Welches WaWi funktioniert mit GX3 ab 3.5?

Thema wurde von iKauf, 24. Januar 2018 erstellt.

  1. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    5. April 2017
    Beiträge:
    1.206
    Danke erhalten:
    272
    Danke vergeben:
    139
    Schau Dir (Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.) an, ich denke die können das alles ...
     
  2. mymarmor

    mymarmor Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    11. Juni 2017
    Beiträge:
    114
    Danke erhalten:
    10
    Danke vergeben:
    14
    Habe mich auf den Beitrag von Wilken bezogen. Der expliziet dieses Thema anspricht. Wo, wenn nicht hier soll ich dieses Thema ansprechen ?
     
  3. mymarmor

    mymarmor Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    11. Juni 2017
    Beiträge:
    114
    Danke erhalten:
    10
    Danke vergeben:
    14
    Habe ich bereits, nein leider kommt Vario8 so gar nicht mit Artikeleigenschaften und Attributen klar.
     
  4. barbara

    barbara G-WARD 2014/15/16

    Registriert seit:
    14. August 2011
    Beiträge:
    29.466
    Danke erhalten:
    8.873
    Danke vergeben:
    1.325
    Eigenschaften sollten gehen, Attribute gehen nicht, das schreiben sie auch.
     
  5. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    5. April 2017
    Beiträge:
    1.206
    Danke erhalten:
    272
    Danke vergeben:
    139
    Angeschaut oder angerufen ... ? :cool:
     
  6. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    19. Juni 2012
    Beiträge:
    3.689
    Danke erhalten:
    736
    Danke vergeben:
    663
    Hallo, Wilken hat von der API gesprochen, also der Verbindung zwischen Warenwirtschaft und Shop. Gambio bietet aber keine Warenwirtschaft an und wird auch erstmal keine entwickeln. Gambio schafft also nur die Voraussetzungen, dass die Wawis den Shop bedienen können.
     
  7. Alpha1 Diagnostik UG

    Alpha1 Diagnostik UG Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2015
    Beiträge:
    32
    Danke erhalten:
    4
    Danke vergeben:
    6
    Hallo zusammen,

    also Eigenschaften geht ohne Probleme in der Vario8:


    Wir sind da schon seit 2014 Kunde (Enterprise) und sind sehr zufrieden, da vor die Jahre haben wir schon einiges durch. Und einen Ganbio anzubinden ist einfach :), mann sollte sich nur an die Anleitung halten und auch mit einer Serverconfig auskennen. Da die meisten Probleme selbst (User) gemacht sind. Wenn mal jemand Hilfe braucht gerne PN
     
  8. mymarmor

    mymarmor Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    11. Juni 2017
    Beiträge:
    114
    Danke erhalten:
    10
    Danke vergeben:
    14
    Installiert angeschaut, gelöscht.
     
  9. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    3. Februar 2017
    Beiträge:
    46
    Danke erhalten:
    7
    Danke vergeben:
    2
    Also...ich habe Heute weil es auch bei uns mal weiter gehen muss,
    den ersten GX3 (aktuellste Version) mit Faktura-XP erfolgreich verbunden.
    Hat auf Anhieb laut Anleitung geklappt!
    Kleiner Rückschlag bis soeben der Update der Bestände hat nicht geklappt:
    Fehlermeldung: "diese Funktion steht derzeit nicht zur Verfügung"
    Über die Autoupdate Funktion, ein Haken mehr funktioniert es jetzt!!!
    Nicht funktioniert (war ja bekannt) der Bestandupdate von Eigenschaft's Artikeln, leider noch nicht.
     
  10. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    3. Februar 2017
    Beiträge:
    46
    Danke erhalten:
    7
    Danke vergeben:
    2
    Ich habe immer jemanden direkt bekommen, kann sein das unsere Nummer als Bestands Update Kunde da anders einläuft :)
    Auch heute bei der Nachfrage nach dem eben beschriebenen Bestands Problem war der Chef selbst direkt dran,
    gab zwar keine direkte Lösung zum Feierabend, aber die hab ich ja selbst hinbekommen.

    Das was Du suchst wirst selbst für viel Geld aktuell kaum zu bekommen sein, sprich die Eierlegende Wollmilchsau...
    Dafür ist die Entwicklung in den letzten Jahren viel zu schnell, du wirst immer Kompromisse eingehen müssen,
    und halt nach dem Kauf auf Support und Update hoffen müssen.
    Warum ich mir so sicher bin?
    Einer unserer Lieferanten (der zweit größte Zweirad Hersteller Europas) hat vor knapp 2 Jahren auf SAP gewechselt,
    in dem Zusammenhang gab es vorher neues Dealer Netz (Schulung), neues Shop System für uns,und all die ganzen extra Aufwendungen.
    Nichts hat funktioniert, rein Garnichts, es wird seid fast zwei Jahren nachgebessert, bis heute funktioniert nicht mal der Preislisten Download.
     
  11. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    17. August 2016
    Beiträge:
    116
    Danke erhalten:
    20
    Danke vergeben:
    16
    #51 Anonymous, 3. Juli 2018
    Zuletzt bearbeitet: 3. Juli 2018
    Da @Dennis (Print-Weilburg.de) hier uns hier direkt genannt hat und das Thema dann irgendwann auch mit Infos von und Zu Faktura-XP übergeschwappt ist, wollte ich mich hier auch mal zu Wort melden. Habe mal das Thema hier überflogen, auch die Info von Wilken aus (Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.) ist etwas was man im Hintergedanken halten sollte und wo ich mal ein wenig aus der Sicht der WaWi-Entwickler was zu sagen möchte.

    Disclaimer: Es schreibt hier der Programmierer der Schnittstelle zu Gambio GX3 in Faktura-XP direkt. Ich möchte mich hier auch wenn möglich nur auf die Schnittstelle zum Gambio GX3 Shop beziehen, wenn möglich Dikussionen anzuregen und Hilfestellung zu geben. Die im Forum geleisteten Diskussionen geschehen in meiner persönlichen Freizeit / freien Verfügbaren Zeit und sind freiwillig. Ich bin hier um nicht nur den Kunden und zukünftigen Interessierten unserer Warenwirtschaft zu helfen, sondern der Gambio GX3 Community allgemein, allen voran den Entwicklern von Gambio mit Sichtweise eines WaWi-Entwicklers zu Helfen eine Lösung in Form einer API für Warenwirtschaften (plural) am Ende zu entwickeln, welche jedem hilft und helfen kann. Ich bin auch nicht das Sprachrohr des WaWi-Herstellers als solches, sondern euer Ansprechpartner für die Schnittstelle, der direkte Draht. Mir persönlich geht es weniger darum "Werbung" oder sonst was zu machen, als euch in der Community mit Rat und Tat zur Seite zu stehen wo es mir möglich ist. Habt hierfür Verständnis.




    Speziell möchte ich nochmal darauf verweisen, dass wir hier im Forum nicht nur für unsere WaWi sondern für alle hier sind, notwendigkeiten die Gambio in ihrer API noch benötigen aus Sicht einer WaWi tragen wir offenkundig zusammen und erhalten Informationen für die Nachwelt und nicht in verschlossenen Büchern. Das hilft niemanden wirklich weiter.

    Nun gut zum Thema:

    Was mir persönlich auffällt, in vielen Gesprächen mit Kunden und Interessierten sind folgende drei Dinge:

    - Die meisten Nutzer wissen gerade mal das Sie Gambio verwenden. Welches Gambio und welche Version noch viel weniger Leute.
    - Dann wissen die meisten Nutzer gerade einmal das Sie eine Warenwirtschaft verwenden und wie diese heißt.
    - Und suchen kurzfristig (am besten binnen der laufenden Woche) nach einer neuen WaWi mit Anbindung an den Shop die alles kann was die alte konnte nur viel besser.

    In den ersten beiden Dingen kann ich die meisten beruhigen, da wir genau hier mit der Gambio GX3 Schnittstelle das so handhaben, dass diese Infos eher zweitrangig sind. Bei letzterem wollen wir die Erwartungshaltung nicht bremsen aber zu mindest in die Realität zurück holen. Ein klärendes Gespräch hilft da oft :)

    Wir versuchen mit unserer Schnittstelle zu Gambio GX3 z.B. diese "apifizierung" zu 100% umzusetzen. Kein wenn und aber. Das bedeutet in erster Linie dass wir mit Gambio und insbesondere mit Wilken Haase und seinem Team über kurz oder Lang die API für Warenwirtschaften vervollständigen möchten durch Einbringung von Ideen und aufzeigen von Notwendigkeiten. Auch das melden von Bugs und Workarounds gehört dazu.

    Andererseits bedeutet das für uns: Wenn Gambio ein bestimmtes Feature in der API noch nicht hat, haben wir das in der Schnittstelle auch (noch) nicht drin. Erst wenns vorhanden ist, können wir damit was anfangen.

    Durch den stetigen Kontakt ist es aber möglich, dass wir abstimmen was und wie etwas noch "an der API vorbei" gehandelt wird. Es wird mit Gambio besprochen damit die höchstmöglichste Kompatibilität vorhanden ist, eben damit man nicht fragen muss "Welche Version Gambio, welche Version WaWi wird verwendet."

    Klar haben WaWi- und/oder Connector-Versionen die neuer sind mehr Features. Das Grundhandwerk (Bestellabruf, Artikelabruf, Kundenanlage, Status melden, Lagerbestand zurückmelden) sollte jede Version können.

    So haben wir z.B die Anlage von Artikelvarianten und Eigenschaften in Abstimmung mit Gambio auch ohne API eingefügt, dies aber auch offen dokumentiert, dass es noch nachgepflegt werden muss. Die Liste wird von Tag zu Tag kleiner, was wir sehr begrüßen.

    Als Benefit daraus muss der Kunde sich keine Sorgen machen wenn er von Gambio Version A auf Gambio Version B aktualisiert, dass seine WaWi nicht mehr geht. Durch die reine Nutzung der API sind wir z.B davon verschont dem Kunden dadurch Ärger einzuhandeln. Selbst beim einem Rücksprung von Version B zurück zu Version A.

    Auch ist die Umsetzung neuer Features durch die gute Dokumentation schnell erledigt, so dass kurz nach oder zeitgleich zum Release eines Shop-Updates die API-Features auch in der Schnittstelle vorhanden ist.

    Noch dazu kommt der Punkt "Aufräumaktion". Gambio will Altlasten entfernen. Betont Wilken jedesmal, wird auch durchgeführt. Beim Aufräumen fallen wichtige Sachen nicht weg sondern sind nur woanders. Die API kümmert sich darum dass weiterhin das richtige angezeigt wird. Wer dagegen Arbeitet, z.B. durch direkten Datenbankzugriff wird da nach und nach Probleme mit bekommen, sehen wir in unserer "alten" Gambio GX2/OS-Commerce Derivat-Schnittstelle auch. Hier wächst die Zahl der inkompatibilitäten mit jedem Update eines Derivats, jeder Änderung unter der Haube.

    Man kann also z.B. bei Faktura-XP festhalten
    - Kompatibel mit jeder GX3 Version 3.0.0.0 bis neuste + kommende
    - API-Zugriff (ein Connector ist z.Zt noch notwendig, fällt in kürze weg)
    - Mit Wegfall des Connectors ab dann auch Kompatibel zu GambioCloud
    - Updatesicher
    - Eigenschaften und Varianten(Attribute) lassen sich anlegen
    - Lagerbestände zu Eigenschaften zurückmelden geht, zu Varianten(Attribute) sobalds in der API unterstützt ist (Korrigier mich wenns schon geht Wilken, dann muss ich eure Doku mal wieder stöbern)
    - Aktualisierung von Grunddaten (VK,EK,Lagerbestand, EAN-Code) in beide Richtungen (Aktualisierung, nicht Synchronisierung)

    Features die wir noch implementieren werden:
    - Artikelanlage (inkl. Eigenschaften und Varianten wenns mit der API geht)
    - Aktualisierung weiterer Felder in beide Richtungen (z.B. Artikeltexte)
    - Trackingdaten zurückschreiben und auslesen
    - Zahlinformationen (SEPA) in Bestellungen mit auslesen (hab gehört da kommt etwas zu in kürze)
    - Bessere Erkennung der Gambio Version für Artikelaktualisierung
    - Die Oberfläche der Schnittstelle wird von Grund auf im Laufe der nächsten Monate vereinfacht und direkt in Faktura-XP implementiert (dadurch eine bessere Integration in den Workflow)
    - weitere Features die gewünscht werden

    zu letzterem der Hinweis: Wir nehmen jeden Kundenwunsch ernst, manche Dinge lassen sich schnell umsetzen, manche brauchen etwas länger.

    Was wir nicht machen können und werden ist "gegen Gambio" zu arbeiten und etwas in unseren aktuellen Connector hinzufügen. Unser "Connector" ist ein "Dummer Knecht" der nur noch für Hersteller, Statusbezeichnungen und Kategorien benötigt wird / wurde. Da Gambio genau da für was in der Mache hat, fällt der in kürze weg, ist also dann nicht mehr notwendig.

    Habt Verständnis, dass wir das Verhältnis zwischen uns und Gambio nicht durch Eigenmächtige Entscheidungen kaputt machen nur um als erster etwas anbieten zu können. Uns ist bewusst, dass ihr als Kunde manche Features braucht, wir hören euch und werden es liefern sobald verfügbar.

    Die Leistung im Forum in Diskussionen teilzunehmen, Hilfestellung per Forum oder Facebook zu geben erfolgt in der freien Zeit. Der User "mpormediagmbh" ist für euch hier was Faktura-XP an geht ein Sprachrohr und im Grund der direkte Draht zum Entwickler. Sogar so nah dran, dass ihr direkt mit dem Entwickler der Schnittstelle zum Gambio GX3 in Faktura-XP schreibt und nicht mit einem vom Support.

    Wir nehmen uns für jeden Kunden Zeit seine Probleme zu lösen, wie gesagt: manches dauert länger, manches ist schnell erledigt. Dennoch müssen wir immer auch "alle anderen Kunden" in Betracht ziehen. Wenn wir z.B. eine Änderung in der Schnittstelle machen, müssen wir sicher gehen, dass wir nicht einen Glücklich und 100 Unglücklich machen mit dieser Änderung. Wir haben zwar den Vorteil das wir alles bei uns selbst im Hause entwickeln und damit flexibel auf spezielle Bedürfnisse eingehen können, jedoch versuchen wir immer den "Standard-Weg" zu gehen und keine "Spezielle Müller Meier Schulz GmbH Co KG Schnittstelle" draus zu machen. Dies ist mehr Aufwand für uns bzgl. der Pflege und Kontraproduktiv für euch als Kunde was Aktualität und Kontinuität angeht.

    Was viele auch vergessen: Eine Warenwirtschaft besteht aus viel mehr als nur dem Connector. Das ist nur ein Teil von vielen im großen Ganzen. Änderungen betreffen oft mehrere Gewerke. Mal muss auf das eine gewartet werden, mal kann es nicht in der jetzigen Form umgesetzt werden weil ein anderes erst dafür angepasst werden muss.

    @iKauf, ich persönlich bin seit 2010 nun bei Faktura-XP, da gab es schon ein Kassensystem. Was das Kassensystem nur nicht ist: Es ist kein "Shop-Pflegesystem". Das Kassensystem ist rein eine POS-Kasse. In Verbindung mit der WaWi kann man Buchungen darin machen. Die WaWi wiederum handelt die Verbindung zum Shop und all dem was darin geschieht und gesehen soll. Versuch einfach nochmal telefonisch durchzukommen oder schreib mich hier im Forum mal an mit Kontaktdaten. Offene Fragen lassen sich auch mal schnell am Telefon klären.

    @fse400 , wir haben nur die eine Festnetznummer. Kein Unterschied zwischen Bestands- oder Neukunden. Wir haben aber auch keine "Warteschlange" oder "Vorzimmerdame". Bei uns hat man immer direkt einen Entwickler am Telefon. Hat seine Vor- aber auch Nachteile. Oftmals kann man nicht "direkt jetzt sofort mal eben" in Thema X oder Thema Y einsteigen oder sich dem Thema widmen. Wir versuchen dann einen Termin zu vereinbaren oder zu einem späteren Zeitpunkt nochmal telefonisch zusammen zu kommen. Manche Dinge machen als Support-Ticket mehr Sinn, da somit das "gemeinte Wort" nicht mißinterpretiert werden und jederzeit nachgelesen kann. Wir versuchen die Balance zwischen "jedem schnellstmöglich zu helfen" und "wir müssen auch an der Software entwickeln" zu halten. Habt dafür ein wenig Verständnis. Unser Ticketsystem (auch die Mailadresse dazu) ist manchmal eine Zicke, wenn zB der gesamte Inhalt der Mail in den Betreff geschmissen wird, kriegen wir die nicht oder können damit nix anfangen. Wenn keine Antwort auf das Ticket nach ein paar Tagen erfolgt uns einfach nochmal anstupsen. Zur Not auch mal per Telefon. Ist eine Festnetznummer zum Ortstarif.

    Ich hoffe ich konnt ein wenig helfen, vielleicht auch @iKauf ein wenig helfen zwecks des Foren-Freds und der Transparenz. Wenn ihr Fragen zu Faktura-XP habt zögert nicht eine PM zu schreiben, in der Facebook-Gruppe zu schreiben oder anzurufen. Wir beißen nicht ;)

    Noch eine letzte Info für @Dennis (Print-Weilburg.de) bzgl. Bankabgleich: Ein Rework ist auf der To-Do Liste. Ich experimentiere derzeit mit der "AHOI-API" rum ob die Vorteile und mehr Komfort mit sich bringt. Hau mich mal im Facebook an mit Infos was noch stört oder Probleme bereitet bitte.
     
  12. iKauf

    iKauf Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    3. November 2011
    Beiträge:
    54
    Danke erhalten:
    2
    Danke vergeben:
    3
    Hallo,

    sehe gerade, dass es hier irgendwie schon länger nicht mehr weiterging, was hoffentlich nicht an meiner ebenfalls längeren Abwesenheit liegt.

    Ich würde mich freuen, wenn es ein Update zu Faktura-XP geben würde.

    So würde mich aus den genannten Funktionen besonders Folgendes interessieren:

    1. Läuft die Verbindung inzwischen komplett über das REST-API oder braucht es noch den Connector?

    2. und

      Bitte hier nochmal eine kurze Erläuterung zwischen diesen Begriffen (Eigenschaften, Varianten, Attribute) und der damit möglichen / notwendigen Operationen (anlegen und zurückmelden von x --> y)

      Irgendwo stand, dass Varianten (?) sich nur jeweils als Produkt anlegen ließen. Bitte hierzu nochmal kurz erläutern, ob das so ist und wenn ja, ob das schlimm ist.

    Danke erstmal!
     
  13. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    17. August 2016
    Beiträge:
    116
    Danke erhalten:
    20
    Danke vergeben:
    16
    Hallo iKauf,

    aktuell ists' im Forenbeitrag eher ruhiger aber auch nur weil viel zutun ist :)

    zu deinen Fragen:

    zu 1: Noch braucht es den Connector, dieser ist weiterhin Version 1.6. Die neusten Änderungen der letzten "ungeraden"-Fassung wurden übernommen und aktuell wird aktiv an den neusten Änderungen die uns Gambio bereitgestellt hat gearbeitet. Leider kommen wir aber um ein "ohne Connector" noch nicht ganz rum.

    zu 2: Eben genau aus diesem Punkt
    Das Lesen von Attributen, Eigenschaften und Varianten kann der Connector, kann die Schnittstelle. Ein "an der API vorbei was basteln" haben wir aber strikte Stallorder von Gambio bekommen dies doch zu unterlassen. Es kommt eine API-Unterstützung für Attribute, Eigenschaften, Varianten - nur nicht in der Art wie man sie kennt sondern als etwas neues, vernünftiges.
    Thema wurde im Forum sowie in der inoffiziellen Facebook-Gruppe oft bereits besprochen, vielleicht kann @Wilken hier ja mal nen Link oder Zitat dazu fallen lassen.

    Unsere Faktura-XP Warenwirtschaft macht ein sogenanntes "Ausmultiplizieren" - Jede Kombination wird ein eigener Artikel. Schlimm seitens der WaWi ist das nicht, das "als Variante wiederanlegen" wird aber API-seitig nicht unterstützt und ist dementsprechend auch nicht in der Schnittstelle vorhanden.

    Hoffe ich konnte die Fragen beantworten :)

    PS:
    aktuell werden die Payment-Informationen auf Vollständigkeit geprüft und eine bessere Integration innerhalb Faktura-XP entwickelt.
    Trackingdaten-Lesen und Schreiben wird auf Vollständigkeit geprüft und die neusten Neuerungen der aktuellen Versionen implementiert --> was noch offen / buggy war korrigiert und hinzugefügt.
     
  14. Marcel J. Salwender

    Marcel J. Salwender Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    5. November 2012
    Beiträge:
    68
    Danke erhalten:
    0
    Danke vergeben:
    13
    Wir sind derzeit auch auf der Suche nach einem neuen WaWi mit einer Gambio Konnektivität.
    Aufgefallen ist uns hier XENTRAL
    Hat jemanden damit bereits Erfahrung gemacht?

    Wir hätten gerne eine vollständige Automatisierung des Bestellprozesses des Kunden:
    - Kunde wird angelegt, wenn nicht bereits Bestanskunde
    - Rechnung wird erstellt, Bestände gebucht
    - Rechnung wird gedruckt
    - Lieferadresse wird zum Versanddienstleister exportiert und Label gedruckt
     
  15. Ralf von SC

    Ralf von SC Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    3. Juni 2019
    Beiträge:
    172
    Danke erhalten:
    17
    Danke vergeben:
    11
    Wir haben zum Onlineshop ein Ladengeschäft und Arbeiten erfolgreich mit
    AbamSoft Finos 2019
    die Software hat eine eigenes Scipt, wir sind mit der neusten Version zufrieden, der Kassenabgleich erfolg sozusagen in "Echtzeit"

     
  16. iKauf

    iKauf Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    3. November 2011
    Beiträge:
    54
    Danke erhalten:
    2
    Danke vergeben:
    3
    Hallo,

    alle Jahre wieder.... ;-) Und da jetzt "GX4" raus ist, wollte ich dann mal nachfragen, wie es inzwischen mit Faktura-XP aussieht. Bei mir steht am ehesten die Auswahl zwischen Faktura-XP (die SELECT-Pro Version, da SELECT die Voraussetzung für die Shopanbindung und Pro diejenige für "Cloud" Betrieb mit SQL-Datenbank ist) und Vario 8- das Ganze kombiniert mit dem zugehörigen Kassensystem. Hier dürfte auch die beste Vergleichbarkeit gegeben sein. Gerne würde ich von den Herstellern Näheres im Kontext mit GX4 erfahren und vor allem von Usern, die über ihre Erfahrungen berichten können. Hilfreich wären dazu Informationen zur Unternehmung (gern konkret, oder sonst eben abstrakt)- also ein reiner Verkaufsshop (zB Kleidung), oder zusätzlich mit produzierendem Betrieb (zB Schnapsbrennerei, Kaffeerösterei, Handwerk, etc.) mit evtl. Ladenverkauf (Kaffeebar, Brasserie, Modedesign, Kunstatelier, etc).

    - Wie ist das "Look and Feel" der Systeme und die Einarbeitungszeit? (Diese Frage richtet sich natürlich an die User!)
    - Wird arbeitsteilig bzw. auf mehreren Hierarchien gearbeitet (--> Rechtevergabe und -management, Workflows)
    - Wie lässt sich die Applikation auf die individuellen Workflows einstellen?
    - Wie ist der Support der Hersteller? Wie ist er erreichbar? Werden die Supportversprechungen eingehalten? Wie steht der Support im Verhältnis zu den Kosten dafür? (Diese Frage richtet sich natürlich an die User!)

    Gerne noch mehrere Punkte, die erwähnenswert sind!

    @Gambio: kann man nicht mal eine Art Matrix für die gängigen WaWi-/ERP-Systeme in Kombination mit Gambio herstellen? Dazu können die jeweiligen Produzenten ja eingeladen werden, entsprechende Angaben zu machen. Allerdings sollte dann eine Überprüfung stattfinden. Auf diesem Wege könnten auch Missverständnisse ausgeräumt werden, da Begriffe definiert werden müssen entsprechend der Verwendung in der Matrix- evtl. zusätzliche Klärungen kann man ja textuell hinzufügen. Ich denke Gambio ist inzwischen so groß, dass die Hersteller ein Motiv haben sollten, hier mitzumachen :)
     
  17. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    19. Juni 2012
    Beiträge:
    3.689
    Danke erhalten:
    736
    Danke vergeben:
    663
    ... aber welchen Nutzen hat Gambio davon?
    • Mehraufwand
    • keine Mehreinnahmen
    • man macht sich sogar noch angreifbar für Feature-Versprechen aus der Matrix, die vielleicht nicht funktionieren oder nicht mehr funktionieren. Gambio kann doch nicht für fremde Softwareprodukte eintreten.
    Ich sehe da die Verantwortung eher bei den Connector-Herstellern, also den Wawi-Entwicklern. Die können Features versprechen und müssen dann auch dafür gerade stehen, dürfen aber ja auch daran verdienen.

    Wenn du sowas haben willst, dann könnte ich mir höchstens noch vorstellen, dass DU so eine Vergleichsseite aufsetzt und Verkaufsprovisionen von den Connector-Entwicklern kassierst. Oder dass man das als Gemeinschaftsprojekt macht und jeder der eine bestimmte Wawi im Einsatz hat zur Matrix auf Basis seiner Erfahrungen beiträgt.
     
  18. barbara

    barbara G-WARD 2014/15/16

    Registriert seit:
    14. August 2011
    Beiträge:
    29.466
    Danke erhalten:
    8.873
    Danke vergeben:
    1.325
    Vario geht derzeit nur bis GX4.0, für GX4.1 wird ein neuer Connector entwickelt, das dauert aber wohl noch.

    Das Teil müsste bei jedem Feature-Update überarbeitet werden.
    Dazu kommt, dass auch bei jeder Änderung der WaWi / des Connectors die Matrix angepasst werden müsste, damit das Ganze halbwegs aktuell ist.
    Das ist ein unglaublicher Aufwand - der Nutzen dürfte da eher gering sein.
    Denn es geht ja nicht nur um die Anbindung, sondern auch darum was die WaWi kann und ob man selber damit klar kommt.
    Was nützt es in der Matrix eine WaWi zu sehen, mit 100.000 tollen features, die perfekt an Gambio angebunden werden kann, wenn man mit der Arbeitsoberfläche und dem Workflow nicht klar kommt?
    Es bleibt also weiterhin nur das selber testen.
     
  19. iKauf

    iKauf Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    3. November 2011
    Beiträge:
    54
    Danke erhalten:
    2
    Danke vergeben:
    3
    Sehe ich nicht so problematisch. Und der Nutzen ist sehr offensichtlich riesig- das weiß man zumindest, wenn man sich die Fragen hier oder in anderen Foren anschaut. Das ist definitiv eines der Top-Themen, um das es in endlosen Varianten immer wieder geht, denn jeder, der einen Webshop professionell bedienen möchte, schaut nach einem WaWi- und da gibt es eben mehr als JTL.

    @L&B: Hmm, merkwürdiger Kommentar; ich denke, dass Gambio auch ganz gut für sich selbst sprechen kann.

    Aus meiner Sicht wirkt das sowohl für Gambio als auch für die WaWi-Anbieter synergetisch, denn dann hat der User eine eingermaßen verlässliche Übersicht. Es ist nicht Sinn dieser Ideenpräsentation einen vollständigen Plan vorzulegen, wie diese Matrix gestaltet und aktuell gehalten werden kann. Man könnte zB vereinbaren, dass jede Änderung innerhalb eines Zeitintervalls eingetragen werden soll oder man legt feste Termine fest, zu denen die Matrix ein Update erfährt, oder.... Das sind Detailfragen, die man lösen kann. Wenn die Matrix von Usern erstellt würde, sehe ich das Problem der (ungewollten) Fehleranfälligkeit, allein schon durch Kommunikationsfehler. Aber man sollte dennoch User mit beteiligen, indem die Angaben evaluiert werden! Das wären sehr wertvolle Hinweise.
    Aus juristischer Sicht kann man das sehr entspannt sehen, auch Gambio: das sind Informationen ohne jede Gewähr (aber trotzdem sollte die Matrix genau sein!).

    Für CMS gibt es sowas: http://www.cmsmatrix.org/

    Aber ist dieser Matrix, das ist nur ein Vorschlag, der mir selbst nicht mehr viel bringen wird, da ich weitgehend festgelegt bin, siehe oben. Und in Sachen Vario 8 und Faktura-XP plus jeweilige Kassen / POS bin ich da weiterhin gespannt!
     
  20. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    19. Juni 2012
    Beiträge:
    3.689
    Danke erhalten:
    736
    Danke vergeben:
    663
    Ok, dann wird das ja bestimmt bald von Gambio kommen...