762
    Danke vergeben:
    671
    Auch schwierig, weil es Auswirkungen auf die rechtssichere Gestaltung von AGB und Widerrufsbelehrung hat...
     
  9. carstengentsch

    carstengentsch Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    22. Juni 2015
    Beiträge:
    219
    Danke erhalten:
    10
    Danke vergeben:
    31
    @ Lena neim hat es nicht den die WBZ sagt eindeutig nur ein Formular muss allen zu verfügung stehen mehr nicht! Und Gastkonten benötigen diese Funktion nicht da Sie ja das Formular haben welches auch in der Bestellemail anhänig ist.
     
  10. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    19. Juni 2012
    Beiträge:
    3.758
    Danke erhalten:
    762
    Danke vergeben:
    671
    #30 Anonymous, 6. August 2015
    Zuletzt bearbeitet: 6. August 2015
    Ich habe keine Ahnung wer oder was diese/r WBZ ist auf den du dich da permanent berufst. Ich interessiere mich da mehr für was der Gesetzgeber sagt. Wenn du jedenfalls ein ONLINE-Widerrufsformular anbietest statt einem PDF zum Download ohne deine Widerrufsbelehrung entsprechend anzupassen wünsche ich dir viel Spaß damit. Das bedeutet nämlich dass du eingeloggten Kunden mit Kundenkonto eine andere Widerrufsbelehrung anzeigen musst als Gastkonto Kunden und nicht eingeloggten Kunden :)
     
  11. carstengentsch

    carstengentsch Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    22. Juni 2015
    Beiträge:
    219
    Danke erhalten:
    10
    Danke vergeben:
    31
    DIE WBZ ist die Wettbewerbszentrale die auch abmahnt nur mal zur Info!!! Der Rest deine Äußerung ist genauso Falsch!!! Das Wiederrufsformular muss verfügbar sein und mehr nicht Online muss garnichts zu verfügung stehen! Der angebotene Download des Formulars reicht aus bitte erst informieren dann was erzählen! Denn genau diesen Fall hatte ich erst selber und wieso sollte ich anderen ein anderes Formular anbieten??? Völliger Quatsch sowas es gibt Rechtliche Formulierungen und ein Muster das für Widerrufe gültig ist. Und das gilt für alle Kunden egal ob Gast oder eingeloogt.
     
  12. Dennis (Print-Weilburg.de)

    Dennis (Print-Weilburg.de) G-WARD 2013/14/15/16

    Registriert seit:
    22. September 2011
    Beiträge:
    30.344
    Danke erhalten:
    5.895
    Danke vergeben:
    1.052
    Beruf:
    Mann für alles :)
    Ort:
    Weilburg
    Was wbz und andere sagen ist eh nur Interpretation der Gesetze. Eindeutige Aussage wird es erstmal nach einigen Urteilen in dem Gebiet geben. Pdf anbieten ist ausreichend, aber eben nicht kundenfreundlich. Man sollte nIcht eine Möglichkeit vernachlässigen nur weil die Umsetzung durch den Spam Missbrauch erschwert. Da muss man halt schauen was man wie machen und umsetzen kann. Da hat Gambio ja gute und verschiedene Rechtsberatung und warten wir doch einfach was die dazu sagen.
     
  13. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    19. Juni 2012
    Beiträge:
    3.758
    Danke erhalten:
    762
    Danke vergeben:
    671
    Carsten,

    Das Online-Widerrufsforumlar DARF sein, ist aber keine Pflicht. Was anderes habe ich nie behauptet. Denk doch mal weiter! Du musst in der Widerrufsbelehrung auf das Online-Formular hinweisen, wenn du es anbietest! Wenn du es aber nur den eingeloggten Kunden anbietest, bedeutet das, dass deine Widerrufsbelehrung sich ändern muss, je nachdem ob dein Kunde eingeloggt ist oder nicht - ob er Gast ist oder nicht.

    Übrigens: Die Wettbewerbszentrale ist ein private Verein, keine gesetzgebende Instanz. Und sie ist NICHT dein Freund und NICHT deine Rechtsberatung (sollte sie zumindest nicht sein).

    Ich habe mich damals sehr intensiv mit der VRRL auseinandergesetzt und zahlreiche Papiere gewälzt, z.B.:

    (Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.)
    (Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.)

    Du auch?
     
  14. carstengentsch

    carstengentsch Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    22. Juni 2015
    Beiträge:
    219
    Danke erhalten:
    10
    Danke vergeben:
    31
    #34 carstengentsch, 7. August 2015
    Zuletzt bearbeitet: 7. August 2015
    Ja das musste ich auch intensiv und nicht nur das ich hatte mit der WBZ erst diese Diskusion.
    Es reicht aus die möglichkeit das Formular herunter zuladen und das selbst ist kein problem da jeder Kunde bei Bestellung das Formular ja bereits erhält. Bei uns steht auch nur das Formular für den Download in der Widerrufsbelehrung das reicht aus.Für mich ist es eh schwer nachzuvollzeihen wie es sein kann das dieses Formular ja so einfach ohne jeglichen Schutz erreichbar ist und nicht abgeschaltet werden kann. Denn so wäre es mir am liebsten es muss nicht sein;)
    Nur leider hat die WBZ mehr Rechte als Du glaubst und mahnt gnadenlos kleine Shopbetreiber ab wegen sowas. Wenn in der Widerrufsbelehrung nichts anderes als das Forumlar erwähnt wird muss mann auch nichts anderes zu verfügung stellen.

    Deswegen wäre mir eine Abschaltmöglichkeit für alle recht jeder wie er will. Wichitg ist das hier was getan wird um uns alle abzusichern.

    Nach dem Update eben hat man als ADMIN die Option das Formular abzuschalten für alle. Das ist finde ich besser so denn das Download Formular reicht aus. Nun sollte erstmal in Ruhe darüber nachdedacht werden wie mann das ändern kann.

    Danke Gambio Team
     
  15. Alexander Hess

    Alexander Hess Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    10. Juni 2011
    Beiträge:
    390
    Danke erhalten:
    58
    Danke vergeben:
    14
    Hatte ich gerade, genau wie im Eingangsthread beschrieben. Seite war dann kurz nicht erreichbar.