Gambio Blogmarks 32/17 – Unsere Woche im E-Commerce

22. Dezember 2017

So, jetzt ist es aber wirklich geschafft. Heute (und ggf. morgen) noch ranklotzen, dann kommen endlich die langersehnten Feiertage. Falls ihr nicht genau wisst, was ihr mit all der Freizeit anfangen sollt, lest doch einfach unseren Wochenrückblick. Diese Woche:

Bloginhalte mal andersherum

Ein Blog ist für Unternehmen in Zeiten des Content Marketing ein zentrales Element der Kundengewinnungsstrategie.

Wer es schafft, relevante Inhalte in seinem Blog unterzubringen und so potenzielle Kunden in den Funnel zu holen, muss nicht nur teuer Traffic einkaufen.

Doch was genau sind denn Inhalte, die einen Blog zu einem echten Besuchermagneten machen?

Diese Frage wird online bereits in unzähligen Beiträgen behandelt.

Der Artikel bei Zielbar setzt sich deshalb ein anderes Ziel: was sind die Inhalte, die auf keinen Fall in einen seriösen Unternehmensblog gehören?

 

Inhalte für den Unternehmensblog | Blogmarks | Zielbar
Zum Artikel

Was meint ihr, welche Inhalte haben in einem Unternehmensblog nichts zu suchen?


Was, wann, wo und warum überhaupt?

Einen Blog zu betreiben ist für Unternehmen eine große Chance, das haben wir ja gerade gelernt.

Mit der richtigen Strategie im Hintergrund ist so ein Blog ein echter Trafficlieferant und kann zum Umsatzwachstum beitragen.

Doch was nützen die besten Inhalte, wenn kein Mensch sie sieht?

Um die Reichweite der Beiträge zu erhöhen und eine maximale Anzahl an Menschen zu erreichen, sollten nicht nur die Inhalte selbst sondern auch die Verbreitung sorgfältig geplant werden.

Dabei kann ein Social-Media-Redaktionsplan helfen, wie ihn Blog2Social vorstellt:

 

Social-Media-Plan gestalten |Blogmarks | Blog2Social
Zum Artikel

Nutzt ihr einen Redaktionsplan oder arbeitet ihr eher frei?


Ein Bier oder ein Paket?

Die Versandkostenkalkulation ist ein nicht unerheblicher Faktor für Onlinehändler.

Die Deutschen sind verwöhnt was Gratislieferung angeht und wollen daher so wenig wie möglich für den Versand Ihrer Pakete bezahlen.

Daher müssen Händler genau kalkulieren, wie viel an Versandkosten sie mit einpreisen müssen, um immer noch profitabel zu arbeiten.

Da wäre es doch hilfreich zu wissen, was der Versand eines Paketes im Durchschnitt so kostet.

Genau das hat eine eine Studie von PWC (angeblich) ermittelt: 3,50€/Paket. Also ungefähr ein großes Bier.

Warum das nicht stimmen kann und die Studie eine Milchmädchenrechnung aufmacht, lest ihr bei Shopanbieter:

 

Kalkulation Versandkosten im Onlinehandel | Blogmarks | Shopanbieter
Zum Artikel

Schafft ihr es für 3,50€/Paket zu versenden?


Schlechte Anzeigen = schlechte Ergebnisse

Facebook ist heutzutage aus dem Marketing-Mix nicht mehr wegzudenken.

Und wer A sagt und Facebook nutzt, muss auch B sagen und Anzeigen schalten. Denn die organische Reichweite alleine reicht nur bei den wenigsten zu lohnenden Resultaten.

Doch Anzeigen bei Facebook zu schalten ist manchmal leichter gesagt als getan.

Hier und da lauern dabei Stolperfallen, die vielen zum Verhängnis werden und bares Geld kosten.

Welche das sind und wie sie sich umschiffen lassen, zeigt Sandra Holze im Beitrag:

 

Häufige Fehler bei Facebook-Anzeigen | Blogmarks | Sandra Holze
Zum Artikel

Welche Erfahrungen habt ihr mit Facebook-Ads gemacht?


Soziales Netzwerk mit Bildern vs. soziales Netzwerk mit Bildern

Fast jeder kennt sie, viele nutzen sie auch aktiv: Instagram und Pinterest.

Zwei Netzwerke, die zwar beide stark auf visuellen Content setzen, sich in Form und Nutzung aber dennoch deutlich unterscheiden.

Pinterest-Nutzer z.B. sind im Schnitt ein wenig älter und weiblicher, dafür aber auch in der Unterzahl.

So unterschiedlich die beiden Social-Media-Giganten auch sein mögen, sie haben beide in einer Marketing-Strategie ihre Berechtigung.

Denn wer die sich bietenden Vorteile clever ausnutzt, kann sowhl bei Pinterest als auch bei Instagram jede Menge Traffic abgreifen.

Wie das funktionieren kann, lest ihr bei AdEspresso im Beitrag:

 

Die Unterschiede zwischen Instagram und Pinterest | Blogmarks | AdEspresso
Zum Artikel

Welches der beiden Netzwerke nutzt ihr für euren Shop?


Um spannende Beiträge im E-Commerce sofort zu sehen, folgt uns bei Twitter

Selbstverständlich findet ihr uns auch bei Facebook

Mit Gambio ganz einfach noch heute den eigenen Onlineshop erstellen

Mehr erfahren