Welche Portale & Marktplätze sind emfehlenswert?

Thema wurde von CITYJEWELS, 5. Mai 2018 erstellt.

  1. CITYJEWELS

    CITYJEWELS Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    13. März 2015
    Beiträge:
    636
    Danke erhalten:
    146
    Danke vergeben:
    258
    #1 CITYJEWELS, 5. Mai 2018
    Zuletzt bearbeitet: 5. Mai 2018
    Wir nutzen zur Zeit Amazon und Google Shopping.

    Eigene Erfahrungen: Amazon läuft gut, Google Shopping kostet eigentlich nur Geld und bringt bisher so gut wie keinen Umsatz.

    Welche weiteren Portale / Marketplaces nutzt Ihr?
    Was ist empfehlenswert und wo kann man nennenswerte Verkäufe generieren?
     
  2. Dennis (MotivMonster.de)

    Dennis (MotivMonster.de) G-WARD 2013/14/15/16

    Registriert seit:
    22. September 2011
    Beiträge:
    30.477
    Danke erhalten:
    5.932
    Danke vergeben:
    1.061
    Beruf:
    Mann für alles :)
    Ort:
    Weilburg
    Das ist eine ungünstige Frage - welcher Marktplatz sich eigent hängt vom Produkt ab. Selbstgemachtes geht bei DaWanda und ebay ganz gut während es auf Amazon meist nicht so gut ankommt, obwohl die inzwichen dafür auch handmade usw haben.
    Wichtig ist, deine Zielgruppe muss das nutzen.
    Mal google in foren schauen was die sich da so verlinken usw.

    ansonsten bist mit ebay und Amazon eigentlich schon bei fast allen Kunden präsent. ob real, restposten, dawanda check24 usw usw sich lohnen entscheidet dein Produkt und die Zielgruppe auf deren seiten.
    Da kannst nur testen für 3-6 Monate und schauen ob sich der Aufwand lohnt.
     
  3. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    1. November 2016
    Beiträge:
    517
    Danke erhalten:
    46
    Danke vergeben:
    45
    Hier möchte ich auch einhaken,

    ich würde gerne meine Verkaufsaktivitäten neben dem Shop auf zwei bis drei Marktplätze ausdehnen.
    Für Geldbeutel und Gürtel, was wären da geeignete Verkaufsplattformen? Für einen Tipp wäre ich dankbar.

    Ich war schon mal für ein Jahr auf Rakuten, der absolute Flop. Nachdem was man als (kleiner) Händler so alles über Amazon mitbekommt, ist das auch nicht gerade der Sehnsuchtspartner.

    Gruß
     
  4. Dennis (MotivMonster.de)

    Dennis (MotivMonster.de) G-WARD 2013/14/15/16

    Registriert seit:
    22. September 2011
    Beiträge:
    30.477
    Danke erhalten:
    5.932
    Danke vergeben:
    1.061
    Beruf:
    Mann für alles :)
    Ort:
    Weilburg
    Selbe Antwort wie oben schon.
     
  5. CITYJEWELS

    CITYJEWELS Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    13. März 2015
    Beiträge:
    636
    Danke erhalten:
    146
    Danke vergeben:
    258
    #5 CITYJEWELS, 6. Mai 2018
    Zuletzt bearbeitet: 6. Mai 2018
    Genau so will ich es eigentlich nicht machen. Darum meine Frage:

    Gibt es eine Plattform/Portal außer Amazon, ebay und dawanda, mit der jemand positive Erfahrungen gemacht hat?
    Unter positive Erfahrung verstehe ich das erzielen von nennenswerten Umsätzen.
     
  6. barbara

    barbara G-WARD 2014-2020

    Registriert seit:
    14. August 2011
    Beiträge:
    33.744
    Danke erhalten:
    10.498
    Danke vergeben:
    1.500
    Was nützt es dir, wenn jemand der Kosmetik verkauft und auf "Beauty-Plattform-tralala" super Umsätze macht, wenn Du T-Shirts vertreibst?
    gar nichts.
    Nicht jede Plattform ist für alle gleich nutzbar oder gut.
    Einer macht auf Rakuten super Umsätze, weil er eben genau die Artikel bietet, nach denen dort gesucht wird, ein anderer macht 0 weil seine Produkte einfach nicht dahin passen.

    Du musst also jemanden finden, der genau Deine Produktgruppe Verkauft und die selbe Kundengruppe anspricht
    Ansonsten sind die Erfahrungen nur ein ganz grober Anhaltspunkt
    Testen wirst Du trotzdem immer selbst müssen.
    Es kann schließlich auch an den Texten oder Bildern liegen, ob jemand irgendwo gut oder weniger gut verkauft.
     
  7. CITYJEWELS

    CITYJEWELS Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    13. März 2015
    Beiträge:
    636
    Danke erhalten:
    146
    Danke vergeben:
    258
    Das ist mir schon klar.

    Nennt doch einfach den Namen von einem Marketplace, Preisportal, etc. bei dem es gut läuft.
     
  8. Anonymous

    Anonymous Beta-Held

    Registriert seit:
    22. März 2015
    Beiträge:
    2.381
    Danke erhalten:
    640
    Danke vergeben:
    412
    Bei uns läuft makerist noch gut. Bringt dir aber wenig da dort Schnittmuster und Zubehör verkauft wird.
     
  9. Dennis (MotivMonster.de)

    Dennis (MotivMonster.de) G-WARD 2013/14/15/16

    Registriert seit:
    22. September 2011
    Beiträge:
    30.477
    Danke erhalten:
    5.932
    Danke vergeben:
    1.061
    Beruf:
    Mann für alles :)
    Ort:
    Weilburg
    Das kann doch keiner sagen weil er deine Produkte nicht kennt.
    Und welche Marktplätze es gibt sagt dir google am schnellsten.

    Du ragst jetzt quasi nach einer Auto Kaufberatung und sagst, nennt mir einfach mal paar Autos. Was bringts dir wenn ich nen MiniVan vorschlage oder nen kleinen und du brauchst nen Transporter?

    Es läuft gut auf ebay und Amazon. damit deckst fast alle Kunden ab. Andere Portale sind Glücksache ob deine Produkte da laufen. Das kann dir keiner sagen, das MUSST du 3-6 Monate testen.

    UND vom Aufwand her, testet 1 Markt nicht gleich 2 parallel. Sonst könnt ihr gar nicht alles auf dem einem optimieren.

    Mit dem Schmuck Zeugs würd ich wohl Amazon und ebay nehmen. Wenns individuell gemacht wird noch dawanda dazu.
    ansonsten schau einfach mal bei magnalister rein, den da sind alle Marktülätze die angebunden werden können ohne viel aufwand
     
  10. CITYJEWELS

    CITYJEWELS Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    13. März 2015
    Beiträge:
    636
    Danke erhalten:
    146
    Danke vergeben:
    258
    Das ist kein Post ausschließlich für mich, davon können doch viele, wenn nicht gar alle Shopbetreiber hier
    profitieren. Alleine mit einem Shop erreicht man die kritische Masse meißtens nicht.

    Natürlich ist mir bekannt, welche Marketplaces über Magnalister mit Gambio angesteuert werden können und für welche Gambio eine Export-Schnittstelle bereitstellt.

    Ich habe doch in meinem Ausgangspost geschrieben, was wir einsetzen. Wir sind da alles andere als unbedarft, was den Verkauf über Marketplaces angeht.

    Und die Frage lautet immer noch: was funktioniert abgesehen von Amazon, ebay und dawanda?
     
  11. Dennis (MotivMonster.de)

    Dennis (MotivMonster.de) G-WARD 2013/14/15/16

    Registriert seit:
    22. September 2011
    Beiträge:
    30.477
    Danke erhalten:
    5.932
    Danke vergeben:
    1.061
    Beruf:
    Mann für alles :)
    Ort:
    Weilburg
    Alle funktionieren, wenn du die richtigen Produkte hast
    Jedes Auto bringt dich ans Ziel.
    Wenn müsste man sammeln, was verkauft ihr auf welchen Marktplätzen am Besten.
     
  12. Nohly

    Nohly Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    13. September 2015
    Beiträge:
    393
    Danke erhalten:
    137
    Danke vergeben:
    57
    bei ebay ist das einstellen von Artikeln einfacher.
    Bei amazon haben wir das irgendwie nicht hinbekommen. Sind an der EAN gescheitert.. Man sollte da irgendwo irgendwas eintragen oder beantragen, wenn man keine hat... Da hats dann leider aufgehört. :rolleyes:..vielleicht auch zu wenig Geduld.
     
  13. handkante

    handkante Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    17. Juli 2018
    Beiträge:
    239
    Danke erhalten:
    5
    Danke vergeben:
    76
    cityjewel, ich hatte testweise mal auch produkte als privat verkäufer in ebay kleinanzeigen rein getan. ging auch ganz gut.
    also für meine erwartungen ging es gut sage ich mal, da ich keine verkaufsprovision an ebay zahlen musste.
    ich hatte damals reflexvisiere für airsoft gewehre verkauft.

    dann gab es eine andere plattform die sich egun.de nannte.
    das war dann auch so eine verkaufsseite wie ebay aber nur für sportschützen, jäger, airsoftspieler etc.
    die provision dort war etwas mehr als bei ebay. aber auch dort konnte ich ein paar produkte verkaufen.

    zuletzt wollte ich noch spock probieren aber habs nicht mehr in angriff genommen.

    was vllt. noch eine alternative für dich wäre ist, shopify. dort erstellst du einen onlineshop für monatlich 25 euro glaub ich.
    diesen shop kannst du bei instagram einbinden. das heisst, interessenten die auf instagram deine produktbilder sehen, klicken auf das bild drauf, dann erscheint ein preis. und wer das haben will, kann direkt über instagram einen kauf über shopify tätigen.
     
  14. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    11. Februar 2015
    Beiträge:
    1.291
    Danke erhalten:
    398
    Danke vergeben:
    237
    allyouneed.de ist super!
     
  15. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    25. Oktober 2017
    Beiträge:
    406
    Danke erhalten:
    134
    Danke vergeben:
    81
    "Allyouneed stellt Geschäftsbetrieb ein" ist dort zu lesen...
     
  16. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    11. Februar 2015
    Beiträge:
    1.291
    Danke erhalten:
    398
    Danke vergeben:
    237
    Ja. Weiß ich. Aber bis dahin "funktioniert" es. :D
     
  17. CITYJEWELS

    CITYJEWELS Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    13. März 2015
    Beiträge:
    636
    Danke erhalten:
    146
    Danke vergeben:
    258
    Super, danke für den Hinweis, passt auch gut zu unseren Modeschmuck Produkten.
     
  18. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    5. April 2017
    Beiträge:
    1.344
    Danke erhalten:
    315
    Danke vergeben:
    156
    ... wo hast Du das denn gelesen ? :eek:
     
  19. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    25. Oktober 2017
    Beiträge:
    406
    Danke erhalten:
    134
    Danke vergeben:
    81
  20. handkante

    handkante Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    17. Juli 2018
    Beiträge:
    239
    Danke erhalten:
    5
    Danke vergeben:
    76
    schau mal in google aber nach wie das genau funktioniert.
    shopify in instagram integrieren. auf shopify sollte es auch eine beschreibung geben.