Wie Rechnungsexport für Steuerberater?

Thema wurde von FlorianR, 8. September 2016 erstellt.

  1. Dennis (MotivMonster.de)

    Dennis (MotivMonster.de) G-WARD 2013/14/15/16

    Registriert seit:
    22. September 2011
    Beiträge:
    30.477
    Danke erhalten:
    5.932
    Danke vergeben:
    1.061
    Beruf:
    Mann für alles :)
    Ort:
    Weilburg
    Richtig Gute Steuerbearter haben eine Erkennungssoftware die die Daten aus den Papierrechungen autom. ausliest und verbucht. Da brauchst nur den Stapel PDFs reinknallen und gut is.
    Wenn die Kreditoren/Depitoren machen wollen können die auch alles auf einen buchen den sie z.B. Onlineshop nennen. Und alles auf den buchen.
    Leider sind alle Menschen die mit Geld zu tun haben unkreativ. Bankangestellte können Geld nicht mal mehr zählen wenn ein Schein falschrum liegt. Die sind alle nicht im Stande prakmatisch zu denken und zu arbeiten. Alles immer nur nach Schema F egal ob kleiner Einzelhändler oder großer Mittelständischer Betrieb. Das echt chaotisch teilweise. Dazu kommen noch viele die nur Buchhalterin sind und quasi nur die Zahlen verbuchen.
     
  2. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    26. Oktober 2011
    Beiträge:
    967
    Danke erhalten:
    148
    Danke vergeben:
    130
    Leider stimmt das wirklich....:(o_O:eek::rolleyes:
     
  3. agin

    agin Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    8. April 2013
    Beiträge:
    218
    Danke erhalten:
    44
    Danke vergeben:
    84
    Ich nehm den Thread nochmals hoch...
    Ich habe gerade an einer für uns ausreichenden Lösung gearbeitet.
    Dabei wird wie im alten Rechnungsexport die Tabelle orders mit orders_total und customers verknüpft.
    Ein Grundproblem des alten Exports war allerdings die Nicht-Berücksichtigung von verschiedenen Mehrwertsteuersätzen in Deutschland (geschweige denn EU).
    Dazu fand ich die zusätzliche Tabelle orders_tax_sum_items.
    Soweit so gut dachte ich. Dann erweitere ich das halt auch noch mit dieser Tabelle.

    ABER: Es gibt einen Bug im Shop.
    Bei der normalen Bestellung durch einen Kunden sehen die Einträge und Zahlen dort richtig aus.
    Bei einer manuellen Bestell-Nachbearbeitung werden diese Einträge (im Gegensatz zu den Einträgen in der orders_total) aber nie mehr geändert!
    Was ich dabei nachträglich gefunden habe: In unserer alten Gambio Version 2.2.0.0 gab es in diesem Fall doppelte und dreifache Einträge in der orders_tax_sum_items!
    In der aktuellen Version 3.9.3.0 gibt es zwar keine doppelten Einträge nach Bestellbearbeitung mehr (getestet), dafür werden die Einträge aber auch nie korrigiert...

    Damit stimmen die Zahlen für die Umsatzsteuer aber komplett nicht mehr!

    Bei uns ist übrigens so, dass wir viele Bestellungen komplett händisch anlegen (individuell per Telefon, im Laden oder über Social Media reingekommen).

    @Gambio: Könntet ihr das bitte mal als Bug aufnehmen?
     
  4. Wilken (Gambio)

    Wilken (Gambio) Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. November 2012
    Beiträge:
    17.845
    Danke erhalten:
    6.793
    Danke vergeben:
    2.059
    Wenn wir feststellen, dass es einer ist. Ein Tickt einwerfen, beschreiben, dann wird geschaut.
     
  5. agin

    agin Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    8. April 2013
    Beiträge:
    218
    Danke erhalten:
    44
    Danke vergeben:
    84
    OK, hab Ticket (100613519) eröffnet.
    Das ist aber dann ein absolutes Grundproblem, und nicht nur für mein Rechnungsexport-Gebastel relevant.
    Sämtliche anderen Schnittstellen/WaWis etc. müssen ja dann auch die falschen Daten gemeldet bekommen...
     
  6. agin

    agin Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    8. April 2013
    Beiträge:
    218
    Danke erhalten:
    44
    Danke vergeben:
    84
  7. Michael W.

    Michael W. Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2011
    Beiträge:
    38
    Danke erhalten:
    0
    Danke vergeben:
    3
    Hallo,

    hab das alte Rechnungsexport Script mit einigen Aufwand nachprogrammiert und an meine Bedürfnisse angepasst, damit der Steuerberater wieder die csv Datei monatlich wie damals bekommt. Ist aber aktuell noch ohne Kontenrahmen und ohne gemischte MwSt. Sätze, was ich mal mache wenn ich mehr Zeit habe. Das mit der manuellen Nachbearbeitung muss ich noch testen, ob mein Script dies berücksichtigt, kommt bei mir nicht vor. Falls noch Interesse ist, kann ich dieses Script in einem Shop installieren wo nötig.

    Gruß
    Michael
     
  8. agin

    agin Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    8. April 2013
    Beiträge:
    218
    Danke erhalten:
    44
    Danke vergeben:
    84
    Hallo Michael!
    Das Script würde mich durchaus interessieren.
    Allerdings nicht installiert, sondern einfach als Paket aller neuen und geänderten Sourcen, mit Angabe der Quellversion der Dateien.
    Kannst du das zur Verfügung stellen? Auch gegen Unkostenbeitrag.
     
  9. Michael W.

    Michael W. Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2011
    Beiträge:
    38
    Danke erhalten:
    0
    Danke vergeben:
    3
    Hallo Achim,

    hab dir eine Nachricht geschrieben.

    Gruß
    Michael
     
  10. Richard_24

    Richard_24 Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    27. Dezember 2018
    Beiträge:
    108
    Danke erhalten:
    10
    Danke vergeben:
    33
    Hallo Michael,

    hätte es gerne installiert, natürlich auch gegen Unkostenbeitrag.

    Viele Grüße - Richard
     
  11. MMAAXX

    MMAAXX Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2016
    Beiträge:
    20
    Danke erhalten:
    6
    Danke vergeben:
    6
    Hallo Dennis - ich habe gerade mit großem Interesse diesen Beitrag von dir gelesen, weil ich auch gerade nach einer entsprechenden Lösung suche. Was ich nicht verstehe: Wie kommt bei dem beschriebenen Vorgehen die Umsatzsteuer ins Spiel? Geldeingänge enthalten ja manchmal die Umsatzsteuer (wenn ein Kunden aus Deutschland bestellt) und manchmal nicht (zB wenn ein Privatkunde aus der Schweiz oder ein Firmenkunde aus dem EU-Ausland bestellt).
     
  12. agin

    agin Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    8. April 2013
    Beiträge:
    218
    Danke erhalten:
    44
    Danke vergeben:
    84
    Und bei uns gibt es dann noch die unterschiedlichen Mehrwertsteuersätze 7/19%. Und zu allem Überfluss inzwischen auch noch Dinge mit Differenzbesteuerung.
    Und wir sind leider trotzdem sehr klein. Und ohne WaWi natürlich.
    Gibt es denn so wenig andere mit dem Problem?
     
  13. Anonymous

    Anonymous Beta-Held

    Registriert seit:
    22. März 2015
    Beiträge:
    2.381
    Danke erhalten:
    640
    Danke vergeben:
    412
    Ich verwende das Rechnungsexport Script von Michael W. aus Beitrag #107
     
  14. agin

    agin Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    8. April 2013
    Beiträge:
    218
    Danke erhalten:
    44
    Danke vergeben:
    84
    Ah. Das Script war für mich nicht ganz passend, und hat (wie o.a.) auch die Mehrwertsteuersätze noch nicht beachtet, was für mich wesentlich ist.
    Hat sonst jemand noch eine Lösung?
     
  15. Dennis (MotivMonster.de)

    Dennis (MotivMonster.de) G-WARD 2013/14/15/16

    Registriert seit:
    22. September 2011
    Beiträge:
    30.477
    Danke erhalten:
    5.932
    Danke vergeben:
    1.061
    Beruf:
    Mann für alles :)
    Ort:
    Weilburg
    Wir liefern nur in DE. Wenn ins Ausland geht erstellen wir die Rechnung vom Laden aus, dann ist sie direkt in der Buchhaltung erstellt.
    Ansonsten müsstest du ja nur (wie beim direkt buchen auch) schauen woher das Geld kommt und entsprechend die Steuer buchen. AUch beim direktbuchen ist ja die Ust. eine eigene Buchung die das Buchhaltungsprogramm macht.
    Wenn 7% oder keine Steuer hast muss man entsprechend buchen. Wenn öfters ausland hast musst dir überlegen ob du das abgleichst oder notierst und dann entsprechend buchst.
    Buchhung sind ja immer 2er Paare Umsatz und Steuer. Ob Steuer buchen musst siehst ja auf dem Belegen.
     
  16. agin

    agin Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    8. April 2013
    Beiträge:
    218
    Danke erhalten:
    44
    Danke vergeben:
    84
    Ja Dennis, das ist schon klar alles.
    Ein Rechnungsexport liefert das aber alles frei Haus...
    Denn im Shop ist ja komplett alles drin!
    Du buchst nur noch die (Quartals-)Summen des Rechnungsexports!
    Ganze 3 Buchungen pro Quartal.
    Wenn man denn einen Export hätte...
     
  17. Anonymous

    Anonymous Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    30. Oktober 2015
    Beiträge:
    2.793
    Danke erhalten:
    549
    Danke vergeben:
    410
    Ggf. hilft der SQL Reporter von Xycons weiter.
    (Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.)
     
  18. Dennis (MotivMonster.de)

    Dennis (MotivMonster.de) G-WARD 2013/14/15/16

    Registriert seit:
    22. September 2011
    Beiträge:
    30.477
    Danke erhalten:
    5.932
    Danke vergeben:
    1.061
    Beruf:
    Mann für alles :)
    Ort:
    Weilburg
    Naja, wenn du meinst das dir 3 Buchungen im Quartal reichen.
    Es kommt ja drauf an was du mit der Buchhaltung machen willst. Nur für die Steuererkärung oder willst mit den Zahlen mehr Auswertungen haben.
    Und es gibt ja exporte dennoch ist bei uns jeder Vorgang eine Buchung, selbst mit exporten oder so wäre jede Rechnung eine Buchung. Und je Nach Zahlungsarten noch die Eingagsbuchungen usw.

    Ich finde zwar auch das der Shop einen Export von Haus aus haben sollte aber gibts halt nicht immer alles. Aber Module dafür gibts einige. für Datev für einfache Excell Listen usw.
    muss man sich halt besorgen wenn man es benötigt.
     
  19. jps

    jps Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    9. Juni 2015
    Beiträge:
    500
    Danke erhalten:
    54
    Danke vergeben:
    94
    Wir exportieren inzwischen alle Bestellungen von Gambio per API zu Easybill.

    Vorteile:
    • Sammelrechnungen
    • Sammelexport der DHL-Label zum GKV
    • Sammeldruck Etiketten für Großbriefe/Maxibriefe
    • Datev-Schnittstelle
    • Gutschriften
    • sehr gute Suchfunktion
    • gute Auswertungen
     
  20. agin

    agin Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    8. April 2013
    Beiträge:
    218
    Danke erhalten:
    44
    Danke vergeben:
    84
    "SQL Reporter von Xycons"
    Hat das schon jemand probiert? Gibt es eine vorgefertigte Abfrage dazu?
    Oder hat jemand selber eine passende Abfrage schon mal erstellt?